Wer gackert, der sollte auch legen: Diskussionsthread

Dr.Thodt

treuer Stammgast
Editiert von Bio:
Dieses Thema enthält die Diskussionen zu der Hühnerleiter des Linuxforums:
https://www.supernature-forum.de/showthread.php?p=514559


Hmm, wär's nicht noch n netter Zug von Dir gewesen, wenn du vielleicht noch nen Link für "Neulinge" und "Einsteiger" präsentierien würdest, den Du empfehlen kannst? Jaaa, google hilft auch hier weiter, aber ich verlass mich da lieber auf Mund-zu-Mund-Propaganda.

Nur so ne Idee...

Ansonsten schon verständlich. Frage mich nur wo die Leute (im Allgemeinen) da immer die Grenzen setzen. Ich hatte in einem anderen Forum (zu einem anderen Thema) mal ne Frage gestellt und die Hälfte meines Beitrages beschrieb, was ich schon alles versucht habe und wo ich schon überall gesucht habe, was ich vermute, usw usw usw.
Die Antworten die da kamen gingen aber trotzdem mehr in die Richtung "RTFM". Leider stand dazu nix in der "FM" :sleep
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Blacky89

assimiliert
hmmm, ich habe lange überlegt was mir der Thread sagen will ...
aber es steht ja in "Supernature-Forum > = Technikforen = > Alles rund um Linux" ... iss klar !

Das ist überall das gleiche Problem bei allen Hotlines, Aussendienstlern u.s.w. die direkten "Kunden" Kontakt haben .. egal welches BS und so weiter !
 

Bio-logisch

Moderator
Teammitglied
Nun, was hier nicht so doll rüberkommt, das ist der Titel:
Thema verfehlt, Ostereier wurden gestern gesucht ;)

Im allgemeinen ist es sicher richtig und wichtig, dem Hilfesuchenden zu zeigen, wie man sich selber helfen kann.
Wenn er das nicht schafft, muss er immer sagen, welche Version einer Software genau verwendet wird (das kann man unter debian mit dpkg -l | grep Suchbegriff erfragen, alternativ rpm -qa | grep Suchbegriff bei Suse & Co. Sed braucht man dazu nicht unbedingt, aber wer es kann, gerne).

Das viele Profis leider sehr schnell zu den "rtfm" oder "das Problem sitzt zwischen Stuhl und Tastatur" - Sprüchen greifen, ist die andere Seite:
RTFM sagen kann jeder, gute Beschreibungen schreiben ist leider komplizierter.

Unvollständige, fehlerhafte oder schlicht nicht lesbare Manpages kommen öfter vor, als man glaubt. Außer dem sind diese Anleitungen meist in englisch, womit viele User hier Probleme haben.

Deswegen ist es bei uns auf dem Wohlfühlboard alte Tradition, lieber ein mal öfter eine Anleitung "vorzulesen", als immer nur auf google und Manpages zu verweisen. Natürlich verbunden mit dem freundlichen Hinweis, wie man sich in Zukunft selber helfen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

tlx

treuer Stammgast
Blacky89 schrieb:
hmmm, ich habe lange überlegt was mir der Thread sagen will ...
aber es steht ja in "Supernature-Forum > = Technikforen = > Alles rund um Linux" ... iss klar !

Das ist überall das gleiche Problem bei allen Hotlines, Aussendienstlern u.s.w. die direkten "Kunden" Kontakt haben .. egal welches BS und so weiter !

Eigentlich will ich damit ausdrücken: Man soll nicht nur auf google und Co verweisen, sondern auch mal zeigen, wie man an die gewünschten Infos kommt. Was ich mit den Beispielen ja verdeutlichen wollte.

Ich werde weitere Beispiele und kleinere Tips nachreichen, nur war es mir dann doch schon zu spät, eben fast 3 Uhr nachts ;)
 

tlx

treuer Stammgast
Dr.Thodt schrieb:
Hmm, wär's nicht noch n netter Zug von Dir gewesen, wenn du vielleicht noch nen Link für "Neulinge" und "Einsteiger" präsentierien würdest, den Du empfehlen kannst? Jaaa, google hilft auch hier weiter, aber ich verlass mich da lieber auf Mund-zu-Mund-Propaganda.

Nur so ne Idee...

