Seite 3 von 85 ErsteErste 12345671353 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 1274

Thema: [Frage] Radfahren

  1. #31
    gehört zum Inventar Avatar von Futzi
    Registriert seit
    25.10.04
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    601

    AW: [Frage] Radfahren

    @matsch79,

    von diesen Rädern würde ich keins empfehlen!!!!

    Die Qualität ist die selbe wie die Baumarkträder. Hast du in deiner Nähe keinen Fahrradhändler?
    Wenn ja geh doch mal vorbei und frage nach einem gebrauchten Rad in dieser Preisklasse. Der Vorteil bei einem Radhändler ist, dass man die Räder auch probefahren kann. Wenn man ein Bike über ein Versandhändler (Ebay, Cannyon, Rose, Brüggelmann, usw.) bestellt sollte man jemanden kennen der ein solches Bike besitzt, damit man sich die Geometrie des Rahmens mal anschauen und vielleicht auch mal eine Runde drehen kann.

    Generell würde ich mir nie ein neues Fahrrad, egal was für eins, unter 500€ kaufen.

    @sanmaus
    Schöne Räder hast du da!

    @Aggi

    Kommt darauf an was du ausgeben willst

    Ich fahre dieses http://www.specialized.com/bc/SBCBkModel.jsp?spid=22025

  2.   Anzeige

     
  3. #32
    Der mit der Posting-MP Avatar von matsch79
    Registriert seit
    29.09.03
    Beiträge
    12.233

    AW: [Frage] Radfahren

    Fahrradhändler um die Ecke geht bei 250 für ein Babyding los.
    Da ist nichts zu machen, Gebrauchte hat er nicht ...

    Und leider haben nicht alle gleich viel Geld zur Verfügung,
    so daß 500 absolut utopisch sind. Ich kenne keinen, der
    so viel Geld hat. Ich selbst habe keins und mein Bekanntenkreis
    besteht leider auch nur aus mittellosem Volk. Alle komme grade
    so über die Runde, ob mit oder ohne Job. Die 150 Euro +/-
    fallen da bei der Person schon stark aus der Reihe.
    Vielleicht melden sich noch andere zu Wort.
    _____________________

  4. #33
    assimiliert Avatar von Jochen 11
    Registriert seit
    09.01.04
    Ort
    01099
    Beiträge
    2.040

    AW: [Frage] Radfahren

    kommt natürlich drauf wann, was man mit dem rad machen möchte, wenn es nur als Fortbewegungsmittel in der Stadt dienen sollte, dann bekommt man eigentlich heufig mal nen altes Rad mit 3 Gang Nabenschaltung und Rücktrittbremse fast kostenlos. Einfach mal inserieren.
    Ich selbst würde mir auch kein Fahrrad unter 500€ kaufen, aber ich weiß wie dass ist, wenn die Mittel beschränkt sind, habe trotzdem mehrere Jahre drauf gespart. Für meinen Bruder haben wir eins mit alten Teilen zusammengebaut, was aber auch ein Top Rad geworden ist. Der Preis lag bei ca. 100€.

  5. #34
    assimiliert Avatar von ZuluDC
    Registriert seit
    16.05.03
    Ort
    eth0
    Beiträge
    2.478

    AW: [Frage] Radfahren

    Welche Hersteller sind eigentlich zu empfehlen?
    Kommt drauf an was für welche Preisklasse und für was für einen Verwendungszweck (Downhill, Crosscountry, Strassenrad,...etc.).

    Bei reinen Strassenbikes kann ich kaum mehr mitreden - es ist sicher schon 10 Jahre her als ich das Letzte bei einem Crash mit einem Auto spaltete. Der Ersatz durch die Versicherung wurde mir ziemlich bald gestohlen. Kein Wunder - das Cilo war auch ein affengeiles Teil :-)

    Mein Univega ist ein amerikanisches Fahrrad und die Marke sieht man nicht oft hier. Der Kostenpunkt vor ca. 5 Jahren war knapp über 2000€. Das hintere Federbein ist aber nicht mehr original und bedeutend hochwertiger als Dasjenige beim Kauf des Rades. Glück hatte ich damals beim Kauf bei der Vordergabel, denn nur weil es ein letztjähriges (Downhill-)Modell war und ich die Originalgabel dazugab, kam der Aufpreis statt 1000€ auf ca. 420€. Mittlerweilen sehen die neuesten Modelle von Univega schlichtwegs grässlich aus. Specialized oder Scott kennt man da schon eher. Scott gefällt mir persönlich extrem gut (z.B Scott Nitrious 10 Jahrgang 2005). Scott ist aber leider ein bisschen überteuert. Specialized geniesst an sich einen hervorragenden Ruf. Cannondale war mal mega in - hab schon lange keines mehr gesehen...vermutlich halt auch zu teuer.

