Seite 1 von 13 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 186
Thema: Opera? Na klar! Eine Anleitung zum einfachen Browserwechsel... Anm. der Red.: Dieses Tut wurde kurz vor der Veröffentlichung der Version 6.02 geschrieben. Es gibt im Text teilweise Hinweise ...
  1. #1
    Senior Member Avatar von JensusUT
    Registriert seit
    21.05.01
    Beiträge
    10.104

    Nachricht Opera? Na klar! Eine Anleitung zum einfachen Browserwechsel...

    Anm. der Red.: Dieses Tut wurde kurz vor der Veröffentlichung der Version 6.02 geschrieben. Es gibt im Text teilweise Hinweise auf damals aktuellen Versionen (momentan 6.06); vieles gilt natürlich sinngemäss auch für die momentan aktuelle Version 7.21. Allerdings sind seit der Veröffentlichung der Version 7.x noch einige Features und Bugfixes hinzugekommen. Ein von Roland Reck erstelltes "Tutorial für Opera7" und vieles mehr findet der geneigte Leser auf dieser Seite...

    -=Opera-Special für die Supernature-Boardies=-

    So, nun reicht's .... Da Ihr ja zum größten Teil dem IE verfallen seit, habe ich mich mal hingesetzt, um Euch einige Features und Besonderheiten von dem meiner Meinung nach besten Browser für's Web näherzubringen.
    Viele von Euch werden Opera vielleicht nur einmal kurz ausprobiert haben, um sich dann nach 5 Minuten wieder dem "bekannten" Browser zuzuwenden... der Mensch ist eben ein Gewohnheitstier
    Auch ich habe mich zuerst von der Hotlist an der linken Bildschirmseite, durch die vielen aufploppenden Fenster und die vielfältigen Konfigurationsmöglichkeiten etwas abschrecken lassen. Wenn man nicht grade mit einer 1600x1200er-Auflösung arbeitet, sieht es recht eng aus auf dem Bildschirm. Seit der 6er-Version habe ich mich doch mal etwas näher damit befasst, und warum sollt Ihr es nicht auch mal versuchen ??
    Lohn der Mühe ist zuerst natürlich ein gutes Gefühl.... nicht nur, was die Sicherheit anbelangt. Im Browsercheck der c't wurde bisher Opera nur einmal erwähnt, und das ist schon länger her (November 2001), mit der Version 5.12, welche versteckte EXE-Dateien ausführte. Am 15.05. wurde ein weiteres Sicherheitsleck, welches von GreyMagic 2 Wochen zuvor entdeckt wurde, mit der Version 6.03 innerhalb von 2 Wochen gefixt. Wenn Ihr Euch dagegen die Probleme anschaut, die der IE hat oder besser macht...
    Viele User verweisen auf Browseraufsätze wie Netcaptor, CrazyBrowser und Abolimba, welche ohne Zweifel dem IE in Sachen Komfort weit überlegen sind und viele eingebaute Features haben, welche denen von Opera schon recht nahe kommen.... Allerdings sind die dortigen Sicherheitslöcher natürlich genauso gross wie beim benutzen IE, wie der Name "Aufsatz" schon sagt.
    Und wenn ich ehrlich sein soll: Das Wissen, ohne ein MS-Produkt unterwegs zu sein, gefällt mir einfach. In der Operanewsgroup begründete ein User es so (Zitat): "- Rennt auf meinem Laptop - Er hängt nicht im OS, so wie sein Konkurrent - userfriendly[tm] - Suchmaschinen - MDI => ressourcensparender - Operashow - .ini files statt Registryeinträge - weniger Securitylöcher - kein VBScript - er ist so schön rot - das O gefällt mir...." (Zitatende) Weiss jemand mehr ?
    Genug geschwafelt, fangen wir mit einer kurzen Einführung an.

    Ab Opera Version 6 ist der erste Browser aus dem Hause Opera ASA mit vollständiger Unicode-Unterstützung und vollständigem PNG Support (der GIF-Nachfolger). Die für viele Umsteiger wohl wichtigste Neuerung zeigt sich gleich beim Programmstart: Opera bietet jetzt auch eine optionale 1-Fenster-Ansicht, ähnlich dem Internet Explorer und Netscape.
    Andere Erweiterungen gehören zur Kategorie "nützliche Helferlein", etwa der so genannte Hotclick: Mit einem Doppelklick oder Rechtsklick auf markiertem Text fragt der Suchende direkt bei Google oder einer der Alternativen an, lässt sich diese Buchstabenfolge von Infoplease erklären oder ruft den Lycos-Übersetzer auf.

    In der "persönlichen Leiste" (oder Hotlist), die sich wahlweise am rechten, linken, oberen oder unteren Rand des Browserfensters einrichten lässt, kann der Benutzer neben Eingabefeldern für Suchdienste auch Bookmarks ablegen -- auch per Drag & Drop aus dem Browserfenster. Die Hotlist lässt sich endlich im Volltext durchsuchen, wenn Ihr z.B. im Suchen-Dialogfeld irgendwo tief verschachtelt die Homepage Warp2Search liegen habt, taucht diese Adresse schon nach Eingabe "warp" auf, und ein Druck auf die Eingabetaste wechselt dann zu dieser Homepage. Ebenso kann man jedem Bookmark über "Eigenschaften" eine Kurzbezeichnung vergeben, falls bei Warp2Search "W2" eingetragen ist, wechselt Opera bei der Eingabe von „w2“ in die Adressleiste und nach einem Druck auf "Enter" sofort zu dieser Homepage, vergleichbar mit z.B. Aliases.

    Aber die Hotlist kann noch viel mehr... Mit ihr kann man verschiedenste Seiten einbinden, beispielsweise Börsenkurse, eine Wetter-Karte oder die aktuellen News von Heise und anderen Newsseiten. Diese sogenannten Panels müssen allerdings wie beim Netscape 6.x aufbereitet werden, damit sie passen. Darüber jedoch später mehr...

    Ein weiteres spezielles Feature von Opera sind die sogenannten Mausgesten, mit denen man wesentlich effizienter surfen kann als auf herkömmliche Weise. Wie funktionieren diese Mausgesten? Ganz einfach: man hält den rechten Mausknopf gedrückt und bewegt dabei die Maus. Mit „Rechter Knopf und die Maus nach links“ springt man eine Seite zurück, mit „Maus nach rechts“ ein Seite vor in der History. Wenn man sich mit dem Mauszeiger auf einem Link befindet, klickt und die Maus nach unten zieht, öffnet man diesen Link in einem neuen Fenster. Ohne sich über einem Link zu befinden, öffnet man eine neue, leere Seite. Aktivieren kann man die Mausgesten auf einfache Art: "Datei"->"Einstellungen"->"Eingabehilfen"->"Mausgestensteuerung freigeben". Einfach eine ausprobieren! Opera fragt bei der Erstinstallation auch nach, ob man sie aktivieren will, oder ob man unbeabsichtigt auf diese Funktion gestoßen ist. Wenn man diese Funktion einmal angewendet hat, vermisst man sie bei allen Konkurrenzprodukten.

    Neu hinzugekommene Tastaturkürzel geben zusätzliche Steuermöglichkeiten der Features. F12 beispielsweise ruft eine Liste der wichtigsten (Sicherheits-) Einstellungen auf; auch sehr nützlich, um z.B. kurzzeitig Popupfenster zuzulassen, welche bei manchen Gelegenheiten (wenn in der Statuszeile "javascript" auftaucht) erlaubt werden sollten...

    Viele Neuerungen verbergen sich auch unter der Oberfläche. So beherrscht Opera, wie schon gesagt, erstmals Unicode-Unterstützung. Außerdem unterstützt er automatische Proxy-Konfigurationsdateien. Der zum Browser gehörende E-Mailer bietet zwar wenig Neues, aber immerhin kann er jetzt auch Outlook-Express-Mails importieren. Dazu gibt es einen nützlichen Link, der zu Roland Recks Homepage führt (Übrigens ein Muss für Operauser) und sich mit Adressbuchkonvertierung beschäftigt.

    Jetzt aber endlich die wichtigsten Downloadadressen....was nützt ein Tutorial ohne das zugehörige Programm? Ich empfehle Euch übrigens lieber gleich die etwas weiter unten aufgeführte englische Version 6.06 ohne Java mit anschliessender Installation der deutschen Sprachdatei und der "neuen" SUN JavaTM 2 Runtime Environment für Windows. In der offiziellen 6.06 ist nämlich noch das alte Java-Paket 1.31 drin. Ein Hinweis zur Aktualisierung der Java-Version (falls ihr schon eine Operainstallation drauf habt) findet ihr weiter unten bei den Updates. Ihr habt schon Opera 6.01, 6.02 oder 6.03 drauf? Kein Problem, einfach die aktuelle obige Version drüberbügeln Allerdings wird des öfteren über den Verlust sämtlicher Bookmarks berichtet... Sichert also vorsichtshalber die Dateien mit der Endung .adr in ein anderes Verzeichnis.

    Unter der Opera-Hauptpage gibt's die Opera-Übersicht, ausser für Windows läuft Opera auch unter:

    BeOS | Linux/Solaris | Mac | OS/2 | QNX | Symbian OS |
    Unter dieser Adresse könnt Ihr Euch die aktuelle Version in der bevorzugten Sprache ziehen.
    Die Version mit Java ist 11.55 MB gross und die ohne Java 3.5 MB. Direktlink: deutsch 6.06 mit Java 1.31, deutsch 6.06 ohne Java, englisch 6.06 mit Java 1.31, englisch 6.06 ohne Java. Ob deutsch oder englisch ist, wie Ihr weiter unten sehen werdet, eigentlich egal, es gibt eine für alle Versionen gültige deutsche Sprachdatei (leider nicht für die aktuelle Linuxversion geeignet....Update! Da gibt es jetzt auch Abhilfe. Oliver Thiele und Martin Schrode haben auch die Linuxversion lokalisiert). Aber ich habe oben ja schon beschrieben, wie ich vorgehen würde...

    Die offizielle Final 6.06 kann ich nur jedem empfehlen, sie ist nach der Betaphase ausgereifter und stabiler als sämtliche vorherigen Versionen und schliesst einige auch bei Opera vorkommende Sicherheitslöcher. Nochmal kurz zur Geschichte: Die offizielle Version 6.03 Build 1107 war ein "Zwischenupdate", mit dem ein Sicherheitsloch gefixt wurde. Nach Beendigung der Betaphase für die 6.04 ist die Version offiziell auch auf deutsch freigegeben worden, dann kam noch ein Zwischenupdate auf die aktuelle 6.06. Und: Die weiter unten beschriebenen deutschen Lokalisierungen (Sprachdateien) gelten weiterhin auch für die neuesten Betas und Finals.
    Falls Ihr Euch nun für die bisher gemachten Veränderungen interessiert, zwei Links zum offiziellem Changelog und zum Changelog bis 1140 von Rolands HP habe ich auch. Dort könnt Ihr detailliert nachlesen, was bisher alles gefixt wurde. Die aktuellsten Probleme und deren Fixes gibt es in den verschiedenen Newsgroups von Opera, schaut mal hier (deutsches Forum) und hier (Betaforum, engl.) nach, dort lesen auch die Entwickler mit und haben den Finger direkt "am User".

