[WinXP] Verknüpfung Dateityp -> Anwendung für unbekannte Dateitypen

maert

fühlt sich hier wohl
Verknüpfung Dateityp -> Anwendung für unbekannte Dateitypen

hi,

windows entscheided ja anhand der dateinamenerweiterungen mit welchem programm eine datei zu öffnen ist.

kann man das eigentlich auch umgekehrt für bisher nicht bekannte dateinamenerweiterungen definieren? also "alles was du bisher nicht
kennst, mach auf mit programm XYZ"?

märt
 

freddy_privat

dem Board verfallen
So viel ich weis, nein. das geht nicht.
aber umgekehrt schon, in der pc welt habe ich folgendes gefunden:

So stellen Sie sie ab (98, ME, NT, 2000, XP): Mit Hilfe eines Registry-Eintrags lässt sich die Option ausschalten. Sie müssen dazu nur einen bereits bestehenden Registry-Eintrag um zwei Zeichen ergänzen. Gehen Sie mit Regedit zum Schlüssel „Hkey_Classes_Root\ Unknown\ Shell\Openas\Command“. Der Wert „Standard“ enthält den Befehl, den Windows nach Doppelklick auf einen unbekannten Dateityp ausführt. Klicken Sie den Wert doppelt an, um ihn zu bearbeiten, und fügen Sie hier ganz am Ende den Parameter „%2“ an.
 

Ernst_42

schläft auf dem Boardsofa
Was ist eigentlich mit HKEY_CLASSES_ROOT\*? Könnte das funktionieren?

[Edit]
Und: Warum funktioniert das, was freddy_privat geschrieben hat, nicht so wie maert es wollte? Nur, dass eben ein neues Kommando erstellt wird (Aufruf beispielsweise von Notepad) und der Standard-Wert gesetzt wird...
[/Edit]

Grüße
 

Franz

assimiliert
Den gesamten Sinn hinter maerts Anfrage verstehe ich auch nicht.
Wenn eine Datei vorhanden ist, für die kein Programm installiert wurde,
nützt es mir relativ wenig, der Datei manuell ein Programm zuzuordnen.

Einverstanden, editieren kann man jede Datei, allerdings wird's ein wenig umfangreich,
wenn ich mit dem Editor eine 100MB große *.werbinich - Datei öffnen möchte.

freddy_privats Vorschlag überspringt die Default - Windowsabfrage und öffnet gleich die Dateiliste,
in der man immerhin den Haken bei "Dateityp immer mit dem ausgewählten Programm öffnen" setzen kann.

Es gibt auch Programme, die unbekannte Dateien lesen/öffnen (aber nicht ausführen!) können,
wie z.B. Quick View Plus oder - coolerweise - IrfanView, der, ausser Grafiken anzeigen, etliche andere Formate lesen kann.

Wie gesagt, mir fehlt der tiefere Sinn dahinter.
Also maert,
lass uns bitte nicht dumm sterben.
 

summm22

Herzlich willkommen!
ist mir mit dem emulator für snes spiele so ergangen.
emulator installiert --> spiele drauf --> spiele = unbekannter dateityp

programm wird wohl vorhanden sein.
nur erkennt windows bei manchen programmen eben nicht den zusammenhang.
wobei dieses problem am programm und nicht bei windows liegen wird.
 

maert

fühlt sich hier wohl
der sinn ist dieser: ich muss auf der arbeit immer in dateien (textdateien, logfiles, config files) reingucken, die windoof halt nie im leben kennt, also
auch nicht mit ner anwendung verknüpft hat.
das sind auch immerwieder andere und neue. von daher hab ich keinen
bock immer jeden neuen typ mit ner anwendung zu verknüpfen.
wenn windoof was nicht kennt, solls daher immer einfach mit meinem texteditor
aufmachen. bin halt faul....
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Welchen Editor benutzt Du denn? Ich habe UltraEdit, und das integriert sich ins Kontextmenü, so kann man jede Datei per Rechtsklick leicht damit öffnen - umständlicher als ein Doppelklick, aber weitaus einfacher als der andere Weg.
 

maert

fühlt sich hier wohl
pspad nennt der sich.
hab ich auch im 'sendto' eingerichtet, aber man ist halt nicht nur faul, sondern
superfaul ;)
 
Oben