maetes

R.I.P.
Radfahren

Hallo Leute :)

Nur mal 'ne Frage: Sind hier eigentlich auch Radfahrer an Bord?
Nicht die, die nach oben buckeln und nach unten treten - Die haben hier sowieso nichts zu suchen.
Ich meinte eher die, die gerne zwei Zentimeter Luft unter der Felge haben.

In diesem Sinne
Gruß maetes
 

sanmaus

assimiliert
Ich bin seit März viel mit dem Bike im Wald (querfeldein) unterwegs und seit zwei Wochen mach ich auch die Straßen mit dem Rennrad unsicher...

Suchst du Radfahrer nur oder hast du auch ein konkretes Anliegen?
 

ZuluDC

assimiliert
Ich gehe recht oft radeln. Macht auch Spass mit meinem coolen Bike.

Heute waren es knapp 4h - ein bisschen das Toggenburg rauf, dann über einen böseren Hügel drüber (vor dessen Steigung ich vor 2 Monaten noch kapitulierte) und schlussendlich wieder heimwärts.

Tolles Wetter, Spitzenaussicht und frische Luft gleich Zentnerweise - was will man mehr? :)
 

sirmes

assimiliert
Bis vor einem halben Jahr war ich noch sehr viel viel mit meinem Rotor unterwegs. Dann kam das Moped und ich wurde faul :D

Mittlerweile also nur noch als Freizeitsport oder Urlaubstouren. Mit Freunden fahre ich gern mal CrossCountry durch die Dresdner Heide. Darüber hinaus war ich schon 3mal mit dem Fahrrad an der Ostsee (Dresden->Ostsee ~ 600km) und einmal von Amsterdam nach Hamburg. Schöne Sache.

Warum willst Du das wissen?
 

maetes

R.I.P.
Moin :)

sanmaus schrieb:
Ich bin seit März viel mit dem Bike im Wald (querfeldein) unterwegs und seit zwei Wochen mach ich auch die Straßen mit dem Rennrad unsicher...

Suchst du Radfahrer nur oder hast du auch ein konkretes Anliegen?
Ein konkretes Anliegen hab ich eigentlich nicht, oder vielleicht doch. Irgendwie bin ich auf der Suche nach jemandem, der mich ab und zu in den Hintern tritt.
Während meiner Arbeitslosigkeit habe ich bis zu 10.000 km im Jahr auf meinem Drahtesel verbracht und jetzt tendiert die Sache eher gegen Null. Sicher, es sind schon wieder ein paar Meter zusammengekommen und diese Ausritte waren nicht sehr befriedigend.
Für mein Engagement im ADFC Allgemeiner Deutscher Fahrrad Club ADFC Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club e. V. ist keine Zeit mehr. Aber so ganz möchte ich meinen Esel nicht an die Wand hängen – Die Fahrten während des Leergangs zwischen ‚95’ und ‚05’ haben mir immer gut getan und das bei jedem Wetter, (außer bei Schnee und Glatteis).
Mein aktuelles Velo ist für größere Fahrten geeignet und auch ausgestattet, was natürlich dazu verleitet, immer zuviel mit zuschleppen – Ergo, der Spaß bleibt auf der Strecke, zumal der zusätzliche Ballast ja unter anderem ja auch im Kopf angesiedelt ist. (Soviel zum Thema Luft unterm Schädeldach)
Jetzt sind vom letzten Bike noch fast alle Komponenten, außer dem Rahmen vorhanden. Was mache ich damit? Die ‚Gruppe’ ist aus der Serie Shimano 105 und stammt aus dem Rennsport. So etwas sucht man im Kaufhaus oder beim Discounter natürlich vergeblich und dafür habe ich mich ganz schön verbiegen müssen. Zum Verschrotten sind die Teile nun wirklich zu schade. Ich würde sie ja bei ebay einstellen, dann hat noch jemand anderes Spaß daran. Andererseits könnte ich mir auch ein ‚Zweitrad’ aufbauen, ein Funbike sozusagen. Spartanisch ausgestattet, leichtgewichtig und mit bequemem Sattel, damit die Touren nicht zu Tortouren werden. Mir fehlt dazu eigentlich nur der passende Rahmen und ein paar Kleinteile. Letztendlich hatte nur die falsche Rahmenhöhe eine Neuanschaffung nötig gemacht. Was meint ihr?
Ansosten würde ich ganz gerne mal wieder was für die Fitness tun. Im Sommer (Anno?) möchte ich dann mal den Weserradweg unter die Pedale nehmen. Vom Sauerland bis Nordenham/Wesermündung, das wär mal was.
Ein Bild von eurem Radl wär nicht schlecht, ich geh gleich mal fotografieren. Außerdem könnten Interessierte hier doch auch technische Fragen stellen. Etwas KnowHow haben doch bestimmt einige zu bieten, (mit Hydraulik-Bremsen kenn ich mich nicht aus).

