Internet-Benutzerspuren automatisch entfernen unter Windows2000

Eintracht

Bundesliga-Tabellenführer
Internet-Benutzerspuren automatisch entfernen unter Windows2000 [INetWash.cmd]
Die Anwendung ist frei von Rechten Dritter

Win2k ist zwar stabil wie eine Wand, wurde aber nicht von Privatleuten entwickelt, sonst wären viele Funktionen zum Sicherstellen der Privatsphäre anders ausgefallen. Nachdem alle einschlägigen Experten akzeptiert haben, dass eine ganz sichere Firewall [im Sinne von 'überhaupt nichts Privates preisgeben'] wohl kaum machbar ist, kommt dem Vernichten privater Internet-Benutzerspuren und temporärer Reste auf der eigenen Festplatte eine hohe Priorität zu: INetWash.cmd ist eine Mehrbenutzer-taugliche Anwendung, die man einfach per Autostart-Ordner einsetzt und sich danach nicht mehr darum kümmern muss.

Unter Internet-Benutzerspuren sind insbesondere Spuren aus Verlauf, Cookies, History, Internet-Cache usw. zu verstehen, die die gängigen Browser InternetExplorer und Netscape hinterlassen, ferner einige temporäre Betriebssystem-Verzeichnisbereiche (da können schnell mal 500 MB zusammenkommen). Der Batch ist auf gezieltes RADIKALES Putzen voreingestellt für den jeweils angemeldeten Win2k-User. Normalerweise wird der Batch ggf. einmal angepasst und läuft anschließend SILENT; selbst die berüchtigten offenen INDEX.DATs (bis zu 2 MB Benutzerspuren wurden dort schon gefunden) werden bei jedem Win2k-Start automatisch gekillt. Wer jetzt stutzt, dass die ganze radikale Lösung mit nur geZIPten 0,010 MB möglich sein soll - es ist tatsächlich so, weil grafiküberladene Overlays nicht benötigt werden. Die 'Installation' ist einfach und risikolos, weitere Details sind in der INetWash.rtf enthalten. Und jedermann/-frau kann sich von dem Ergebnis überzeugen.

Einstellbare Optionen:
Im Kopf von INetWash.cmd finden Sie folgende mit YES oder NO veränderbare Variablen-Einträge:
set Del_Dumps=YES
REM 32MB-SystemDumps bei Dr.Watson löschen
set Del_Cache=YES
REM Internet-Cache
set Del_History=YES
REM Internet-History incl. die 'Last 25 Typed URLs' in der Registry (InternetExplorer).
set Del_Cookies=YES
set Del_TEMP=YES
REM Anwender-Temp und System-Temp
set Del_recent=YES
REM Einträge in Start - Dokumente / Recently used documents

Test und Evaluierung:
Warum entwickeln wenn es geeignete Produkte gibt/geben sollte?: Die für Win9x/ME vorgefundenen Lösungen waren nicht Win2k-tauglich (DOS-basiert, nicht Mehrbenutzer-fähig). Das einzige auch für Win2k deklarierte Lizenzprodukt Evidence-Eliminator 5.053 'glänzte durch schwerwiegende Nebenwirkungen' als auch massive Patzer bei der eigentlichen Aufgabenstellung.
Die Entwicklungs- und Testzeit betrug rund sechs Wochen; Ausgangspunkt waren die Erfahrungen aus gleichartigen Lösungen unter Win9x, ferner die in %Userprofile% vorgefundenen Datei-Inhalte. Nach Ausführung von INetWash.cmd wurden sämtliche in %Userprofile% übrig gebliebenen Dateien in mehr als 50 Tests per Explorer und Monitorprogramm auf Privatsphären-relevante Daten überprüft und letzte Feinheiten berücksichtigt.

DANK für AMDelayDel1.0 an http://www.amok.am/frame.htm, ausdrücklicher Dank an Peweez für das bohrende Hinterfragen und die beharrlichen Ergebnistests.

Die benötigte Batchdatei, das Programm Delaydel sowie eine ausführliche Dokumentation als rtf-Datei sind in ein zip-File gepackt (9 K) und gibt es hier
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
C

celine

Gast
Hi Eintracht,
hab es gerade runtergeladen und auch gleich ausprobiert - wenn es hält, was es verspricht:

SUPERGEIL!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Dank an Dich und an alle, die daran mitgearbeitet haben!

Gruss
Celine
 

neuhier2

bekommt Übersicht
... ich hab mir auch das File gezogen.

:) Eine feine Sache!!! :devil


Ein grosses Dankeschön an die Entwickler und Mitwirkenden.

