Zum Wiehern! Was ist eigentlich der Skandal am Pferdefleisch-Skandal?

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Ich wusste es ja schon immer, dass bei den billigen Fleischprodukten irgendwo ein Pferdefuß ist :p.
Der aktuelle Lebensmittel-Skandal hat wieder alles, was dazu gehört: Niemand ist schuld, niemand wusste es, und jeder war sich zuerst mal sicher, dass es ihn nicht betrifft - bis es dann eben doch so war.
Es verwundert mich ja, dass man überhaupt noch irgendwas zurück verfolgen kann - wo doch jedes Lebensmittel heute drei Mal kreuz und quer durch Europa geschickt und mehrfach umdeklariert wird, bevor es endlich im Regal landet.

Und bevor die Hintergründe geklärt sind, wissen unserer Verbraucherschutz-Beauftragten aber schon mal vorsichtshalber, dass keine wirklich ernste Gefahr droht...

Aber mal im Ernst - was genau ist denn das Problem - die falsche Kennzeichnung kann es doch nicht sein. Ist doch bei uns schon lange gesetzlich geregelt, dass nicht das drin sein muss, was drauf steht. Und totes Vieh bleibt totes Vieh - ob das nun Schwein, Rind, Pferd, Hund oder Katze ist - das macht doch nur für Pseudoethiker einen Unterschied. Hauptsache, es schmeckt!

Ich habe von den betroffenen Produkten - sofern es nur diese waren (wer's glaubt, wird selig) keines verzehrt - Angst hätte ich eigentlich nur davor, dass die Pferdchen andere Antibiotika, Beruhigungsmittel und Wachstumshormone bekommen haben als die, an die sich mein Körper schon von anderen Fleischprodukten gewöhnt hat.

Ich finde den Skandal, der keiner ist, auf jeden Fall prima - beschert er mir doch so manchen Lacher.
Zum Einen über die unfreiwillige Komik z.B. der Politiker, zum Anderen durch ein paar originelle Sprüche, die mir schon dazu vor die Füße gefallen sind. Beispiele gefällig?

Was lehrt uns der aktuelle Fleischskandal?
Na, zum Beispiel, dass Schimmel in der Lasagne kein Zeichen für mangelnde Frische sein muss.

Unsere Lasagne ist preisgekrönt! Sie hat bei Olympia 2008 Silber in der Dressur geholt.
 

weissnix

Liebenswerter Berghutzerich
:) Dein sarkastischer Humor ist zum Wiehern schööööön! (y)

und ich bin froh das ich/wir nur Pferdefleisch vom Metzger unseres Vertrauens kaufen und nicht vom Roßtäuscher :) der mir Rind unterschieben will :D
 

bastelmeister

Kurzstreckenflieger
Angst hätte ich eigentlich nur davor, dass die Pferdchen andere Antibiotika, Beruhigungsmittel und Wachstumshormone bekommen haben als die, an die sich mein Körper schon von anderen Fleischprodukten gewöhnt hat.

Ach mal ne nette Abwechslung ist auch nicht zu verachten. ;)

Ich hab gestern Lasagne gegessen, die vlt. sogar betroffen sein könnte - deshalb fühl ich mich heute so komisch - ich seh draußen weißes Zeug vom Himmel rieseln... Kann aber auch dran liegen, dass wir grad mit Winterdienst dran sind. :D

Skandal wäre für mich nur, dass eine Pferdefleisch-Lasagne vlt. billiger gewesen wäre als die, die sie mir verkauft haben. Diese Preistreiber aber auch! ;)


In diesem Sinne
Wieher Wieher :)

PS: aus nem anderen Forum, nach dem Hinweis, dass im Pferdefleisch Schmerz- u. Rheumamittel waren:

was könnten wir da an Zuzahlung sparen......

Du hast Schmerzen? Iss ein Pferdesteak.

Weitere Infos unter: Forum für Unfallopfer
 
Zuletzt bearbeitet:

Blacky89

assimiliert
Die Presse wurde doch manipuliert.

Alles dreht sich um den "Pferdefleisch-Skandal", nur um schön
von A.Merkel abzulenken, denn die hätte sonst noch ein Schavan Problem.
 

