Kritik Zu wenig Anzeigen

Schpaik

jeder nach seiner Façon
Teammitglied
Hallo zusammen!

Ich war nun so grob gefühlte vier bis sechs Wochen nicht im Forum.

Wenn ich mein Benutzerkontrollzentrum aufrufe, dann sind da verschwindend geringe Aktivitäten zu verzeichnen. - Okay, kann ja sein, das niemand sich für mich interessiert. Jedoch, mh.. Moment mal. Bei witzige Bilder hab ich doch immer geantwortet und da müsste es doch Aktivität geben.
Gab es auch, das Thema wurde mir jedoch nicht im Benutzerkontrollzentrum angezeigt.

Und dann hab ich mal nach "Neue Beiträge" geschaut und musste feststellen, das die Auswahl bei mir bis 17 geht. Weiter nicht.

Also gut, ich weiß nun, wie man mehr Beiträge aus der Vergangenheit anzeigen kann, aber das mir automatisch so wenig geboten wird aus den letzten vier Wochen, empfinde ich nicht so schick. Zudem denke ich dann da auch an diverse User, die nicht so exzessiv wie ich hier im Forum sind. Denen wird nur dünn angeboten mit der Beschränkung von "Neuen Beiträgen". Irgendwie erscheint mir das als arg dürftig.

Also meine Meinung.

:)
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Wenn hier mehr los wäre, dann würde da auch mehr stehen :).
Ein sechs Monate altes Thema unter "Neue Beiträge" zu listen, würde ja auch albern aussehen.
Es ist halt nun mal sehr ruhig geworden hier. Aber das Forum ist ja auch schon alt, die Hektik der modernen Zeit würde es wahrscheinlich gar nicht mehr vertragen :D.
 

chmul

Moderator
Teammitglied
Mir wurde tatsächlich kürzlich den ganzen Tag kein einziger neuer Beitrag angezeigt. Dennoch, ich bleibe bis zum bitteren Ende. :p
 

Gamma-Ray

Moderator
Teammitglied
Er hat tatsächlich geschrieben, dass das Forum alt ist... :ROFLMAO:

Hey Leute, ihr könnt wieder reinhauen, wir sind gar nicht alt. :)
Also weg mit den Krücken und den AOK-Shopern, Schnabeltassen und Stützstrümpfe waren gestern.

Nu macht mal. :D
 

DeJaVu

treuer Stammgast
Mir hat eine Oberschwester vor über 20 Jahren den Rat gegeben, mich tagsüber durchs Hospital zu krücken, weil man da mehr (interessante) Menschen trifft. Gut, eine Tageszeitverschiebung nach einer OP bleibt nicht aus, wenn man per Schmerzmittel ruhig gestellt wird. Allerdings hätte ich damals nicht die zwei süssen Zwillinge kennengelernt, die eine in der Tagschicht, die andere in der Nachschicht, in verschiedenen Abteilungen. Ich hatte mich anfangs über die verschiedenfarbigen Ringelsocken gewundert :D
 

Keuchhusten

dem Board verfallen
Ich habe mal die letzte Zeit die Who is online-Liste verfolgt.

Es sind die unterschiedlichsten Namen von alteingesessenen Mitgliedern zu sehen. Mitglieder, die früher viel gepostet haben und anscheinend immer noch einen Bezug zu Forum haben, da sie sonst wohl kaum eingeloggt hier zu sehen wären.

Es bleibt somit die Frage: "Wieso wird nichts mehr gepostet?"

Bei mir selbst hatte ich es ja schon mal an anderer Stelle gesagt. Die Leichtigkeit einfach mal einen Post rauszuhauen ist schon lange weg. Man fragt sich jedes Mal: "Ist das was Neues? Interessiert das überhaupt jemand?" Und zum Schluss lässt man es bleiben.

Wie ist das bei euch?
 

