Abstürze mit AOL 6.0

AlterKnacker

Moderator
Teammitglied
Ich hatte nach der Installation von AOL 6.0 laufend mit
Abstürzen zu kämpfen, sobald ich nach der ersten Sitzung
wieder mit AOL ins Internet gehen wollte. Nach mehreren
"phantasielosen" Sitzungen mit dem TechPro von AOL bekam
ich die Empfehlung, den OEMCFOS2, der bei der Version 6.0
automatisch mitinstalliert wird, zu deinstallieren und dafür
die RVS-COM-Software zu nutzen. Dies half gegen die
Systemabstürze ! Leider arbeiten die AOL 6.0 und RVS-COM
jedoch nicht einwandrei miteinander, da RVS-COM den Port
offensichtlich nicht schnell genug initialisieren kann und
ich so immer 3-4 mal die Einwahl versuchen musste, bis es
funzte. Ich habe daher den RVS-COM wieder deinstalliert und
dafür die Version OEMCFOS aus der AOL Version 5.0 genommen,
jetzt klappt wieder alles prima - Einwahl normal, keine
Abstürze mehr. Vielleicht hilfts jemand mit dem gleichen
Problem.


--------------------------------------------------
 

Anhänge

  • skype_easteregg_smileys.png
    skype_easteregg_smileys.png
    62,7 KB · Aufrufe: 2.235

rsjuergen

assimiliert
cFos

Ich bin insgesamt mit AOL 6.0 nicht sehr glücklich, aber wass soll man machen, derzeitig der einige Anbieter der Flat. Ich habe aber eine andere Beobachtung gemacht. Unter WIN2000 wird mein ISDN Adapter (Fritz USB) erkannt und die AVM Schnittstelle genutzt --> AVM Fritz Web PPP over ISDN. Unter Windows 98/ME wird diese Schnittstelle nicht erkannt und eine Verbindung nur über die Krücke cFos aufgebaut. Ich habe beide Verbindungen im Download mal getestet und festgestellt, dass der Download mit cFos ca. 20% langsamer ist.
 

AlterKnacker

Moderator
Teammitglied
Die Beobachtung, dass der Download unter cFos
langsamer ist (WinME) konnte ich gottseidank nicht
machen. Meine Downloads laufen im Durchschnitt so
um die 7,5 - 7,8 (ISDN ohne Kanalbündelung) - Ich
habe aber auch keine Fritz, sondern eine Sedlbauer-Karte,
vielleicht verträgt die sich besser.

Zum Punkt Flat: Ich habe gehört, dass viele lokale
Telefonanbieter inzwischen FlatRates zu Preisen um
die DM 49,-- anbieten. Man muss dann natürlich den
Telefonanschluss auf diese Gesellschaft anbieten,
aber oftmals sind diese lokalen Anbieter auch noch
beim Telefonieren billiger als die Telekom. Ich habe
z.B. gerade einen Vertrag bei Telebel (Raum Wuppertal)
abgeschlossen und wen das alles funzt, werde ich AOL
sicher aufgeben.

AK
 
X

xphantom0815x

Gast
Ich hab da 2 andere Probleme

1.Wenn ich nach Einwahl auf einer belibigen Seite surfe, geht das nicht (Seite kann nicht angezeigt werden) und ich muß die kiste neu starten. Ich habe als Startseite meine Homepage und wenn ich die als erstes aufrufe, dann geht das auch und alle anderen Seiten ebenfalls. Ist schon koomisch,
denn mit dem Externen IE geht es Einwandfrei.

2. Nach einer gewissen zeit öffnen sich die Popups in einem normalen großem Fenster und das nicht nur einmal, sondern mehrmals. Auch damit hab ich mit dem IE keine Probleme.

Was machen nur die Betatester?
 

rsjuergen

assimiliert
Also ich starte die AOL-Software und nach dem einloggen minimiere ich diese, alles andere läuft dann über externe Programme, IE5.5; FTP's; Outlook; etc.....
 
C

CafeMemphis

Gast
Hallole
habe das selbe problem versuche aol 6.0 seit 2 tagen zu installieren unter win me hatte ich keine prob aber unter win2000 ist nach der installation schluß hängt sich immer wieder auf.
habe auch RVS-Com weiss jetzt nicht was ich machen soll wäre um jede hilfe dankbar
Gruß CafeMemphis
 

AlterKnacker

Moderator
Teammitglied
Hi,
erstmal herzlich willkommen im Board.

Leider bin ich kein Win2K-User. Deswegen kann ich Dir erstmal
nur raten, den RVS-COM zu deinstallieren und dann AOL 6.0
mit cfos zu versuchen, evtl. die alte cfos-Version aus AOL 5.0.

Ich könnte mir vorstellen, dass sich RVS-Com und cfos "beissen"...

AK
 
R

Rasagal

Gast
Ich weiss, der tread is schon was älter.

Ich hab jetzt DSL und wenn ich AOO 6.0 beende kommt manchmal in Ausnahmefehler vom Cfos und danach muss ich den Cfos immer neu installieren damit ich wieder online kann.
Ob der Cfos aus 5.0 auch mit dsl klappt ?
 

rsjuergen

assimiliert
Also ich gehe bereits seit Juli 2001 nicht mehr per AOL ins Netz. Um Deine Frage zu beantworten wäre es natürlich günstig, wenn Du geschrieben hättest mit welchem BS Du arbeitest. Unter XP gibt es zwischenzeitlich die Version 7.0 (natürlich auch für alle anderen BS davor!).
 

rsjuergen

assimiliert
Das Problem ist offensichtlich, dass AOL noch mit einer Krücke wie cfos arbeitet, versuche doch einfach mal die neue Version, vielleicht klappt es damit besser. Langfristig kommst Du aber wohl nicht an einen anderen DSL Provider vorbei! :D :D
 

Marvin

treuer Stammgast
Die vorgenannten Probleme scheinen mit der Version 7.0 von AOL behoben worden zu sein.

Auf dem Rechner meiner Frau hab ich jetzt AOL 7.0 unter W2K laufen und muss sagen: keine Abstürze mehr, I-Net auch ohne den AOL-Desktop, Filesharing-Proggies laufen auch endlich wieder.

Also: updaten auf AOL 7.0.
 
Oben