    Nachdem Ihr Opera (egal, welche Version) aus dem Netz geladen habt, führt das Installationsprogramm aus und folgt der Anleitung.
    In der kostenlosen Opera-Version befindet sich ein Fenster, in dem Werbung eingeblendet wird (keine AD-Ware!!! Nachzulesen hier). Ich empfehle ja lieber, eine Lizenz zu kaufen und Opera ohne Werbefenster zu benutzen. Man hat dann oben in der Menüleiste mehr Platz . Ihr könnt über diesen Registrierungslink unser Board unterstützen (10% von den 39$ gehen an uns ) und eine Lizenz erwerben. Klick on...

    So weit, so gut. Ihr habt die Installation hinter Euch gebracht, und nun? Nach der Installation habe ich zuerst eine aktuelle Sprachdatei und die deutsche Hilfe installiert. Wieso? Die von Opera Norwegen lokalisierte Version, welche Ihr Euch mit dem Klick auf "Language: German" oder dem obigen Link geholt habt, ist nicht unumstritten. Ein kurzes Zitat von Oliver Thiele, dem Autor einer alternativen Sprachdatei:

    Leider entspricht die offizielle Übersetzung der Opera- Version 6 nicht den Erwartungen, die im deutschsprachigen Raum normalerweise an professionell lokalisierte Software gestellt werden. Das Wort für Wort ins Deutsche übersetzte Hilfesystem enthält gravierende sprachliche und sachliche Mängel und ist teilweise unverständlich. Ohne dass sich beim Versionssprung von 5 auf 6 an den entsprechenden Funktionen und Programmelementen etwas geändert hätte, wurden zahlreiche bewährte Befehls- und Funktionsbezeichnungen auf der Benutzeroberfläche ohne Begründung umbenannt. Diese Bezeichnungen sind zum Teil so unglücklich gewählt, dass die Benutzung des Browsers sowohl Opera-Umsteigern, als auch den bisherigen Nutzern der Version 5 erheblich erschwert wird.

    Was liegt näher, als sich von seiner HomePage die korrekte Version zusammen mit der (sehr guten) deutschen Hilfe zu holen? Es gibt dort ein Kombipack für verschiedene Versionen und eine Erläuterung, wie die Hilfe/Sprache "eingebaut" wird. Aber da dies ja ein Tutorial ist, werden wir das hier auch kurz erklären
    Wer mit den übriggebliebenen Anglizismen dieser Lokalisierung nicht zufrieden ist, findet bei Karsten Mehrhoff eine weitere, ebenfalls sehr gute alternative Version, für die das Obige genauso gilt. Beide Versionen sind hervorragend gelungen und der "offiziellen" Lokalisierung auf jeden Fall vorzuziehen. Die deutsche Hilfe ist sehr ausführlich und unbedingt zu empfehlen. Viele Tastaturkürzel und Bedientips sowie die Mausgesten sind dort beschrieben, ein "F1" ist oft hilfreich...

    1. Sprachmodul entpacken
    Ihr öffnen die heruntergeladene ZIP-Datei mit WinZip (oder einem anderen Entpacker) und extrahiert zunächst die darin enthalte *.lng-Datei in das Opera-Programmverzeichnis, in unserem Beispiel wäre dies C:\Programme\Opera6\.
    (Wenn Ihr dieses Verzeichnis nicht findet, schaut unter "Datei/ Einstellungen/Programme/Pfade" nach, welches Euer Opera- Programmverzeichnis ist.)

    2. Hilfemodul entpacken
    Extrahiert nun alle anderen Dateien in das Hilfe-Unterverzeichnis, also entweder
    a) C:\Programme\Opera6\Help
    wenn Ihr die englische Version installiert habt, oder
    b) C:\Programme\Opera6\Help\de
    wenn Ihr die offiziell eingedeutschte Version installiert habt, oder
    c) C:\Programme\Opera6\Help\neu
    wenn Ihr z. B. diesen Programmpfad in der Datei opera6.ini eingetragen habt

    Fortsetzung folgt...
    Geändert von JensusUT (02.11.03 um 15:27 Uhr)

  2.   Anzeige

     
  3. #2
    Senior Member Avatar von JensusUT
    Registriert seit
    21.05.01
    Beiträge
    10.104

    Teil 2

    Die deutschen Hilfetexte werden übrigens wieder durch die englische Version ersetzt, wenn Ihr nur das Standardverzeichnis als Ziel der Installation genommen habt... Dann einfach wieder die deutsche Version rüberbügeln.

    3. Sprachmodul einrichten
    Startet Opera und ruft dort das Menü "File/Preferences/ Language" bzw. "Datei/Einstellungen/Sprachen" auf. Jetzt könnt Ihr unter "User interface" ( bzw. Anwenderoberfläche - Sprachversion") in der Dropdown-Liste den Eintrag "Deutsch-OJT" bzw. "KMT-Deutsch-KMT" auswählen. Klickt nun auf "OK" und startet Opera neu, voilá, das war's!! Opera verwendet nun das alternative Sprachmodul und das alternative Hilfesystem.
    Wenn nicht, habt Ihr etwas verkehrt gemacht und solltet diese Anleitung noch einmal Schritt für Schritt durchgehen, oder auf Olivers bzw. auf Karstens Homepage noch mal nachsehen, ob Euch was fehlt.

    Ich würde vorschlagen, Ihr browst erst mal los, damit Ihr ein Gefühl für Opera bekommt bzw. das ein oder andere Feature mal ausprobieren könnt. Die "Hotlist" nimmt zu viel Platz weg? "F4" hilft. Ihr wollt die die drei voreingestellten Websites nicht ständig präsentiert bekommen? Datei -> Einstellungen -> Starten und Beenden; dort könnt ihr einen leeren Arbeitsbereich oder eure Lieblingsseite als Startseite angeben.
    Der SplashScreen stört? Opera schliessen, opera.ini (oder opera6.ini) öffnen, unter [User prefs] Show Splash Screen=0 hinzufügen, Datei sichern, Opera neu starten, das war's. Oder die Kommandozeile nutzen (als Parameter in der Verknüpfung): /noSplashScreen. Falls Ihr übrigens Euer eigenes Logo beim Starten angezeigt bekommen möchtet: Der SplashScreen läßt sich einfach durch das Ändern der Datei "splash.png" unter dem /images-Verzeichnis von Opera verändern.
    Bei Änderungen an den INI-Dateien muss(!) Opera übrigens vorher beendet werden, weil sonst Änderungen beim Schliessen wieder zunichte gemacht werden.

    Falls es etwas am Aussehen der Oberfläche zu meckern gibt... ich hatte ja schon mal diesen Button-Link gepostet...
    Dort liegen eine Menge Skins, mit denen man Operas Oberfläche an die persönlichen Vorlieben anpassen kann. Ob nun IE-like, Netscape-Modern oder MacOSX-Style, für alle User sollte was dabei sein Mein Lieblingsset zum downloaden:Minimalist 2.11, echt schick!! Hier mal 2 Screenshots: Minimalist 1 und Minimalist 2.

    Noch was zu den oben erwähnten Panels; Roland hat auf seiner HP eine richtig gute Sammlung erstellt, incl. Vorschau und automatischer Einbindung (nach einem Klick natürlich...).Schaut mal auf seine Panelseite, ich habe nicht alle aufgelistet, aber ihr findet dort z.B. die Bahn Fahrplanauskunft, Golem und mein Lieblingspanel Kiezkicker 1 FC St. Pauli (nun wohl leider 2. Liga )
    Diese Panels sind einfach zu installieren; einfach anklicken, bestätigen und schon taucht eine neue Lasche auf!

    Dann noch ein paar recht nützliche (aber ältere...) von Wieland Belka: Panels für den allgemeinen Verlauf , den Cache-Inhalt und eine Suchmaschinenseite, als ZIP-Archive erhältlich sowie eine Übersicht aller Opera-Tastaturkürzel für zwei Bildschirmauflösungen..... Die Installationsanweisungen gelten noch für die 5er-Version, Ihr müsst nur die jeweiligen html-Dateien einfach ins Operaverzeichnis kopieren, die Hotliste einschalten, rechtsklicken und "Registerkarte hinzufügen" wählen. Dann unter Adresse einfach folgenden Link zur Datei einfügen, etwa so für den Cache: file://localhost/cachepanel.html oder so für die History: file://localhost/historypanel.html
    Auch unter T n’ T Luoma und Hotlist Panels in Opera findet Ihr noch einige interessante Panels...

    Auf dieser Seite gibt's den "Opera Customizer & Profile Maker" von Phil Burns, mit diesem Programm kann man den Splash-Screen verändern oder abschalten sowie Profile und Toolbar anpassen, so lassen sich auch die Browserknöpfe (Back, Reload, usw...) in beide Richtungen verschieben. Nach einer Neuinstallation sind allerdings alle Änderungen an den Buttons wieder zurückgesetzt

    Die üblichen Tools, die Ihr vielleicht benutzt, funktionieren natürlich auch mit Opera. Ich denke dabei an CookiePal (Cookiemanager), GetRight (Downloadmanager), WebWasher (Werbeblocker oder besser: Inhaltsfilter), NoAds (ein Popupkiller ist auch direkt in Opera eingebaut), AM-Deadlink (Linkchecker) usw... Ich verlinke nicht zu allen Homepages, ein wenig sollt Ihr ja auch surfen und suchen , ausserdem hat sicherlich jeder von euch noch irgendein anderes nützliches Tool auf der Platte liegen. Aufgepasst! Viele Downloadmanager laufen erst, wenn man ein entsprechendes Plugin installiert. Informiert Euch auf der jeweiligen Herstellerhomepage oder benutzt den eingebauten Manager, der übrigens auch resumen kann und eine Übersicht über die bisherigen Files anbietet.
    Im Falle von GetRight habe ich folgende Tips:
    -Plugin installieren
    -Die Konfigurationsdatei vom Plugin-Installer nicht ändern lassen
    -Opera (neu) starten
    -Einstellungen->Multimedia->Plugins suchen->OK->Ok klicken
    Noch ein Tip: Der Stardownloader ist ein kleiner Freeware-NoAds-DL-Manager, der sich auf's Wesentliche beschränkt und sich ohne Probleme in mein System einbinden liess.... Und Opera hat damit auch keine Probleme (Was leider bei meinem Standardmanager GR nicht immer so ist, s.o. ). Allerdings tauchen manchmal beim Deinstallieren der DL-Manager Fehler auf; es öffnet sich beim Klicken auf Files immer noch ein seperates Fenster mit einer Fehlermeldung des jeweiligen DL-Managers, sehr lästig. Hier ein Tip von due1980 vom CCB:
    War's zufällig Getright? Und du hast das Plugin dazu auch installiert? Dann könnte es helfen, dass zu deinstallieren bzw. einfach zu löschen (im Opera\plugins - Ordner), heisst bei mir NPGetRt(1-3).dll. Danach noch im Opera unter "Einstellungen" auf "Multimedia" und "Plugins suchen". Dann sollte der eigentlich seine Verknüpfung wiederherstellen können.
    Mit The Wonderfull Icon kann man Opera und andere Programme nicht nur auf die Taskbar, sondern sogar in das Tray Feld minimieren, Hotkeys assoziieren, diese automatisch beim Systemstart aufrufen usw.

    Selbst die eDonkey-Links lassen sich direkt in Opera eingeben, wenn ihr diese Zeile in die Opera.ini unter [user prefs] eintragt, ist das Problem zwischen Opera und dem Esel gelöst....

    TrustedExternalURLProtocols=ed2k
    Die Freizeichen werden zwar als "%20" übernommen, das ist aber nur ein kosmetisches Problem...Update! Es gibt ein Tool, welches die %20-Zeichen entfernen kann.... Und ab Opera 6.02 1052 soll die fehlerhafte (?) Implementierung gefixt worden sein...

    Roland Reck hat auf seiner Homepage eine ganze Menge Detailwissen zu Opera gesammelt. Ihr findet dort eine sehr gute FAQ zu Opera 6 (und auch zur 5er). Themen sind unter anderem:
    [list=1][*]Versteckte INI Einstellungen, ein kleiner Blick auf die undokumentierten Funktionen [*]Panels (Karteikarten) für die Opera 6 Hotlist und die Mozilla Sidebar [*]Opera als Standardclient für Mail und News eintragen[*]"Automatische" Backups der wichtigsten Dateien erstellen[*]History und Cache, Verwaltung und Einstellung[*]DFÜ Verbindungen mit dem Rest der Welt - Anschlußprobleme - Einstellungen[*]Cookies, aber nicht die zum Essen[*]Hotlist (Bookmarks) und Probleme, die man damit haben kann[*]Nach Hause schreiben: E-Mail Client[*]Der News Client und seine Wehwehchen[*]Look & Feel Einstellungen[*]Cascading Style Sheets die von Opera für interne Zwecke benötigt werden[*]Das Opera Werbbebanner und was es damit auf sich hat[/list=1]
    ... und vieles andere mehr zum Thema Opera 6.

    Ich werde diese Themen nicht alle verlinken, schaut am besten auf seiner Seite vorbei und seht selbst Nur soviel: Was dort noch alles behandelt wird, würde den Rahmen dieses Threads sprengen!! Falls Ihr Probleme mit Opera haben solltet, ist der Besuch ein Muss, ebenso wie die Seite von Karsten Mehrhoff, welcher ja unter anderem auch eine Version der alternativen Lokalisierung anbietet. Karsten verändert u.a. auch das Aussehen der Mail- und Newsansichten (die Anzeige der eingegangenen eMails und Newsbeiträge ändern), indem er die mime.css und die mimehead.css überarbeitet. Lars Kleinschmidt hat auf seiner stets aktuellen Homepage auch den ein oder anderen guten Tip stehen, ausserdem ist er sehr engagiert in der NG und im Operaforum.

    Eine weitere sehr gute Opera 6 User-FAQ auf englisch findet Ihr auf Searchengineworld. Diese HP bietet auch eine recht aktuelle Newsseite an (natürlich nicht so aktuell wie dieses Board ). Wer des englischen mächtig ist, findet dort bestimmt auch zum kleinsten Problem eine Lösung (oder wenigstens eine Meldung)

    Zur Stabilität von Opera kann ich folgendes sagen:
    In verschiedenen anderen Boards und in den Newsgroups habe ich von Problemen mit Opera gelesen, Zitat: "...Ich hatte mir die neue Version auch mal angeguckt (vorher war hier kein Opera drauf), und die ist dank der Fehler nach wenigen Stunden wieder unten gewesen...."
    Tja, schade, würde ich sagen Natürlich ist Opera nicht fehlerfrei (ist das überhaupt ein Programm?), und auch bei mir verabschiedet er sich 1-2 mal pro Woche. Die aktuelle Betaversion (speziell ab Build 1087) macht bei mir aber bisher eine sehr gute Figur. Ein Blick in die Versionshistory kann manchmal klären, ob ein reproduzierbarer Fehler der 6.01 Final (intern Build 1041) inzwischen mit der aktuellen Beta schon behoben worden ist.
    Ob jedoch immer Opera Schuld an Abstürzen ist oder oft auch ein an sich schon verkorkstes System, möchte ich dahingestellt lassen. Inkompatibilitäten bei einigen Homepages liegen doch meist an den Website-Programmierern - Opera hält sich genau an den Standard des W3. Zudem wird in der BetaNewsgroup auch ständig über Fehler und Probleme berichtet und an deren Lösung gearbeitet (deswegen auch ständig neue Betaversionen). Das Opera bei Fehlern eine Fehlermeldung bringt und dem User ein Weitersurfen ermöglicht anstatt dies, insbesondere im Umgang mit falsch programmierten Javaapplets oder Websites, mit einem Crash zu quittieren ist auch einer der am häufigsten genannten Wünsche der Wishlist von Sue Sims, der Dame für den Customer- und Betatester-Support des Operateams. Jedenfalls führt ein Absturz Operas in keinem Fall zum kompletten Ausfall der Windowsumgebung, was ja im Falle des IE doch ab und an mal passieren kann... Und momentan benutze ich die aktuelle 6.03 und muss sagen, einen Crash habe ich in den letzten Tagen nicht mehr erlebt.

    Jetzt kommt eine längere Liste, in der eine Menge Tips stehen... entnommen auch aus der eingedeutschten Hilfedatei von O. Thiele. Viele davon machen einem erst klar, was Opera kann, und wie man sich mit einfachen Tastaturkürzeln das Leben leichter macht, ein kurzer Blick reicht leider nicht bei der Menge des Textes....

    Tips und Tricks für Opera

    Sie können jetzt über "Datei/Einstellungen Schnellzugriff" oder mit der Taste [F12] direkt auf
    häufig benötigte Einstellungen zugreifen.

    Über das Hauptmenü "Datei/Einstellungen" oder mit der Tastenkombination [Alt+P] können
    Sie das wichtige Menü "Einstellungen" öffnen.

    Opera hat ein integriertes, voll ausgestattetes E-Mail-Programm! Im Menü
    "Datei/Einstellungen" können Sie unter "E-Mail" Ihr Profil einrichten.

    Operas Bookmarkliste ist vollgepackt mit den Adressen der interessantesten Webseiten der
    Welt. Wenn Sie der Meinung sind, dass eine bestimmte Adresse für die nächste Opera-
    Version in die Liste aufgenommen werden muss, schreiben Sie an "bookmarks@opera.com".

    Probieren Sie doch einmal Operas Vollbildmodus aus! Er lässt sich mit der Taste [F11] ein-
    und ausschalten.

    Mit den Tasten [+] und [-] im Ziffernblock können Sie eine Webseite Seite vergrößert oder
    verkleinert darstellen. Mit der Taste[*] setzen Sie die Ansicht auf 100% zurück.

    Mit der Taste [F4] oder über das Hotlist-Symbol in der Symbolleiste können Sie die Anzeige
    der Hotlist ein- und ausschalten.

    Unter "Navigation/Startseite festlegen..." können Sie eine globale Startseite festlegen.
    Mit der Taste [G] können Sie die Darstellung und das Laden von Bildern ein- und
    ausschalten.

    Um einen Link im Hintergrund des aktuellen Dokumenten-Fensters zu öffnen, drücken Sie
    gleichzeitig [Umschalt] + [Strg] + [Eingabe] oder halten sie, während Sie den Link anklicken,
    die Tasten [Umschalt] und [Strg] gedrückt.

    Per Rechtsklick auf die Hauptsymbolleiste können Sie zwischen der Anzeige einer
    vollständigen oder einer vereinfachten Hauptsymbolleiste wählen.

    Per Rechtsklick auf den Reiter einer Registerkarte können Sie weitere Registerkarten mit
    selbst gewählten Inhalten hinzufügen.

    Eine der exklusiv in Opera zur Verfügung stehenden Funktionen ist diejenige, mit der Sie die bei der
    letzten Onlinesitzung noch geöffneten Dokumentenfenster beim erneuten Programmstart einfach
    wieder aufrufen können. Markieren Sie dazu "Mit den Fenstern der letzten Onlinesitzung fortsetzen"
    unter "Datei/Einstellungen/Starten und Beenden" oder im Programmstart-Dialog.

    Drücken Sie die Taste [H], um das Verlaufsprotokoll des aktiven Fensters anzuzeigen.
    Wählen Sie "Fenster/Funktionsfenster/Verlaufsprotokoll", um ein Fenster mit dem
    vollständigen Verlaufsprotokoll zu öffnen.

    Drücken Sie gleichzeitig die Tasten [Strg] und [B], um eine Übersicht der
    Tastenkombinationen aufzurufen. Wenn Sie die Tastenkombinationen benutzen, surfen Sie
    wesentlich schneller und effizienter.

    Opera bietet eine ganze Reihe höchst praktischer Mausgestenbefehle, mit denen Sie mit etwas
    Übung die wichtigsten Navigationsbefehle wesentlich schneller ausführen können als mit dem
    herkömmlichen zielgenauen Anpeilen und Anklicken von Menübefehlen.

    Unter "Datei/Einstellungen/Persönliche Daten" können persönliche Informationen gespeichert
    werden, die mit Rechtsklick in Formulare eingefügt und auch für die AutoVervollständigung
    zur Verfügung stehen.

    Mit den integrierten Suchfeldern können Sie Ihren Suchbegriff direkt an die weltbesten
    Suchmaschinen übermitteln. Sie können damit auch nach aktuellen Börsenkursen, MP3- und
    Videodateien suchen.

    Fortsetzung...
    Geändert von JensusUT (24.06.02 um 08:00 Uhr)

  4. #3
    Senior Member Avatar von JensusUT
    Registriert seit
    21.05.01
    Beiträge
    10.104

    Teil 3

    Tips und Tricks für Opera

    Um einen Begriff in Operas englischsprachiger Wissensdatenbank zu finden, geben Sie in die
    Adresszeile erst den Buchstaben "o" und dann Ihren Suchbegriff ein.

    Sie möchten mehr zu einem bestimmten Begriff erfahren? Doppelklicken Sie das betreffende
    Wort einfach an und wählen Sie dann den Befehl "Lexikon".