;) Habe schon lange nach sowas gesucht ;)

neuhier2
 

bluecdr

treuer Stammgast
IN-/WWW-Spuren - Sauberer Rechner

Hi Eintracht,

habe Programm gezogen und installiert. Funktioniert, wie bei den Anderen auch, prima. DANKE !

Da ich aber (wg. Kunden) immer noch parallel mit NT4SVR, -WKS und Win98SE arbeite, habe ich Interesse, was ich ggf. wo -für NT4- modifizieren muß.

Eilt aber nicht, nur vielleicht bei Gelegenheit.

Schöne Pfingsten

VhG
bluecdr
 

Petralein

kennt sich schon aus
InetWash.cmd für NT4?

Hallo bluecdr

Hätte mich auch interessiert, doch NT4 hat eine stark abweichende User-Verzeichnis-Struktur, habe ich gesehen. Ferner fehlt bei NT die Variable %AllUsersProfile% völlig, da müsste man sich schon was Neues einfallen lassen. Aber da NT4 bei Microsoft Ende 2002 sowieso aus Systemwartung herausfliegt, war mir das den Aufwand nicht wert.

Dafür ist mir noch ein Fehler aufgefallen:
---------------
:Cookies
IF NOT "%Del_Cookies%"=="YES" goto :Recent
DelayDel "%userprofile%\COOKIES\index.dat" >NUL
del "%userprofile%\cookies\*.*" /Q >NUL
REM Cookies und Cookie-History
IF "%NS4%"=="NO" goto :RECYCLED

:Recent
--------------
Die aufgezeigte vorletzte Zeile muss in
---» IF "%NS4%"=="NO" goto :Recent

geändert werden, weil sonst bei Anwendern, die Netscape nicht benutzen, das Sprungziel nicht gefunden wird (wahrscheinlich wieder so eine Programmänderung in letzter Sekunde).

Es grüßt euch Petra
 

bluecdr

treuer Stammgast
WebSpurenEntferner

Hi Petralein,

Dein Patch war hervorragend ! Da ich aber meistens mit IE 5.5 (wg: Kunden) unterwegs bin und es damit funktionierte, habe ich nicht so genau nachgeschaut wie Du.
Ansonsten war es bloß eine Frage. Denn ich werde bald auf W2k AS, W2kPro und W98SE (W98ME mag ich nicht) im LAN umstellen, dann hat sich NT4 ohnehin erledigt. MS hatte ja offiziell mitgeteilt, daß sie NT4 + W95 nicht mehr unterstützen wollen. Ja mei.
Die Umstellung auf W2k AS liegt mir ziemlich "im Magen". Dann "droht" ja auch schon wieder Win XP. Schmeckt mir gar nicht. Werde wohl aber trotzdem umstellen müssen. Ja mei.

Ansonsten => Danke und ein schönes Restwochende und eine ertägliche Woche !

VhG
bluecdr
 

pgsm

kennt sich schon aus
Win2k-Spuren löschen - Frauen zum Bund?

OK, da hat mal eine Internet-Frau (Renate, Maria-Carola, Petralein, Marylin oder wie auch immer...) etwas gefunden, 'wat solls'? Nach meiner Durchsicht unterbleibt mit Eintrachts Start-Version lediglich das Löschen der TEMP-Bereiche, aber ich denke, der hat den Hinweis schon längst aufgenommen?!
Ansonsten nichts für ungut - Männer sind nur die Hälfte der MenschHeit..
 

puremanic

Herzlich willkommen!
hilfe !!! - inetwash

ok, an alle profis, (ich bin weißgott keiner), ich brächte mal ´ne ganz geduldige und ausführliche hilfe zu inetwash. hab das installiert und steh jetzt auf´m schlauch. wenn 2000 hochfährt, bekomme ich zwar das fenster von inetwash kurz zu gesicht, des wars aber auch schon. wenn ich dann nachschaue ob was weggeputzt ist, stelle ich fest, das nicht viel passiert ist. mir ist wohl schon klar, das ich die verzeichnisangaben bearbeiten muß, ich hab leider null ahnung wo ich was verändern muß.
schätze es werden alle lachen, aber irgendwie möcht ich´s ja lernen.
thx for help
puremanic:confused
 

Petralein

kennt sich schon aus
Hallo puremanic,
ich hoffe mal, dass du im gegensatz zu pgsm*) nichts gegen frauen im internet hast: Und hier zu deiner frage, warum du nur einen kurzen Bildschirm siehst - hat mich zu Anfang auch verblüfft, aber ohne Klicki-Bunti haut Eintrachts Lösung ohne jede Anpassung tatsächlich alles weg.
Wenn du nicht überzeugt bist, dann melde dich doch hier noch mal mit konkreten Hinweisen oder maile mir direkt (Klick auf meine Nick).

