[Frage] Motorradfahrer...Rowdies oder clever???

Stört es Euch, dass manche Motorradfahrer an der Kolonne vorbeifahren??

  • Motorradfahrer: Nein, Ich mache es selber!

    Stimmen: 14 28,0%
  • Motorradfahrer: Ja, ich kann warten!

    Stimmen: 4 8,0%
  • Autofahrer: Nein, wenn Platz ist ist es ok!

    Stimmen: 29 58,0%
  • Autofahrer: Ja, sollen sich einreihen wie jeder andere auch!

    Stimmen: 7 14,0%
  • Mir doch egal, was kümmern mich die anderen!!

    Stimmen: 3 6,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    50

CrawlWarner

Moderator
Teammitglied
Motorradfahrer...Rowdies oder clever???

Hallo zusammen.

Die Motorradsaison hat bereits angefangen und auch die letzten Motorradfahrer haben ihr Krad aus dem Schuppen geholt.
Ja, ich auch!!
Ich bin begeisterter Motorradfahrer, aber selbst ich rege mich offen über die Motorradfahrer auf, die an einer roten Ampel oder gar in einem Stau an der gesamten Kolonne vorbei fahren. (n) (n)

Haben die denn keine Zeit, oder wollen Sie nur zeigen das sie sich vordrängeln können??
Wie seht ihr das????
Stört es Euch auch, oder seht ihr es eher gelassen??


Habe für die Umfrage mal Mehrfachauswahl "zugelassen" da manche ja Auto- und Motorradfahrer sind.

Crawl
 

chmul

Moderator
Teammitglied
Ich habe kein Problem damit und fahre in der Regel sogar etwas weiter rechts, wenn ich im Rückspiegel einen Motorradfahrer sehe.

Solange Sie niemandem gefährden (egel ob in der eigenen Spur oder im Gegenverkehr) finde ich das absolut ok.

Ich bin kein Motorradfahrer.
 

woernersen

chronische Wohlfühlitis
Joa es ist erlaubt aber ich bin selbst angehender Motorradfahrer, naja momentan nur Keidler sieh Website aber ich stelle mich auch hinten an!
 

Cesar

Froschpornopaparazzi
Ich finde das auch OK, und mache meist noch Platz, damit die vorbeidüsen können.
Es gibt aber genug Leute die machen „dicht“, und man hat keine Chance vorbei zu kommen.


Also ich bin dafür [X] Wenn Platz ist, ist es OK ;)
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Rechts überholen ist unter Umständen erlaubt, zum Beispiel bei zähfließendem Verkehr auf der Autobahn.
Ich habe auch kein Problem damit - es sollte natürlich in angemessener Geschwindigkeit vonstatten gehen.
 

AlterKnacker

Moderator
Teammitglied
Ich bin auch kein Motorradfahrer und habe nichts dagegen. Warum sollen sich die 2-Räder auch noch in die Schlange einreihen und diese verlängern, wenn's auch anders geht?
 

AnnA

dem Board verfallen
Ich sehe das ebenso entspannt. :)

Bin selbst Autofahrerin und habe nichts dagegen, wenn die Motorradfahrer sich so ab und an mal nach vorne durchschlängeln. ;)

Ehrlich, ich tät es ebenso, wenn ich Motorradfahrerin wäre. (y)

[Ich schaue eh immer neidvoll auf die Damen, die mit ihrem Hintern so ein tolles Teil zieren dürfen ;) :D ]


Schlimm finde ich nur affektiertes Verhalten, wie Motor dann noch mal zusätzlich aufheulen lassen, zu gut Deutsch,
ich zeige euch wer hier der Hengst ist.
Diese Art Motorradfahrer tun mir einfach nur leid. (n)

Aber so wie bei den Autofahrern auch, gibt es immer solche und solche. :)
 

Pennywise

assimiliert
Solange sie keinen gefährden sehe ich das relativ gelassen. Wenn ich z.B. aufd er Autobahn im Stau stehe und ein Motorrad von hinten kommt mache ich ihm wenn möglich eine Gasse frei. Es schadet mir ja nicht, wenn sie schneller vorwärts kommen als ich selbst. Ebensowenig komme ich später an wenn ich sie blockiere.
Schlimmer finde ich bei manchen Zeitgenossen die unangemessene Geschwindigkeit und dabei rede ich jetzt nicht davon, dass man auf einer total leeren kilometerlangen Strecke den Hahn mal ein bisschen aufreißen kann, sondern von halsbrecherischen Überholmanövern, die andere Verkehrsteilnehmer in gefährliche Situationen bringen bzw. zu gefährlichen Reaktionen zwingen.
 