    Bei dem einzigen Rennen an welchem ich mal teilnahm (vor 2 Jahren - 24h Rennen Weltmeisterschaft in Eschlikon...ich fuhr aber nur in einer 4er Plauschgruppe *gg*) waren Rocky Mountain's auch recht verbreitet.

    Jochen 11 sieht es aber schon richtig. Wenn man keine zu grossen Ansprüche stellt kann man sicher auch mit kleinem Budget was Akzeptables finden. Es ist aber schlussendlich wie überall: Wenn Qualität und Leistung gefragt ist kommt man mit "Geiz-ist-Geil" nicht mal 2 Millimeter weit.

  6. #35
    assimiliert Avatar von Aggi
    Registriert seit
    04.06.05
    Ort
    SH
    Beiträge
    2.424

    AW: [Frage] Radfahren

    Ich wollte nur generell einmal wissen, welche Marken empfehlenswert sind.
    Mir ist klar, daß mit steigendem Budget auch mehr drin ist

    Man sollte schon abwägen wofür das Rad benutzt wird und ob dann die Anschaffung eines Highend-Fahrrads überhaupt nötig ist.

    Scott und Specialized sagen mir auch was.
    Kennt einer von Euch Ghost oder Bergamont?

    Gestern habe ich mal etwas gegoogelt und habe die Firma Alutech gefunden.
    Stellt keine kompletten Räder her, aber die Rahmen sind sehr extravagant.
    Auch die Preise sind sehr stolz. 1500€ für einen Rahmen sind keine Seltenheit.
    Ist aber auch eher für den Extremsport gedacht

  7. #36
    gehört zum Inventar Avatar von Futzi
    Registriert seit
    25.10.04
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    601

    AW: [Frage] Radfahren

    Zitat Zitat von matsch79
    Fahrradhändler um die Ecke geht bei 250 für ein Babyding los.
    Da ist nichts zu machen, Gebrauchte hat er nicht ...

    Und leider haben nicht alle gleich viel Geld zur Verfügung,
    so daß 500 absolut utopisch sind. Ich kenne keinen, der
    so viel Geld hat. Ich selbst habe keins und mein Bekanntenkreis
    besteht leider auch nur aus mittellosem Volk. Alle komme grade
    so über die Runde, ob mit oder ohne Job. Die 150 Euro +/-
    fallen da bei der Person schon stark aus der Reihe.
    Vielleicht melden sich noch andere zu Wort.
    _____________________
    Hallo matsch79,

    das 500 € viel Geld sind ist mir auch klar, aber wenn du mit einem Rad in der von dir gesagten Preisklasse eine " grosse Runde" drehen willst (Was verstehst du unter einer Runde?) dann würde ich mir lieber ein wenig warten. Du kannst natürlich wenn das Rad nicht sofort benötigt wird auch bis Oktober November warten dann gibt es bestimmt die 2007 Modelle günstiger.

    Mein Fahrrad war etwas teurer und ich hatte das Pech/Glück das mein altes Bike geklaut wurde und ich von der Versicherung Geld für das alte Bike bekam. Dadurch konnte ich mir mit einwenig ersparten ein solches Rad leisten.

    Die Preisklasse 500€ sind Erfahrungen die ich bzw. Bikekollegen gemacht haben und die kommen nicht von ungefähr.

