Gestank bei neuen Aldi-Lampen

Systemlord

treuer Stammgast
Hallihallo Leute :)

Da ich in meinem Zimmer bisher nur ein alte Lampe von Anno Tobak hatte, beschloss ich kurzer Hand mir eine dieser Hochvolt-Halogenlampen von Aldi-Süd zu holen.
Eine zweite gab es auch noch für das Wohnzimmer. :D

Das Problem dabei ist nur, dass die Lampe in meinem Zimmer na ca. 1/2 Stunde Betrieb anfängt zu stinken. :mad
Und dazu kommt noch, dass die Lampe im Wohnzimmer diesen Geruch nicht entwickelt.

Es handelt sich bei den Modellen um die Angebote der letzten Woche von Aldi-Süd.
Es sind feste Schienen aus Metall und besitzen 4 x 50 Watt Birnen.

Könnt ihr mir helfen oder habt ihr das selbe Problem ? Bitte um Antwort ! ! ! :)
 

salayna

nicht mehr wegzudenken
Dann gib am besten beide zurück und laß dir das Geld wiedergeben.
Wahrscheinlich war dieses »Feature« der Grund, warum es die Lampen beim Aldi gab.


salayna
 

vipide

assimiliert
Hattest du vorher schon Halogenlampen dran? Wäre ja möglich, das deine Decke in dem einen Zimmer empfindlich auf Wärme reagiert :confused

Nur so ne Vermutung.
 

salayna

nicht mehr wegzudenken
Ich denke mal, daß es so gedacht war, daß sie gar nicht stinken.
Wer weiß, woran es liegt. An falschem Material, an falschen Abständen der Glühlampe oder an falsch dimensionierten Kabeln. Das spielt doch aber an sich keine Rolle. Es ist was faul, also wieder zurück.
Darüber, warum die eine von dreien nicht stinkt, würde ich mir keine Gedanken machen. Vielleicht stinken sie ja immer nacheinander. Wer weiß das schon.

Du klingst ein wenig danach, als würden dir die Lampen so gut gefallen, daß du sie eigentlich nicht wieder hergeben würdest. Sei's drum, wenn sie stinken ist es ungesund, also weg damit.


salayna
 

vipide

assimiliert
So ist das nicht ganz richtig. Wenn z.B. die eine Decke mit Styroporplatten "tapeziert" ist,
kann die Wärmeentwicklung von Halogenlampen schon zu Geruchsbelästigungen führen.
 

salayna

nicht mehr wegzudenken
Ich mache mir keine Gedanken um die Wohnumgebung vom Systemlord, da er sicher bei einem Abstand Lampe zu Irgendwas von unter einem Meter selbst drauf gekommen wäre, daß es daran liegen könnte.
Ich halte mich da eher an meine Erfahrungen mit der Qualität heutiger Produkte.


salayna


Nachtrag: Sollte die Lampe in der Decke hängen und stinken, ist trotzdem die Lampe schuld, wenn sie eine Deckenlampe ist.
 

vipide

assimiliert
Die Frage war doch nur, ob eindeutig die Lampe stinkt oder evtl. was anderes. Im übrigen geb ich dir mit deiner Aussage recht. :D
 
B

Brummelchen

Gast
Es dürfte mitnichten die Lampe sein, sonst würde es keine halbe
Stunde dauern, bis es müffelt, Bei 4*50 Watt ist die Wärmeentwicklung
schon enorm, da würde alles an der Lampe sofort nach Monuten stinken,
nicht erst so spät. Untersuche bitte deine Deckenfarbe.

PS bei mir hängen auch 4*50, aber für 20 aus dem Baumarkt, ganz
einfaches Model, was hast du bezahlt (hab den Newsletter nicht
mehrl)? Ach ja, stinkt nicht :D
 

MaXg

assimiliert
@salayna:

Ich kann dein misstrauen gegenüber technischen Produkten nur teilweise nachvollziehen.

Der Berühmte Spruch wo der Fehler in 98% aller fälle ca. 60cm vor der Tastatur zu finden ist, kann man durchaus auch bei ner Lampenmontage verwenden.

Systemlord will ja nur auf Nummer sicher gehen um die Fehlerquelle "Systemlord" auszuschliessen. :D

Zum Thema:

Wenn es nach angekokelteten PVC muffelt (ich verwende gerne den Begriff " hier riechts Elektrisch") , liegt es meisst an zu geringen Abständen, falsche Verkabelung, zu dünnen Drähten.
In deinem fall sinds ja schonmal 200 Watt....

Zu dünne Kabel?
Schrauben zu fest angezogen ? ( erhöht den Wiederstand )
Werden Bauteile warm/heiss ? ( zu hoher Wiederstand )
Sind bei Aldi ähnliche Fälle bekannt?
 

RollerChris

R.I.P.
Mal ein ganz anderer Tip:
Tausch mal die Lampen aus und probiere ob es dann immer noch stinkt.
So weißt du wennigstens ob die Lampe schuld ist oder was anderes
 

Hans- Peter

dem Board verfallen
Original geschrieben von Supernature
...oder die Socken zum Trocknen vielleicht mal im Bad über die Heizung hängen... :weg

Shit! Supi, Du warst schneller!

Genau der! Gedanke kam mir beim Lesen des Threads... :D :D :D
Oder die Unterhose aus dem Lichtkegel entfernen. :bier
 

Systemlord

treuer Stammgast
Alsooooooooooooooooooooooo . . .

1. - Mir gefällt die Lampe wirklich gut. :D

2. - 20 € habe ich bezahlt

3. - Es sind genau die gleichen Kabel und e.t.c. wie im Wohnzimmer

4. - Kein Stryropor

5. - Die Lampe aus dem Wohnzimmer stinkt auch, aber nicht so arg


Ich bin total ratlos. :confused :cry:
Werde mir wahrscheinlich eine von Pallen oder so holen. Die wird hoffentlich nicht stinken. :D
 

TBuktu

assimiliert
Kabel ist Mumpitz, da ja pro 50W nur gut 200mA fliessen ( ich las zu Anfang ´Hochvolt Halogen´ ).

Einfach mal ein paar Stunden brennen lassen, wo der Geruch nicht so stört. Wahrscheinlich ist es dann ok.
Kann irgendein Konservierungsmittel sein.

Gruss
Tim
 

Black Spy

bekommt Übersicht
Original geschrieben von MaXg
Zu dünne Kabel?
Schrauben zu fest angezogen ? ( erhöht den Wiederstand )
Werden Bauteile warm/heiss ? ( zu hoher Wiederstand )
Da muß ich elektrotechnisch klugscheißen:
1. Es sind "Leitungen" und keine "Kabel" (letztere werden in der Erde vergraben)
2. Es heißt "Widerstand" (ohne e)
3. Bei elektrischen Klemmstellen kann die Schraube nicht fest genug angezogen sein. Man sollte sie zwar nicht abdrehen, aber doch ordentlich anziehen. Einen größeren Übergangswiderstand gibt es höchstens, wenn die Leitungen zu locker angeklemmt sind.
4. Wenn sich elektrische Bauteile im Betrieb erwärmen, so ist das zunächst nichts ungewöhnliches. Die Frage ist dann höchstens, ob sie zu warm werden.
 
Oben