Euren Arschtritt erwartend verbleibe ich ;)
maetes

PS: Immer 2cm Luft unter der Felge
 

sirmes

assimiliert
Euren Arschtritt erwartend
Ab aufs Fahrrad, sonst :keule :D

Etwas KnowHow haben doch bestimmt einige zu bieten, (mit Hydraulik-Bremsen kenn ich mich nicht aus).

Durchaus. Allerdings eher im MTB-Bereich. Mit Komponenten aus dem Rennradsport habe ich mich noch nie wirklich beschäftigt. So ein Campagnolo Record Schaltwerk passt auch nicht wirklich an mein Rotor MTB ;) Und auch die 105er Serie nicht...

Mit Hydraulik Felgenbremsen kenne ich mich auch ganz gut aus. Zumindest nenn ich eine Magura HS33 mein Eigen.

Ich denk schon, daß es sich lohnen würde, mit deinen übrigen Komponenten ein Zweitbike aufzubauen. Ein günstiger Rahmen sollte zu bekommen sein und dann hast Du ein schönes Rennrad ohne Schnickschnack zum rumheizen. Die Shimano 105er scheinen ja wirklich gute Komponenten zu sein (hab grad mal ein wenig rumgegoogelt). Und wenn die wirklich so schwer zu bekommen sind, wäre es zu schade, diese zu verhökern. Hier habe ich einen Onlineshop gefunden, der das führt. Wenn ich den Preis für die gesamte Garnitur sehe, würde ich mir das Verkaufen kneifen und mir eine schöne, spartanische, reine Renn"maschine" aufbauen.

Oder Du schenkst mir die Teile. Ich wollte mir schon lange mal ein Rennrad aufbauen....

Ein Foto von meinem Bike kommt am Wochenende. Aber vorher steht noch die obligatorische Frühjahrswartung an.
 

sanmaus

assimiliert
Ich spar mir hier einen ab, dass ich mir ein Bike kaufen kann und deins steht im Keller und rostet??

Ich kann dich echt nicht verstehen!

Ich geh biken, weil ich dann alles um mich rum einfach mal vergessen udn hinter mir lassen kann! Das ist mir das wichtigste.

Einfach mal sich selbst abschießen, dann macht das trainingstechnisch null Sinn, aber das Gefühl alles hinter sich zu lassen und den Kopf frei zu bekommen stellt sich sehr viel intensiver ein, als dies bei ner normalen Einheit der Fall ist, du wirst Eins mit dem Bike/ dem Wald/ der Straße und es kommt der "Flow"....

Und dein Rad steht im Keller...

... was bist du für ein Unmensch..??
 

magic_andrea

dem Board verfallen
maetes schrieb:
Euren Arschtritt erwartend verbleibe ich ;)
maetes


:nunu Von mir bekommst auch einen Tritt in den Hintern, wenn du nicht sofort auf dein Fahrrad steigst und ein paar Runden fährst:ROFLMAO:

Also ich bin von Haus aus Radfahrer, ob kalt oder heiß! Deswegen bin ich wahrscheinlich auch nie krank - gut abgehärtet:D ! Hast gleich noch einen Grund, auf dein Fahrrad zu steigen!