  8. #37
    assimiliert Avatar von sirmes
    Registriert seit
    20.07.06
    Ort
    Elbflorenz
    Beiträge
    2.217

    AW: [Frage] Radfahren

    @matsch: Von neuen Fahrrädern für 150€ würde ich auch abraten. Du hast im Endeffekt nur Ärger damit. Wie heißt es so schön: Wer billig kauft, kauft 2 mal. Meist fahren diese Billigräder ein halbes Jahr einwandfrei und dann machts kein Spaß mehr. Es ist auch nicht unbedingt so, daß gleich etwas richtig kaputt geht. Eher nur ein bischen .Beispiel Schaltwerk: Minderwertige Qualität verzieht sich mit der Zeit. Resultat: Die Schaltung lässt sich nicht mehr richtig einstellen. Das gleiche bei Bremsen. Auch die Naben und Lager (Tretlager) lassen sehr zu wünschen übrig und verschleißen viel zu schnell.

    Mein Tip: Suche bei ebay oder so ein gebrauchtes, welches Du dir vorher mal angucken kannst. Da wirst Du sicher ein Schnäppchen finden. Es gibt genug Leute, die immer das modernste haben wollen und ihr 2 Jahre altes gutes Bike verschachern

    ---------------------

    500€? Ich würde mir selbst für 500€ kein Fahrrad kaufen (gut das die Bikes lange halten, sonst wär ich ständig pleite ). Meins hat vor 4 Jahren 900€ gekostet. Und da bin ich schon Kompromisse eingegangen. Mittlerweile liegt der Wert bei ca. 1300€. Und trotzdem ist es nur ein Mittelklasse Mountain-Bike. Der Rahmen ist ein Rotor-Einsteigermodell, die Gabel ist eine Marzocci Einsteigergabel usw.

    Gute Mountain-Bikes kommen zum Beispiel auch von Cube. Giant baut auch ganz vernünftige Bikes. Nicht zu vergessen Stevens. Und natürlich mein geliebtes Rotor . Aber gute Rahmen haben sicherlich viele. Die Ausstattung ist wichtig. Und die kommt ja meist von anderen Anbietern. Richtig schöne Schmuckstücke um mal richtig schnell den Berg "down zu hillen" , baut der Karl-Heinz Nicolai. Zumindest wenn jemand 5-6T€ über hat

  9. #38
    assimiliert Avatar von sanmaus
    Registriert seit
    28.12.05
    Beiträge
    5.209

    AW: [Frage] Radfahren

    Ich würde lieber einen teureren Rahmen kaufen, denn die Komponenten kannst du später immer noch nachrüsten. Den Rahmen allerdings behälst du wohl länger.

    Von "guten" Marken her kann ich mich sirmes nur anschließen. Cube, Giant, ... ich fahre - wie schon erwähnt gerne Rocky Mountain.
    Insgesamt solltest du aber schaun, dass die Geometrie des Rahmens perfekt zu dir passt! Dafür auch lieber etwas mehr ausgeben, denn du hast kein Spaß, wenn dir nach ner Stunde der Rücken weh tut!

  10. #39
    R.I.P. Avatar von maetes
    Registriert seit
    12.08.06
    Ort
    Menden
    Beiträge
    493

    AW: [Frage] Radfahren

    in die Runde

    Zitat Aristocat: morgen wird mein Rad geschrubbt und am Sonntag hole ich meine Schweißbänder raus!!!!!
    Zitat Aristocat: ich habe sooo jämmerlich versagt!!!!!!
    Bin ja mal gespannt, wer von uns nach dem kommenden Wochenende über einen kleinen Ausritt berichten kann.
    Ich bin auf jeden Fall im Sattel. Schließlich habe ich eine neue Knipse und die will 'gefüttert' werden.

    Hab mal ein Bildchen von meinem Drahtesel angehängt. Allerdings handelt es sich hier ja eher um ein Drahtferkel, wobei noch geklärt werden müsste, wer hier das Ferkel ist
    Der Dreck ist aber nur äußerlich, die wichtigen Teile wie Bremsen, Lager, Schaltung, Züge usw. sind 100% in Schuss. Außerdem weckt ein Dreckspatz nicht so schnell irgendwelche Begehrlichkeiten.

    Gruß maetes
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	k-IMG_0228.JPG
Hits:	160
Größe:	52,4 KB
ID:	17713   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	k-IMG_0297.JPG
Hits:	122
Größe:	111,7 KB
ID:	17714  

  11. #40
    assimiliert Avatar von sanmaus
    Registriert seit
    28.12.05
    Beiträge
    5.209

    AW: [Frage] Radfahren

    Also wenn das dreckig ist....

