Betrug über Paypal?

Zerba

fühlt sich hier wohl
Aber es muss doch schon PayPal interessieren wenn es da jemanden gibt der sich als PayPal ausgibt.
Das alles fällt ja auf das Unternehmen zurück. Und wenn erstmal das Vertrauen weg ist dann sind es die Kunden auch. Wenn ich da als Unternehmen nicht reagiere dann läuft ja etwas schief. Entweder sie bringen es nicht hin oder es ist ihnen egal, beides gerade nicht wirklich ein Ruhmesblatt für das Unternehmen.
Er wird ja wohl nicht der Einzige sein, der davon betroffen ist. Trotzdem lässt man sich so lange Zeit.
 

Desperado

Evolutionär
So, jetzt kann ich euch endlich mitteilen, wie es weiter ging. Die Bank hat das Geld zurück gebucht. Von Seiten PayPals kam nach der Ankündigung, Spezialisten darauf anzusetzen, nichts mehr. Es folgte eine weitere Abbuchung von insgesamt 500$ in verschiedenen Währungen, die auch von der Bank zurück gebucht wurde. Vier weitere Abbuchungsversuche blockte die Bank. Mein Verwandter hat darauf hin das PayPal-Konto gekündigt. Was dann noch kam war eine Rechnung aus den USA, zugestellt von einem Wagen mit der Aufschrift "TNT - THE PEOPLE NETWORK". In der Rechnung war kein Kaufartikel namentlich angegeben, lediglich Kaufpreis 1 x 500$, noch zu zahlender Betrag 0,00$. Seitdem ist Ruhe. Falls doch noch etwas kommt, berichte ich weiter :)
 

politican

kennt sich schon aus
freut mich, dass es doch noch glimpflich ausgegangen ist...die Banken sind da doch meistens aber doch recht kulant, oder?
 

Amon

assimiliert
Wie das Ganze jetzt wirklich abgelaufen sein soll erschließt sich mir immer noch nicht. Wurden die weiteren Abbuchungen jetzt auch nicht in seinem PayPal-Account angezeigt sondern nur im Kontoauszug der Bank? Hab immer noch die Vermutung, dass es gar nicht sein PayPal-Account war, so wie das klingt. Naja, wie dem auch sei, Hauptsache er bleibt nicht auf dem Schaden sitzen. :)

@politican: Wenn dir nachgewiesen werden kann, dass du selbst grob fahrlässig gehandelt hast und deshalb "selbst schuld" bist, kannst du auch auf dem Schaden sitzen bleiben. Aber das nachzuweisen ist auch nicht so einfach.
 

Jonn

Realist
Ganz am Anfang ist etwas gekauft worden bei Ebay und mit Pay Pal bezahlt worden. Für mich sieht das so aus das die bei Pay Pal hinterlegten Daten beim bezahlen abgefisht wurden-->Ebay
 

Desperado

Evolutionär
@Amon
Da müßte ich noch mal nachfragen. Er sagte mir nur, daß er die Bankauszüge kontrolliert hätte und daraufhin sofort sein PayPal-Konto gekündigt hat. Seltsam ist ja auch, daß er betreffs der letzten Abbuchung über 500$ eine schriftliche Rechnung bekam.

@Jonn

... Er wollte bei eBay etwas kaufen. Die Bezahlung über PayPal klappte aber nicht. Er wählte sich darauf hin bei PayPal ein und erfuhr, daß der Grund dafür aufgetretene Unregelmäßigkeiten wären. ...
 

Jonn

Realist
Dein Verwandter kann froh sein das er eine gute Bank hat die schnell und flexibel handeln kann.Verstanden habe ich es noch nicht so ganz,vor allem wie da noch Rechnungen und auch Lieferdienste auftauchen können :eek:
 

Desperado

Evolutionär
Weshalb da eine Rechnung kam, bleibt wohl im Dunkeln. Anscheinend wurde die aber abgeschickt, noch bevor die Bank die 500$ zurück gebucht hatte. Deshalb noch zu zahlender Betrag: 0,00$.
Der Lieferdienst "TNT - THE PEOPLE NETWORK" war bis dahin in der Kleinstadt völlig unbekannt.
 
Oben