Technisch kann ich dir leider nichts anbieten! Hab ein ganz einfaches Fahrrad, damit das Flicken nicht so schwierig wird!:ROFLMAO:

So und jetzt schalt deinen Computer aus und ab die Post........................
 

Aristocat

Senior Member
:) :) :) maetes,

können wir uns ab Sonntag gegenseitig in den Hintern treten, bitte???? (y)

Ich sitze zwar jeden Abend für eine halbe Stunde auf meinem Hometrainer, aber das nicht der Hit! (n)

Nächste Woche wollte ich mich mal wieder auf mein realistisches Fahrrad schwingen. Das ist zwar nur ein einfaches Ding ohne jeden Schnickschnack..., und es muss auch mal wieder von mir geputzt werden! :cry:

Schaffen wir es, täglich fünf, oder zehn, oder zwanzig Kilometer zu fahren?

Einen Tritt in den Hintern brauche ich nämlich auch....... :cry:

Lass uns den Schweinehund überwinden!!!!!!! (y)
 

Asia

Rockopa und Kawa Biker
:)
Radfahren???Biken... ja, aber aus dem "strampeln " bin ich aus "Altersgründen" raus.

Das ist mein " Bike"
 

Anhänge

  • 032.JPG
    032.JPG
    29,6 KB · Aufrufe: 227

Cesar

Bildungsverweigerer Fropopapa
Cooles Teil Asia :)

Ich fange jetzt auch wieder an in die Pedalen zu treten :)
Mestens mit dem Hund im Schlepptau. Dann durch den Wald über Felder an Seen usw. Das macht Spass.

Aber damals wo ich noch kein Auto hatte, war ich mit dem Rad viel aktiver, und bin öffters mal mehr als 50Km am Tag gedüst :)
Nun bin ich Fett und träge :D
 

maetes

R.I.P.
Hallo ihr :) und Mille Grazie für die vielen Tritte. Ein paar gehn aber noch, das härtet den Hintern ab.

Da hab ich aber scheinbar Salz in offene Wunden gestreut. Mit soviel Resonanz hätte ich nicht gerechnet, obwohl hier der Wunsch Vater des Gedankens war.
Dank sirmes’ Antwort werde ich die ‚alten’ Komponenten behalten und mir nach und nach ein Fit+Fun-Bike zusammenbauen.

Glaubt es oder lasst es. Die Hose mit dem Popopolster hab ich schon an und gleich geht’s los. Die drei Biergärten, an denen ich vorbeikomme, werde ich einfach ignorieren, hi, hi.
Der „Flow“, von dem Sanmaus ‚spricht’, den habe ich schon lange vermisst. Ich kann mich aber noch gut an dieses Gefühl erinnern. Die Leute, die so eine Erfahrung nicht gemacht haben, tun mir leid. Auf der einen Seite bin ich super-happy seit einem Jahr wieder Arbeit zu haben, andererseits muss ich mir einbläuen: Feierabend und Wochenende sind zur Erholung da.

In diesem Sinne
Gruß maetes, der Unmensch ;)

PS: Noch ein Gruß an den Schweinehund von Aristocat: „Wir machen dich platt“! Die fünf, oder zehn, oder zwanzig Kilometer täglich, schaffen wir locker, versprochen. Sich gegenseitig etwas hochzupushen ist hier durchaus angebracht, macht Spaß und im besten Fall nen flachen Bauch :ROFLMAO:
 
Zuletzt bearbeitet:

Blackthorne

assimiliert
Hi,

ich versuche mich mit mehr oder weniger Einsatz seit ca. 25 Jahren mit dem Rennrad. In guten Jahren (ich war nie arbeitslos) habe ich 3.000 km pro Jahr gemacht, z.Z. sind es eher 1.500 km.