langemi

treuer Stammgast
Ich mache es auch (bei Stau). Es kommt aber trotzdem auf das wie an. Ich fahre nur mit mäßiger Geschwindigkeit vorbei. Wenn kein Platz ist, dann warte ich. Es hat auch nichts mit "habe keine Zeit" zu tun. Klar, wenn ich im Auto sitze mache ich die Klimaanlage an und wenn ein "Diesel-Stinker" vor oder neben mir steht macht man die Lüftung aus. Diese Möglichkeiten sthen den meisten Motorradfahren nicht zur Verfügung.
Ich frage mich nur warum sich überhaupt über so ein Sch... aufgeregt wird.
Solange da nicht mit hundert durchgepräscht wird. Wenn man damit anfängt kann man die ganze Fahrt über damit weitermachen und kommt schon generft an Ziel an.
Was ist den wenn sich ein Stau auf der linken Fahrspur bildet und rechts ca. zwei km kein Auto ist. Was wenn man mit zügiger Geschwindigkeit auf den linken Fahrstreifen fährt und von der Auffahrt einer quer über die Bahn sich mit 80 vor dich setzt. Auch beliebt ist: Jemanden zu überholen sich davor zu setzen und dann in die Eisen zu hauen um an der nächsten Ausfahrt abzufahren.
Es gibt sicher noch zig anderer Dinge über die man sich Aufregen kann.
Es lohnt sich nicht.
Ist aber meine persönliche Meinung. :)
 

Grainger

Praktizierender Atheist
Wenn Platz ist und der Motorradfahrer sich vernünftig (also nicht verkehrsgefährdend) verhält ist es mir eigentlich egal, wenn möglich fahre ich auch ein bißchen weiter rechts damit er besser vorbei kommt.

Da ich in einem Naherholungsgebiet (Odenwald) wohne sind hier bei einigermaßen vernünftigem Wetter massenhaft Motorrad- und Cabriofahrer unterwegs, da gewöhnt man sich dran.
 

Lucky

Senior Member
@Grainger, da sind wir ja fast Nachbarn



Da ich Motorradfahrer (aber auch Autofahrer) bin, finde ich es schön wie Verständnisvoll ihr seid.

Ich fahr im Stau nur vorbei, wenn alles steht oder sehr langsam fährt. Sonst ist es zu gefährlich, ruck zuck zieht ein Auto vor dir auf die andere Spur, und du stehst plötzlich in seiner Tür.

An Ampeln fahr ich ganz selten vor. Da muß ich es schon eilig haben... und dann, dass muß ich zu meiner Schande gestehen fahr ich auch mal einiges zu schnell.... ich sag euch aber nicht wie schnell... :D :D nur soviel, meine Kawa fährt 260KM/h :smokin
 

AnnA

dem Board verfallen
luckyotze schrieb:
An Ampeln fahr ich ganz selten vor. Da muß ich es schon eilig haben... und dann, dass muß ich zu meiner Schande gestehen fahr ich auch mal einiges zu schnell.... ich sag euch aber nicht wie schnell... :D :D nur soviel, meine Kawa fährt 260KM/h :smokin

so so, gehe in dich und denke noch mal nach :) :D ;)
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
luckyotze schrieb:
dass muß ich zu meiner Schande gestehen fahr ich auch mal einiges zu schnell.... ich sag euch aber nicht wie schnell... nur soviel, meine Kawa fährt 260KM/h
Das finde ich rücksichtslos uns Feuerwehrleuten gegenüber. Da muss man oft locker 250 Meter Straße ablaufen, um alle Fetzen einzusammeln. Im Winter findet man sie leichter, da dampfen sie. Im Sommer muss man aber schon genauer hinschauen.
 

Lucky

Senior Member
Supernature schrieb:
Das finde ich rücksichtslos uns Feuerwehrleuten gegenüber. Da muss man oft locker 250 Meter Straße ablaufen, um alle Fetzen einzusammeln. Im Winter findet man sie leichter, da dampfen sie. Im Sommer muss man aber schon genauer hinschauen.


:ROFLMAO: :ROFLMAO: :ROFLMAO: OK, ich werd in Zukunft an jedes Körperteil ne Rundumleuchte schnallen....

Außerdem kann man diese Geschwindigkeit eh so gut wie nie ausfahren.... Auf der AB fahr ich meistens 180-200... wenn ich alleine bin. In der Gruppe 140 -160. Aber man hat halt immer noch reserven zum überholen...
 
Oben