[Motherboard] Problem mit Board oder Platte?!

Buddel

treuer Stammgast
Problem mit Board oder Platte?!

Hi,

hab da ein kleines oder vllt auch ein größeres Problem:

Ich hab meinen Rechner ein wenig aufgerüstet und hab nun aus den alten Teilen ein Elitegroup K7S5a Pro 5.0 Board mit einem 1800Mhz Duron.Hab 256MB DDR oder 512MB SD-Ram drinne.. also schon beides ausprobiert..
So die Platte ist eine 80GB Samsung wo vorher auch WINXP installt war...
Dann hab ich ja alles soweit eingebaut und schieb die Windoof XP rein und dann wo er die Partitionen anzeigt habe ich plötzlich nur noch eine C: mit unbekannten Dateisystem und zeigt das die Platte nur noch 7931MB hätte?! IDE Kabel schon getauscht.. Hatte noch eine 13GB Platte.. Die rein und schon wieder nur 7913MB?! Hab die 80GB in eine externes Gehäuse gepackt und siehe da alles vorhanden!.. Hab grade auch noch das aktuelle Bios aufgeschoben aber immer noch alles beim alten?! Den MBR auch schon mehr mals "gekillt" aber irgendwie bringt das alles nichts? Nun formatiere ich die Platte grade komplett in der externen..
Woran kanns liegen?! Das Board lief früher mit einem 2200+ Athlon XP und einer 250GB platte?!

Vielen Dank im Vorraus... Buddel
 

klasch

chronische Wohlfühlitis
Hast du die Platten im Bios selber festgelegt und den LBA Modus nicht eingeschaltet?
Dann kann das Bios während des Bootens auch nur 8 GB adressieren, den Rest kannst du in der Verwaltung partitionieren und formatieren. Wenn dein Bios die automatische Erkennung der Platten unterstützt soltest du die Einstellung Auto benutzen.
Partitionieren solltest du nicht mit FDISK von DOS, aus Sicherheitsgründen kann es von Haus aus nur 8 GB Partitionen erstellen, nach dem Booten der Windows XP CD steht dir eine Fsttplatten Verwaltung zur Verfügung die LBA Nummern mit 32 bit kennzeichnet und kann damit Partitionsgrößen bis 2 TB adressieren. Windows XP selber kann die LBA Nummern mit 64 bit kennzeichnen und somit 8 Milliarden TB adressieren.
 

Buddel

treuer Stammgast
Also im Bios habe ich eigentlich immer Auto...Damit erkennt er ja auch nur 8GB .Wenn ich aber nun im Bios beim Standart CMOS Setup beiPrimay Master enter drücke trägt er automatisch alles ein.. und zwar so:

type=user
Size=71.5GB
Cyln=34213
Head=16
WPcom=0
Sec=255
LBA Mode=On
Blk Mode=On
PIO Mode=4
32Bit Mode=On

Ich hab so langsam auch schon fast alles ausprobiert.. Bin aber für neue Vorschläge immer offen =)

MfG

edit: Wenn ich nun von Powerquest PartitionMagic boote meldet dieser mir immer einen Fehler.

"... has detected an error 116 on the partition starting at sector 63 on disk 1.

The starting LBA value is 63 and the CHS value is 0.
The LBA and CHS values must be equal.
PowerQuest has verified that the LBA value is correct an can fix the CHS value."

Wenn ich hier nun auf fix error klicke sagt das Programm mir "The partition table error was succesfully fixed"

Direkt danach kommt wieder eine Fehlermeldung..

diesmal error 110 at sector 63 on disk 1..

The length of the partition table is incorrect..

klick ich auf fix it... sagt das Programm mir die Platte hätte 68158MB aber ich kann nichts machen?!
Bzw formatieren aber da kommt Error 4..

Was kann man machen?
 

klasch

chronische Wohlfühlitis
Ein Fehler in Sektor 63, Zwischen 0 - 63 leigen die Boot Partitionsinformationen. Wenn dieser Sector fehlerhaft ist kann die Platte eventuell nicht richtig oder voll genutzt werden.