Mein aktuelles Rennrad ist ein Canyon mit Campa Chorus 10 Gang und ist ca. 6 Jahre alt. Als Highlight habe ich noch ein original Eddy Merkx-Rad mit Campa Record vom Team Telekom (es war das letzte Jahr, bevor sie auf Pinarello umgestiegen sind), das Mario Kummer gefahren hat und das ich vom Team Telekom kaufen konnte. Es hat einen Stahlrahmen und ist aus heutiger Sicht zu schwer, insofern fahre ich es nicht mehr.

In ca. 3-4 Jahren werde ich wohl aus dem Erwerbsleben aussteigen und wieder mehr mit dem Rennrad unterwegs sein. Vielleicht schaffe ich dann auch 10.000 km pro Jahr - es macht einfach Spaß.

:)
 

Aristocat

Senior Member
:) maetes,

morgen wird mein Rad geschrubbt und am Sonntag hole ich meine Schweißbänder raus!!!!! :ROFLMAO: :ROFLMAO: :ROFLMAO: In welcher Schublade waren sie noch mal? :eek:

Ich sehe mich schon, wie ich lächze bei 1,1 % Gefälle aufwärts..., hätte ich bloß niemals angefangen zu rauchen.... :ROFLMAO: :ROFLMAO: :ROFLMAO:

Aber wir halten durch und Blamage gilt nur für Schwächlinge!!!!! :ROFLMAO: :ROFLMAO: :ROFLMAO:

Ich bin voller Elan!!!!!!!!! Schließlich habe ich noch 32 Stunden zum Ausruhen!!! :ROFLMAO: :ROFLMAO: :ROFLMAO:

Nee, Quatsch... Sonntag fange ich an. (y) (y) (y)
 
G

Gast5065

Gast
Ja das Wetter wird wieder besser :)
Mein Rad wird auch wieder ausgemottet und bei schönem Wetter wird der Arbeitsweg wieder mit Rad zurückgelegt.
Eine Tour sind immerhin 8 km.
Für eine faule Sau wie mich, schon eine Leistung :)
 

maetes

R.I.P.
Ich bin voller Elan!!!!!!!!!

:) Aristocat, :) ihr

Aristocat, du darfst nachlegen.
Gestern Abend war ich noch für fünfzehn Kilometer im Sattel und heute Morgen waren noch mal zwanzig.
Um 07:00 Uhr war es noch ganz schön schattig und wer hat die Handschuhe vergessen, ich natürlich. Der Morgenritt war aber trotzdem toll. Unsere gefiederten Freunde waren am krakehlen und die anderen Geräusche entlang unseres heimischen Gewässers (Ruhr) taten das Übrige, das ist Natur. Irgend so ein Bauer musste natürlich reichlich Nitrat in Form von vergorenen Schweineexkrementen aufs Feld spritzen, das soll ja auch Natur sein, aber das stinkt so.
Zur Pause gab’s einen Apfel und Paprikastreifen. Ganz schön langweilig, aber man gewöhnt sich ja angeblich an alles.

Ist dein Rädken sauber und vor allen Dingen, hast du die Schweißbänder gefunden? :ROFLMAO:
Wenn diese Sache hier rund läuft und da bin ich optimistisch, dann können wir uns ja mal auf den Weg zum Ex-Raucher machen. Bei Steigungen gibt’s für mich einen einfachen Trick. Ich komme jeden Berg hoch, ohne mir hinterher auf die Zunge zu treten – Ich steige ab und schiebe, wem muss ich was beweisen? Niemandem! Es hat Zeiten gegeben, da bin ich regelmäßig an meine Grenzen gegangen und darüber hinaus. Das fatale ist aber, wer alles gibt – dem bleibt nichts mehr. Ist das sinnvoll, ich denke nicht.
So, der Countdown läuft, die Stunden werden weniger, willst du wirklich bis Sonntag warten? Ich drehe heute Abend noch ein Ründchen, die neue Kamera im Rucksack. Aber zur Belohnung gibts heute eine Kugel Nuss und eine Kugel Amarena mit Sahne!