Wahrscheinlich ist es nicht angebracht, auf andere Foren zu verweisen oder willkürlich hier was aufzuzählen. Dennoch möchte ich für Einsteiger und Anfänger eines klar betonen:

1) Sucht euch eine lokale LUG, also eine Linux User Group, und man wird euch sicher helfen wo es nur geht.

2) debianhowto.de , debianwiki.de und debianforum.de sind zwar allesamt etwas debianspezifisch, jedoch sind die Kerninhalte wohl für alle Distris brauchbar

3) rootforum.de , unixboard.de und linuxforen.de sind sehr algemein und kompetent im großen und ganzen, jedoch nicht meine erste Wahl (mund-zu-mund-mäßig propagiert...)
 

tlx

treuer Stammgast
Bio-logisch schrieb:
Nun, was hier nicht so doll rüberkommt, das ist der Titel:
Thema verfehlt, Ostereier wurden gestern gesucht ;)

Damit will ich allen jenen, die nur RTFM schreien, anstatt zu helfen, signalisieren: "zeigt ihnen wie man sich hilft!"

Denn nur Gackern, das kann ein jedes Huhn ... Eier legen, das kann dann wohl doch nicht jedes. Und mit der Hilfe ist es halt genau das Gleiche.

Bio-logisch schrieb:
Wenn er das nicht schafft, muss er immer sagen, welche Version einer Software genau verwendet wird (das kann man unter debian mit dpkg -l | grep Suchbegriff erfragen, alternativ rpm -qa | grep Suchbegriff bei Suse & Co.

Genau so meinte ich das, und Bio hats auch schon so gemacht: nicht nur gegackert, sondern gelegt ;)

Bio-logisch schrieb:
Das viele Profis leider sehr schnell zu den "rtfm" oder "das Problem sitzt zwischen Stuhl und Tastatur" - Sprüchen greifen, ist die andere Seite:
RTFM sagen kann jeder, gute Beschreibungen schreiben ist leider komplizierter.

Meine Beschreibungen und HowTos findet man u.a. auf debianhowto.de und meinen privaten Seiten im Netz. Wer gerne bezahlt, bekommt auch individuelle Schulungen und Intensiv-Kurse angeboten :D Nebenbei versuch ich halt hier noch, so gut es geht, Hilfe zu bieten.


Nochmal: Ich wollte niemanden wegschubsen oder zum Schweigen verdonnern. Ich will vielmehr Schritt für Schritt die kleinen Kniffe des anfänglichen Alltags hier zusammentragen und erklären. Gerne Mit eurer Hilfe. UNd es wird eben nicht alles an einem Tag geschrieben sein, das sag ich gleich noch dazu.
 

tlx

treuer Stammgast
Warum will ich beim quoten immer was anderes schreiben als "Bio-logisch" ??? :ROFLMAO:

Hätte vorhin fast "anti-biotisch", "pro-biotisch" und "öko-logisch" verwendet ... :ROFLMAO:

Nein, nicht "un-logisch" :rolleyes:

Nix für ungut lieber "Bio-genetisch" :) :D
 

Bio-logisch

Moderator
Teammitglied
tlx schrieb:
Damit will ich allen jenen, die nur RTFM schreien, anstatt zu helfen, signalisieren: "zeigt ihnen wie man sich hilft!"

Denn nur Gackern, das kann ein jedes Huhn ... Eier legen, das kann dann wohl doch nicht jedes. Und mit der Hilfe ist es halt genau das Gleiche.

Gut, kam bei mir etwas anders an. Mit so Sachen wie Ironie muss man im Netz immer unheimlich aufpassen...

Mein alter Deutschlehrer würde da jetzt ankreiden: Falscher Bezug!
Es ist nicht erkennbar, wer mit dem "gackern" gemeint ist: Der Fragende, oder der Antwortende.

Meine Beschreibungen und HowTos findet man u.a. auf debianhowto.de und meinen privaten Seiten im Netz. Wer gerne bezahlt, bekommt auch individuelle Schulungen und Intensiv-Kurse angeboten :D Nebenbei versuch ich halt hier noch, so gut es geht, Hilfe zu bieten.

Meine Anleitungen sind in den FAQs bei chip.de oder eben hier zu finden. Zum offiziellen Berater reicht es nicht, ich mach das ganze nur als Hobby, so weit mein Studium da Zeit lässt. Einen Vortrag zum Einstieg habe ich auch gehalten.

Nochmal: Ich wollte niemanden wegschubsen oder zum Schweigen verdonnern. Ich will vielmehr Schritt für Schritt die kleinen Kniffe des anfänglichen Alltags hier zusammentragen und erklären. Gerne Mit eurer Hilfe. UNd es wird eben nicht alles an einem Tag geschrieben sein, das sag ich gleich noch dazu.

Nun, ein ehrgeiziges Projekt. Man könnte mal wieder einen Workshop machen, das würde sich zu diesem Thema anbieten.

Letztlich kann man ja nur dazulernen. Dieser Link hier ist mir z. B. neu: http://kmuto.jp/debian/hcl/

Den werd ich sicher in die nächste Version der chip.de Hardwarefaq (ein Mirror ist hier in den Top-Themen) aufnehmen.
 

tlx

treuer Stammgast
Bio-logisch schrieb:
Nun, ein ehrgeiziges Projekt. Man könnte mal wieder einen Workshop machen, das würde sich zu diesem Thema anbieten.

Letztlich kann man ja nur dazulernen. Dieser Link hier ist mir z. B. neu: http://kmuto.jp/debian/hcl/

Den werd ich sicher in die nächste Version der chip.de Hardwarefaq (ein Mirror ist hier in den Top-Themen) aufnehmen.

Ehrgeiz soll zu höheren Leistungen antreiben. Genauso wie Träume nicht nur Schäume bleiben sollten ;)

Zum Link: Naja, auch ein Mod kann nicht alles wissen, dafür muss er sich ja auch noch um andere Sachen kümmern. Und das machst du ja auch ;)
 

Hans- Peter

dem Board verfallen
Was will mir dieser Thread sagen?

Daß @tlx seit 2:44 Uhr nicht mehr schlafen kann?

Es gibt etliche Linux HowTo's, Wikis, Anleitungen usw..

Zu jeder Distribution gibt es ein Forum, Wiki und HowTo's.

Alle aktuell und klar strukturiert...

Was soll da ein Thread in diesem Forum, der einem, der nach etwas sucht, eh nix bringt und zudem von Postings anderer durchsetzt ist?

Spar' dir die Mühe...
...meine ich.

Nix für ungut.
 

tlx

treuer Stammgast
Hans- Peter schrieb:
Was will mir dieser Thread sagen?

Daß @tlx seit 2:44 Uhr nicht mehr schlafen kann?

Es gibt etliche Linux HowTo's, Wikis, Anleitungen usw..

Zu jeder Distribution gibt es ein Forum, Wiki und HowTo's.

Alle aktuell und klar strukturiert...

Was soll da ein Thread in diesem Forum, der einem, der nach etwas sucht, eh nix bringt und zudem von Postings anderer durchsetzt ist?

Spar' dir die Mühe...
...meine ich.

Nix für ungut.

... und das nenn ich gackern, ohne zu legen ;)

Ich finds ja super, wenn du dir zu helfen weißt, wenn du alles so einfach findest und nichts mehr fragen musst. Bedenk aber bitte mal, dass es sehr viele Anwender gibt, die von deinem "Stadium" noch meilenweit entfernt sind.
Ist denn so verkehrt, mal zu erklären, wie man am ehesten an Informationen kommt, die bei der Fehlersuche von Helfenden immer wieder eingefordert werden? Ist es verkehrt, zu zeigen, wie man schrittweise ein Problem eingrenzt?

Wenn dir das Thema nichts nützt, dann lies es nicht, aber semmel hier nicht rum von wegen "gibts eh alles schon" oder "bringt nix". Da reißt dich auch dein Satz "nix für ungut" nicht raus, denn dein Kommentar war einfach nur "ungut" - nix für ungut ;)
 

Bio-logisch

Moderator
Teammitglied
@Hans Peter
Warte doch einfach mal ab, was tlx so zu schreiben weiß:
Die Zwischenpostings sind schnell gelöscht oder in einen eigenen Diskussionsthread verschoben (den die Leute dann nur noch benutzen müßten :devil).

Alternativ kann er auch einfach ein zweites Thema öffnen, wo dann nur die fertigen Beiträge reinkommen.
Dann aber bitte mit neuem Titel :D
 

Bio-logisch

Moderator
Teammitglied
So, aufgeräumt.
Dummer Weise kriegt die Dankemaschine das nicht mit: Also bitte noch mal neu auf die "Danke-Knöpfe" drücken ;)
 
Oben