Seite 4 von 10 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 46 bis 60 von 146
Thema: Telekom denkt über Bandbreiten-Drosselung bei DSL-Flatrates nach Zitat von Fernaless Zu diesem Traffic wird allerdings nicht Entertain, "WLAN-to-go" und VoIP-Telefonie mitgezählt. Diese Dienste werden nicht von einer ...
  1. #46
    ..::=Area51=::..

    Avatar von matrixpro
    Registriert seit
    03.01.13
    Ort
    20 cm vorm Monitor
    Beiträge
    547

    AW: Telekom denkt über Bandbreiten-Drosselung bei DSL-Flatrates nach

    Zitat Zitat von Fernaless Beitrag anzeigen
    Zu diesem Traffic wird allerdings nicht Entertain, "WLAN-to-go" und VoIP-Telefonie mitgezählt. Diese Dienste werden nicht von einer Drosselung betroffen sein. Zudem können andere Dienste, die einen Vertrag mit der Telekom eingehen, dann auch nicht mehr von der Drosselung betroffen sein.
    Moin...

    OK Wlan 2 Go kenne ich nun nicht.. VOIP naja was da an traffic raus geht da würde es auch mit der gedrosselten leitung gehen.... Was zum Entertain.. wie soll das getrennt werden? Das Entertain "gerät" hängt doch mit am Router fürs DSL sprich wenn insgeammt dann ( als beispiel ) nur noch 1 Mbit ankommt, dann für alle Geräte die an dem Router dran hängen oder nicht.. Und selbst wenn. Wenn man einen Smart TV hat will man ihn auch smart nutzen, also ich zumindest mache das, Youtube, HBBTV, nutze ich Regelmäßig genauso wie die neusten Kinotreiler Webradio ( imTV ). Dazu kommt das ich ein kleiner Hobby filmer bin und meine Filme sind mal gute 5 - 10 GB pro Film Groß die ich dann auch hochladen will...

    Spiele BF3, COD7, und anderen Onlinespiele..... was galuben die eigentlich was die wie traffic rausballern... das meinte ich ja damit.. Zahlen die einen dann entschädigung, wenn man irgendwo nen Permium Konto hat, es aber nicht nutzen kann da die Bandbreite es nicht zuläßt?


    Zum thema Kabeldeutschland und den Tagesvolume.. ich habe 2 Kumpels der eine hat ne 32000 der andere die 100000der Leitung und beide sind sehr viel im netz unterwegs und streaming seiten.. etc... die haben bis jetzt noche nie ne drossellung gehabt.


    [quote]
    Na na, so pauschal kann man das auch nicht sagen. Auch wenn ich kein Telekom-Kunde bin, nie einer sein werde und in mindestens 2 oder 3 Fällen Kumpels schon bei bösem Geschäftsgebaren der Telekom in Bezug auf den Vertrag geholfen hatte (z.B. eine fristgerechte Kündigung, woraus plötzlich eine Verlängerung wurde, Verdacht auf "tote Briefkästen"), so hatte ich in anderen Fällen mit technischen Hilfen deren Mitarbeiter als sehr freundlich und kompetent kennengelernt, sowohl die Hotline als auch einmal einen persönlich. Ganz so schwarz-weiß kann man das also nicht malen.
    [/qoute]

    Hym ich denke schon das man das so sagen kann, ich meine ja nicht im einzeln die Verschiedenen mitarbeiter sondern den Ganzen laden ingesammt, klar werden somit auch die " wenigen" guten MA in den schmodder gezogen... wäre ich aber ein guter MA dann würde ich nicht bei der Telekom arbeiten Solange die ihr Geld machen können alles OK will man was ändern oder Kündigen ... dann schaut das schon wieder ganz anders aus..

    Da sage ich nur T-online.. früher ( oder auch noch heute??? ) War man Telekom Kunde mit dem Telefon und internet war dann T-Online... und wenn man gekündigt hat musste man 2 kündigungen Schreiben einmal für die Telekom und einmal für T-Online...

