XP-Problem u. auch Mozilla

frankob

gehört zum Inventar
Ich habe seit ein paar Tagen Probleme (WinXp prof). Immer wieder konnte ich auf bisher gehende Internetseiten (Mozilla Firefox) nicht einloggen. Nach Neustart gings. Ich dachte daß evtl. Spybot oder Adaware oder der Fritzbox Firewall etwas blockieren.

Heute dann kam der crash. Ich konnte auf gar keine Seite mehr einloggen. Habe dann diverse Programme wie spybot entfernt. Dann habe ich einen Systempunkt von vor 2 Wochen genommen. Danach ging natürlich Mozilla nicht mehr, da ich gestern erst die Vers. 2 installiert hatte.

Also Systempunkt wieder rückgängig gemacht.

Ab da gingen die Internetseiten (weder ie noch mozilla) nicht mehr.

Den XP-Systemfirewall habe ich übrigens ausgeschaltet. Da nervt nur immer so ein rotes Zeichen auf der Leiste (mit Hinweis, daß System unsicher sein kann)


Am 2. Neustart übrigens kommen nur noch Meldungen, da keine der .ink-Dateien mehr gefunden werden. Alle Icons sind ohne Bild. Jedes Programm das beim Booten startet kommt mit der Fehlermeldung "fehlender Inc".
Arbeitsplatz ist aber noch anwählbar.

Beim Versuch, Systempunkt wieder herzustellen (die zuständige Datei von Hand gesucht, da sie wegen fehlendem .ink nicht startet), komme ich in einen Kreislauf. Nichts geht.

Jetzt bleibt wohl nur eine Reparatur und wenns dumm läuft alles neu installieren. Das versuche ich zu vermeiden. Hab auch keinen Platz auf C: da ich zuviele Dateien noch sichern müsste.

Im übrigen habe ich den antivir von BEDV drauf.

Gute Ideen?
 

Franz

assimiliert
MIt der XP CD booten und ganz normal installieren, bis zu dem Punkt der Formatierung, bei dem du gefragt wirst, ob das Dateisystem beibehalten werden soll oder nicht.
Wenn du es beibehälst, installiert Windows nur die Systemdateien neu, löscht aber keine Daten oder Programme.
Damit umgehst du den leidigen Reparaturmodus des BS, ist aber letztlich nichts anderes.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben