Von Krise keine Spur - Onlinehandel erwartet gutes Weihnachtsgeschäft

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Schauen die Deutschen trotz der Euro-Krise optimistisch in die Zukunft?
Oder wollen sie ihr Geld einfach nur noch schnell ausgeben, bevor es abgeschafft wird?
Das aktuelle Krisengerede scheint die Kauflaune der Verbraucher jedenfalls kaum zu trüben - der Handel erwartet ein gutes Weihnachtsgeschäft.
66 Milliarden werden in Deutschland rund um das Konsumfest des Jahres umgesetzt werden, so die aktuelle Prognose.
Besonders profitieren soll davon der Onlinehandel. Um 13,6 Prozent sollen die Internetkäufe zulegen und ein Gesamtvolumen von 9,5 Milliarden erreichen.

Verglichen mit dem Gesamtumsatz erscheint mir persönlich das sogar noch recht wenig - ich habe im letzten Jahr schätzungsweise 80 Prozent meiner Weihnachtseinkäufe im Internet getätigt.
Wie läuft das bei Euch?
 

Hidden Evil

Moderator
Teammitglied
Ich bin altmodisch und kaufe Weihnachtsgeschenke weiterhin in den Geschäften. Ich will keineswegs jemandem auf den Schlipps treten, aber ich halte es einfach für zu unpersönlich, Weihnachtsgeschenke via Knopfdruck zu besorgen. Ich will mich "live" um die Freude-Macherei bemühen.
 
Oben