    Sie können das Erscheinungsbild Ihres Opera-Browsers beliebig verändern. Rechtsklicken Sie
    dazu in die Hauptsymbolleiste und wählen Sie "Browser-Stil" oder "Bedienungselemente...".
    Dort können Sie alternative Schaltflächensymbole, Dekormasken (Skins), Schriftarten, Farben
    und Symbolleisten bestimmen.

    Die meisten Netscape-Plug-Ins lassen sich auch mit Opera verwenden, z.B. RealPlayer,
    Quicktime und der Adobe Acrobat-Reader. Waren diese Plug-Ins bei der Installation von
    Opera bereits auf Ihrem Rechner installiert, wurden sie von Opera automatisch erkannt und
    können benutzt werden. Shockwave Flash ist sogar bereits vorinstalliert.

    Sie können sich den Abschluss eines Downloads oder das Laden einer Seite akustisch
    anzeigen lassen. Im Menü "Datei/Einstellungen/Akustische Signale" können Sie selbst
    bestimmen, welche Audiodatei abgespielt werden soll.

    Für die Druckvorschau drücken Sie auf die Taste [P] oder wählen Sie den entsprechenden
    Befehl im Menü "Datei", um sich die Seite so anzeigen zu lassen, wie Sie ausgedruckt
    aussehen wird.

    Wenn geladene Bilder anfangen zu flackern, aktivieren Sie die Option "Flackern vermeiden"
    im Menü "Datei/Einstellungen/Fenster".

    Sollte Ihr Rechner nur über wenig Hauptspeicher verfügen, schalten Sie "Flackern
    vermeiden" im Menü "Datei/Einstellungen/Fenster" ab, um Opera schneller zu machen.

    Eine bei der Opera-Installation bereits bestehende Explorer-"Favoriten"-Sammlung wird
    automatisch importiert und steht im Bookmark-Ordner "Auto imported items" zur Verfügung.
    Um Favoriten von Hand zu importieren, markieren Sie den gewünschten Ordner in der
    Hotlist-Registerkarte "Bookmarks", drücken gleichzeitig die Tasten [Strg) und [M], und
    wählen dann "Datei/Importieren/Internet Explorer Favoriten".

    Netscape-"Lesezeichen" importieren Sie, indem Sie den gewünschten Zielordner in der
    Hotlist-Registerkarte "Bookmarks" markieren, dann die Tasten [Strg) und [M] gleichzeitig
    drücken, und dann "Datei/Importieren/Netscape Lesezeichen" wählen.

    Sie können alle in einem Ordner gespeicherten Lesezeichen gleichzeitig aufrufen, indem Sie
    mit der rechten Maustaste auf den entsprechenden Ordner und dann auf "Öffnen" klicken.

    Wenn Sie auf ein Internetangebot stoßen, das Ihnen den Zutritt unter Hinweis auf einen
    "falschen Browser" nicht gestatten will, drücken Sie die Taste [F12] und lassen Sie Opera sich
    als "MSIE 5" (Internet Explorer) oder "Mozilla" (Netscape) ausgeben. Laden Sie die dann
    Seite mit [F5] erneut.

    Sie können Ihre Bookmarks in der Hotlist bequem mit Drag & Drop verwalten. Wenn Sie
    einen Bookmarkeintrag auf ein Dokumentenfenster ziehen, wird die verknüpfte Seite dort
    geladen. Ziehen Sie es auf die leere Arbeitsfläche, wird die entsprechende Seite in einem
    neuen Dokumentenfenster geladen.

    Wenn Sie Ihr System sehr gut kennen und gern alles herauskitzeln wollen, was Opera noch
    schneller macht, sollten Sie zuerst im Menü "Datei/Einstellungen/Verlauf und Cache"
    herumbasteln.

    [Alt] + [1] sortiert die Lesezeichen alphabetisch nach Namen. Durch nochmaliges Drücken
    dieser Tasten wählen Sie zwischen "aufsteigender", "absteigender" und "benutzerdefinierter"
    Sortierung.

    Mit [Strg] + [G] können Sie zwischen der Original- und einer selbst definierten Darstellung
    einer Webseite wechseln. So können Sie die Lesbarkeit von Seiten mit problematischem
    Design erheblich verbessern.

    Mit Opera können Sie Wörter und Textabschnitte in eine andere Sprache übersetzen lassen.
    Markieren Sie den gewünschten Textbereich, klicken Sie ihn mit der rechten Maustaste an
    und wählen Sie dann "Online-Übersetzen"

    Mit Opera können Sie direkt auf ein Lexikon zugreifen. Doppelklicken Sie dazu auf den zu
    erklärenden Begriff und wählen Sie dann "Lexikon". Auf diese Weise können Sie auf
    Informationen zu allen nur erdenklichen Themen zugreifen.

    Unter "Einstellungen/Standardbrowser" können Sie exakt festlegen, für welche Protokolle
    und Dateitypen Opera der "Standardbrowser" Ihres Betriebssystems sein soll.

    Besonders für Webdesigner dürfte die Möglichkeit interessant sein, sich die Pixelgröße eines
    Fensters in der Titelleiste anzeigen zu lassen. Sie finden diese Option im Menü
    "Datei/Einstellungen/Fenster".

    [Strg]+[J] ist eine sehr nützliche Tastenkombination. Damit kann man alle Links einer Seite
    oder eines Frames anzeigen lassen. Sie können sie direkt aufrufen, in die Zwischenablage
    kopieren oder sämtliche Links auf einmal in einem eigenen Ordner im
    Lesezeichenverzeichnis ablegen.

    Sie können eine persönliche Opera-Version mit eigenen Symbolen, Dekormasken und
    zusätzlichen Hotlist-Registern entwerfen und z.B. an Freunde oder Kunden verteilen. Wenn
    Sie mehr darüber wissen möchten, besuchen Sie die englischsprachige Informationsseite
    http://composer.opera.com/

    Wenn Sie verhindern möchten, dass andere anhand der auf Ihrem Rechner hinterlassenen
    Datenspuren nachvollziehen können, wie, wann und welche Internetseiten sie aufgesucht
    haben, können Sie solche Datenspuren im Menü "Datei/Persönliche Datenspuren löschen"
    entfernen.


    Ab hier kommen jetzt aktuelle Tips und neue Infos/Updates hin.... Damit der Text oben nicht immer wieder erneut durchgeackert werden muss (warum eigentlich nicht ?)

    24.01.
    - Link auf die Beta 1029 aktualisiert (gelöscht)

    25.01.
    - Tip von neeob, CCB: Man kann in der linken Leiste beispielsweise die aktuellen Slashdot- oder Heisenews anzeigen lassen. Wer das mal ausprobieren möchte, hier ist der Link zum Heise TickerPanel:
    http://www.heise.de/fanseiten/ Dort kann man durch einen Klick die Heise-News in die Hotlist (Panel) aufnehmen.

    26.01.
    - Link auf die Beta 1030 eingebaut, die Links auf die älteren Betas laufen auch noch....bin schon gespannt auf die Final (Auch gelöscht)

    - minimaus vom iexBetaboard fragt:
    Der Opera ist wirklich fein, nur nervt mich der Doppelclick auf Links(oder hab ich eine Einstellung übersehen?)
    Was Du vielleicht meinst, ist die Hotlist, die Du am linken Bildschirmrand geöffnet hast. Eine Favoritenleiste, die dem IE entspricht, bekommst Du auch extra an den oberen Rand, da, wo sie beim Explorer auch sitzt. Sie nennt sich bei Opera "Persönliche Symbolleiste" und ist über Ansicht->Persönliche Leiste->Bookmarks zeigen zu erreichen.

    31.01.
    - Link auf die Beta 1033 aktualisiert, der NagScreen der vorherigen Betas ist weg

    06.02.
    - Whow, der Beitrag hat's auf die offizielle Opera-HP geschafft
    - Die älteren Beta-Links wurden entfernt

    08.02.
    - Rechtschreibfehler des Tuts entfernt, Formatierung ein wenig geändert
    - Opera 6.01 ist raus, Link angepasst.

    09.02.
    - O. Thiele hat eine aktualisierte Version seiner alternativen Sprachdatei online gestell, Ihr findet sie hier... Sie gilt für alle Betas, auch die neuen 1056+.

    11.02.
    - Panel-Links und Erläuterung im ersten Beitrag eingefügt, steht auch als News beim CC-Board...
    - schon wieder eine neue Beta...1041... Das geht Schlag auf Schlag. Die 1039 war wohl aufgrund der gefundenen Fehler doch noch nicht die Final 6.01

    13.02.
    - Links auf die nun doch als Final geltende 1041 angepasst

    18.02.
    - Eine weitere Hotlist-Page hinzugefügt, Hotlist Panels in Opera

    23.02.
    - Das Betatesten geht weiter, durch die vielen Fehlermeldungen, die nach dem Release der 6.01 Final (=1041) in den NGs gepostet wurden, hat das Operateam um Sue Sims eine neue Beta zum Testen freigegeben. Unter http://people.opera.com/~windows/snapshot/o602_1047.exe findet Ihr die neueste Version 6.02 build 1047

    03.03.
    - Eine gute Nachricht! Gras, ein Boardie vom CSB, hat das beliebte Tool OpenSelectURL an Opera angepasst. Hier zwei Downloadadressen:Downloadadresse 1 und Downloadadresse 2.
    Lest die Readme.txt aufmerksam durch, dann klappts ohne Probleme...wenn mit F12 Popups aus sind und die Search.ini nicht durch eine Neuinstallation überschrieben wurde. Von 2 Leuten verifiziert. Viel Spaß mit dem Tool und nochmals Dank an Gras vom CSB!!

    05.03.
    - Wieder eine neue Beta! Hier findet Ihr die Version 6.02 build 1052 mit vielen Fixes. Die Betas kommen nun nicht mehr soooo häufig, dafür konzentrieren sich die Entwickler mehr auf die Lösung bekannter Fehler..

    09.03.
    - Das Betatesten geht weiter...! Unter diesem Link findet Ihr die neueste Version 6.02 build 1056, das Changelog ist leider zu lang für diesen Thread

    12.03
    - Kleine Textüberarbeitung, die Sprachdatei/HP von Karsten Mehrhoff findet nun auch die Beachtung, die sie verdient...

    15.03.
    - Den Stardownloader als DownLoad-Manager empfohlen und ein Tip von due1980 zur Deinstallation von DL-Managern eingefügt...
    - Die Tips-Liste (oben) ein wenig entmüllt, ein paar Tips sind wirklich überflüssig und die Textmenge schreckt ab...
    - Einen aktuellen Link auf die Buttons Minimalist 2.11 gelegt, incl. 2 Bilder zur Vorschau

    19.03.
    - 10 Tage bis zur neuen Beta 1061....die spannen einen auf die Folter . Links angepasst, klick mich.

