Diskussion Wie wir uns die Evolution vorstellen

gisqua

ist wieder öfter hier
Ich will jetzt keine wissenschaftliche Abhandlung bringen -
könnte ich auch gar nicht, weil mir dazu das nötige Wissen fehlt.
Auch will ich nicht diejenigen verprellen, die nicht an diese Art
der Entstehung der Arten glauben.

Ich habe zwar ein sehr großes Interesse an diesem Thema,
aber zum debattieren reicht das nicht.
Es geht mir nur um die bekannte Grafik zur Evolution des Menschen,
die die verschiedenen Stufen der Entwicklung der Primaten bis hin zum
Menschen zeigen soll.

Es wird ja wohl immer noch als "Evolutions-Theorie" bezeichnet - oder?

Die Originalzeichnung ist von Rudolph Zallinger und wurde unter dem Titel
“The Road to Homo sapiens” in einem von Time-Life publizierten Buch zur
Evolution des Menschen angefertigt.
Bekannt wurde die Abbildung unter dem Titel “March of Progress”
(in deutsch etwas salopp ausgedrückt: der Aufstieg des Menschen).
Ursprünglich waren 15 Vorfahren darauf zu erkennen.

evolution.01.png



Eigentlich sieht man ja nur einen Ausschnitt aus der langen Evolutionskette.
Für mich fehlt der Anfang und ebenso das Ende - oder glaubt etwa jemand,
dass es nach dem heutigen Menschen (also NACH der sogenannten
"Krone der Schöpfung") nichts Neues mehr gibt?!
Aber um das darzustellen, fehlt uns noch eine gewisse Weitsicht, Fernsicht
oder ganz einfach die Möglichkeit in die Zukunft zu schauen.

Da es aber möglicherweise mehrere verschiedene Anfangswege gegeben hat
und die weitere Entwicklung doch noch ziemlich im Dunkeln liegt,
muss uns diese kurze Grafik reichen.

Die vielen Parodien die ich dazu gefunden habe, will ich hier an Euch weiterleiten.
Vielleicht habt Ihr auch noch welche.

evolution.1.jpg
evolution.2.jpg
evolution.3.jpg
evolution.4.jpg
 

Norbert

Moderator
Teammitglied
Die Entwicklung deines ersten und letzten Parodie-Bildes haben wir unter anderem ja schon längst. Wobei viele dieser Leute im Oberstübchen einige Millionen Jahre zurück sind und hirnmäßig eher dem APEIS STUPIDUS gleichen. 🤣
 

Norbert

Moderator
Teammitglied
Ein paar Szenarios hätte ich da noch. :)

Pandemie-Zeit = Evolutions-Zeit ...
depositphotos_202563228-stock-illustration-theory-of-evolution-of-man.jpg


... oder auch: Die De-Evolution

Human-De-Evolution.jpg


Die Lego Evolution
13428466964_2d1026afc6_b.jpg


Evolution von Medien und Fernsehen

media.jpeg

c4e388_c25a542a60f24ffe9e98acb4101c5b99~mv2_d_2800_2254_s_2.png


Evolution ist auch, wenn die Überlebenden des Klimawandels ...
92095,xcitefun-evolution-27.jpg

... in 1 Million Jahren den Mount Rushmore neu gestalten.

evolution-ende-DW-Wissenschaft-Hamburg-jpg.jpg
 

gisqua

ist wieder öfter hier
Evolution oder auch Entstehung der Arten oder auch Entstehungsgeschichte überhaupt
ist ein faszinierendes Thema.
Ich bin gerade dabei das Buch: "Der Fisch in uns - eine Reise durch die 3,5 Milliarden Jahre alte Geschichte unseres Körpers" zu lesen.
Autor ist Neil Shubin.
 