*) Auch wenn der wohl die Konkurrenz fürchtet, etwas Humor scheint er ja trotzdem zu haben (falls es der/die gleiche sein sollte): http://pub15.ezboard.com/fsecurityboardsfrm9.showMessage?topicID=59.topic
 

neuhier2

bekommt Übersicht
Hallo @Eintracht

wie weiter oben schon mitgeteilt: Ich hatte mir das Proggi auch gezogen.
Und jetzt nach einer längeren Testphase kann ich berichten, dass das eine "goile" Sache ist. Mein Rechner ist seitdem immer sauber gewesen.

Hier nochmal mein Dankeschön :bier D. h.: Wenn wir uns mal übern Weg laufen sollten hast Du ein Bier frei (... oder zwei, oder drei) ;)
 

Petralein

kennt sich schon aus
Internet-Wash - wirksam? Anpassungen?

Puremanic hat Post (mit der RECENT-Änderung). Da meine (hoffentlich richtigen) Antworten auch für andere Batch-Einsteiger interessant sein können - hier der Auszug:

"Was ist Klicki Bunti?" War ironisch gemeint - es gibt bei einigen so eine Mentalität 'was nichts kostet taugt nichts', obwohl auch bei den bunten Programmen 'unter der Motorhaube' die selben Befehle liegen. Ein Batch dieser Art hat den Vorteil, dass er einfach an neue Bedingungen angepasst werden kann. Und nach den Gerüchten um das PhoneHome von WindowsXP*) wird Petra ihr Win2k noch eine ganze Weile nutzen, jedenfalls so lange, bis unverzichtbare Programme erscheinen, die nur noch unter WinXP laufen.
*) Da ist zB. die Rede von einer zusätzlichen Mini-Winsock.dll, die für den Abgleich von Seriennummern zuständig sein soll - aber das werden die Experten sicher auch bald herausfinden und unschädlich machen
http://pub15.ezboard.com/fsecurityboardsfrm6.showMessage?topicID=528.topic

"Wie kann ich denn überprüfen, ob wirklich alle Cookies weg sind, wenn die Index.DATs noch da sind?" Nun, wie in der Anleitung zu lesen, werden diese Datenbank-ähnlichen Strukturen bei jedem PC-Start per DelayDel gelöscht und von Win2k dann neu angelegt. Klicke mal auf eine Index.dat mit rechter Maustaste - Eigenschaften: Falls InetWash.cmd bei dir funktioniert, dann ist die Datei mit 16 bzw. 32KB minimal-groß statt (wie schon gefunden) 400 KB!

"Muss ich InetWash.cmd anpassen, wenn mein Win2k auf Laufwerk E: läuft?" Nein natürlich nicht, die von Win2k beim Start gefüllte Environment-Variable 'SystemDrive' wird von dem Batch benutzt (Test: Start - Ausführen - CMD - SET - EXIT). Und wer radikal putzen will, braucht KEINE weiteren Anpassungen.

Anpassungen: a) der von mir gefundene falsche Sprungbefehl ('goto :Recent' statt [fehlerhaft] 'goto :Recycled') - damit werden auch die temporären Verzeichnisse geputzt.
b) Falls Netscape 4.x benutzt wird und deren User-Verhaltensspeicherungen ebenfalls automatisch gelöscht werden sollen, muss evtl. die dritte Batchzeile anpasst werden, falls Netscape in einem NICHT-Standardverzeichnis installiert ist.
Um dies zu überprüfen, klickst du auf Start - Ausführen - CMD eintippen und <--' , dann folgenden Befehl:
DIR %ProgramFiles%\netscape\users\DEFAULT - wenn jetzt Dateien erscheinen, ist alles ok., sonst musst du das zutreffende Netscape-Verzeichnis über das Netscape-Startsymbol und Eigenschaften ermitteln und die dritte Batchzeile anpassen.
 
O

Orakel2000

Gast
Scheint ja wirklich alle Wünsche zu erfüllen, ein Punkt scheint mir aber wesentlich zu sein: Löscht das Prog die heiklen Dateien nur oder werden diese auch überschrieben?

Gruss, Orakel2000
 

pgsm

kennt sich schon aus
Nach Durchsicht des Batches ergibt sich, das 'nur' der Plattenplatz zum Wiederbeschreiben freigegen wird. Da aber die Index.DATs bei jedem Win2k-Start sofort neu erstellt werden und sich des freigewordenen Plattenplatzes 'bemächtigen' und Win2k ohnehin laufend mit neu erstellten Zwischendateien arbeitet, dürfte selbst mit Tools wie Encase nichts mehr rekonstruierbar sein.
 
