XP-Dienste, die notwendig sind

SilverSurfer99

gehört zum Inventar
Benja hat sehr ausführlich über geB auf diese Quelle hingewiesen, es ist nicht mein Tutorial! Aber da öfter mal die Praxis weitere Anregungen/Tipps hervorbringt und nach den XP-Pionieren sowie ME-geschädigten und danach die XP-Soliden und dann die XP-Vorsichtigen folgen werden, habe ich es mal HIER eingestellt.
----------------------
http://217.110.255.109/forum/showthread.php?s=&threadid=25838
==========================
Welche Dienste in Windows XP

Dort wurde bestätigt, dass die Win2k-Empfehlungen nach Tests auch für XP tauglich sind mit der Folge, dass die Performance steigt und dem PC nur die notwendigen Dienste zur Verfügung gestellt werden. Bei diesen Tipps sollte auch beachtet werden, dass sie aus Verantwortung naturgemäss sehr 'konservativ' sein sollten, denn eine Deaktivierung zu viel und der PC geht ins Nirwana (wonach er Dank Datensicherung hoffentlich wieder aufwacht!). Und die Texterläuterungen sind schon mal recht ordentlich (mehr wird es wohl nur in der Fachliteratur geben), also hier auszugsweise.
Wer mit dem Stand 26.11.2001 22.oo Uhr zufrieden ist *g*, braucht nur den vollständigen ZIP-Anhang herunterzuladen (entpackt 34kb).

Gruß SilverSurfer

===============Auszug Original-Fundstelle==============
http://217.110.255.109/daten/index.php?shownews=96

Inhalte © Win2000Helpline

System Tuning » Welche Dienste sind nicht notwendig und welche lebenswichtig? (Win2000Prof!)

Wie schon bei NT 4.0 werden bei Win2000 Dienste eingesetzt, um zwischen Hardware, Software und User zu kommunizieren. Leider hat Windows die dumme Angewohnheit so ziemlich alle Dienste zu starten obwohl man sie nicht braucht. Wodurch das System sehr stark gebremst wird. Durch gezieltes umschalten der Startart, kann man das starten der Dienste verhindern.

Startarten:

Automatisch ==> der Dienst wird bei jedem Systemstart geladen (egal ob er wirklich gebraucht wird)
Manuell ==> der Dienst wird nur gestartet wenn er benötigt wird
Deaktiviert ==> der Dienst wird nie gestartet (das ist die gefährlichste Startart, hiermit kann man das System zerstören)

Die Dienste werden über Systemsteuerung/Verwaltung/Dienste konfiguriert.

Diese Dienste sind lebenswichtig (dürfen also nie deaktiviert werden!!!!):
COM+ Ereignissystem
Plug & Play
Druckwarteschlange
Geschützter Speicher
Sicherheitskontenverwaltung
Arbeitsstationsdienst
Vor jeglichen Änderungen sollte das System gesichert werden, am besten ein Festplattenimage anlegen. Diese Vorschläge sind für einen Standart PC gemacht der weder im Netzwerk noch per RAS verbunden ist. Wenn der Rechner dort angeschlossen ist müssen die dafür Zuständigen Dienst aktiviert bleiben. Ebenfalls können von Programmen noch Dienste installiert sein (Virenscanner, Firewalls, Defragmentierungsprogramme u.s.w.), diese müssen auch aktiviert bleiben, da sonst diese Programme nicht mehr funktionieren würden.

Hier nun die von mir getesteten Startarten der Dienste:

Ablagemappe
Unterstützt die Ablagemappe und erlaubt Seiten auf Remoteablagemappen anzuzeigen.
empfohlene Startart ==> Manuell

Anmeldedienst
Unterstützt Durchsatzauthentifizierung von Kontoanmeldungsereignissen für Computer in einer Domäne.
empfohlene Startart ==> Manuell

Anwendungsverwaltung
Bietet Softwareinstallationsdienste wie Zuweisung, Veröffentlichung, und Deinstallation.
empfohlene Startart ==> Manuell

Arbeitsstationsdienst
Bietet Netzwerkverbindungen und -kommunikation
empfohlene Startart ==> Automatisch

COM+-Ereignissystem
Stellt COM-Komponenten automatische Verteilung von Ereignissen zur Verfügung.
empfohlene Startart ==> Manuell

Computerbrowser
Führt eine aktuelle Liste der Computer im Netzwerk und gibt diese an Programme weiter.
empfohlene Startart ==> Manuell
....................

==============ENDE DES AUSZUGS==================
 

Anhänge

  • xp-dienste-notwendige.zip
    4,3 KB · Aufrufe: 971

SilverSurfer99

gehört zum Inventar
Windows XP: Mehr Performance (und Sicherheit) unter XP

http://www.zdnet.de/c/c1.cgi?business/artikel/windows-xp/200112/xpmehrperf_00-wc.html?0112211858
"Zugunsten der Kompatibilität, des Komforts und der Universalität nehmen die Standardeinstellungen von Windows XP Leistungseinbußen in Kauf. Durch das Deaktivieren überflüssiger Dienste, Ausschalten von visuellen Nettigkeiten und Optimieren des Boot-Vorgangs gewinnt XP an Performance."

Ich habe das mal durchgearbeiten - es sind seriöse Hinweise und Tipps insbesondere zu den Diensten: Manche(r) hat sich durch fehlerhaftes Deaktivieren schon von DFÜ ausgesperrt oder gar WinXP nicht mehr zum Starten gebracht. Ausserdem ist eine halbwegs vollständige Offenlegung der XP-AntispyFunktionen dabei.

Grüße aus dem verschneiten D-Brandenburg bei heute Morgen -11 Grad , doch wenn Hund erst mal losrennt, wird Mensch auch warm.
 

Wiggel

chronische Wohlfühlitis
habe mir das auf der Seite von KAUNE mal angeschaut.

Habe folgendes Problem !!!


2. Beenden von epmap (Port 135)

Teil A: Konfiguration von DCOM

- Ausführen von DCOMCNFG.EXE

soweit so gut

Nun mein Problem

- Auswahl von Konsolenstamm / Komponentendienste / Computer / Arbeitsplatz
- Die Eigenschaften vom Arbeitsplatz über den Menüpunkt "Aktion" aufrufen, bzw.das Computersymbol in der Symbolleiste anklicken

Nur das über dem Menüpunkt Aktion nichts von Eigenschaften steht auch nicht bei dem Symbol Arbeitsplatz

Finde das Fenster mit den Einstellungen nicht ???


Betriebsystem:WinXP



Gruß Wiggel
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Mit "Aktion" ist der Eintrag oben in der Menüleiste gemeint. Da steht bei mir

Datei - Aktion - Ansicht - Fenster - ?

Oder eben ein Rechtsklick auf das Arbeitsplatz-Symbol und dann auf Eigenschaften gehen. So ging es auf jeden Fall bei mir..
 

Wiggel

chronische Wohlfühlitis
Bei mir steht nirgends Eigenschaften merkwürdig

werde bei Kaune mal nachfragen


Gruß Wiggel
 

rollo

nicht mehr wegzudenken
xp-dienste

hallo,
hab glaub ich in der CHip gelesen, dass man nacheinander von unten angefangen (???)
alle dienste in xp ausschalten könnte, wenn man nach jedem mal den pc neu startet.
wirkt wenig seriös der Vorschlag, denn irgendwelche dienst werdenja wohl ihren sinn haben.
 

anjam

Herzlich willkommen!
Nun mein Problem

- Auswahl von Konsolenstamm / Komponentendienste / Computer / Arbeitsplatz
- Die Eigenschaften vom Arbeitsplatz über den Menüpunkt "Aktion" aufrufen, bzw.das Computersymbol in der Symbolleiste anklicken

Nur das über dem Menüpunkt Aktion nichts von Eigenschaften steht auch nicht bei dem Symbol Arbeitsplatz

Finde das Fenster mit den Einstellungen nicht ???

Hallo,mein erster Post in diesem Board und schon push ich einen alten Thread nach oben :angel ,sorry Leute.
@ Wiggel
hast Du mittlerweile das Problem mit den Eigenschaften gelöst?Wenn ja,dann gib mir mal einen Tipp,denn bei mir klappt das auch nicht.Ich vermute mal es liegt an XP Home,bin mir aber nicht sicher.
mfg
anjam
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Nix sorry, herzlich willkommen :)
Wir haben in der Firma nun auch XP (professional), ich hab's mir auf mehreren Rechnern mit unterschiedlicher Konfig mal angeschaut, da war das überall kein Problem.
Dein "Verdacht" mit XP Home könnte also richtig sein.
 

Wiggel

chronische Wohlfühlitis
Die in "eingeweihten Kreisen" und auch hier gerne verlinkte Seite kssysteme.de, auf der das Deaktivieren unnötiger Dienste zur Erhöhung der Systemsicherheit bebildert erklärt wird, ist seit kurzem down.
Ersatz, wenn auch in PDF-Form, gibts hier:
http://sunny.comlab.sigillium.de/HardeningW2k.pdf
http://sunny.comlab.sigillium.de/HardeningWXP.pdf
oder auch als HTML
http://www.computer-security.ch/ids/default.asp?TopicID=165
http://www.computer-security.ch/ids/default.asp?TopicID=164

Frank Kaune, bisheriger Inhaber von kssysteme, hat die Domain aus persönlichen Gründen zum 15.02.04 gekündigt.
Bitte weitersagen und neue URLs bekanntmachen.

Quelle
 
Oben