    Das habe ich selber erlebt, weil ich das nämlich hatte. Wir haben die Telekom gekündigt und bekamen dann weiterhin Rechnung von t-online für den internetanschluss.. Na ne is ja klar keine Telefonanschluss mehr aber Internet geht noch^^ Wir waren zu dem Zeitpunkt bei nem anderen Anbieter... konten also das T-online angebot weder so noch so nutzen..

    Das schöne daran ist aber wieder gewesen, wenn man einen Vertrag gemacht hat Telefon+Internet, dann hat die Telekom T-Online gleicht mit ( sozu sagen ) bescheit gesagt. Bei der Kündigung allerdings nicht??? Naja ne man kann ja noch Geld machen, weiß ja erst mal keiner das man die Kündigung einzeln raushauen muss...

    Da geht man ja auch nicht von aus, weil anschaltung haben die ja auch zusammen gemacht, und jeden Sollte klar sein ohne Telefonanschluss auch kein Internet?!?! Bei der Telekom allerdings nicht...

    Sicher gibt es auch andere Anbieter dir fürn A.... sind, aber das meinste habe ich halt immer nur von der Telekom gehört...

    kennt ihr noch diese Sendung auf RTL früher.. WIE BITTE.... die hatten so gut wie in jeder sendung die Telekom dabei.. und sowas würde mich als BOSS doch schon mal aufschrecken lassen....

    https://www.youtube.com/watch?v=gM62aICly30

    *edit*

    nicht zu vergessen das hier ist auch immer wieder gut

    https://www.youtube.com/watch?v=U74petJpjj0
    digitaldouchebag bedankt sich.

  2.   Anzeige

     
  3. #47
    Schon lange hier Avatar von Fernaless
    Registriert seit
    18.01.09
    Ort
    Schwarzach a. Main
    Beiträge
    3.015

    AW: Telekom denkt über Bandbreiten-Drosselung bei DSL-Flatrates nach

    Ich schätze mal das Entertain über einen bestimmten Port läuft - und man somit das schon steuern kann.

  4. #48
    ..::=Area51=::..

    Avatar von matrixpro
    Registriert seit
    03.01.13
    Ort
    20 cm vorm Monitor
    Beiträge
    547

    AW: Telekom denkt über Bandbreiten-Drosselung bei DSL-Flatrates nach

    Wenn das so wäre dann könnte man das Signal dann ja von Entertain gerät durchschleifen ich gehe mal davon aus, das das Teil 2 Lananschlüsse hat, zumindest war das bei der Vodafone TV Box so.. Dazu kommt denke ich zumindest. Selbst wenn es nur auf bestimmt Ports weiterhin "fullspeed" geben sollte, wird es programme geben mit denen man dann eben auch mit dem Pc auf den Port zugreift...

    Daran glaube ich aber nicht. Man kann einen Ports nicht speedtechnisch separat schalten. Ich kenne das man die Lananschlüsse in manchen Router bestimmtes potenzial zuweisen kann, aber wenn man eine Internetleitung hat, dann hängt man an einen "port" des anbieters. Und die anderen Ports die ich denke die du meinst haben damit denke ich zumindest nicht wirklich was zu tun.

    Wenn man es ganz grob aussagen will ist ein Port ja nur eine Tür zu bzw von einen programm um ins internet zu kommen. Diesen kann man sperren oder weiterleiten, wie das bei manchen Homeserver gemacht werden muss, damit andere aus dem internet zugriff haben.

    Ich kann mich da aber natürlich auch irren, dann bitte eine erklärung wie das geht

  5. #49
    Schon lange hier Avatar von Fernaless
    Registriert seit
    18.01.09
    Ort
    Schwarzach a. Main
    Beiträge
    3.015

    AW: Telekom denkt über Bandbreiten-Drosselung bei DSL-Flatrates nach

    Später. Jetzt gerade habe ich keine Zeit dafür. Aber da gerade soetwas bei mir auf der Arbeit durchgenommen wird, werde ich es dir sicherlich in der nächsten Zeit erklären können.