TBuktu

assimiliert
Geil…ein Bullshit-Thread…

nun gut..hier ein paar Fakten, die seit Jahrzehnten Gültigkeit haben

1. Die Evolutions-Theorie ist keine Theorie - isso mittlerweile…jep..
2. Der Mensch stammt NICHT vom Affen ab - beide haben gemeinsame Vorfahren
3. Es überlebte nach Darwin niemals der Stärkere sondern der Fitteste…der, der sich am besten anpassen kann!
4. Als Frauen die Titten bekamen, war der aufrechte Gang noch NICHT vorgesehen!
 

gisqua

ist wieder öfter hier
Geil…ein Bullshit-Thread…
Wieso ist das Blödsinn? (meine Übersetzung für Bullshit)
1. Die Evolutions-Theorie ist keine Theorie - isso mittlerweile…jep..
Ich glaube schon, dass es immer noch als Theorie bezeichnet wird, ebenso wie alle anderen Versuche, die Welt zu erklären.
Allerdings ist die Wahrscheinlichkeit, dass es keine Theorie mehr ist, sehr hoch.
 

Norbert

Moderator
Teammitglied
Ich bin gerade dabei das Buch: "Der Fisch in uns - eine Reise durch die 3,5 Milliarden Jahre alte Geschichte unseres Körpers" zu lesen.
... alle anderen Versuche, die Welt zu erklären.

Da du gerade bei diesem sicherlich interessanten Buch bist, kann ich dir auch noch das folgende Buch empfehlen, welches ich gerade lese:

Urknall Weltall und das Leben
Vom Nichts bis heute Morgen
Wissenschaft im Dialog

Inhalt:

Ein Universum entsteht aus dem Nichts und lädt ein zum Staunen. Der ewige Kreislauf aus Strukturbildung und kosmischen Katastrophen lässt faszinierende Objekte werden und vergehen. Sternengeburt und Sternentod reihen sich aneinander, bis hin zu einer wundersamen Metamorphose der Selbstorganisation von toter Materie zu lebenden Organismen.

Dieses Leben wird sich seiner selbst bewusst und stellt Fragen:

  • Wie konnte Alles aus dem Nichts entstehen und was war davor?
  • Was ist Materie und was hält die Welt im Innersten zusammen?
  • Was sind Sterne, Quasare, Pulsare, Jets, GRB, UHECR, Magnetare, Schwarze Löcher, Super- und Hypernovae, Galaxien und der Rest?
  • Wie ist das Leben entstanden und sind wir allein?
  • Wohin führt unsere kosmische Reise / welche Bedrohungen erwarten uns?
  • Was ist Dunkle Materie, Dunkle Energie, Supersymmetrie, Eichsymmetrie und spontane Symmetriebrechung?
  • Was bringt uns das Higgsboson und wie geht´s jetzt weiter am LHC?
  • Die Weltformel: Stringtheorie oder Schleifenquantengravitation?
  • Gravitationswellen?
  • Woher wissen wir das alles und wo ist die Grenze unserer Erkenntnis?
  • Das anthropische Prinzip - ist noch Platz für Gott in unserem Weltbild?

Harald Lesch und Josef M. Gaßner begeben sich auf die Suche nach Antworten und präsentieren im kurzweiligen Dialog den aktuellen Stand der Wissenschaft so verständlich wie nur möglich, bis an die Grenzen ihrer eigenen Vorstellungskraft.

Es ist sehr leicht verständlich und unterhaltsam geschrieben. Außerdem enthält es auch viele interessante und teils wunderschöne Bilder.
Darin ist dem Leben das eigene Kapitel 4 gewidmet - mit dem lustigen Untertitel "Wie aus den Prokaryonten Dichter wurden".


Parallel dazu lese ich noch das andere Buch aus dem selben Hause ...

Können wir die Welt verstehen?
Meilensteine der Physik
von Aristoteles zur Stringtheorie


... welches noch viel tiefer einsteigt und wesentlich komplexer ist. Trotzdem auch noch gut verständlich.
Hierin wird aber hauptsächlich die Physik behandelt, was für dich vielleicht nicht ganz so der Fall sein könnte.
 
Oben