Wenn ich hier ein paar Leute motivieren konnte, sich den Hintern auch mal im Sattel, an statt vor dem Bildschirm platt zu sitzen, dann kann ich mir selber auf die Schulter klopfen. Wenn ihr eure Hand am Schlüsselbein spüren wollt, dann rauf auf's Rad und ab die Post. Ihr tut damit nicht was für die Gesundheit, sondern auch für die Umwelt.
Noch ein Wort an unsere Sanmaus und alle die das interessiert. Der "Flow"-Das Geheimnis des Glücks ist von Mihaly Csikszentmihalyi gut beschrieben, erschienen bei Klett-Cotta / ISBN 3-608-95783-9

Beste Grüße
maetes
 

ZuluDC

assimiliert
Ich war voller Elan als ich abfuhr, jetzt...

...aber bin ich ein bisschen müde - dennoch gerade im Moment mit mir und der Welt recht zufrieden :)

Sehr gut gemacht maetes! Es kann nämlich wunderschön sein gemütlich durch den erwachenden Tag zu radeln und zu sehen wie langsam immer mehr Leben in den Tag hineinkommt.

Ich war auch fleissig heute denn ich war glatte 6h auf dem Rad. Das Wetter war erstklassig und mit 25° gerade richtig. Ich hab einen Pass überquert und bin dann bis nach Glarus (wer's nicht kennt - egal - es ist in der Schweiz) geradelt. Zur Linken und Rechten säumen steil emporragend ca. 2500m hohe Berge die Talschneise; und man radelt auf einer Strasse, die sich selber auf einer Meereshöhe von circa 500m befindet. Das Natur-Feeling dabei ist schlicht und einfach gigantomatisch! Belohnt habe ich mich aber erst nach 4h Fahrt (da war's dann aber auch schon bitter nötig *gg*). Gute 7.5dl Multivitamin-Saft mit Exotic-Einschlag und einen grossen knackigen Apfel hab ich verdrückt. Hat echt lecker geschmeckt und nochmal Kräfte freigemacht auf der Heimfahrt.

Ich will ja echt nicht angeben, aber heute ist mir wiedermal richtig bewusst geworden welche betörende Schönheiten das Schweizer Ländle bietet - einfach einige Meter aus der Stadt raus und schon springen Einem Idyllen nur so vor den Kopf. Einfach nur endgeil...
 

sanmaus

assimiliert
Da ich gestern schon um 13.30 Uhr beruflich weg musste, war ich morgens um 10 Uhr noch 20km biken.

Heute werd ich das Rennrad, das ich grad fahr zerlegen und ins Auto packen, da ich es morgen zurückgeben muss :( Der Rahmen für mein Rennrad ist momentan beim Lackieren - freu mich schon drauf, wenn ich wieder die Straßen unsicher machen kann.

Bis dahin bleib ich wohl beim mountainbiken. Auch geil, einfach frei durch den Wald zu fahren. Ich liebe diese Freiheit!

An maetes noch zum Thema "Flow" ... da gibts so ne tolle DVD "Flow - The meaning of mountainbiking".

Und für alle anderen Verrückten wie mich empfehle ich den Film, der momentan im Kino läuft mit dem Titel "Am Abgrund". Wer ihn schon gesehen hat, weiß was eine Slackline ist und dem kann ich sagen, dass ich mir eine zulegen werd :)

Und wer keine Ahnung hat, was eine Slackline ist, der schaue sich dieses Video an und für die, die "Am Abgrund" schon gesehen haben: Ja, es ist der Freak aus dem Film!
 
Oben