Reale Vornamen in der Signatur zur Kommunikation im SNF

Wie findet ihr die Idee zur freiwilligen Benutzung der realen Vornamen?


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    24
  • Umfrage geschlossen .

Richard

chronische Wohlfühlitis
Ihr kommt auf Ideen, wenn man hier mal ein Jahr nicht vorbeischaut...:D
Ich finde die Idee gut - der Nickname kann ja weiterhin angezeigt werden, dann gibt es auch kein Durcheinander bei mehrfach vorhandenen Namen
 

Grainger

Praktizierender Atheist
Ihr dürfte mich gerne Peter nennen. ;)
Signatur ändere ich später, ist mir auf dem Tablet zu umständlich.
 

Duftie

assimiliert
Mir fehlt da irgendwie die dritte Option. Einige kennen mich persönlich, erinnern sich aber vermutlich nicht an meinen Vornamen (in der letzten Zeit stelle ich aber auch immer wieder fest, dass sich viele Menschen doch nicht an mich erinnern:cry:). Ich habe grundsätzlich kein Problem damit, wenn Menschen (die ich kenne) meinen Namen wissen. Allerdings kommt hier ja auch jeder rein und ein gepostetes Foto kann schon dazu führen, dass man einen Link zu anderen Profilen (andere Foren, Facebook o.ä.) herstellen kann. Daher bin ich etwas zwiegespalten. Daher denke ich, wer seinen Namen offen vor sich hintragen möchte, ist frei es zu tun, wer bedenken hat, soll es doch einfach bleiben lassen.
 

Gamma-Ray

Moderator
Teammitglied
Die Statements hier finde ich auf jeden Fall interessant. :)

Nun ist es auch so, dass dieses Forum schon ziemlich lange existiert und da haben sich auch viele Sitten und Gebräuche manifestiert.
Dass das Verhältnis ja zu nein jetzt anhand der wenigen Stimmen so ausfällt, habe ich mir schon gedacht.

Ich denke aber auch, dass es noch Boardies gibt, die sich das anders überlegen, wenn es schon vermehrt in den Signaturen angezeigt wird.
Nur anhand eines Vornamens muss hier aber niemand Angst haben irgendwie "identifiziert"zu werden. :)
 

Duftie

assimiliert
Nur anhand eines Vornamens muss hier aber niemand Angst haben irgendwie "identifiziert"zu werden.
Ähh, nee, aber der Vorname in Verbindung mit weiteren Infos (ein gepostetes Bild, ein persönliches Thema mit z.B. Ortsangaben, etc.) kann man sich schnell was zusammenschrauben.

Keines Anektdötchen aus meiner Vergangenheit (was auf der einen Seite rückwirkend betrachtet ein etwas schräges Bild auf mich wirft, aber auf der anderen Seite auch recht gut zeigt, wie schnell man mit etwas Recherche Daten miteinander verknüpfen kann, um ein Gesamtbild zu bekommen):

Es begab sich vor einigen Jahren, dass ich nach der Trennung von meiner Frau versucht habe, mich neu zu orientieren. Auf diversen "Partnerbörsen" hielt ich Ausschau, um sowohl "den Markt zu checken, als auch den eigenen Marktwert zu ermitteln". Da stolperte ich über das Foto einer Frau aus meiner Nähe. Leider war sie schon lange nicht mehr online und ich hatte nur einen Vornamen, ein Foto und einen ungefähren Ort. Damals dachte ich, ich schau doch einfach mal, ob ich sie irgendwie finden kann (STALKERALARM ;)). Also machte ich mich auf die Suche und durchforstete das Internet mit den Daten die ich hatte und ZACK: Ich wusste nicht wo sie wohnte (das hätte ich im nächsten Schritt sicherlich auch noch rausgefunden, aufgrund der bis dahin recherchierten Daten - aber ich dachte es könnte vielleicht noch schräger werden, als es eh schon war), ich wusste, was sie für ein Auto fuhr, wo sie gearbeitet hat, wo ihre Mutter wohnt, wo sie Abends abhing, zu welchem Friseur sie geht und noch vieles mehr. Und das ganz ohne Facebook!

Als mir bewusst wurde, wie einfach das eigentlich geht, habe ich mein eigenes Verhalten bezüglich Daten im Netz etwas überarbeitet)
 

Gamma-Ray

Moderator
Teammitglied
Ja man kann einiges herausfinden über manche Leute, die hier Dinge preisgeben und manchmal sehr persönlich sind.
Wenn diejenigen dann noch auf anderen Plattformen unterwegs sind und man fügt die Mosaiksteine zusammen, ja dann kommt man schon sehr weit.

Die Frage ist nur, was man dann mit den Informationen anfangen kann, wenn diejenige Person gar nichts zu verbergen hat.
Und sammeln / zusammenführen / organisieren / analysieren.... tun die bekannten Datenkraken ohnehin schon ewig.

Aber das ist ja eine Grundsatzdiskussion, die hier in diesem Thema jeder für sich persönlich beurteilen kann. :)
 

Gamma-Ray

Moderator
Teammitglied
Ich sehe gerade, dass die alten Umfragen auf dem neuen Forum übernommen wurden.
Klasse. (y)
Und auch die Einstellungen und Ergebnisse sind sauber herüber gekommen.
 
Oben