PRISM - haben die Verschwörungstheoretiker am Ende Recht gehabt?

weissnix

Liebenswerter Berghutzerich
auf diese Meldung warte ich nicht erst seit dem Hollande-Obama Telefonat :D

offensichtlich ist nicht nur das Internet, sondern auch die Mobiltelefonie etwas Neues für uns ;) auch wenn Kanzlerinsmmmmse absolut sicher sind :cool:
 

Pixel-Toast

schläft auf dem Boardsofa
Alten Hasen bringt man auch keine neuen Tricks bei, oder so ähnlich.
Deshalb hätte die Bundesregierung den Bereich "Internet" schon längst an jemand kompetentes abtreten sollen, meines Wegen ein Bündnes aus der neuen Generation @ bestehend, welche mit dem Kram klar kommt, sich aber dennoch für Politik interessiert.

Vielleicht wachen die Pappnasen in Berlin ja mal auf, wenn von ihnen etwas mehr bekannt wird und weitere Länder das Feuer auf die NSA richten, wie Frankreich jetzt gerade zum Beispiel.
 

Nino-actual

Rotation
hi,

Europa-Parlament will Swift-Abkommen aussetzen

Die Europaabgeordneten haben sich für eine Abschaffung des sogenannten Swift-Abkommens mit den USA ausgesprochen. Die Parlamentarier empfahlen am Mittwoch mit 280 zu 254 Stimmen bei 30 Enthaltungen eine Kündigung der Vereinbarung, die den US-Behörden im Zusammenhang mit der Terrorismusbekämpfung Zugang zu Bankdaten von Verdächtigen in Europa gewährt.

Die Abstimmung ist eine Reaktion auf Enthüllungen über Spionage des US-Geheimdienstes NSA in Europa. Die Behörde soll sich heimlich Zugang zu Daten des in Belgien ansässigen Finanzdienstleisters Swift verschafft haben. Die verdeckten Aktivitäten der USA wurden auf der Grundlage von Dokumenten bekannt, die der frühere NSA-Mitarbeiter Edward Snowden an die Presse weiter gegeben hatte.

Um eine Aussetzung des Abkommens zu beschliessen, müsste zunächst ein Verstoss dagegen bewiesen werden. Dann müssten einem entsprechenden Vorschlag der Kommission zwei Drittel der Mitgliedstaaten zustimmen. Die Kommission kündigte an, sie wolle Druck auf die US-Regierung ausüben, um eine Erklärung zu erhalten. (AP)
TAGES-ANZEIGER 24.10.2013

Was steht hinter dem Begriff Swift: SWIFT-Code

Es scheint, dass allmählich auch im EU-Parlament einige am aufwachen sind!
 
Zuletzt bearbeitet:
-OT-

Frau Merkel glaubte, das sie nicht überwacht wurde. :lachweg :lachweg :rofl
Netzreaktionen auf Spähvorwürfe: ?Werde diesen ganzen Internetkram verbieten? - Deutschland - Politik - Handelsblatt

O-Ton Merkel:
ICH WERD DIESEN GANZEN INTERNETKRAM UND TELEFON VERBIETEN! SCHLUSS MIT DEN FAXEN! ACHJA, UND FAX AUCH! :ROFLMAO:

Das kommt davon, wenn man sich mit falschen Freunden einläßt.
Aber wenn Millionen ohne Grund überwacht werden, wird der Fall ganz schnell als beendet erklärt.
Ich habe manchmal den Eindruck, das Frau Merkel mit ihren Händen nicht den eigenen Arsch findet.


PS: Manchmal ist es doch ein Nachteil, wenn man keine Flugzeugträger hat ............ :D
 

Sc12

fühlt sich hier wohl
Was meint ihr? Wir die VDS nun wieder eingeführt, wenn anstatt FDP die SPD mitmischt?
Auf der einen Seite war die eigentliche Politik der FDP wirklich grauenhaft, aber bei dem Thema war sie standhaft.

Meines Erachtens wird folgendes passieren: Die VDS kommt, Ausnahme Politiker TROTZ Abhörskandal. Frau Merkel, Herr Pofalla, Herr Friedrich und Co. werden solche Dinge in Bezug Merkel zwar "nicht gut heissen", die VDS dennoch vorantreiben. DAS ist der eigentliche Skandal! So naiv zu sein, um zu denken, Politiker werden nicht abgehört ist schon fast kriminell!
 

Khelben2000

chronische Wohlfühlitis
6310a6c5a6e89d4a26f2063950566b64.jpg

O-Ton Merkel:
ICH WERD DIESEN GANZEN INTERNETKRAM UND TELEFON VERBIETEN! SCHLUSS MIT DEN FAXEN! ACHJA, UND FAX AUCH!