  6. #50
    ..::=Area51=::..

    Avatar von matrixpro
    Registriert seit
    03.01.13
    Ort
    20 cm vorm Monitor
    Beiträge
    547

    AW: Telekom denkt über Bandbreiten-Drosselung bei DSL-Flatrates nach

    Das wäre nett^^

  7. #51
    B.Ohlsen der alte Schwede Avatar von SoKoBaN
    Registriert seit
    17.06.03
    Ort
    Soliraffenland
    Beiträge
    4.532

    AW: Telekom denkt über Bandbreiten-Drosselung bei DSL-Flatrates nach

    Es sind 3 verschiedene Netze. Internet, Multicast Entertain und VoIP.
    Nur weil es eine Leitung ist, muss es nicht zwingend auch nur ein Netz sein.
    Und da Traffic IP-basierend ist, lässt sich das sehr wohl unterscheiden.
    Und nein, du kannst weder das VoIP noch das Fernsehnetz zum surfen nutzen.
    Fernaless bedankt sich.

  8. #52
    Schon lange hier Avatar von Fernaless
    Registriert seit
    18.01.09
    Ort
    Schwarzach a. Main
    Beiträge
    3.015

    AW: Telekom denkt über Bandbreiten-Drosselung bei DSL-Flatrates nach


  9. #53
    gesperrt Avatar von digitaldouchebag
    Registriert seit
    22.01.07
    Ort
    Norddeutsches Auenland
    Beiträge
    4.742

    Daumen hoch AW: Telekom denkt über Bandbreiten-Drosselung bei DSL-Flatrates nach

    Hier ein informatives Video über das zukünftige W3, wenn der Irrsinn der Firma "Drosselkom" nicht gestoppt wird.





    Cheers.
    Norbert bedankt sich.

  10. #54
    Moderator Avatar von Norbert
    Registriert seit
    25.02.08
    Ort
    β Aquarii
    Beiträge
    7.146

    AW: Telekom denkt über Bandbreiten-Drosselung bei DSL-Flatrates nach

    Äußerst bedenklich:
    Wie von Minute 3:10 bis 3:45 im Video zu sehen ist, würde durch eine generelle Analyse der Inhalte die Zensur eines klassifizierten Internets zum Kinderspiel.
    In Gesellschafts- bzw. Staatsformen waren Kastensysteme schon immer früher oder später zum Untergang verurteilt, so mit Sicherheit auch hier, falls das durchgedrückt wird.
    digitaldouchebag bedankt sich.

  11. #55
    ..::=Area51=::..

    Avatar von matrixpro
    Registriert seit
    03.01.13
    Ort
    20 cm vorm Monitor
    Beiträge
    547

    AW: Telekom denkt über Bandbreiten-Drosselung bei DSL-Flatrates nach

    Es sind 3 verschiedene Netze. Internet, Multicast Entertain und VoIP.
    Nur weil es eine Leitung ist, muss es nicht zwingend auch nur ein Netz sein.
    Und da Traffic IP-basierend ist, lässt sich das sehr wohl unterscheiden.
    Und nein, du kannst weder das VoIP noch das Fernsehnetz zum surfen nutzen.
    Würde also bedeuten das man 3 Verschiedene IPs hat? oder wie? Man hat doch nur eine Leitung wie soll die 3 Fach belegt sein? Weil alles was man zu Hause so hat kommt ja an einen Router... und der steuert dann 3 IPs zu der Jeweiligen Hardware?? Ist echt schwer vorstellbar.

  12. #56
    Moderator Avatar von Norbert
    Registriert seit
    25.02.08
    Ort
    β Aquarii
    Beiträge
    7.146

    AW: Telekom denkt über Bandbreiten-Drosselung bei DSL-Flatrates nach

    Im Gegensatz zur MAC-Adresse einer Netzwerkkarte, die fest "verdrahtet" ist, können ihr mehrere IP-Adressen zugewiesen werden. Das nennt man dann IP-Aliasing und ist bei IPv6 sogar die Regel.

