Hilfe! Mein PC ist eine Brummkiste!

Kajuka

fühlt sich hier wohl
Hi Leute,
ich habe echt ein Problem mein PC ist sowas von laut, das nervt mich echt. Ich habe einen Athlon 900 Mhz ín einem Midi-tower. Einen Kühler von Alpha mit zwei Propellern. Außerdem noch einen Gehäuselüfter, der aber nicht viel Lärm macht. Ich denke der meiste Lärm kommt von meiner Festplatte, ich habe eine von IBM 40 GB und 7200 u/min. Ich denke das liegt daran oder am CPU-Lüfter? Kann mir einer einen gute leisen CPU Lüfter empfehlen? Und gibt es irgendwas womit man das Geräusch der Festplatte mildern kann? Oder sollte ich mir ein anderes Gehäuse zulegen?

Für Tipps wäre ich dankbar!

Cu
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Also das mit der Platte kann ich mir kaum vorstellen, ich hab auch ne 40er IBM und die hört man überhaupt nicht. Kannst Du denn die Geräusche irgendwie umschreiben?
 

Pennywise

assimiliert
Bau die Platte mal raus und leg sie innen angeschlossen auf einen weichen Untergrund - so merkst Du sofort inwieweit Lärm von Ihr ausgeht.
 

ShadowMan

assimiliert
brummgeräusche macht meine platte auch. hallo meine Wd 400BB macht in meinem gehäuse so einen lärm weis sie brummt ohne ende. bei mir liegts aber am gehäuse da es vibrationen so dermasen gut höhrbar macht das man verrückt werden könnte. Habe meinen PC auf den fussboden gesetzt damit die vibrationen an den boden abgeleitet werden und nicht mehr mein ohr belässtigen. bei dir dürfte es auch an der platte liegen denn ein cpu-lüfter brummt nicht sonnder macht anderen lärm den man schlecht beschreiben kann. was du mal ausprobieren kannst sind kleine gummiringe zwischen festplatte und gehäuse zu verbauen so das dadurch schon ein teil der schwingungen verschwinden. habe meine platte 1 mal umgetauscht das scheint typisch für die 7200rpm platten zu sein. wenn ich sie so in der hand halte höre ich sie "nicht", nicht gelogen. probiers einfach mal aus.
 

Kajuka

fühlt sich hier wohl
Wie soll ich dir die Geräusche beschreiben?

Hi,
das Geräusch darzustellen ist nicht einfach!
Die Kiste brummt halt einfach laut!
Ich dachte vielleicht liegt das am Kühler, oder am Lüfter?
Ich hab echt kein Plan!

Ich habe den Papstlüfter im Gehäuse mal abgestöpselt aber das hat auch nicht viel verändert.

Brummgeschädigte Grüße
 

ShadowMan

assimiliert
das liegt eindeutisch an der platte, wollte es bei mir auch nicht glauben aber nun ja, nun is sie leise wie nie zufohr mein rechner summt so leise vor sich hin das ich noch ne stecknadel fallen höre. alle schwingungen etc. geräusche sind down, marke eigenbau
 

rsjuergen

assimiliert
Übrigens, man kann sehr effizient und preiswert dazu mit Korkplatten von OBI, STINNES, BAHR, PRAKTIKER, HELLWEG..... sein Gehäuse dämmen.
 

ShadowMan

assimiliert
son schnick schnack, geht doch viel günstiger und leichter als das bekleben, alles was sich dreht und irgetwie an einem festengegenstand befästift ist wie festplatte am gehäuse, oder aktivlüfter auf passivlüfter da einfach kleine gummis zwischen legen und schon hat man eine sehlen ruhe, ach noch einen tipp mache von jedem lüfter den kleber des rotors ab, wirkt wunder
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Bevor nun voreilig die Festplatte aus dem Fenster fliegt oder der Baumarkt ausgeräumt wird, schlage ich erstmal ein paar kleine Hausmittelchen vor.
Ein Brummgeräusch läßt auf Vibrationen des Gehäuses schliessen, was sehr viele Ursachen haben kann.
Erstmal prüfen ob der Tower richtig steht, ob er Kontakt zu Möbelstücken in der Umgebung hat etc.
Bei glatten Böden vielleicht auch mal ein Stück Teppichrest unterlegen.
Dann mal alle Befestigungen im und um das Gehäuse checken, vielleicht hat sich irgendwo was gelockert. Manchmal ist es auch einfach nur ein unsauber verlegtes Kabel das am Gehäuse anliegt und Vibrationen überträgt.
 

ShadowMan

assimiliert
danke supi fürn tipp mit dem kontakt zum boden habe ich noch nicht nachgesehen, müsste doch mehr auflagefläsche geben wenn ich die fusnippel demontiere oder? Oder einzelcheck. Halte mal "wirklich nur kurz" deinen Lüfter egal welchen an, dann weißt du welches geräusch er macht und welches nicht, das machst du systematisch und irgentwann hast du den fehler gefunden
 

ShadowSurver

kennt sich schon aus
bei einen 900er Athlon würde ich den lüfter aber nicht anhalten. auch nicht mal kurz. der geht nach ein paar sekunten in rauch auf.
 

ShadowMan

assimiliert
naja wenn du das so sagst lass ich es lieber da finde ich Intel aber besser in diesem Punkt meiner läuft auch weiter ohne Aktivkühler
 

--RAVEN--

dem Board verfallen
So knapp ein, zwei Sekunden soll der (hochtourige) Athlon ohne aktive Kühlung aushalten... Ich würd's nicht probieren :D
 

Richard

chronische Wohlfühlitis
Meist verursacht die Festplatte die lauten Geraüsche, weil sie ja "direkt" am Gehäuse festgeschraubt ist. Der Tip mit den Gummiringen ist der richtige Weg: Es gibt Einbaurahmen, bei denen die Festplatte an Gummibändern aufgehängt wird, da werden dann keine Vibrationen mehr ans Gehäuse übertragen.

Bei einem 900 Mhz Prozessor irgeneinen Lüfter anhalten ist übrigens wirklich eine scheiß Idee - es sei denn, man liebt blaue Rauchwölkchen.

Gruß
Kuja
 
Oben