Ich hoffe ja immer noch, dass du das nicht wirklich so verstanden hast. Sicher bin ich mir nicht ...
 

prot

treuer Stammgast
Das ganze ist interessant, das man Merkel's Handy angezapft hat. Denn die Hälfte der Zeit in der sie überwacht wurde verwendete sie ein Krypto- Handy. Letzte Neuauflage bekam sie 2009. Sie sollte sich eher fragen wer im eigenen Haus die Firma beauftragt hat die Verschlüsslung zu erstellen. Denn wenn Verschlüsselung sicher ist, hat da einer den Schlüssel verkauft?
 

Khelben2000

chronische Wohlfühlitis
Denn wenn Verschlüsselung sicher ist, hat da einer den Schlüssel verkauft?

Wenn die eingesetzte Verschlüsselung denn sicher war. Weiß man ja nicht. Man weiß bislang nicht mal, ob und wenn ja, was für Daten die NSA von Merkels altem Handy (inzwischen nutzt sie ein neues) abgegriffen hat. Bekannt ist bislang nur, dass auf dem alten Handy (anders als auf dem aktuellen) nur Sprache und SMS verschlüsselt werden konnten, nicht aber der Mailverkehr. Auch wissen wir nicht, was Merkel mit ihrem alten Handy so angestellt hat; die eingebaute Verschlüsselung kann ja nur dann gegriffen haben, wenn die Gegenstelle über identische Technik verfügt hat. Anrufe oder SMS zu "normalen" Handys dürften, soweit erfolgt, somit auch nicht geschützt gewesen sein.

Interessant in dem Zusammenhang sind diese beiden Artikel:

Merkels Handy-Nummer in Snowdens Dokumenten
Secusmart-Chef: Es war Merkels Parteihandy
 

Pixel-Toast

schläft auf dem Boardsofa
Ich muss es einfach niederschreiben, da ich mir durchaus Sorgen mache, wie alles in Zukunft aussehen wird, zumal z.B. unsere Regierung ja auch wieder die Vorratsdatenspeicherung ins Rollen bringen will.

Der CCC hat gemeinsam mit diversen andern Organisationen eine Aktion ins Leben gerufen, bei welcher jeder Mensch, dem das Thema am Herzen liegt, zur Unterstützung angehalten wird.
Die Petition wandert im Anschluss an alle großen Regierungen, welche da mit unter einer Decke sitzen, unter anderem an die USA.

Ich hoffe wirklich, dass das ganze ein paar Unterstützer findet, denn SO #Neuland sein, dass es jedem egal ist, was mit seinen Daten, Informationen, ja vielleicht auch andern Dingen geschieht, kann niemand sein, oder?
 

Schpaik

jeder nach seiner Façon
Teammitglied
Wach auf!

Buhe...die NSA ist böse und überwacht uns.

Ach... nur die NSA?... Nicht auch die Engländer, die Franzosen, die Russen, die Chinesen, die Inder und wahrscheinlich auch noch wir uns selbst.

Glaubst du ehrlich, das irgendeine Petition dafür sorgen könnte, das Firmen oder Regierungen damit aufhören mit den Dingen, die sie können aber wir nicht wollen dann damit aufhören?
Die machen weiter und bringen es eben nicht mehr (es gibt keinen halbjährlichen Snowden..) in die Öffentlichkeit.
Es ist inzwischen vieles nachgewiesen worden, das so und so überwacht wird. .... Gibt es eine Veränderung im allgemeinen Verhalten des Users?
Jeder müsste inzwischen wissen, das Gockel eine Datenkrake ist. Anstatt diese Suchmaschine konsequent zu meiden, nutzt sie anscheinend trotzdem jeder weiterhin.

Der normale User ist irgendwo zwischen doof und irgendwo ganz furchtbar unterbelichtet anzusiedeln.
 

Pixel-Toast

schläft auf dem Boardsofa
Dessen bin ich mir bewusst, doch zeigen dass man dagegen ist und Seitens der Regierungen sollte etwas Eindämmung drin sein.

Ehrlich gesagt hab ich nicht mal so eine Angst davor, dass die Regierung meine Daten erhebt, die liegen eh schon seit meiner Geburt vor.
Mehr Sorge hätte ich da wirklich vor Firmen wie Facebook oder Google, von welchem letztere in jüngerer Zeit auch immer aggressiver wurde.

Wovor ich Sorgen habe, bei dem ganzen, dass die Daten von einfachen Mitarbeitern missbraucht würden, was ja auch schon in den Berichten erwähnt wurde.
Aus ähnlichen Gründen bin ich ja auch gegen Klarnamen im Netz, da es bei der Generation Facebook schon mehrfach zu Mobbing, Stalker-Fällen und ähnlichen gekommen ist.
 
Oben