Cesar

Bildungsverweigerer Fropopapa
Ich Schreibe eigentlich weiterhin unheimlich gerne mit euch und bin täglich online um zu Sehen ob und was es Neues gibt.
Es ist einfach mein persönliches "Wohlfühlboard". Ist aber wirklich schade, dass es nicht mehr so viele Schreiberlinge gibt wie früher.
Dennoch bin ich gerne hier mit euch :)
 

Gamma-Ray

Moderator
Teammitglied
Die sinkende Zahl der Vielschreiber und die steigende Zahl der Nurleser sind ein Indiz dafür, dass die Zugehörigkeit ebenso sinkt. ;)

Wenn man den Kontakt verliert ist die Folge, dass man auch keine Themen mehr hat, an denen man sich beteiligen kann oder sie sogar vorträgt, damit andere sich beteiligen.
Der Vielschreiber schreibt zwar auch zum Selbstzweck, aber die Beteiligung ist ja schon erwünscht.

Und wenn der Schreiber nicht mal mehr ein Feedback bekommt, dann wird er immer mehr zum Leser.
Man muss sich nicht zum Vielschreiber entwickeln, dennoch ist es bei der großen Anzahl der Leser nicht schlecht, gelegentlich eine Beteiligung anzustreben.
Wenn der Dankeknopf nach dem Update nicht mehr funktioniert hätte, wäre das noch einsamer um den Schreiber herum gewesen.

Ich kann mir vorstellen, dass die Gründe vielfältig sind in Bezug auf die Nichtbeteiligung an den Diskussionen und einige verstehe ich auch.
Aber ich kann irgendwann nicht mehr erklären, warum die Vielleser doch so gerne jeden Tag hier rein schauen, damit sie das vielgeliebte SNF nicht im Stich lassen.
Bitte seht meine Kritik nicht als Vorwurf an, vielmehr ist sie eine Erklärung für mich selbst.

Auch die Themen haben sich verschoben, weil es immer weniger Probleme mit PC und sonstigen Internetzugangsgeräten gibt.
Das ganze ist insofern krass, dass heutzutage jede(r) zu allen Zeiten und Orten ins Forum kommen kann.
Früher musste man dafür den Rechner daheim anmachen und unterwegs ging nichts.

Wir können auch gerne mal über völlig neue Dinge reden, wo wir alle einen Bezugspunkt zu haben.
Politik war ein früher weniger dominantes Thema und wurde in den letzten Jahren stärker.
Fotografie wäre mal ein Thema, bei dem auch alle einen Bezug zu haben.
Aber wie gesagt, wenn es kein Feedback gibt, macht es wenig Spaß für die Treiber der Themen und Diskussionen.

Ich würde mich sehr freuen, wenn die Nurleser hin und wieder zeigen, dass es ihnen wirklich wichtig ist, dass hier nicht irgendwann doch die Tür zufällt.
Die Bekundungen hier jeden Tag einmal rein zu schauen, werden auf Dauer nicht die Lösung gegen den Zerfall sein.

Auch ein gemeinsames Treffen wäre mal wieder wichtig, damit wir uns was zu erzählen haben.

Ich hoffe, dass ich niemanden auf den Schlips getreten habe.
Ach, der ist ohnehin aus der Mode gekommen. :D
 

gisqua

ist wieder öfter hier
Die Leichtigkeit einfach mal einen Post rauszuhauen ist schon lange weg. Man fragt sich jedes Mal: "Ist das was Neues? Interessiert das überhaupt jemand?" Und zum Schluss lässt man es bleiben.
Das ist leider bei mir auch so.
Ich lese hier fleißig, aber mit dem Schreiben ist das so eine Sache.
Themen, die mich interessieren, gäbe es genug, aber es bleibt meist dabei, dass ich mir dazu Gedanken mache, alles aufschreibe, was mir dazu einfällt - aber das war's dann auch schon.
Vielleicht kann ich mich ja mal aufraffen, um Euch abzulenken / zum Schmunzeln zu bringen / oder Eure Kritikfähigkeit unter Beweis zu stellen.
:)5
 

Schpaik

jeder nach seiner Façon
Teammitglied
Es bleibt somit die Frage: "Wieso wird nichts mehr gepostet?"

Bei mir selbst hatte ich es ja schon mal an anderer Stelle gesagt. Die Leichtigkeit einfach mal einen Post rauszuhauen ist schon lange weg. Man fragt sich jedes Mal: "Ist das was Neues? Interessiert das überhaupt jemand?" Und zum Schluss lässt man es bleiben.

Wie ist das bei euch?

Ein bisschen ist auch immer die Befürchtung da, wenn man einen Beitrag postet, das irgendein Klugscheißer (ich zum Beispiel) darauf hinweist, dass dies schon Anno Dazumal getan worden ist.