Als erstes solltest du mal ein CMOS Clear machen.
Wenn kein entsprechender Jumper da ist, dann Stromkabel entfernen und die Batterie entfernen, den An / Ausschalter noch mal drücken und nach ca. 1 Minute die Batterie wieder einsetzen. Strom anschließen und Booten, ins Bios gehen und die Grundeinstellungen wieder vornehmen.

Clear per Jumper, Stromkabel ab -> Jumper umstecken -> An/Aus Schalter drücken -> Jumper zurücksetzen -> Strom anschließen -> ins Bios, einstellen.

Sollten die Platten immer noch das gleiche Verhalten zeigen.
Kannst du das mal probieren:
TestDisk - CGSecurity

Info schrieb:
F.) Wie können solche geschützten Einträge entstehen?
A.) Durch Bootmanager oder Diskmanager, diese müssen vor einer Neupartitionierung durch Deinstallation entfernt werden.
Die Plattenhersteller bieten teilweise Tools an, die alle Werte wieder auf 0 setzen und LowLewel formatieren.

Hier die Tools der bekanntesten Hersteller.
http://www.kds-net.de/forum_dateien/LowLevelFormat.zip

Auch Windows kennt so ein Tool, DiskPart.exe

Das Tool wird dir bei der Installation angeboten, oder du kannst es über die Wiederherstellungs und Reparatur Console erreichen.

Info schrieb:
F.) Wie startet man die Wiederherstellungskonsole?

A.) Von der Windows-CD starten
Dazu das System von der Windows-CD starten und bei den Setup-Optionen "Reparatur- oder Wiederherstellungsoption" durch Drücken der Taste "R" auswählen.

Du kannst nach Anmeldung direkt:
diskpart
eingeben und alle Partitionen Löschen und neu erstellen.

oder

diskpart clean all

Gibt an, dass alle Sektoren auf dem Datenträger auf Null gesetzt werden, wodurch alle auf dem Datenträger enthaltenen Daten vollständig gelöscht werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Buddel

treuer Stammgast
Das Bios reset hat nix gebracht.. hatte ich vorher auch schonmal gemacht.. das Diagnosetool direkt von Samsung meint das die Platte nur 8300MB hat..
Ich probier gleich mal TestDisk, aber denke irgendwie das es auch nicht klappen wird.. Was meint ihr denn wenn ich nun nen RaidController reinsetzte und damit ma schaue?!

Und wie funktioniert das mit dem Reperaturdings?! Irgendwie zeigt der bei mir nur mal was mitm Systemwiederherstellungsmodus an.. Kurz bevor er die ganzen Treiber etc. Lädt.. da soll man F2 drücken.. drückt man dies will er irgendeine Diskette haben?!?!

MfG

edit: Hab nun mal den DiskManager von Samsung probiert.. Dieser zeigt bei CHS 16127 x 16 x 63 (8,32 GB) an?! Was ist denn CHS?!

edit2: habe nun nen Fill Zero irgendwas gemacht.. der hat nun überall auf der Platte ne 0 gemacht.. hat trotzdem nix geholfen.. also muss es doch seitens das Boardes liegen oder nicht?!
wenn man bei google 7931MB eingibt, findet man mehrere die ähnliche Probleme mit dem Board haben.. Aber auch keine wirklichen Lösungen?!

edit3: Habe nun einen alten IDE Controller probiert.. Hab da sogar ohne Probleme Win98 draufbekommen und wollte dann eine UpdateInstallation auf XP machen.. sah auch alles gut aus bis zum neustart.. da kam dann blueScreen.. Aber Win98 ist ja nun drauf.. auch mit 74.5GB...habe den Controller nun wieder raus und die Platte wieder am Board IDE Port angeschloßen... doch wieder nix.. kein boot oder sonst was.. winxp install erkennt wieder nur 7931mb.. ich verzweifle so langsam
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben