PRISM - haben die Verschwörungstheoretiker am Ende Recht gehabt?

Das wundert mich auch alles nicht mehr - letztendlich hat das ja jeder schon geahnt, das da noch mehr im Hintergrund läuft.
Der Zirkus in Berlin ist ja nur noch peinlich. Die Datensicherheit der Bundesbürger wird weiterhin verletzt - Den Parteibuchaffen ist das schnuppe.

Manchmal frage ich mich, welchen "Orden" Frau Merkel für Ihre Dienst bekommen hat ?
http://fas.org/irp/cia/product/fact97/medals.htm
 
Zuletzt bearbeitet:

prot

treuer Stammgast
Wer nun glaubt es gibt nur diesen einen Schuldigen, kann mir leid tun! Alles braucht ein "Bauernopfer", auch unsere Marionetten in Berlin. Das alles geht viel weiter. Es erinnert mich an den "Morgentau-Plan". Es hat sich eben der Inhalt geändert. Unser Land ist eine "Truemann-Show" und das aufwachen war weder von Berlin oder der USA geplant. Und wenn der Bundesanwalt die NSA, SNA nennt ist das schon fraglich! Macht die Augen auf wer das Netz in sehr wenigen Fällen, zielgerichtet verwendet. Der bekommt was er braucht!!! Wer Android, Windows oder Linux als sicher ansieht bei herausgabe ist dumm. Es ist richtig in Linux kann ich das meistens abschalten. Aber sicher ab Distributor ist es eben nicht.
Diese Welt glaubt sie kann das "Schein-System" Internet nicht verlassen. Ich verstehe bis heute nicht warum! Aber das System Internet hat sich die USA geschnappt. Und wer sich deutlich zurück zieht, zwingt Obama und seinen Nachfolgern eine Frage auf. Warum haben wir 10 Milliarden da hinein gesteckt, wenn weniger Menschen es verwenden?
 

Schpaik

jeder nach seiner Façon
Teammitglied
Naja... das Internet kommt meines Wissens ja eh von denen.

Aber im allgemeinen bin ich dafür, lieber Gelder aufzubringen für ein eigenes Netz.

Unser Land ist eine "Truemann-Show" und das aufwachen war weder von Berlin oder der USA geplant.
Ja, natürlich. Das gilt aber nicht nur für dieses Thema, sondern auch für ganz viele andere Bereiche und wird nicht nur von großen Geheimorganisationen oder Staaten praktiziert. Es ist überall Gang und Gebe, das Nutzer oder Betroffene, wenn überhaupt, vor vollendete Tatsachen gestellt werden. Es ist im Grunde genommen das Kreuz jeder Gesellschaft, das diese eine fähige und intelligente Bevölkerung haben möchte, diese jedoch am besten nicht zu intelligent und zu fähig sein sollte, um nicht alles und jedes zu hinterfragen.
 

Pixel-Toast

schläft auf dem Boardsofa
Ich finde es eigentlich ganz gut, dass jetzt aufgeklärt wird, auch wenn vieles wie Schauspiel wirkt und diese Einlage mit dem Spion das Musterbeispiel dafür wohl gewesen ist.
Doch alles im allen taut die Allgemeinheit und Politik wohl langsam, ganz langsam, auch für das Thema auf.

Hab momentan aber auch andere Sorgen, welche mich vor meinem eigenen Hof kehren lassen, statt mich mit IT-Sicherheit befassen zu dürfen.
Ich kann als einzelner eh nichts machen, entweder da oben macht es Klick, oder gar nicht.
 

Schpaik

jeder nach seiner Façon
Teammitglied
Warum regt ihr euch alle überhaupt noch auf?

Wer sagt das ich mich aufrege? Ich teile hier meine Meinung und wie ich die Dinge sehe mit. Vielleicht prangere ich nebenbei noch ein bisschen das Wirtschafts- und Geldsystem, indem wir leben an, aber ich kann durchaus nachvollziehen, warum Großmächte wie die USA solche Programme und Aktionen ins Leben rufen. Nicht das ich so etwas schön oder gut finde, aber verstehen tue ich es. Würde ich bei gegebenen Möglichkeiten wohl auch tun.
 
Oben