RollerChris

R.I.P.
Also bisher haben Eule und ich auch gedacht das ist nur ein versteckter Werbegag für TK-Lasagne, bzw dagegen
Zumal wir des öfteren Pferdefleisch (Rouladen und Wurst) essen und auch somit um den "strengen" (ja nach Zubereitung) Geschmack wissen.
Wir können uns einfach nicht vorstellen das bisher kein Mensch gemerkt hat das was mit dem Gehackten in der TK-Lasagne nicht stimmt. Es sei den es wurde bis zum abwinken mit Chemie gearbeitet.
Naja und wie sich jetzt wohl heraus stellt soll ja angeblich das Pferdefleisch mit Medikamenten belastet sein.
Ob es wirklich stimmt werden wir wohl nie erfahren.
Was uns aber regelrecht von den Socken gehauen hat ist die Info das Pferde auch gezüchtet werden extra als Schlachtvieh. Das war mir bisher nicht bekannt.
Jedenfalls ist Pferdefleisch nicht schädlich für den Menschen (ok der echte Fette Pferdespeck sieht auch wie Glibberpisse (tschuldigung) uns schmeckt uns auch nicht), und es werden genug Lebensmittel im Auge des Verbrauches nicht richtig deklariert, siehe auch Lebensmittelklarheit, vertrieben.
 

RollerChris

R.I.P.
Kleiner Nachtrag am Rande:
Ich habe schon gegessen in West-Berlin:
Hundefleisch, schmeckte mir damals so lala
Katze: Wie Kaninchen und wer es nicht weiß, Kaninchen nur mit Kopf kaufen sonst ist es Katze, auch noch heute in Deutschland
Ratten bzw Mäusefleisch, ist sehr zart und schmeckt auch.
Auch Singvogelfleisch habe ich schon intut. Zwar in Italien aber es hatte damals gemundet.
Beim essen gilt einach was ich nich weiß dasbringt mich nicht zum kotzen.
Und dann noch ein riesiges Vorurteil
Freibankfleisch.
Die meisten sagen das Fleisch von der Freibank ist minderwertig.
Das stimmt überhaupt nicht. Freibankfleisch ist nach den jetzigen Lebensmittelregeln in Deutschland das gesündeste (Als Gesamtprodukt) Fleisch was es gibt, den es wird so oft kontrolliert weil es von Notgeschlachteten Tie3ren kommt. da muss einfach alles stimmen laut Gesetzgeber.
 
G

Gast5065

Gast
Und totes Vieh bleibt totes Vieh - ob das nun Schwein, Rind, Pferd, Hund oder Katze ist - das macht doch nur für Pseudoethiker einen Unterschied. Hauptsache, es schmeckt!
Endlich mal einer mehr, der genau so denkt :)

So viel blabla und Wind um nichts, als wenn die nichts besseres, wichtigeres zu tun hätten.
 

Hidden Evil

Moderator
Teammitglied
Also bisher haben Eule und ich auch gedacht das ist nur ein versteckter Werbegag für TK-Lasagne

Sicher nicht. Mein Arbeitgeber hat die Lasangne vorsorglich aus dem Sortiment genommen, obwohl klar zum Ausdruck gebracht wurde, dass keinerlei gesundheitliche Schäden dadurch hätten ausgehen können. Aber zum Wohle der Kunden haben wir natürlich dadurch nun Umsatzeinbußen. Das ist sicher nicht im Sinne der Werbung.

Kleiner Nachtrag am Rande:
Ich habe schon gegessen in West-Berlin: [...]

Ich wusste schon immer: Du futterst alles, was nicht bei 3 auf dem Baum ist :eek:
Bei uns hast Du nun offiziell Hausverbot. Nicht dass wir irgendwann unsere beiden Katzen nicht mehr finden... :ätsch
 

Antti

schläft auf dem Boardsofa
Alle Kinder essen Lasagne, nur nicht Ronny der mag kein Pony.

Bei uns gab es heute Mittag Nürnberger Roßbratwürstchen :D
 

Threepwood

UnBunt.
"Sag mal, warum sitzt du auf dem Steak?" "Durchreiten."
Neulich ein Schild bei IKEA: "Heute Hot Horse, 1€/Stk."

Mal ehrlich, ihr habt doch alle nen Knall. ;)
 
Oben