[Neuigkeit] Google wegen "Verlinkung von Gefälschten Produkten" verurteilt

Bio-logisch

Moderator
Teammitglied
Google wegen "Verlinkung von Gefälschten Produkten" verurteilt

Die Firma http://www.louisvuitton.com/ hatte gegen Google in Frankreich geklagt, weil in dem Suchindex Seiten von Produktfälschern verlinkt waren.

In erster und zweiter Instanz wurde dem Kläger recht gegeben und Google zu einer Strafzahlung von 300.000 Euro verdonnert.
Erschreckend ist hierbei vor allem die Urteilsbegründung:
Google hätte die technischen Möglichkeiten, die Seiten zu filtern, wie die Überwachung politisch unerwünschter Seiten in China gezeigt hätte!

Weiteres bei Heise.de:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/74858
 

Aesir

bekommt Übersicht
AW: [Neuigkeit] Google wegen "Verlinkung von Gefälschten Produkten" verurteilt

Da hat wohl jemand "Wehret den Anfängen" nicht beachtet. Wäre Google für/in China nicht umgefallen...

Die Sache hat ja nun noch andere Weiterungen: Nach diesem Urteil wird Google sich natürlich alles daransetzen, dass so etwas nicht nochmal vorkommt - sprich es wird nun mit allen verfügbaren Möglichkeiten gefiltert was das Zeug hält. Mit andrenen Worten, der Google-Sucher wird in Zukunft einiges nicht mehr zu sehen bekommen.

(Und wenn Google mit der Filterei fertig ist, ist Google natürlich auch für Strafverfolgungsbehörden nicht mehr zu gebrauchen... Wnn "Vuitton" und "Imitate" keine Ergebnisse mehr bringt... :mrgreen:)

Worauf ich hinauswill: Was gibt es für Alternativen zu Google, möglichst ungefilterte?

Möglicherweise kenne ich die beste Antwort auf meine Frage schon - im Heise-Forum wurde folgendes erwähnt:
www.yacy.net/yacy
www.yacy-websuche.de
www.yacy-forum.de

Das sieht doch gut aus :) Jedenfalls scheint es Potential zu haben.
 

Bio-logisch

Moderator
Teammitglied
AW: [Neuigkeit] Google wegen "Verlinkung von Gefälschten Produkten" verurteilt

Ok, die Sache ist komplizierter, wie man auf ZDNET lesen kann.
Es ging wohl nicht um die Suchmaschine selber, sondern um die Adwords, wo Konkurenten den Markennamen für sich selber verwendet haben:

http://www.zdnet.de/news/tkomm/0,39023151,39144813,00.htm?h

Das ist sicher eine andere Dimension. Und Heise lässt scheinbar nach...
 

Aesir

bekommt Übersicht
AW: [Neuigkeit] Google wegen "Verlinkung von Gefälschten Produkten" verurteilt

DANKE!

Gerade gelesen. Etwas kurz, und wenn sie schon erwähnen, dass es eine Webseite dazu geben sollte, hätten sie die URL ja auch nennen können.

Aber wenn das so stimmt, ist das bei Heise ja fast ne halbe Falschmeldung. Heise lässt wohl wirklich schwer nach - oder fängt an seine eigenen Interessen über die Wahrheit zu stellen, was noch schlimmer wäre (<- kann man das so sagen? Wenn das nicht abmahnsicher ist, bitte zensieren.)
 
Oben