[WinXP] NTLDR wiederherstellen nicht möglich?

Xandis

bekommt Übersicht
NTLDR wiederherstellen nicht möglich?

Ok,
ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll...
Die Geschichte: Pc vor ein Paar Tagen von Trojanern und etliches anders Gesims befreit. PC war topfit und alles in Ordnung.
Beim Runterfahren kippe ich aus versehen den Stromschalter zu früh um und er war aus, ok ist ja wie Stromausfall. Auf jeden Fall, als mein Vater den PC hochfuhr, soltle er erst die Google Toolbar installieren, nach dem auch nur noch sein Profil angezeigt wurde (keine Ahnung ob es was mit der Google Toolbar zu tun hatte, er meinte nur ich sei Schuld an der Sache, muss dazu sagen er hat nicht wirklich Ahnung, daher weiß ich nicht was genau vorging und was er gemacht hat). Na ja auf jedenfall bekam er dann die Fehlermedlung "Ntldr fehlt" und er solle mit "Str+Alt+Entf".

Nach dem Neustart ging natürlich nichts mehr, weil die Datei ja fehlt. Ich mich informiert und schon zich Dinge durchgegangen und durchgelesen, doch imemr scheint es bei mir ein wenig anders.

Meine bisherige Vorgehensweise:

-von CD gebootet bzw. in die Wiederherstllungskonsole(WHK) gewechselt
-dort dann eingegeben:
- fixmbr c:
- fixboot c: -> es folgte die Nachricht, dass eine neue Startsektor erstellt würde ich konnte mit "Ja" bestätigen, hab ich dan nauch gemacht, solch ein Abfrage kam in all den Beschreibungen die ich gelesen hatte nie vor
- Copy d:\i386\ntldr c:\
- Copy d:\i386\ntdetect.com c:\
- vor diesen ganzen Befehlen stand jeweils C:>, und zwar immer, in einigen Beschreibungen fehlt das auch
- bei den letzten beiden Befehlen wurde mir der "Zugriff verweidert"
- habe mich wieder erkundigt bzw. in der Help rumgelsen
- da stand man müsse "Logon" eingeben um sich auf das administrator Konto einzuloggen, nur wurden mir keine vohanden Windows XP verzeichnisse angezeigt -> heißt das dann da ist nichts mehr?
-dann dachte ich mir ok gucke ich doch mal was mir der Befehl "dir" anzeigt, daraufhin kam die Meldung "Konnte keine passenden Dateien finden"

Weitere Informationen:
-WinXP Prof
-CD is definitiv d:\
- es bestanden 3 Benutzerkonten, von dem ein Nicht-Admin Konto beim letzten hochfahren angezeigt wurde, nach dem einloggen waren nur noch 3 symbole auf dem Desktop und das Hintergrundbild war verändert
-ich weiß nicht ob mein Admin Konto auf diesem PC das "wirkliche" Admin-Konto war, denn auf meinem eigenen Rechner existiert auch noch ein "wirkliches" von mir nicht erstelltes Admin-Konto namens Administrator, neben meinem genutzten Konto mit Admin-Rechten, auf dem gecrashten PC weiß ich nicht ob ich dort ein Passwort vergeben habe und daher Logon nicht funktioniert

Es wäre total toll wenn da einer Rat wüsste, und wenn nichts mehr über die Wiederherstellung zu retten ist, ob dann wenigstens die Datenrettung auf eine ander Festplatte möglich wäre.

Mit freundlichen Grüßen
Franzi
 
B

Brummelchen

Gast
>> Pc vor ein Paar Tagen von Trojanern und etliches anders Gesims befreit

Daten retten, Kiste plattmachen - sag ich immer wieder.
Alles andere ist Bullshit - es bleiben immer Reste von dem Dreck zurück.

Daten gehören immer auf eine andere Partition, sollte sich so langsam rumgesprochen haben.
 
Z

ZickZack

Gast
Xandis schrieb:
Pc vor ein Paar Tagen von Trojanern und etliches anders Gesims befreit.
Der einzig sinnvolle Weg in so einem Fall ist ein Neuaufsetzen des Systems mit gleichzeitiger Änderung aller Zugangskennungen und Passwörter.
Setup starten, alle Partitionen löschen, danach das Setup beenden und den Rechner neustarten, sonst bekommt das Systemlaufwerk i. d. R. nicht den Laufwerksbuchstaben C:.

Eine Datenrettung kannst Du versuchen über den Ausbau der Platte und das Einbinden als Slave-Laufwerk an einem funktionierenden PC.
Alternativ kannst Du eine Knoppix- oder Bart-Pe-Builder-CD verwenden und die Daten auf einen anderen Datenträger übertragen.
 

Xandis

bekommt Übersicht
Ich wills mal so beschreiben:
Vormittag, der PC läuft normal wie eh und je, aber ich entschließe mich doch mal wieder Ad-Aware, Spybot S&D, HiJackthis und o durchlaufen zu lassen, findet auch ncihts grossartiges, ein "ungefährlichen" Trojaner und divers Cookies, nun ja gelöscht, runter gefahren, Mittag gegessen.
Am Nachmittag, ich drucke noch was aus und arbeite mit Word, fahre PC runter und dan nschalte ich ihn zu früh mit dem Stromschalter ab, wo soll denn in der Zeit wieder irgendwas Virenähnliches herkommen? Ok es gibt sicher möglichkeiten, aber da ich nicht weiß, was genau mein Vater gemacht hat oder ihm passiert ist, weil ich nciht zu Hause war, kann ich das nicht gut beurteilen.
Er bekam halt eine Fehlermedlung "ntldr fehlt... mit Strg+Alt+Etf PC neustarten", wie sie hier in dem Forum auch schon einmal beschreiben wurde, nur ist bei mir die IDE-0 der richtige pfad zu der Festplatte, die ja auch erkannt wird.
 
Z

ZickZack

Gast
Zuerst heißt es

> Pc vor ein Paar Tagen von Trojanern und etliches anders Gesims befreit

Jetzt liest man

> ein "ungefährlichen" Trojaner und divers Cookies,

Es gibt keine "ungefährlichen" Trojaner.

Setz den Rechner neu auf, auch wenn es dir nicht schmeckt.
 

Gamma-Ray

Moderator
Teammitglied
Meine Vorschreiber haben es schon auf den Punkt gebracht. Aus Schaden wird man klug, drum ist einer nie genug. :D

In so einer Situation ist eine Datenpartition angesagt, wie Brummel schon schreibt. Top wäre, wenn man ein aktuelles Image hat.

Eine Chance hat man mit div. Rettungs-CD's, ich habe hier sowas von der CT vorliegen, wo man im DOS-Modus den PC scannt.

Sonst bleibt nur formatieren.
 

Xandis

bekommt Übersicht
na guuuut, dann guck ich morgen mal auf die Platte und rette was zu retten ist und dan nab in die Formatierung, meld mcih dan nwieder wenn schief gegangen ist ^^'
Jetz is schon zu spät da bin ich ja schlimemr als nen Virus...

Danke für die Kommentare und tschöö erstmal
 
Oben