HDMI-Kabel - gibt es echte Qualitätsunterschiede?

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Ich kenne kaum eine Zubehörgruppe, wo es derart eklatante Preisunterschiede gibt wie bei Kabeln. Qualitätsunterschiede gibt es zweifellos, ob diese immer den Preis rechtfertigen, sei mal dahingestellt.
Ich brauche ein HDMI-Kabel, um meinen HDTV-fähigen Fernseher mit dem ebensolchen Receiver zu verbinden.
Mit meinem begrenzten Technikverständnis ;) stehe ich nun vor der Frage: Lohnt sich ein superteures Kabel?
Zum Vergleich: Ein Kabel von HAMA kostet Amazon-Link 24,99 €.
Zu diesem schreibt ein Kunde:
Bei digitaler Datenübertragung kann es zwischen verschiedenen Kabeln keinen Bildqualitätsunterschied in Form von unterschiedlicher Schärfe oder Farbe geben. So etwas ist nur bei analogen Signalen möglich.
Im Fall, dass die Verbindung läuft und keine Bildstörungen in Form von Aussetzern auftreten, hat man bereits die maximale Qualität. Ein vermeintlich besseres Kabel kann kein besseres Bild liefern, sondern höchstens die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass keine Aussetzer auftreten.
Zum Vergleich: Ein Kabel von Oehlbach schlägt Amazon-Link (ist dafür auch einen Meter länger :D).
Dazu schreibt ein Kunde (allerdings bei der 1,5m-Ausführung):
man kann es drehen und wenden wie man will: bei teuren Plasmageräten und hochauflösenden Videosignalen ist eine hochwertige Kabelverbindung einfach besser. Mit diesem Kabel habe ich Panasonic 42 PV 60 und Panasonic S52 verbunden. Zunächst mit "einfachem" HDMI Kabel, einfach perfekt. Mit diesem Kabel nochmals einen Tick besser (man sieht es!): ruhigeres Bild, saubere Farbverläufe, sauberere Motivkanten, einfach perfekt perfekt!

Wer hat denn nun Recht?
 

Duftie

assimiliert
Man peitsche mich aus wenn ich falsch liege:

HDMI ist eine digitale Technik und da gibt es eigentlich ja nur geht oder geht nicht. Das man ein "besseres" Bild hat wage ich zu bezweifeln. Allerdings stelle ich mir vor, daß die teurerern Kabel besser geschirmt sind und damit auch Störungen (Artefakte z.B.) unwahrscheinlicher sind. Ganz sicher wedern die Farben aber nicht kräftiger und Bildrauschen nicht weniger ...
 

TBuktu

Senior Member
Wenn digital nur bedeutet ja/nein, denn sind Jitter, Dither etc. alles nur Märchen ?

Kabel ist auch bei digital wichtig. Ich erspare Euch mal techn. Details, aber die Ansprüche sind genauso wichtig wie bei analog.

Wer es einfach mag, der stelle sich vor, dass das Umschalten von ja/nein eine bestimmte Zeit dauert und deswegen die zeitliche Lage von den Signalen zueinander beinflusst werden kann.
Wer es schwieriger mag, der denke an Fourier und das Spektrum, das solche Signalsprünge beinhaltet und dass die Sprungantwort erheblichen Einfluss auf die Signalqualität hat

Gruss
Tim
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Da es wie immer schnell gehen musste, habe ich nun das zuerst erwähnte Hama-Kabel - das von Oehlbach war nur in 1,5 Meter Länge verfügbar, das reicht mir aber nicht. Das HDTV-Bild ist damit auf jeden Fall sehr beeindruckend. Mal sehen, vielleicht bestelle ich mir das Oehlbach-Kabel noch online, dann kann ich dank Fernabsatzgesetz risikofrei vergleichen :) - und dann verrat ich Euch natürlich aus erster Hand, wie das wirklich ist.
 
Oben