  13. #57
    UnBunt. Avatar von Threepwood
    Registriert seit
    16.03.06
    Ort
    EuropaLette
    Beiträge
    2.583

    AW: Telekom denkt über Bandbreiten-Drosselung bei DSL-Flatrates nach

    Mal abgesehen davon, dass man auf einer einzigen IP durch Ports und Tunneling durchaus verschiedene Geschwindigkeiten realisieren kann.
    Was dann aber auch Möglichkeiten bietet, Webdrosselungen zu umgehen. The Onion Ring lässt dann sowieso grüssen.

  14. #58
    ..::=Area51=::..

    Avatar von matrixpro
    Registriert seit
    03.01.13
    Ort
    20 cm vorm Monitor
    Beiträge
    547

    AW: Telekom denkt über Bandbreiten-Drosselung bei DSL-Flatrates nach

    OK was es nicht alles gibt. Aber eigentlich muss man ja auch nicht gross um diese sache reden. Sowas muss gleich Eiskalt unterbunden werden. Indem eben keine Kunden mehr zu solchen Anbietern gehen. Und wenn es dann doch auf "Stammkunden" irgendwann eventuell doch mal eintreten sollte, hoffe ich das so viele Menschen kündigen, dass die Massive einbrüche haben, und noch besser wäre es, wenn sie gleich ganz Pleite gehen würden. Damit solchen Deppen ( alles andere darf man hier nicht schreiben zensur ) mal merken, das es nicht das Ziel sein kann, sich die Taschen selber immer voller und voller zu machen egal wie, aber den kleinen Mann, der sich freut schnell durchs Netz zu surfen diese möglichkeit zu nehmen, denn er kann sich keinen "Premium" Hi-Speed zugang leisten.. USW USW...

  15. #59
    B.Ohlsen der alte Schwede Avatar von SoKoBaN
    Registriert seit
    17.06.03
    Ort
    Soliraffenland
    Beiträge
    4.532

    AW: Telekom denkt über Bandbreiten-Drosselung bei DSL-Flatrates nach

    Zitat Zitat von Threepwood Beitrag anzeigen
    Mal abgesehen davon, dass man auf einer einzigen IP durch Ports und Tunneling durchaus verschiedene Geschwindigkeiten realisieren kann.
    Was dann aber auch Möglichkeiten bietet, Webdrosselungen zu umgehen. The Onion Ring lässt dann sowieso grüssen.
    Nein?
    Nicht verschiedene Port und IPs. Verschiedene Netze.
    Entertain Change(b)log » Zielnetzarchitektur und igmpproxy
    Threepwood, Norbert und digitaldouchebag bedanken sich.

  16. #60
    UnBunt. Avatar von Threepwood
    Registriert seit
    16.03.06
    Ort
    EuropaLette
    Beiträge
    2.583

    AW: Telekom denkt über Bandbreiten-Drosselung bei DSL-Flatrates nach

    Auweh.

Seite 4 von 10 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. DSL Tarife / Flatrates ohne Telefon?
    Von matsch79 im Forum Allgemeine Computerfragen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 24.10.12, 18:59
  2. [Frage] zu DSL bei der Telekom
    Von Legionär im Forum WWW News und Gerüchteküche
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.04.06, 21:10
  3. [Tip] QSC verdoppelt Upstream-Bandbreite bei DSL-Flatrates
    Von MaXg im Forum WWW News und Gerüchteküche
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 04.06.04, 14:17
  4. FastPath bei Telekom -DSL- Flat?
    Von netgobo im Forum Tipp & Tricks & Help
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 01.06.02, 10:51
  5. Bund denkt über Linux in Behörden nach
    Von Nipple im Forum Alles rund um Linux
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.10.01, 11:29

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Search Engine Friendly URLs by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55