    21.03.
    - Meine Mailadresse eingebaut (....falls man nicht extra Bordmitglied werden möchte, um Kontakt aufzunehmen )
    - Eine neue Changeloghistory ab Version 6.02 Build 1047 eingebaut
    - Kleine Texterweiterungen vorgenommen
    - Whow... Auf Trojaner-Info wurde mein Tut veröffentlicht... Sehr nett, da vorher gefragt und ein kleiner Obulus angeboten wurde... Schaut mal vorbei!

    25.03.
    - Tip von Rubens eingebunden, Splashscreenlogos lassen sich ja auch selber einbauen... (s.o.)
    - Wieder hat Oliver Thiele eine sinvolle Erweiterung seiner HP online gestellt; die "search.ini" wurde von Martin Schrode an deutsche Suchmaschinen angepasst. Download und Infos diesmal hier. Ein Boardie ( Arbeitsloser) hat noch einen SearchString für die search.ini für den Metacrawler "gebastelt":http://216.15.219.40/?per_page=10&ti...&type=and&tt=4
    - Hier mal ein Link zur ReGet-FAQ, der Downloadmanager erfreut sich ja steigender Beliebtheit, hat aber leider seine Probleme mit Opera
    "Download using ReGet Deluxe" context menu option may be implemented later. "Download all by ReGet Deluxe" option will hardly ever possible, as Opera does not support it.
    Ein Einsatz ist trotzdem möglich, man muss "ALT" drücken, damit ReGet den DL übernimmt... Flashget soll mit seinem Plugin übrigens funktionieren, oder, corerix?
    - Hier noch mal ein Direktlink zur JavaRuntimeEnvironment 1.4, falls Ihr Opera ohne das Javapaket gezogen habt, reicht diese Datei, um Javaunterstützung zu bekommen.
    - Nach einigem Gemecker von mir im deutschen vBulletin-Forum kommt immerhin die Zusage, dass die neue Version von vBulletin auch operatauglich sein soll... Ist doch was...

    27.03.
    - Gestern kam wieder eine Beta raus, aktueller Stand: 6.02 build1066. Changelog habe ich hier gepostet und in die History (oben) eingebaut. Gute News: Kleine vBulletin-Fehler (abgeschnittene Links bei Nutzung der "http" und "IMG" - Buttons, angehängte Dateien wurden als attachment.php gespeichert) sind jetzt behoben, mal sehen, ob's irgendwann ganz fehlerfrei läuft Auch das Problem mit den Cookies soll behoben sein (Man musste sich auf Boards wie diesem teilweise mehrmals am Tag einloggen....), warten wir es ab, ob's stimmt

    02.04.
    - Karsten Mehrhoff hat dieses Tutorial in der Linksektion seiner Homepage eingebunden

    03.04.
    - Sauregurkenzeit Die Ostertage sind vorbei, die aktuelle Operaversion 1066 scheint recht stabil zu sein, es wird in der NG schon von bug-free geredet:
    this lack of real bug reports is definitive proof that build 1066 is in fact largely bug-free. My congratulations to the Opera team!
    Allerdings habe ich heute schon 2 Abstürze gehabt, beide wieder mit dieser *"$§ vBulletin-Boardsoftware... (Hier stand mal ein Text, der Crashlogs für die BetaNG erzeugen konnte....mangels Aktualität gelöscht)

    11.04
    - Es gibt mal wieder was neues..... nein, keine neue Beta
    Die Betatestphase ist vorbei, in der NG ist noch ein Thread aktiv, der von kleinen Druckfehlern und Mausproblemen mit der Intellieye-Maus berichtet. Es wird also in den nächsten Tagen mit einer neuen Version zu rechnen sein, die dann den offiziellen Status 6.02 tragen wird. Ob es dann weitergeht und eine weitere Betaphase kommt, ist noch ungewiss, aber wohl warscheinlich.... die Version 7 soll nämlich erst (frühestens) im Herbst/Winter 02 kommen.
    Eine weitere Neuigkeit betrifft die Linux-Operauser, ich habe heute eine Mail von Oliver Thiele bekommen, der ja schon seit Version 5.02 die deutsche Lokalisierung übernommen hat. Er schreibt:
    Ich arbeite an einer alternativen Lokalisierung für die kommende Linux-Version. Sie ist bald fertig. Ich werde eine Vorab-Version in den nächsten Tagen auf meiner Homepage veröffentlichen.....
    Wenn das keine gute Nachricht für unsere Linuxjünger ist

    12.04.
    - Ich glaubs nicht...gestern noch meine Spekulationen über die Final 6.02, und heute? Eine neue Betaversion! Da habe ich anscheinend die falschen Schlussfolgerungen gezogen... Naja, heute hat Sue Sims die 6.02 build 1078 freigegeben, mit einer Menge Bugfixes "behaftet". Die Neuerungen und Bugfixes könnt ihr oben im Changelog nachlesen... fast 3 Seiten! Naja, jetzt dürfte das oben Gesagte aber doch langsam zutreffen, noch eine Beta wird's nicht geben, wetten?
    - Und noch was Neues von Roland Reck, oder besser von seiner Homepage: Es werden versteckte INI-Einstellungen (ein kleiner Blick auf die undokumentierten Funktionen), neue Panels (Karteikarten) für die Opera 6 Hotlist (mein Favorit: Das St.Pauli-Panel ), Opera als Standardclient für Mail und News eintragen und ein "Automatisches" Backup der wichtigsten Operadateien behandelt. Einen Blick ist die Page auf jeden Fall wert, auch für fortgeschrittene Operauser! Hier geht's dorthin...

    Fortsetzung folgt....
    Geändert von JensusUT (12.06.02 um 11:53 Uhr)

  5. #4
    Senior Member Avatar von JensusUT
    Registriert seit
    21.05.01
    Beiträge
    10.104

    Teil 4

    19.04.
    - So, nachdem die drei Threads aus allen Nähten platzen und mich in meinen Update-/Newsmeldungen eingeschränkt haben (die Beitragslänge bzw. die Anzahl der verwendeten [img]-Links wurde zu gross...), starte ich einfach einen 4. Teil. Wer weiss, wann Opera so gut sein wird, dass es nichts mehr zu berichten gibt? (<-da sind sie wieder, meine kleinen Freunde). Also, auf ein Neues, noch mal 16.000 Zeichen Platz.

    - Fangen wir mal an mit den Linux-Opera-Usern... Wie ihr viellecht schon wisst, gibt es seit dem 16.04. eine neue Betaversion im Netz, die Beta2. Da ich momentan noch kein Linux draufhabe (was sich aber nach der Lektüre von Supis SuSe-Tagebuch demnächst ändern wird...), ist die Nachricht schon 3 Tage alt und ich kann leider auch keine Aussagen zu neuen Features oder Bugfixes geben (gibt's an sich bei der Linuxversion auch ein Changelog?? Ziehe die Frage zurück, ein wenig suchen kann meist nicht schaden...), deswegen zurück zur Windowsversion... doch halt, grade hat luma im Operasoftwareforum eine interessante Anleitung gepostet, welche sich mit der deutschen Sprachdatei für Linux beschäftigt ( Oliver Thiele wird übrigens sehr bald (also evtl. schon, wenn der geneigte User diese Wörter liest) eine Linuxversion seiner Sprachdatei anbieten).
    So richtet ihr also das Languagefile unter Linux ein:
    versuchst du es mit der Windows Sprachdatei (z. B. "ow601_1041de.lng")? Das wird nicht funktionieren... Solltest du bereits eine Sprachdatei für Linux haben, dann hast du zwei Möglichkeiten:
    1. Du kopierst die Datei in /usr/share/opera/locale/
    Geht nur als "root". Vorteil: Alle Benuzter können darauf zugreifen.
    - oder -
    2. Du erstellst das Verzeichnis ~/.opera/locale/ und kopierst sie dorthin.
    Bei 2. gehe ich davon aus, dass dein Opera Benutzerverzeichnis ~/.opera lautet. Dann musst du nur noch Opera starten, die Einstellungen öffnen (Ctrl+P) und unter "Document | Languages" das richtige Verzeichnis und die richtige Datei auswählen.
    Hinweis: Solltest du dich für 2. entschiede haben, musst du im "Datei öffnen"- Dialg, entweder "Show hidden files" aktivieren, oder den Pfad direkt eintippen.

    Verschieben/Kopieren sollte im Dateimanager (KFM) mit Drag&Drop funktionieren. Im Terminal kannst du mit "cp" kopieren (copy) und mit "mv" verschieben (move) und mit "mkdir" ein Verzeichnis erstellen. "cd" wechselt ins Benutzerverzeichnis ("~" steht für Benutzerverzeichnis, also z. B. "/home/beil/"). "mkdir ~/.opera/ locale" würde das Unterverzeichnis "locale" erstellen, wenn das Verzeichnis ".opera" in deinem Benutzerverzeichnis bereits existiert. Datei, die mit einem Punkt beginnen, sind "versteckt" und werden mit "ls" (list) nicht angezeigt. "ls - lisa" zeigt so ziemlich alles, was du jemals sehen wolltest. Noch Fragen? RTFM
    - Mit der 1078 hat sich die Ankunft der 6.02 Final wohl eher nach hinten verschoben... Was in der Beta-Newsgroup momentan an Fehlermeldungen aufläuft, lässt einen schon erstaunt auf das Operaicon in der Taskleiste blicken (ob's überhaupt noch da ist )...
    Naja, jedenfalls werden momentan noch Wetten angenommen, welche Beta demnächst folgen wird. Mein Tip war ja 1084, klingt so schön rund. Aber inzwischen sind die Entwickler bestimmt schon weiter... und ich wette, heute Nachmittag (spätestens Montag?) wird eine neue 10xx rauskommen!!
    Demnächst werde ich auch hier eine Übersicht von operarelevanten Links einbauen.... Haben andere Seiten schliesslich auch. Und wenn man schon so viel Geduld hatte und hier am Ende des Tuts angelangt ist, will man bestimmt auch weiterziehen. Dazu aber später mehr...

    20.04.
    - Tja, was soll ich sagen... eine Wette gewonnen (naja...), die neue Beta mit der Buildnummer 1087 kam heute morgen um 8 raus (bzw. der Link dorthin...immer, wenn ich nicht am PC sitze ), die andere Wette verloren, 3 Builds haben die Entwickler noch draufgelegt. Direkter Download hier, Changelog wird noch eingebaut in die bisherige History. Bisher halten sich die Fehlermeldungen in Grenzen, nur japanische User sollten sich anscheinend zurüchhalten (*lol*, als ob das hier jemals einer lesen würde ), anscheinend werden einige Schriftzeichen nicht mehr dargestellt.... Falls ihr auf Nr. Sicher gehen wollt, sichert vor der Installation dieser Beta die systemrelevanten Dateien (ups, ein Wortspiel ), am einfachsten mit der Batch von Rolands Seite. Viel Spass beim testen...

    22.04.
    - So bringt das Web Spass... bisher keinen Absturz mit der neuen Beta, die Newsgroups sind diesmal auch nicht am überquellen. Sollte es nun tatsächlich weiter in Richtung Final 6.02 gehen? Wobei immer noch Wetten auf die nächste Buildnummer angenommen werden..

    23.04.
    - Update!:Hier noch mal ein Tip, wie man am besten bei der Installation der aktuellen JRE vorgeht:
    Was sollte man beachten, wenn man ein Update auf die aktuelle Java Runtimeumgebung (JRE,=J ava Runtime Environment) durchführen möchte? Die Opera Knowledge Base gibt dazu folgende Tips: Wenn Sie die aktuelle Operaversion benutzen und nur auf die aktuelle JRE 1.4 updaten möchten, besorgen Sie sich von SUN das aktuelle "Windows (all languages)"-Paket.
    Achtung! Bitte deinstallieren Sie alle vorherigen Versionen der JRE (warscheinlich die Version 1.31), bevor die Version 1.4 aufgespielt wird (Das kann man, wie unter Windows üblich, über die Systemsteuerung und den Menüpunkt "Software" erledigen). Wenn man nämlich erst nach dem Update die alte Version deinstalliert, werden auch sämtliche Registrysettings gelöscht, die von der JRE verwendet werden. Das hätte zur Folge, dass Opera und andere Programme nicht mehr auf die Javaumgebung zugreifen können, folglicherweise würden z. B. Javaapplets nicht mehr ausgeführt werden.
    Um die aktuell benutze Javaversion herauszufinden, schaut man unter "Fenster->Spezielle"->Java-Konsole" nach und achtet auf die Zeile "Java Version" (Ohne das deutsche Sprachpaket geht's auf diesem Wege -> "Window/Special/Java Console").
    Wenn man Opera gleichzeitig mit der JRE updaten möchte, lädt man sich Opera mit Java runter (Link siehe oben), deinstalliert auch hier die alte JRE-Version und installiert dann erst Opera (dann mit Java).
    Falls auf Eurer Bankhomepage das Homebanking (Wortspiel!??! ) nicht funktioniert, solltet ihr mal diese Vorgehensweise ausprobieren, vielleicht klappt's danach ja auch mit der Hausbank .

    25.04.
    - Da hat mich das Entwicklerteam eiskalt erwischt! Nur 4 Tage bis zur neuen Build 1090, wer soll damit rechnen ? Zudem ist mein DSL-Zugang bei der TK abgemeldet, der neue bei Hansenet aber noch nicht angemeldet Das behindert natürlich ein wenig... Aber egal, Gras vom CSB bestätigt grade einen interessanten Bugfix:

    [...] * Fixes to properly handle binary data supplied for upload from Java applets [...]
    Der Bugfix hört sich gut an, vielleicht war das das Problem, das ich beim Upload mit Opera zu freenet hatte (die .rar-Dateien hatten alle CRC- Fehler, auch nach mehrmaligen Versuchen; Upload mit dem IE lief problemlos) -> Ich habe eben den Upload auf freenet mit Opera getestet (der läuft über JavaScript), und es geht, ich habe keinen CRC mehr. Also ein klasse Bugfix !
    - Und noch eine gute Meldung.... Roland Reck hat auf seiner HP mein Tutorial veröffentlicht. Ist wirklich sehr übersichtlich geworden, und Roland hat es noch ein wenig neu strukturiert... Meinen herzlichen Dank an ihn! So werden vielleicht auch ein par Operauser in den Genuss kommen, die dieses Board sonst eher nicht gefunden hätten

    27.04.
    - Hab grade mal wieder in der deutschen NG gestöbert und einen interessanten Beitrag gefunden; eBay hat angeblich am Cookieproblem mit Opera gearbeitet und unterbreitet folgenden Lösungsvorschlag:
    Wir haben versucht das von Ihnen geschilderte Problem nachzuvollziehen und festgestellt, dass es bei Mitgliedern welche den Opera verwenden zu Problemen beim Einloggen kommen kann. Wir koennen Ihnen dazu mitteilen, dass unsere Techniker an der Behebung des Fehlers arbeiten. Leider koennen wir Ihnen noch nicht mitteilen, wann dieses Problem behoben sein wird.
    Versuchen Sie bitte ueber Datei (File) / Einstellungen (Preferences) / Privatsphaere (Privacy) im Funktionsbereich "Cookies" Ihre Server Filter zu editieren. Bitte waehlen Sie auf der folgenden Seite "Cookie Server Filter" im Popupmenue, im oberen Bereich des Fensters, "Akzeptieren von der Domain (Accept from Domain)" aus. Tragen Sie im unteren Bereich bitte "ebay.de" ein und klicken Sie auf "Hinzufuegen (Add)".
    Bestaetigen Sie Ihre Wahl bitte mit "ok" und schliessen Sie den Browser. Nach einem erneuten oeffen des Browserfensters, sollte es Ihnen nun wieder moeglich sein, sich korrekt einzuloggen.

    Na, mal sehen, ob das auch bei Euch klappt...ich muss mich auf jeden Fall nicht mehr immer neu einloggen, um in "Mein ebay" zu kommen (natürlich sollte "alle neuen Cookies beim Beenden löschen" deaktiviert sein ). Hier noch mal ein Bildchen dazu.

    29.04.
    - Momentan scheint ebay das einzige Thema zu sein, für das sich alle Operauser interessieren . Im Operaforum und in den NGs ist gestern ja besagter Beitrag aufgetaucht, der als Lösung der "Einloggprobleme" gilt... Jetzt hat Axel Siebert, ein Entwikler bei Opera A/S, mal einen Kommentar abgegeben, der mir aus der Seele spricht (ich sitze hier im Firmennetzwerk auch immer ohne ebay und bekomme die Meldung: "Warte auf DNS-Bestätigung der Cookiedomain..."):
    "Der Punkt ist nicht das Problem, heißt ja einfach nur, daß ein Cookie für alle Subdomains von ebay.de gesetzt werden soll. Das Problem ist vielmehr, daß es ebay.de überhaupt nicht gibt! Man kann keine Cookies für Domains setzen, die es nicht gibt. Alles, was die lieben "Techniker" bei ebay machen müssen, ist ihrem dämlichen DNS-Server beizubringen, ebay.de auch aufzulösen. Der Grund, warum seit Opera 6 die Gültigkeit der Domain überprüft wird (und das "Problem" somit in älteren Opera-Versionen nicht auftritt), ist das Stopfen eines Cookie-Sicherheitsloches, wie von Yngve beschrieben. Alle Leute, die sich also in den dutzenden von Ebay-Threads (meine Güte, kann man vielleicht auch mal ausnahmsweise 20 Sekunden *lesen*, bevor man drauflospostet??) beschweren, daß es in den anderen tollen Browsern geht, sollten sich mal Gedanken über letzten 100 darin entdeckten Sicherheits- Löcher machen.
    Der von Ebay angegebene Workaround, die Domain ebay.de in den Serverfiltern explizit zu erlauben, setzt natürlich den Sicherheitscheck außer Kraft, und der Cookie wird erlaubt. Denselben Effekt hat es, wenn man ebay.de mittels der hosts-Datei von Windows auf irgendeine IP mappt, um den Sicherheitscheck zufriedenzustellen.


    - Im ersten Teil habe ich die Tool-Links mal überarbeitet... Im Forum wurde nach einem Programm gefragt, welches ungültige Links überprüfen kann. AM-Deadlink ist dafür bestens geeignet, da es auch Operabookmarks checken kann.

    - Damit der WindowsMediaPlayer mit Opera funktioniert, gibt der Opera-Supportdesk folgenden Tip:
    Um das WindowsMediaPlayer(WMP)-Plugin mit Opera nutzen zu können, braucht man zum einen Opera ab Version 6, zum anderen natürlich den WMP ab Version 6.4. Nun besorgt man sich von Microsoft den WindowsMediaPlayer-Netscapeplugin-Installer (tolles Wort!). Der Installer plaziert automatisch das passende Plugin im Opera-Pluginverzeichnis. Man kann die Installation einfach nachprüfen, indem man dort (normalerweise "C:\Programme\Opera\Program\Plugins") die Datei "npdsplay.dll" sucht. Wenn ihr den Mediaplayer extra installiert habt, findet ihr die nötigen Plugin-Dateien übrigens auch in seinem Programmverzeichnis ("C:\Programme\Windows Media Player"). Von dort müssen die Dateien "npds.zip" "npdsplay.dll" und "npwmsdrm.dll" ins Opera-Pluginverzeichnis kopiert werden.
    Nun müsst ihr nur noch auf Datei->Einstellungen->Multimedia->Finde Plugins auf dem Computer (o.ä.) gehen und euch vergewissern, dass WMP-Dateien mit dem Mediaplayer verknüpft sind... Voilá, der MP läuft unter Opera!

    - Meine Smilies gehen mir aus! Ich habe schon wieder die Höchstzahl an Links/IMG-Tags/Smilies überschritten und muss für jeden neuen Link einen meiner Freunde löschen...*traurigbin*

    30.04.
    - Irgendwie habe ich die Veröffentlichung der von mir schon angekündigten deutschen Sprachdatei für Linux (die von Oliver Thiele) verschlafen... Wird nun nachgeholt, unter dieser Adresse gibt's neues Futter für die LinuxOperauser.

    03.05.
    - Schon vorgestern kam ein Hinweis von Martin Schrode, alle Links auf Rolands Homepage würden nicht funktionieren... Ich dachte erst an ein temporäres Problem, aber anscheinend hat ihm sein "Sponsor" einfach den Space gestrichen. Aber da wir ja flexibel sind, gibt's die Seite weiterhin unter http://de.geocities.com/quhno/ , und alle Links wurden hier angepasst.

    04.05.
    - Das Opera seit der Version 1078 eine eigene URL-Filterliste unterstützt, ist bisher noch recht wenig bekannt bzw. genutzt worden... Ich habe mal ein kurzes Minitutorial darüber geschrieben, auch um hier Platz zu sparen... Klappt eigentlich recht gut, kann ich nach 1 Woche sagen.

    10.05.
    - Eine neue Beta (6.02 1101) hat den Weg in die NG gefunden. Diesmal sieht es wirklich so aus, als sollte es die letzte sein, Sue Sims ruft zum intensiven Testen für dieses Wochenende auf Dld: http://people.opera.com/~windows/snapshot/o602_1101.exe
    Details zum Changelog bekommt ihr nun oben im ersten Beitrag (wenn es denn überhaupt jemand interessiert )

    14.05.
    - Boah, wenn ich bei Opera A/S Entwickler wäre, würde mich das ständige Gemecker in der NG langsam ziemlich hoffnungslos machen.... irgendwie findet ständig jemand was zu meckern. Natürlich sind Fehlermeldungen zur Fehlerbehebung da, aber sich aufzuregen über ein Griff zur Shift-Taste, um damit ein Hintergrundfenster zu schliessen (Shift-Linksklick macht nämlich so etwas, wenn man auf einen der Übersichtsbuttons klickt...), ist schon hart. Naja, lassen wir uns mal überraschen, welche Fehler noch augemerzt werden. Lieber noch eine Woche länger warten und dafür eine etwas stabilere Version ist jedenfalls meine Meinung... und schon wieder habe ich nur noch...