    Wenn ich vom Biken komm, sollte das Rad samt Fahrer direkt in die Waschanlage. Wenn ich mal nicht dreckig bin, lief da was falsch!

    Aber ich fahr auch die Trails neben den Wegen

  12. #41
    gehört zum Inventar Avatar von Futzi
    Registriert seit
    25.10.04
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    601

    AW: [Frage] Radfahren

    Stimmt wenn mein Rad nach einer ausfahrt so sauber wäre würde ich mich freuen.

    @ maetes
    Hast du mit absicht den Sattel so?
    Da würde mir nach 10 KM etwas arg weh tun.

    So ich mache michjetzt fertig und werde dann 2 Stunden biken gehen.

  13. #42
    assimiliert Avatar von Aggi
    Registriert seit
    04.06.05
    Ort
    SH
    Beiträge
    2.424

    AW: [Frage] Radfahren

    Wo fahrt Ihr denn alle, daß Ihr Euch so einsaut?
    Ich persönlich fahre nur bei schönem Wetter. Wenn's schon nach Regen aussieht fahre ich gar nicht erst los

    Postet doch mal ein paar Fotos von Euren Strecken.

    Das mich Radfahren noch mal so reizen würde, hätte ich nicht gedacht
    Hätte nicht übel Lust mir ein neues Bike zu kaufen, aber es ist ja schon Wahnsinn was die Dinger heutzutage so kosten.

    @sanmaus
    So ein Rocky Mountain kostet auch ne Stange Geld

  14. #43
    assimiliert Avatar von sanmaus
    Registriert seit
    28.12.05
    Beiträge
    5.209

    AW: [Frage] Radfahren

    Zitat Zitat von Aggi
    Wo fahrt Ihr denn alle, daß Ihr Euch so einsaut?
    Ich persönlich fahre nur bei schönem Wetter. Wenn's schon nach Regen aussieht fahre ich gar nicht erst los
    Weichei! Aber glaub mir, ich find auch noch nach 4 Tagen Sonnenschein irgendwo im Wald den Matsch!

    Zitat Zitat von Aggi
    Postet doch mal ein paar Fotos von Euren Strecken.
    Sehr ungünstig, da ich dann Angst hab, dass die Cam bei nem Sturz mit ums Leben kommt. Aber vom Prinzip her einfach in Wald fahren und dann irgendwann rechts ab. Wenn du Glück hast, findest n Trampelpfad, wenn nicht, dann nicht. Wege im Wald werden völlig überbewertet - geht auch ohen

    Bei mir gibts zu einigen geteerten Wegen so 5m parallel dazu im Wald Trails - das ist klasse.

    Zitat Zitat von Aggi
    @sanmaus
    So ein Rocky Mountain kostet auch ne Stange Geld
    Oh ja! Ist halt auch der Porsche unter den Bikes. Sowohl im Wald, als auch auf der Straße. Ich freu mich schon total auf mein Rennrad - mein Konto nicht

  15. #44
    gehört zum Inventar Avatar von Futzi
    Registriert seit
    25.10.04
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    601

    AW: [Frage] Radfahren

    @ Sanmaus,

    was für ein Rocky Mountain fährst du den? Wie ist das Wippverhalten bei deinem Bike?

    @ Aggi

    Was bist du den für einer? Bei schönem Wetter kann ja jeder biken gehen. So richtig spass macht das ganze wenn es geregnet hat und du dann mit voll-speed einen Berg runterdonnerst und der Dreck nur so links und rechts wegspritzt.

  16. #45
    assimiliert Avatar von sanmaus
    Registriert seit
    28.12.05
    Beiträge
    5.209

    AW: [Frage] Radfahren

    Dieses Rocky fahr ich grad: ELEMENT TEAM

    Und der Rahmen hier, allerdings der vom Vorjahr, ist grad noch beim Lackieren.

    Wenn ich dich mit "Wippverhalten" richtig versteh, ist das doch der Federweg und den kannst du über die Gabel einstellen wies dir passt.

Seite 3 von 85 ErsteErste 12345671353 ... LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •