KDE 3.0 Alpha1 ist da

Nipple

assimiliert
Das KDE Project hat die erste Alpha-Version des neuen Linux-Desktops KDE 3.0 veröffentlicht. KDE 3.0alpha1 ist vornehmlich für Entwickler gedacht, die ihre Anwendungen von der Vorgängerversion portieren wollen. Die Portierung soll wesentlich einfacher sein als seinerzeit der Umstieg von KDE 1.0 auf KDE 2.0. Die erste Beta-Version wird für Dezember 2001 erwartet, die finale Version soll dann im Februar 2002 fertig sein.
Zu den Neuerungen gehören unter anderem eine unabhängige Schnittstelle für SQL-Datenbanken, die ODBC, Oracle, PostgreSQL und MySQL unterstützt. Die neuen Database-Aware-Kontrollen ermöglichen eine automatische Synchronisation der grafischen Bedienoberfläche mit der Datenbank. Ebenso wurde die Internationalisierung vorangetrieben. So übersetzt QT Linquist Programme automatisch in andere Sprachen und auch die Darstellung von nicht Lateinischen Zeichensätzen, die etwa von rechts nach links verlaufen, wurde stark verbessert. Grafiker können nun endlich mehrere Monitore gleichzeitig betreiben und nicht benötigte Icons blendet die grafischen Oberfläche jetzt per Alpha Blending aus. Auch das Surfen im Internet soll dank HTTP-Pipelining erheblich schneller vonstatten gehen.
(hag/c't)
 

Hans- Peter

dem Board verfallen
...naja, abwarten und tee trinken. :D

KDE 2.2.1 läuft auch sehr schön und bis Februar isses ja nicht mehr so lang...
 

traquegrua

Herzlich willkommen!
Ich warte erst einmal ab bis zur 3.02er Version. Die letzte Beta hat mich meine letzten Haare und drei Nächte gekostet. Danach habe ich mir geschworen nicht mehr sooo neugierig zu sein.

t.
 
Oben