    Fortsetzung......
    Geändert von JensusUT (04.06.02 um 07:41 Uhr)

  6. #5
    Senior Member Avatar von JensusUT
    Registriert seit
    21.05.01
    Beiträge
    10.104

    AW: Opera? Na klar! Eine Anleitung zum einfachen Browserwechsel...

    14.05.
    - Whow, wie schnell 16.000 Zeichen weg sind...ist ja fast wie SMSsen Ich habe bei Martin Schrode noch ein sehr gut aufgemachte Changeloghistory entdeckt, sehr übersichtlich. Falls es doch jemand alles mal durchlesen möchte, wäre dieser Link meine erste Wahl...

    15.05.
    - Tja, nun ist die schöne Beta-Zeit zu Ende Heute hat Opera A/S die Version 6.02 Final und auch die Opera für Linux Version 6 veröffentlicht.
    Downloadlink 6.02 Final mit Java und ohne Java.

    17.05.
    - Oliver Thiele hat auf seiner Homepage nun auch eine offiziell gültige Version der alternativen Sprachanpassung für Opera 6.02 veröffentlicht. Sie beinhaltet nur marginale Veränderungen, und wer den Warnhinweis bei Verwendung der vorherigen 1041er-Datei ignoriert hat, wird keinen Unterschied sehen. Ebenfalls wurden die Hilfetexte leicht modifiziert. Da dies die offizielle Version ist, steht einem Update nichts im Wege. Und das Gute: Mann kann sich keine neuen Bugs einfangen, was bei anderen Updates ja nicht immer so ist...

    - Phil Burns hat den Opera Customizer & Profile Maker in der aktuellen Version 3.12 auf seiner neuen Homepage veröffentlicht. Zitat: Version 3.12 is a minor update. There is one bugfix and one Opera version update fix.

    - Ich habe ein wenig Zeit, die Neuerungen der 6.02er-Version zu beschreiben, nutze dabei aber die offiziellen Aussagen von Opera A/S....[list=1][*]New features
    * An SMS panel lets you send messages to mobile phones from Opera (users in Norway only)
    * Kiosk mode has been upgraded and improved, and new switches have been added
    * Opera ships with the new and improved version 6 (6.0.29.0) of the Flash plug-in
    * It is now possible to have up to 50 search engines in addition to encyclopedia, translations etc.
    * URL filtering can be enabled in "opera.ini"
    * Registered versions of Opera can show customized content in the ad window if specified in "opera.ini"
    [*]User interface
    * The user interface is more responsive while downloading pages or files
    * Double-clicking an e-mail will either open a reply to that e-mail, or open it to be sent again
    * "Do not show this dialog again" option added for some dialogs
    * Mouse gesture down works on empty workspace
    * The filetype listing in preferences can be sorted by both MIME type and file extension(s)
    [*]Speed and memory optimization
    * Deleting or moving e-mail is faster, especially in large folders
    * The "document.write" function has been optimized for speed
    * Cache settings can be tweaked for greater speed
    * The default value for network buffer size has been increased, which will reduce network messages on fast connections
    * General improvements
    [*]Accessibility
    * Pressing Ctrl+Backspace works also when focus is in the address field
    * Pressing C in the e-mail list places the raw unparsed e-mail on the clipboard
    * Pressing Shift+Delete deletes an e-mail without moving it to trash
    [*]Miscellaneous
    * When Opera is set as default browser, it will be registered as an Internet application on the start menu (XP systems only)
    * "Super search", "Amazon", "Ebay", and "Find in page" are now default searches on the Personal bar
    * Some issues with cookies have been fixed
    * Some updates have been added to the help files
    * Some "opera.jar" classes are now in "lc.jar"[/list=1]

    27.05.
    - Der oben im Tut schon einmal erwähnte Stardownloader liegt momentan als Version 1.3beta2 vor. Für mich momentan immer noch erste Wahl unter Opera, klein, schnell, frei (...soll heissen, AD-Warefrei und umsonst )

    - Ansonsten scheint die finale 6.02-Version recht stabil zu laufen. Die Newsgroups quellen nicht über vor Fehlermeldungen, keine erbosten Flames über dieses und jenes.... Nur die Opera-Poweruser (zu denen ich mich nicht zähle, mein Job hat nichts mit dem Web zu tun ) sind nicht so recht glücklich damit; erlaubt diese Version doch keine Bookmarklets mehr. Was das ist?Wusste ich auch lange Zeit nicht... jedes Bookmarklet ist eine kleine JavaScript-Anwendung, welche direkt aus den Bookmarks oder der Hotlist aufgerufen werden kann/konnte. Da gab es dann so nette kleine Scripts für Dinge wie
    - Open all Links in New Windows (Opens all the links on the page in new windows and sends them to the background)
    - Split Frames into Windows (The windows will have the original frame size)
    - Open Previous in New Window usw.
    Alles sehr übersichtlich auf Phil Burns Homepage beschrieben, aber wie gesagt nicht für die momentane Final 1011 zu gebrauchen...
    Also gibt es doch schon min. einen Grund, eine Version 6.03 in Angriff zu nehmen (mir fallen allerdings auch so noch ca. 5-6 weitere Gründe ein....)

    - Christian Weiske hat auf seiner Homepage (die mit den vielen Buttonsets) ein neues "Classic"-Buttonset veröffentlicht... Auch ganz nett, erinnert vom Stil an die Version 3.6

    - Das glaube ich nicht!! Lest bitte oben, was ich eben geschrieben habe (ich ändere es extra nicht )... Und was passiert? Ich komme zu Hause an, schau mir die offizielle Meldung der heute mittag erschienenen 6.03 an und lese:
    -Fixed problem with bookmarklets
    -Fixed security issue with file-upload, as reported by GreyMagic Software
    Nicht zu fassen. Schaut mal auf Phils Seite, die "Dinger" laufen nun wieder . Weitere Infos über die 6.03 gibt's im Board

    28.05.
    - Finde ich toll, wie schnell die Operaentwickler auf das Sicherheitsleck reagiert haben, was von GreyMagic-Software 2 Wochen zuvor entdeckt worden ist. Ich denke, dies war der Grund für die neue 6.03, schliesslich ist die Sicherheit ein wesentliches Argument auf Seiten Operas.

    - Oliver Thiele hat auf seiner Homepage nun auch eine offiziell gültige Version der alternativen Sprachanpassung für Opera 6.03 veröffentlicht. Aber keine Panik: Es hat sich ausser der Anpassung der Buildnummer nichts geändert.... Auch die Hilfe hat sich inhaltlich nicht verändert, aber wenn man schon am Updaten ist....

    - Nun gibt es auch für Linux ein Securityupdate auf 6.01.... Wohl aus dem gleichen Grund wie bei der obigen Windowsversion.

    31.05.
    - Noch ein kleines Linux-Update....Opera 6.0.2 Preview for Linux build 177 ist freigegeben, Zitat beachten:
    For the first time, Opera released a public preview of Opera for Linux and a full changelog. This preview has not been tested as much as it would have been if it had been an official release. It has only been announced to some Opera newsgroups and mailing lists.
    - Opera 6.04 soll nächste Woche erscheinen. Das "stürzt Opera ab,wenn ich eine Webseite speichern will....?"-Problem soll dann behoben sein...

    - Hier noch eine kleine 'change history' (changelog) für die aktuelle 6.03 (mehr ist nicht zu erfahren...):

    1102: Fix for bookmarklets bug.
    1103: Added a registration key to the ban-list after being posted on Slashdot
    1104: Fix for security problem
    1105: Fixed some form upload problems that was introduced by previous fix
    1106: Updated version numbers from 6.02 to 6.03
    1107: Updated splash image to 6.03

    - Heute ist Freitag

    03.06.
    - Martin Schrode hat nach kurzer Betaphase () ein Nachschlagen-Panel online gestellt... Sehr nützlich, so hat man immer schnell Zugriff auf Encarta Online, Wissen.de und Xipolis.NET. Die Hinweise sollte man beachten, bevor man meckert

    04.06.
    - Und wieder ist eine neue Version (0.72) des Opera 6 search.ini-Editors rausgekommen. Lars Kleinschmidt hat die deutsche Betreuung auf seiner Homepage übernommen und bietet noch einige zusätzliche Infos über das Programm an.

    05.06.
    - Recht fix, die Leute bei Opera A/S... Da taucht doch plötzlich im Betaforum eine neue Version 6.04 auf, einfach so, ohne Vorwarnung Als guter Operauser zieht man sich natürlich gleich die neue Version, das solltet ihr auch machen, einfach im Board nachschlagen!

    - Nun ist erstmal Urlaub angesagt.... Bis die Tage *freu* Nur kein Neid... St. Peter-Ording ist ja nicht die Welt...

    10.06.
    - Kurzurlaub vorbei... Na, mal sehen, was es so Neues gibt...hm, eine neue Preview 3 für Linux... Der Stardownloader hat sein Betastadium verlassen und ist nun in der Version 1.31 erhältlich.... Nichts übermässig Aufregendes.

    - Die 6.04 der Windowsversion kann nun auch endlich fehlerfrei "Seite(n) mit Bildern speichern...". Bei der Vorversion bis 6.03 gab es bei phpBB als Ergebniss immer wieder Riesendateien mit anschliessenden Abstürzen und keine browserlesbaren Seiten. Das und der Verlust der Bookmarks beim "Rüberbügeln" neuer Versionen ist nun gefixt.

    11.06.
    - Im Betaforum taucht der Link zur 6.04 1122 auf...

    - Wenn ihr wollt, könnt ihr das Board unterstützen... Über diesen Operabestelllink gibt's 10% von den 39$ an unsere Adresse. Klick on...

    - Noch ein kleiner Tip, den ich in einem anderen Beitrag gepackt habe: Freeneteinwahl ohne Zwangsstartseite

    14.06.
    - Nun ist es wieder offiziell, die Betas 1125 und 1126 sind freigegeben.... Ich habe alles in diesem Thread zusammengefasst.

    20.06.
    - Mal wieder was zum posten....Opera 6.02 Preview 5 für Linux ist da, ebenso ist eine 6.02 Preview 1 für PowerPC rausgekommen (liest das hier jemand mit so einer Maschine?)

