[Sport] Formel 1 Start in Melbourne gefährdet?

rsjuergen

assimiliert
Formel 1 Start in Melbourne gefährdet?

Der Tod eines Streckenpostens beim letztjährigen Melbourne-GP wird wohl ein Nachspiel haben. Bei einem Crash von Jaques Villeneuve und Ralf Schumacher wurde ein Streckenposten von einem Reifen erschlagen.
Die Staatsanwaltschaft im australischen Melbourne bat die FIA, einen Vertreter zur Zeugenbefragung zu schicken. Weil keiner eintraf, glaubt die Staatsanwaltschaft ein Eingestehen der Schuld erkannt zu haben.
Wenn die Staatsanwaltschaft weiterhin ermittelt, ist der GP von Melbourne (3. März) gefährdet.
 
F

FCGeissbock

Gast
Ich glaube nicht, daß der GP von Melbourne abgesagt wird.
Die FIA hat ja noch nicht mal nach den Terroranschlägen in den USA den GP von Indianapolis abgesagt.
 
D

darkangel24

Gast
Stimmt, und das war eindeutig schlimmer.

Aber warum sehen die daraus gkeich ein Schuldgeständnis, das würde mich echt mal interessieren, nur weil keiner der FIA EINTRAF, die haben doch ein am :kotz Kopp.

Ich hoffe das der GP nicht flöten geht.

Ciao Darka24
 

rsjuergen

assimiliert
Es ist wohl ein rein juristisches Problem, dass die FIA u.U. zum Rennen in Melbourne erscheint und die Staatsanwaltschaft alle Leute die letztes Jahr im Unfall involviert waren einfach zwangsweise dann vorführt und damit das Rennen gefährdet!

Ähnliche Verfahrensweisen haben wir ja schon in Frankreich und Italien bei Radrennen erlebt!
 
Oben