Die Bereitschaft dann sich noch einmal die Mühe zu machen für etwas, was man Lustig oder Interessant findet, schwindet dadurch natürlich. ;)
 

hotman

gehört zum Inventar
Fühl ich mich da angesprochen oder nicht?

alteingessener Mitglieder -> ja,
täglich online -> ja (zumindest fast),
lesen -> ja,
wenig bis gar nichts schreiben -> ja

Die Frage habe ich früher mehr geschrieben? Puh, ich glaub schon, aber das war eher Pionierarbeit zur Unterstützung des Boardaufbaus.
Warum schreib ich heute nichts mehr? -> Andere Themen sind in?, interessiert vielleicht die Anderen nicht? Im großen und ganzen würde ich das auf meine Bequemlichkeit und Faulheit beziehen, da bin ich ehrlich. Und da möchte ich auch keine Ausreden (würden mir bestimmt einige viele einfallen) suchen, das ist einfach so.
 

Timelord

assimiliert
Bei mir selbst hatte ich es ja schon mal an anderer Stelle gesagt. Die Leichtigkeit einfach mal einen Post rauszuhauen ist schon lange weg. Man fragt sich jedes Mal: "Ist das was Neues? Interessiert das überhaupt jemand?" Und zum Schluss lässt man es bleiben.

Wie ist das bei euch?

In letzter Zeit habe ich nur selten etwas geschrieben.
Meist in eher politischen Threads (und dann eher zynisch / ironisch, weil es mittlerweile kaum noch objektiv betrachtet werden kann, z. B. Brexit).
Technische Fragen werden tatsächlich weniger und oft waren dann meist andere Member mit passenden Antworten schneller (daher bin ich wieder sehr dankbar für den Danke-Button :)).
Aber da ist noch ein weiterer Punkt: Früher habe ich recht viele Erfahrungsberichte über neu angeschaffte Hardware geschrieben. Das wird mittlerweile immer weniger - ich bin gut ausgerüstet und die Sachen halten von der Performance her immer länger.
In anderen Themen habe ich öfter das Problem, dass mir einfach die Zeit fehlt. Beruflich bin ich die letzten Jahre in immer stressigere Zeiten gelaufen (was sich natürlich auch auf dem Konto bemerkbar macht, aber dem Forum eben weniger Beiträge einbringt).
 

Mohima

Bekennender Nacktspießer!
Warum schreib ich heute nichts mehr? -> Andere Themen sind in?, interessiert vielleicht die Anderen nicht? Im großen und ganzen würde ich das auf meine Bequemlichkeit und Faulheit beziehen, da bin ich ehrlich. Und da möchte ich auch keine Ausreden (würden mir bestimmt einige viele einfallen) suchen, das ist einfach so.
Im Prinzip kann ich das unterschreiben, war halt schon immer "schreibfaul".
 

Hidden Evil

Moderator
Teammitglied
Hmm... ich muss mich da angesprochen fühlen, denn in den letzten Monaten habe ich mich auch sehr rar gemacht. Wieso das so ist? Ich habe in den vergangegen Monaten ein Paar Elemente meines Lebens ein wenig umgekrempelt, Aufgaben auferlegt bekommen, die mich gern mal jenseits der Arbeit einiges an Stunden Zeit kosten. Reinschauen tu' ich alle Paar Tage trotzdem, aber für's Schreiben fehlt mir leider ein wenig die Zeit. Aber auch aufgrund mangelner Themen die mich interessieren die Lust zu schreiben.
Hinzu kommt die Tatsache, dass ich kaum noch am PC bin und vom Handy aus (längere) Beiträge zu schreiben ist echt eine Qual.

Für mich ist und bleibt das SNF immer eine Heimat fern der Heimat, deshalb wird die "Zugehörigkeit" zum SNF bei mir niemals erlischen!
 

Schpaik

jeder nach seiner Façon
Teammitglied
Das Gefühl dieser Heimat - welches ich auch habe - reicht aber nicht.

Damit dieses Forum bestehen bleibt, benötigt es aktive Mitglieder.
Und da muss ich mich auch selbst an die Nase fassen. Völlig egal wie ich drauf bin, wenn ich mich nicht darum kümmere, wird jede Pflanze, jedes Tier, jedes Forum eingehen. Einfach darauf zu vertrauen "das es die anderen schon Richten werden", ist ein Trugschluss.

Ich habe in meinem bisherigem Leben diverse Erfahrungen gemacht von wegen: Gibts nicht mehr.
Hätte ich die Entwicklung(en) aufhalten können? - Wahrscheinlich nicht, vielleicht schon. - Ich weiß es nicht. Ich war nicht da, nicht dabei. Ich war mal wieder out-of-order.
Für mich persönlich ein Scheißgefühl!

Sofern ich kann, werde ich das hier nicht zulassen. Anderseits kann ich heute schon versprechen, das ich irgendwann in der Zukunft wieder eine Phase habe, wo ich mich komplett aus der Online-Welt zurück ziehen muss. Zumindest ist das bisher immer die Reihenfolge gewesen. Ich werde also immer mal wieder mal ein paar Wochen, schlimmstenfalls ein paar Monate einfach nicht da sein können, weil ich nicht sein darf. (Klingt verschwurbelt - ist verschwurbelt! - Das Aufzufriemeln könnte mehrere Bücher füllen, erspare ich euch! - Ist leider so.)

Ich kann jedoch sehen, das vieles in diesem Forum durch User getragen werden, die eine sehr hohe Bedeutsamkeit haben. Wenn diese sich rar machen, dann nimmt die Beitragsdichte automatisch ab. Leider absolut verständlich aus meiner Sicht. Dagegen kann ich als eher unwichtiger Bestandteil dieses Forums nichts machen. Die drei Freunde, die ich habe, sind nicht online.

AK hat vor einigen Jahren mal für einen anderen User erklärt, dass das Forum sozusagen ist und man nicht überall antworten muss. Sozusagen Boardsofa. Zurücklehnen und nur wenn man das Bedürfnis hat, halt etwas dazu schreiben. Eben Wohlfühlboard. (So in etwa.)
Ich kann mich daran erinnern, weil ich es für eine supertolle Erklärung für die richtige Person empfand.

Heutzutage halte ich seine Einstellung von damals nicht für falsch, wäre jedoch der Untergang dieses Forums. Wenn sich jeder zurücklehnt und abwartet, dann gehen wir unter.

Und schauen wir uns mal an, wer so von den Moderatoren, Super-Moderatoren und den Administratoren hier im Forum mal sich einschaltet, mitredet oder von sich aus ein Thema einbringt.

In den letzten drei Jahren ist das Dünn.. sehr sehr Dünn.

...

Für mich ist und bleibt das SNF immer eine Heimat fern der Heimat, deshalb wird die "Zugehörigkeit" zum SNF bei mir niemals erlischen!
Es heißt "erlöschen"! ;)

Für mich auch, aber wenn es keine Aktivität mehr hier gibt, weil sich die Alteingesessen alle aufs Boardsofa verziehen und sich nicht erheben können für einen Beitrag, dann kommst du irgendwann auf einen toten Link.

Wenn ich es richtig verstanden habe, dann lebt dieses Forum mit all diesen Beiträgen eben deshalb, weil es noch immer irgendwie lebt. Weil noch immer geschrieben, gestritten, weil noch immer Beiträge, etc. gepostet werden.
Aber es röchelt nur noch. Die Hoch-Zeiten sind vorbei. Wir sind eine veraltete Form. Und wir werden leider gerade von vielen Alten, teils sogar von Moderatoren schlicht im Stich gelassen.

So etwas wie eine echte Beteiligung gibt es nur noch selten. Es sind meist die 'voraussehenden fünf bis sechs Personen'. Ich sehe da eigentlich auch diverse andere Menschen in der Pflicht (also nicht nur dich) um dieses Forum am Leben zu erhalten. Auch ich muss mir an die Nase fassen bei diesem Thema. Völlig egal, ob ich mal wieder austigger für Wochen oder Monate. Mir bedeutet das Forum etwas, also muss ich Anwesenheit und Beiträge bringen.

Ein einfaches Lippenbekenntnis ist nur für das eigene Ego hilfreich, nicht für das Forum.

Wenn man etwas erhalten möchte, muss man sich drum kümmern. - Ganz einfache Formel und es gibt keine Garantie.
 
Oben