HiFi Kaufberatung Soundbar? Stimmen zu leise, Effekte zu laut.

LordSmile

gehört zum Inventar
Hi,

zu Weihnachten habe ich mir mal ein paar Blu-Rays gegönnt und ärgere mich immer über den schlechten Sound aus den TV Boxen.

Vor allem scheinen die meisten Blu-Rays ja als Tonspur nur DTS zu liefern. Die Stimmen sind mir da viel zu leise und die Effekte zu laut. Permanent fummle ich an der Lautstärke rum. Ärgerlich! Nun will ich aber nicht das Wohnzimmer mit einer 5.1 Anlage zustellen und verkabeln. Ich will nur einen etwas besseren Ton als aus den TV Boxen und die Stimmen besser verstehen, ohne das mir bei den Effekten das Trommelfell platzt.
Was kann ich hier tun? Ich möchte für das Problem max. EUR 400,00 investieren.

Soll ich diese Soundbar kaufen? Canton DM 50?
Aber die hat grad keinen DTS Decoder? Erreiche ich damit dann überhaupt mein Ziel und verstehe die Stimmen besser?
http://www.amazon.de/gp/product/B00..._o00_s00_i00?ie=UTF8&psc=1#productDescription

Das sind die Geräte die ich aktuell im Wohnzimmer stehen habe.

Sony BDP-S3100 Blu-ray-Player (W-LAN, HDMI, HD)
http://www.amazon.de/Sony-BDP-S3100...=UTF8&qid=1388062206&sr=1-1&keywords=BDP+3100

TV: Samsung UE46F6470 (46 Zoll)
http://www.amazon.de/Samsung-UE46F6...rnseher-Sprachsteuerung-schwarz/dp/B00BMKATU8

Anlage: Denon CEOL Netzwerk Kompaktanlage + Canton AS 25 SC aktiver Subwoofer
http://www.amazon.de/Denon-Kompaktanlage-Internetradio-iPod-Dock-Steuerung/dp/B008JCIQEI

Unitymedia HD Recorder: Google-Ergebnis für http://cdn7.gdgts.de/wp-content/uploads/2012/07/unitymedia-hd-recorder-1.jpg

Freue mich über jeden Tipp. Vielen Dank vorab und allen frohe Weihnachten.
 
Zuletzt bearbeitet:

TheEmporer99

[SRC]Empo
Bei so einer schönen Kompaktanlage mit digitalem Eingang frage ich mich, warum du diese nicht einfach anschließt. Das sollte schon einen besseren Klang ergeben.
Ansonsten rate ich immer von Soundbars ab, da diese einfach nicht den Klang erzeugen können, wie ein paar ordentliche Lautsprecher.
 

LordSmile

gehört zum Inventar
Hmm, das könnte ich auch probieren. Vermutlich jetzt eine blöde Frage: Die Anlage hat einen optischen Toslink Digital Eingang und der Bluray Player einen Koax Ausgang. Der brauch man eine Wandler, um das hinzukriegen?
 

Karl

bekommt Übersicht
Ansonsten rate ich immer von Soundbars ab, da diese einfach nicht den Klang erzeugen können, wie ein paar ordentliche Lautsprecher.

Echt? Immer?! Also ich war ja anfangs auch sehr skeptisch, weil diese Teile einfach nicht so aussehen, als ob das was Vernünftiges raus kommen könnte. Aber ich wurde eines besseren belehrt und verwende inzwischen auch eine. Ich habe vor ein paar Wochen mal diverse Soundbars im Teufel Store in Berlin angehört und muss sagen, die sind alle sehr empfehlenswert – vor allem für weniger versierte Leute, die eine Plug&Play Lösung suchen. Ich selbst habe die Cinebar 11 unter dem Fernseher und benutze sie für alles außer Musik. Stimmt schon, dass ein paar ordentliche Lautsprecher oft mehr können, aber die meisten Leute wollen es ja einfach. Ich würde das Teil definitiv an alle empfehlen, die sich im Bereich Heimkino nicht so sehr auskennen!
 

TheEmporer99

[SRC]Empo
Ich selbst habe die Cinebar 11 unter dem Fernseher und benutze sie für alles außer Musik.

Und genau da ist auch der Punkt warum man LS nehmen sollte. Mit einer Soundbar kommt sicherlich Kino Feeling auf, aber Musik kann man damit nicht genießen. Mal abgesehen vom Preis, damit kann man schon einen AVR + LS bekommen.
 

Karl

bekommt Übersicht
Achso, dann sind wir uns ja einige. Musik muss meiner Meinung nach aus richtigen Stereo Lautsprechern kommen, am besten mit einem ordentlichen Verstärker.

Wegen dem Preis, bin ich ja eigentlich auch deiner Meinung, aber man zahlt ja auch dafür, dass man ein sehr platzsparendes Produkt kauft. Was soll ich sagen, unter dem TV machen sich die Dinger einfach gut. Auch wenn ich das anfangs nicht so gesehen habe, mein Ohr hat mich überzeugt.
 

koloth

Chef-Hypochonder
Günstigste Lösung:
Kopfhörer-Ausgang am Fernseher (Klinke, wahrscheinlich 6.3 mm) an einen der beiden Analog-Eingänge mit Chinch an der Anlage verbinden.

Sowas in der Art:
http://www.oehlbach.com/de/computer/audio/mp3!

Evt. brauchts noch einen Klinkenadapter.

Muss ja nicht unbedingt von Oehlbach sein, die lassen sich Qualität auch gut bezahlen.


Ansonsten wie schon beschrieben den Coax am Fernseher / BD-Player mit einem Toslink / SPDIF Wandler verbinden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Helibob

nicht mehr wegzudenken
ot:
Hatte ihn für einen Troll gehalten. Dachte auch nicht, dass es so etwas gibt. Irgendwie hatten die Antworten hier und da ja einigermaßen gepasst (^^wenn auch nicht sehr geistreich) und die "Für diesen Beitrag bedanken"-Funktion wurde ja auch einmal betätigt. Gut das "Gamma-Ray einen Radierer hat :D
 
Oben