    - Ach ja, und nicht zu vergessen: Opera 6.04 build 1129 wurde von Sue Sims öffentlich gemacht Eine 6.04 Final sollte nicht mehr allzulange auf sich warten lassen.

    - Ebenso gibt's eine neue Version (0.74) des Opera 6 search.ini-Editors.

    24.06.
    - So, mal wieder ein bisschen was Neues... Opera6.04 build 1133 ist da. Beta wohlgemerkt, trotzdem empfehlenswert...

    - Ramon Bißwanger hat ein kleines Tool gebastelt, welches den Versand von E-Mails über SMTP-Server, die SMTP- Authentifizierung benötigen ermöglicht (das ginng bisher nicht, interessant vor allem für Yahoo-User).

    28.06.
    - Gerüchte besagen, dass die Veröffentlichung der Operaversion 6.04 Final sehr kurz bevorsteht... Nichts wie hin!!

    - Bookie ist ein Tool, welches sich an User, die Opera und Internet Explorer gleichzeitig einsetzen richtet . Es ermöglicht den Export der Opera-Bookmarks in die IE-Favoriten. So hat man in beiden Browsern die gleichen Bookmarks. Auf der Homepage von René Wagner findet ihr das Programm und eine kleine Beschreibung.

    03.07.
    - So, die Gerüchte haben sich bewahrheitet.... Der obige Link führt zur englischen 6.04 Final (Build 1135). Neu am heutigen Tage ist die deutsche Final 6.04 mit Java 1.31, die Opera A/S offiziell vorgestellt hat. Wer mit seiner eingedeutschten Version von Oliver oder Karsten zufrieden ist, hat eigentlich keinen Grund, diese Version zu installieren, aber ich möchte euch ja auf dem Laufenden halten....

    26.07.
    - Lange nichts Neues mehr berichtet.... Aus dem einfachen Grund, dass es nichts zu berichten gibt. Aber schon bald soll angeblich die Opera-Seite von Roland Reck ein neues Design erhalten.... Insider sagen, es wird sich wirklich lohnen Lasst euch überraschen!!

    12.08.
    - Ein kleines Vögelchen hat mir irgendwas von einer neuen Operaversion 6.05 geflüstert.... Wenn das keine Überraschung ist! Changelog folgt, wenn es eins gibt....

    13.08.
    - ....und tatsächlich, einen Tag später als der Vogel hat www.Opera.com offiziell die 6.05 vorgestellt. Hauptsächlich wegen eines SSL-Sicherheitsloches veröffentlicht, ist die interne Buildnummer nur um 5 Zähler angestiegen (auf 1140). Das Changelog findet ihr auch in dem Thread.

    - Oliver Thiele (www.thielevision.de) und Karsten Mehrhoff (http://home.t-online.de/home/k.mehrh.../opera5xx.html) haben ihre deutschen Sprachmodule auch schon angepasst. Bleibt zu sagen, dass der Text ganz am Anfang mit dem einen Sicherheitsloch nicht mehr ganz aktuell ist. Allerdings ist die Reaktionszeit von Opera A/S (ca. 12 Tage) wohl immer noch um Lichtjahre schneller als die des vom gleichen Fehler betroffenen IE's.....

    29.08.
    - Noch 1000 Zeichen.... Ein paar kleine News, Opera 7 soll demnächst zum Betatest freigegeben werden, mehr auch auf Seite 7 dieses Threads... Ebenso ist die Version 6.03 für Linux draussen, Grund ist, wie schon bei der Windowsversion, die gleiche Sicherheitslücke....

    - Wir begrüssen Lars Kleinschmidt auf diesem Board . Der Name ist Programm; unter http://www.opera-fansite.de betreibt Lars eine Opera-Page, die auch immer auf dem neuesten Stand ist....

    - Eine neue Version des Opera Customiser & Profile Makers ist raus.... Schaut auf Phils Seite nach, was neu ist.....

    26.09.
    - Baaahh... schon wieder 16.000 Zeichen.. Ich muss anbauen lassen!! Suuuupiiiii....
    Nein... ich habe mich entschlossen, der Übersichtlichkeit halber nun doch am Ende weiterzumachen, mal sehen, ob es sich bewährt....


    (c) dieses Beitrages JensusUT für Supernature
    Mein Dank geht an Roland Reck für seine geniale HP, an Oliver Thiele für die gelungene Übersetzung der Hilfe und des Sprachmodules, an Karsten Mehrhoff für seine Version der Sprachdatei sowie an sämtliche Operauser und Boardies hier und auf anderen Boards und Homepages, die mit Tips, Beiträgen und Antworten dazu beitragen, Opera im Gespräch zu halten...
    Geändert von JensusUT (26.09.02 um 07:17 Uhr)

  7. #6
    kennt sich schon aus
    Registriert seit
    12.04.01
    Beiträge
    23

    AW: Opera? Na klar! Eine Anleitung zum einfachen Browserwechsel...

    gratulation...!

    tolles TuT mal wieder...

    ....... THX & GRÜSSE ........

  8. #7
    Smoosh

    AW: Opera? Na klar! Eine Anleitung zum einfachen Browserwechsel...

    Hiho,

    ich finde den Opera eigentlich sehr gut. Allerdings funktionieren bestimmten Seiten z.b. www.epost.de oder www.ebay.de nicht. Ich habe schon einige Einstellungen versucht, leider blieben sie ohen Erfolg. Gibt es zu solchen "Problem-Seiten" ein FAQ?

    Gruß Smoosh

  9. #8
    dem Board verfallen Avatar von --RAVEN--
    Registriert seit
    10.03.01
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    1.984

    AW: Opera? Na klar! Eine Anleitung zum einfachen Browserwechsel...

    eBay wird demnächst auch mit Opera funktionieren, haben sie zumindest meinem Kumpel auf seine Anfrage gemailt.
    Folgende Seite widmet sich dem Thema inkompatibler Homepages: http://opera.honkpage.de/

  10. #9
    fühlt sich hier wohl
    Registriert seit
    28.01.02
    Beiträge
    65

    AW: Opera? Na klar! Eine Anleitung zum einfachen Browserwechsel...

    ich nutze auch denn e-mail Clinten von Opera!
    doch ich kann seit einiger zeit keine Mail mehr mit yahoo versenden, ich weiß zwar das yahoo Mail die Server umgestellt hat so das ich mich zur Versendung von E-Mails anmelden muss doch leider finde ich keine Einstellung im opera!

  11. #10
    Senior Member Avatar von JensusUT
    Registriert seit
    21.05.01
    Beiträge
    10.104

    AW: Opera? Na klar! Eine Anleitung zum einfachen Browserwechsel...

    Sorry für die späte Antwort
    Opera wird erst in der 7er-Version die Secureloginvariante beherrschen... Gibt es auf der Yahoosite irgendwelche Hinweise zum Einloggen? Evtl. hilft vorheriges Einloggen, um dann im 2. Anlauf Mails zu verschicken? Oder hat Yahho so ein Programm wie GMX, welches den Account für 30 min. freischaltet?

    Oh, edit: Hier mal ein Link zur aktuellen diskussion in der Opera-Newsgroup... Anscheinend bestehen gute Chancen, dass die SMTP authentification schon in der 6.02 Final kommt
    @edit: Ich korrigiere... Erst in Version 7, soviel haben mir verlässliche Quellen verraten )
    Geändert von JensusUT (19.04.02 um 07:53 Uhr)

  12. #11
    fühlt sich hier wohl
    Registriert seit
    28.01.02
    Beiträge
    65

    AW: Opera? Na klar! Eine Anleitung zum einfachen Browserwechsel...

    naja es ging mal ne zeit lang daß ich meine mails abrufe ich also mir per POP anmelde und dann schnell auf senden...aber das ging dann ab Version 6.01 leider nich mehr...
    so dann noch was seit ver 6.01 stürtzt der Opera ab und zwar geht er einfach zu ohne fehler meldung oder sonst was, das aber auch bei immer verschidenen webseits... giebts da schon ne lösung? oder könnte das von windows verursachtes prob sein?

  13. #12
    Senior Member Avatar von JensusUT
    Registriert seit
    21.05.01
    Beiträge
    10.104

    AW: Opera? Na klar! Eine Anleitung zum einfachen Browserwechsel...

    Ähem... hast Du Dir den Link zur Newsgroup angesehen? Das liegt wirklich an Yahoo, Zitat:
    I hope SMTP authentification will be implemented in Opera6.02final!
    The messenger is useless for months, and now, as yahoo.mail demands
    SMTP authentification, opera's mail-client becomes useless, too.
    Ansonsten kann ich dir die aktuelle Beta 1056 empfehlen, die Final 6.01 ist die doch recht buggy 1041. Wo Du die 1056 findest? Dazu musst du nur oben schauen

  14. #13
    trojansub

    AW: Opera? Na klar! Eine Anleitung zum einfachen Browserwechsel...

    Danke JensusUT!

    Du hast mich bekehrt. Der IE wird ab jetzt nicht mal mehr ignoriert.
    Opera ist einfach nur noch krass! (besonders auf Mandrake-Linux 8.1)

  15. #14
    treuer Stammgast Avatar von bluecdr
    Registriert seit
    28.04.01
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    178

    AW: Opera? Na klar! Eine Anleitung zum einfachen Browserwechsel...

    Habe erst einmal ein wenig mit Opera 5.1 herumprobiert. Fand ich gut. Nach herunterladen von Opera 6.01 von ZD-Net hat zwar euniges (intuitiv) richtig fuktioniert, aber ein TUT ist doch besser!
    Herzlichen Dank.
    MfG
    bluecdr

  16. #15
    Und jetzt? Avatar von Supernature
    Registriert seit
    24.02.01
    Ort
    Großherzogtum Baden
    Beiträge
    51.022

    AW: Opera? Na klar! Eine Anleitung zum einfachen Browserwechsel...

    Achtung, Nachschub!
    Über der ersten Antwort von keks steht ein neuer Beitrag von JensusUT, ich habe ihn nach oben geschoben damit "Erstleser" eine bessere Übersicht haben.

Seite 1 von 13 1234511 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. [Opera] Opera 8.02: Vorabversion mit BitTorrent-Unterstützung
    Von Ody im Forum WWW News und Gerüchteküche
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 09.07.05, 22:49
  2. Wie gefährlich Opera wirklich ist (engl.)!!!
    Von JensusUT im Forum Comedy & Spiele
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.05.03, 18:11
  3. Opera <-> Mozilla (ein Operauser testet ;))
    Von JensusUT im Forum Tutorials & Tipps
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 22.10.02, 23:08
  4. Opera 6.0 Final für Linux
    Von RollerChris im Forum Alles rund um Linux
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.05.02, 10:46
  5. Für jabberj: Opera für MacOS x :)
    Von JensusUT im Forum Alles rund um den Mac
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.02.02, 16:19

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Search Engine Friendly URLs by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55