O

Orakel2000

Gast
Danke, pgsm, für die Info. Schade eigentlich, wenn sämliche gelöschte Dateien auch noch überschrieben würden, wäre die Sache perfekt

Gruss, Orakel2000
 

puremanic

Herzlich willkommen!
ich bin mittlerweile (inetwash läuft ca.2 monate) auch gewaltig überzeugt von diesem genialen tool. leider ist jetzt ein problem aufgetreten, das ich selbst nicht lösen kann.
ich gehe über t-online - dsl ins netz und habe mir jetzt, wohl aus bequemlichkeit, eine dfü - verbindung eingerichtet. somit kann ich die t - online software übergehen und direkt mit dem internet explorer einwählen.
seitdem kann ich bei inetwash, wenn das fenster aufgeht, die kurze meldung erhaschen, das es nicht auf bestimmte ordner (geht leider zu schnell um genauer zu sagen welche) zugreifen kann, weil sie von einem anderen programm benutzt werden.
temp ist leer, recent auch, aber unter temporary internet files finden sich cookies und der cache ist auch noch genauso voll wie vorher. im autostart läuft norton antivirus und clean sweep internet sweep, bzw. installations - monitor, aber daran hat sich inetwash vorher auch nicht gestört.
eine andere möglichkeit woran es liegen könnte, ist evtl. stealther, ein anonymizer für´s netz, dabei handelt es sich allerdings nur um eine exe - datei, keine installation und nicht im autostart.
für hilfe wäre ich dankbar, möchte eigentlich weder das eine noch das andere missen.

thx
puremanic
 

SilverSurfer99

gehört zum Inventar
@puremanic's Problem

Also bei mir läuft Inetwash problemlos - und ich habe mir mal den Batch angesehen: Danach wird beim Win2k-Start durch DelayDel.exe eine "Löschungsvormerkung" für bestimmte Ordner zum Zeitpunkt des nächsten Win2k-Starts aktiviert. Wenn nun beim Win2k-Start die Löschung von Ordnern wie 'temporary internet files und cookies' abbricht, weil sie bereits von einem anderen Programm benutzt werden, lässt das die Vermutung zu, dass der Internet-Explorer [oder das DFÜ in Verbindung mit IExplorer] automatisch gestartet wird und die Ordner/Index.DATs somit bereits in Arbeit sind [ich selbst nutze meist Netscape 4.75].

1. Lösungsidee: Internet-Explorer [oder das DFÜ in Verbindung mit IExplorer] NICHT automatisch starten, sondern eine Verknüpfung nach links unten in die Taskleiste ziehen und per Klick starten.
2. Lösungsidee: Testversion EvidenceEliminator 5.5x*) ausprobieren, allerdings war dieses Programm laut der Anleitung zu Inetwash damals nicht perfekt, aber vielleicht sind die ja besser geworden.

*) Quelle suchen über Google.com, auch bei Astalavista soll es etwas geben.
 

puremanic

Herzlich willkommen!
danke für den tip, evidence eleminator hab ich schon mal getestet, kommt meiner meinung nach nicht an inetwash heran, weil nicht so bequem und für mich als "interessierten laien" zu kompliziert.
meine frage ist noch, wie ich erkennen, bzw verhindern kann, das dfü/internet explorer automatisch starten.
unter eigenschaften/verbindungen hab ich "nur wählen, wenn keine netzwerkverbindung besteht" markiert.
ich bin mir auch nicht sicher, ob es daran liegt, manchmal läuft inetwash wie immer, beim nächsten systemstart ist dann wieder die gleiche meldung zu sehen. ich werde es wohl noch eine weile beobachten müssen.
thx
puremanic
 

pgsm

kennt sich schon aus
Win2k-Internetbenutzerspuren von NS6.1 entfernen

Freut mich zu hören, dass das lautlose und einfache Funktionieren von InetWash für Win2k seine Dienste klaglos verrichtet.
Allerdings hat SilverSurfer99 mich mit seinen Testerfahrungen zu Netscape6.1 in Zugzwang gebracht, und so musste ich noch nachlegen. Aber lest selbst:
https://www.supernature-forum.de/showthread.php?s=&threadid=3251

Insgesamt finde ich es gut, dass es bei Browsern nach wie vor (aus welchen Gründen auch immer) keine Alleinherrschaft gibt, und c't bescheinigt Netscape 6.1, dass dieser Browser bei manchen Webseiten fehlertoleranter ist als der IExplorer 6.0, zu schweiigen von den wohl wachsenden Problemen mit dem Wegfalle der Unterstützung von Java...
 
Oben