[Motherboard] Motherboard kaputt?

B4zzzFr34k

Herzlich willkommen!
Motherboard kaputt?

Tach zusammen,

Bin ganz neu hier und hab da ein grosses problem.....

und zwar hab ich mir 2 neue motherboards, CPU, Kühler und speicher nach einer laaaangen laaaangen zeit gekauf...nun hab ich alles zusammengebaut und alles lief erstmal da ich aber meinen pc nicht wirklich zum zocken benutzte habe ich noch meine uralte grafikkarte eingebaut (RivaTNT2 Model 64) so nun hatte ich das erste board eingebaut (ABIT NF7-S2G + AMD Sempron 2600+) da iss mir aber alles dauernd abgeschmiert usw. und eines tages gings einfach nicht mehr an hab mir nichts dabei gedacht da eh alles dauernd eigefroren ist usw und der kollege ders mir damals geschenkt hat auch grosse probleme damit hatte hab mir gedacht es ist hin...so dann hab ich mir das Elitegroup L7S7A2 gekauft...alles eingebaut lief auch alles super da ich an meinem pc musik mache brauch ich sehr viel arbeitsspeicher...hatte 2x 256MB DDR-Ram drinne da aber alles ziehmlich stockend lief hab ich noch nen 512MB DDR-Ram hinzugefügt...dann passierte es...der rechner ging zwar an aber der bildschirm bleibt schwarz und auf standby...hab den monitor dann angemacht und da stand dann "Signalkabel prüfen" hab ich gemacht auch an der grafikkarte rumgefummelt (geschaut ob sie richtig drin iss usw.) aber nichts... den dritten ram riegel rausgeholt...nichts...:( hab die grafikkarte dann in meinen alten rechner gesteckt um zu schauen ob se vieleicht kaputtgegangen ist oder so aber in meinem alten rechner geht se...nun meine frage ist das motherboard nun hin?? weil das alte hat ja genau das gleiche problem gehabt kann es sein das durch den dritten ram riegel irgendwas nen kurzen oder sonstiges passiert ist?? oder das meine grafikkarte einfach zu alt war und das board dadurch kaputt gegangen ist?? oder muss ich mir einfach nur ne neue holebn und dann gehts wieder??? bin in dem gebiet nicht gerade erfahren hoffe ihr könnt mir helfen!!!

Vielen Dank schon mal im vorraus!!!

Greetz B4zzzFr34K
 
G

Gast5065

Gast
Erstmal Willkommen an Board :)2

Hast Du mal probiert es nur mit dem neuen RAM zu versuchen und die beiden Alten raus zu schmeißen?
 

Grainger

Praktizierender Atheist
Brauchen Grafrikkarten mit Riva TNT2 M64-Chipsatz nicht noch den "alten" AGP-Port mit 3,3 Volt Spannung?

Bin mir nicht sicher, aber die Umstellung von 3,3V auf 1,5V war irgendwann mitten im Laufe der TNT2-Generation, ich glaube die M64-Reihe lief noch mit 3,3V und die Ultra-Reihe dann mit 1,5V.

Die AGP-Steckplätze auf neueren MoBos liefern aber nur noch 1,5 Volt, GraKas mit 3,3V laufen da natürlich nicht (rein mechanisch sollten sie aber trotzdem passen), die Hersteller warnen sogar ausdrücklich davor da dass angeblich sogar das MoBo schädigen kann.

Vielleicht hats Du ja die Möglichkeit Dir von einem Bekannten leihweise mal eine neuere AGP-Karte zum Testen zu leihen (oder vielleicht auch mal mit einer alten PCI-Karte aus der Grabbelkiste, zum Testen ob das MoBo überhaupt läuft reicht das auch, den AGP-Steckplatz dann aber natürlich frei lassen).
 

B4zzzFr34k

Herzlich willkommen!
also den ram hab ich schon gewechselt hat nichts gebracht...:( leider kenn ich niemanden der ne andere agp karte hat...schade na ja werd mal morgen schauen trotzdem danke für die hilfe falls jemand noch was weis kann er ja schreiben :)

Greetz

B4zzzFr34K
 

K41n

fühlt sich hier wohl
Willkommen an Board ,

Hast Du mal probiert , es nur mit neuen RAM zu versuchen und die beiden Alten raus zu schmeißen?

omg nciht ram sondern MHZ
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Techy

Kulturbanause!
Teammitglied
Ich denke mal das es das von Grainger angesprochene Problem ist, mit der Grafikkartenspannung.

Hat sich diesbezüglich nun etwas ergeben?
 
Oben