[Router] Hilfe, Cat5 nun Langsammer als Wlan, unbrauchbar

LeoFa

Herzlich willkommen!
Hilfe, Cat5 nun Langsammer als Wlan, unbrauchbar

Hallo,

ich bin Langsamm am Verzweifeln.

Ich Wohne in einem 4 Stöckigen Haus und wollte klar im ganzen Haus Inet nutzen, dafür Bot sich Wlan ganz gut an.

Allerdings wird auch sehr viel gestreamt so ist Wlan nicht gerade die beste Wahl und hab mich dann doch entschlossen Kabel zu Verlegen, da an den wichtigsten stellen Verlegerohre angebracht wurden die auch noch schön leer sind bot sich das sehr gut an.

Ich hab mir Verlegekabel gekauft, ein Patchfeld und mehrere Dosen.

Aus Zeitmangel hab ich vorerstal nur 1 Zimmer verkabelt wo mich eine 100Mbit verbindung am dringensten Interessiert, rest folgt.


...nun zu meinem Problem, Cat5 Verlegekabel drin, an Dose und an Patchfeld nach Plan verschaltet und klappte nicht ganz, Messgerät zeigte ein paar dreher an, also nach Messgerät neu beschaltet und siehe da, funktioniert alles soweit.

Ich habe das Patchfeld und die Dosen vollbeschaltet, also nicht 4x2 sonder 8x2, eine Dose und 2 Kabel, also nicht 1 Kabel auf beide anschlüsse belegt.


...nur das funktioniert sowas von Langsamm, ist unbrauchbar, währe mit Wlan 1mbit in dem fall mit 100%iger sicherheit besser bedient als so.

Lässt sich auch schlecht anpingen.

mal hab ich 50% verlust, mal sind es 25% ...


Ich stehe mal derbe auffen schlauch was ich noch tun kann um die geschwindigkeit dementsprächend hoch zu ziehen, weil so ist es eben nix und auf Wlan möchte ich nicht unbedingt wieder zurückgreifen, für inet zwar schön und gut, fürs streamen leider nichts.


Die Kabel wurden alleine verlegt, also die Rohre wahren leer, haben keine knicke, was mir aber aufgefallen ist, die Kabel sind ungeschrimt und eine Masse haben die auch nicht.

Die länge beträgt insgesamt zwischen 15 bis 20 meter maximal, hab auf der länge ein Patchkabel mit 5 zwischentsecker genommen um die länge quer durchs haus zu setzen und trotz der längeren länge und die 5 zwischenverbinder läuft da die verbindung reibungsfrei, also muss irgenwas am kabel, am patchfeld oder dosen sein ...oder ich hab irgendwas nicht beachtet^^


Hier noch das Ping ergebniss:


C:\>ping 192.168.2.202

Ping wird ausgeführt für 192.168.2.202 mit 32 Bytes Daten:

Antwort von 192.168.2.202: Bytes=32 Zeit<10ms TTL=64
Zeitüberschreitung der Anforderung.
Antwort von 192.168.2.202: Bytes=32 Zeit<10ms TTL=64
Zeitüberschreitung der Anforderung.

Ping-Statistik für 192.168.2.202:
Pakete: Gesendet = 4, Empfangen = 2, Verloren = 2 (50% Verlust),
Ca. Zeitangaben in Millisek.:
Minimum = 0ms, Maximum = 0ms, Mittelwert = 0ms

C:\>ping 192.168.2.202

Ping wird ausgeführt für 192.168.2.202 mit 32 Bytes Daten:

Antwort von 192.168.2.202: Bytes=32 Zeit<10ms TTL=64
Zeitüberschreitung der Anforderung.
Antwort von 192.168.2.202: Bytes=32 Zeit<10ms TTL=64
Antwort von 192.168.2.202: Bytes=32 Zeit<10ms TTL=64

Ping-Statistik für 192.168.2.202:
Pakete: Gesendet = 4, Empfangen = 3, Verloren = 1 (25% Verlust),
Ca. Zeitangaben in Millisek.:
Minimum = 0ms, Maximum = 0ms, Mittelwert = 0ms

C:\>



Ich währe für jede hilfe dankbar

Grüsse Leo
 

Freakazoid.one

dem Board verfallen
Hallo herzlich willkommen :)

Na da haste dir ja was vorgenommen

Kannste mal ein paar bilder machen vom kabel.. vom Patch .von dose

oder genaue bezeichnung vom kabel meht infos ...

woher hast du deine informationen zum verkabeln ???

* Es gibt festes sogenanntes Verlegekabel, das passt nicht in die Stecker, es ist für Dosen mit LSA-Technik gedacht.
* Den Steckern sollte ein kleiner Plastik-Kamm beiliegen, in den man die Adern einlegt, und dann das ganze in den Stecker einführt, damit die Adern nicht verrutschen können.

Standard EIA/TIA T568A

1 Weiss/Grün
2 Grün
3 Weiss/Orange
4 Blau
5 Weiss/Blau
6 Orange
7 Weiss/Braun
8 Braun

Standard EIA/TIA T568B
(Diese scheint die verbreitetste zu sein.)
_____
|1 8 | 1 (weiss-orange)
| | 2 (orange)
| ___| 3 (weiss-grün)
||___|| 6 (grün)
-----
|
RJ-45|
-----'
Stecker (Feder unten)

1 Weiss/Orange
2 Orange
3 Weiss/Grün
4 Blau
5 Weiss/Blau
6 Grün
7 Weiss/Braun
8 Braun

Die Belegung ist grundsätzlich eins zu eins an beiden Steckern
gleich. Die Paare sind zu beachten!
Auf Dosen ist die Belegung aufgedruckt (bzw. die LSA-Klemmen sind
einfach in der entsprechenden Farbe markiert).
 

Freakazoid.one

dem Board verfallen
Was ich auch noch herauslese ist

Ich habe das Patchfeld und die Dosen vollbeschaltet, also nicht 4x2 sonder 8x2, eine Dose und 2 Kabel, also nicht 1 Kabel auf beide anschlüsse belegt.

du hast ein Kabel mit 16 Adern oder wie ??? 8x2,

oder ein kabel mit 4x2 = 8 Ader und aber zwei Kabel zur dose ???
 

74min

fühlt sich hier wohl
hi,

ohne anlegewerkzeug und geeignetes kabel sind störquellen recht häufig im netz. kabelbruch beim verlegen von cat5 (für grobmotoriker bitte erst qualitäten ab cat6 *g*) kommt auch nicht selten vor, wie auch selbst gekrimpte stecker so manchmal ein dorn im auge sein können...

ganz nette anleitung auch hier:
http://www.netzmafia.de/skripten/netze/twisted.html

viele grüsse
74min
 

LeoFa

Herzlich willkommen!
Hallo,

danke für die Zahlreichen antworten.

Bilder werde ich nachreichen da ich leider momentan keine Digicam zur Hand habe.

Benutzt wurd verlegekabel, also keins mit Litzen.

Typ: Digitus UTP CAT5.E 24AWGx4P

...LSA Anlege Werkzeug wurde ebenfalls zum anlegen benutzt, ist auch kein Billiges, ist von Quante.

Die Leiter haben alle durchgang und es Liegt kein schluss vor und sind 1:1 von Dose zum Patchfeld geschaltet, somit muss ich von ausgehen das keines der Leiter defekt ist.

Wahr auch garnicht nötig grobmotorig zu werden, da die Verlegerohre was vor Zeiten angebracht wurden ja noch leer wahren ;)

...es wurden für die Dose 2 separate Kabel gezogen und die Dose wurde voll beschaltet.

Also Stecker möchte ich mal ausschliessen, da es ja keine gibt, mit LSA Anlege-Werkzeug wurde das auch Sauber aufgelegt und ist nichts neues für mich, weder LSA noch Siemens. ...bleibt nun nur noch die frage ob das Kabel nun doch wirklich Müll ist was ich mir gekauft habe oder doch die Netzwerkdose oder Patchfeld?

...was mich auch ein wenig wundert, selbst das billigste Telefonkabel hat eine schirmung und ein geflecht, hier sind nur 4 gedrillte adernpaare^^


mfg
Leo
 

sErPeNz

Senior Member
Versuchs mit gescheiten Kabeln.
Ich empfehle ganz gern Daetwyler Kabel.

Kat5 ist auf jeden Fall ausreichend. Aber eventuell was besseres legen, falls mal Gigabit-LAN folgen soll.
Ich würde ebenfalls das Geld in ein fertiges Kabel investieren, beseitigt schonmal einen Störfaktor.
 

hommes

kennt sich schon aus
Hi LeoFa,

hast vielleicht schonmal dran gedacht das patchkabel von der dose zum pc oder vom patchfeld zum switch/router zu kontrollieren da das auch eine mögliche fehlerquelle wäre. wenn du in der nähe noch stromleitungen hast kann es sein das die dein ungeschirmtes kabel wirklich stören!!!

mach einfach mal meldung und wie einer schon sagte fotos wären vielleicht ne hilfe :).

Digitus UTP CAT5.E 24AWGx4P <-- ist ohne schirmgeflecht (UTP)
ich habe in den letzten wochen dieses kabel http://www3.umgehauen.de/catalog/product_info.php?cPath=50_90&products_id=71
noch bei einem kollegen im ganzen haus verwendet und bin damit zufrieden, zumindest vom verlegen her. nun soll der putzer mal fertig machen und dann kommt feininstallation :).

bei mir habe ich auch in der kompletten wohnung CAT 7+ Kabel verwendet und es ist eigendlich für den normalanwender der auch mal ganz gerne nen paar gigs verschiebt überdimensioniert, aber man stemmt halt nur einmal die wände auf.

@ sErPeNz "Ich würde ebenfalls das Geld in ein fertiges Kabel investieren, beseitigt schonmal einen Störfaktor." .... <-- habe ich nicht ganz verstanden gibt es unfertige kabel :). er will ja mit dosen arbeiten und kann dadurch kein "fertiges" kabel verwenden. könnte mir auch vorstellen das er probleme bekommt nen "fertiges" kabel durch das rohr zu bekommen.

bis dann hommes
 

MaXg

assimiliert
Kabel werden vorm verlegen durchgemessen.

So grenzt man den Fehler auf die Dosen ein, oder wie es bei mir immer der fall ist, auf den der die Kabel auflegt.

Empfehlung: Kabel einkürzen, komplett neu auflegen.
 

hoermann

chronische Wohlfühlitis
Hallo,

das Kabel das Du verwendet hast taugt nichts
und ist mit Sicherheit auch kein Cat5.

Du hast geschrieben dass das Kabel ungeschirmt ist.
Das kannst Du gleich wieder rausreissen.
Netzwerkkabel muss geschirmt sein
und die Abschirmung wird auch in der Netzwerkdose mit angeschlossen.
Mit dem richtigen Netzwerkkabel kannst Du auch
parallel zu Stromkabeln verlegen.


MfG

Hoermann
 
Oben