WM 2014, FINALE: Deutschland - Argentinien

BigMäc

Senior Burger
Stimmt, muss man nicht.
Mich hätte es genau so gestört, wenn sie, während das Spiel nicht unterbrochen war, eine 30-sekündige Einblendung des Karnevals oder der Brasilianischen Nationalbank oder eines Baum im Regenwald gezeigt hätten. Selbst wenn es gerade unterbrochen gewesen wäre, hätte ich sehen wollen, was auf dem Platz passiert.
Das stimmt wohl :ROFLMAO: Wenn ich mich mal so an gestern abend zurückerinnere, habe ich da auch geflucht. Aber wie du geschrieben hast wegen der "Unterbrechung" der Übertragung, nicht wegen Christo Redentor (gutes Wunder übrigens bei CIV ;))
 

Desperado

Evolutionär
Die härteste Schlacht und der größte Sieg seit der Schlacht im Teutoburger Wald :ROFLMAO: Es gab nur Helden, selbst Özil hat mir dieses Mal (besser) gefallen. Schweini und Boateng spielten und kämpften in meinen Augen besonders überragend. Es war ein super spannendes Spiel mit einem, insgesamt gesehen, verdienten Sieger :pokal
 

Antti

schläft auf dem Boardsofa
Mir fällt dazu nur ein, nachdem ich eure Kommentare gelesen habe, scheiss auf Messi. Selbst der, zugegeben wohl beste Fussballer aller Zeiten, konnte nicht gegen eine geschlossene Mannschaftsleistung anstinken, das stimmt mich sehr, sehr glücklich.
Das er zum besten Fussballer des Turniers gewählt wurde halte ich für einen schlechten Witz. Willkommen zurück in der Wirklichkeit der FIFA!

Achja, Gratulation an den Weltmeister!
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Man weiß gar nicht so recht, wo man anfangen soll...
Ausgerechnet ich, der sein Leben lang die These vertrat, dass es bei Turnieren nur eine Konstante gibt - und zwar die, dass Deutschland immer ein Anwärter auf den Titel ist, egal wie es im Vorfeld lief oder wie der Kader besetzt ist - ausgerechnet ich war mir vor der WM absolut sicher, dass das nichts werden kann. Vielleicht sollte ich das für die Zukunft beibehalten ;).

Nicht nur die Mannschaft, auch viele einzelne Personen haben mir eine lange Nase gezeigt und mir bewiesen, dass ich auf dem Holzweg war. Ich war nie ein Freund von Löw, wahrscheinlich werde ich es auch nicht mehr werden. Aber er hat den Titel geholt und damit war die Summe seiner Entscheidungen richtig. Ich werde jetzt nicht so einen Quatsch erzählen wie "trotz Löw sind wir Weltmeister geworden", das wäre niveaulos. Er ist Trainer der Weltmeistermannschaft und damit auch der aktuell weltbeste Trainer, Punkt.

Der Zweite, über den ich meine Meinung grundlegend ändern musste, war Bastian Schweinsteiger. Für mich war er immer der, der im entscheidenden Moment nicht in der Lage ist, ein Team zu führen, ihm Vorbild zu sein. Seine gestrige Leistung war geradezu übermenschlich. Die hätten ihm eine Ladung Schrot in den Rücken schießen können, er wäre trotzdem weiter gerannt. Jemandem, der es nicht gesehen hat, kann man das mit Worten gar nicht beschreiben.

Zum Spiel selbst:
Ich weiß gar nicht, ob ich das als neutraler Zuschauer ebenso langweilig gefunden hätte wie das Halbfinale der Argentinier gegen Holland, denn spektakulär war es ja nicht gerade. Aber eben unglaublich intensiv und umkämpft, Lücken gab es auf beiden Seiten nur ganz wenige. Argentinien hat aber mehr für das Spiel getan, als ich das erwartet hätte, die haben ja auch durchaus versucht, offensiv Akzente zu setzen. Aber auch auf deutscher Seite stand die Abwehr bis auf wenige Ausnahmen sehr sicher.
Vor dem Spiel war ich mir absolut sicher, dass da nichts mehr schief geht, mit zunehmender Spieldauer festigte sich aber der Eindruck, dass wir vermutlich kein Tor schießen werden, also bestenfalls ein 0:0 holen und dann ins Elfmeterschießen müssen. Es kam glücklicherweise anders. Ich war aber schon so auf das 0:0 programmiert, dass ich erst 2-3 Sekunden nach Götzes Treffer reagiert habe. Das muss sehr lustig ausgesehen haben, als der ganze Laden schon am Tanzen war und ich es dann auch endlich realisiert hatte :ROFLMAO:.

Soll sich der Messi seinen goldenen Ball aufs Klo stellen - wir brauchen sowas nicht. Es wäre auch irgendwie falsch gewesen, einen deutschen Spieler zu wählen. Denn dieser WM-Titel ist ein Mannschaftserfolg, zu dem selbst die beigetragen haben, die keine Minute auf dem Platz standen. Dass mit Schürrle und Götze sowohl Vorbereiter als auch Schütze des entscheidenden Tores von der Bank kamen, ist doch ein wunderbares Symbol dafür.
 

Lollypop

assimiliert
Wow! Nachdem die Panneshow rum war, hatte ich nicht viel Auswahl und hab den größten Teil der Verlängerung mit angesehen. Aber wenn das ganze Spiel lang so ein Mittelfeldgebolze herrschte, hab ich wohl nicht viel versäumt? Es scheint der glücklichere Verein gewonnen zu haben, zumindest hab ich so den Eindruck nach all den Komentaren hier und in der Umgebung. (Fanatiker mal ausgeschlossen) Und nun will ich was spannendes sehen - eine CD vom Äffle und Pferdle. :ROFLMAO:
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Bezogen auf das gestrige Spiel hast Du mit "der Glücklichere" recht.
Hätte Argentinien in der zweiten Halbzeit oder in der Verlängerung das Tor gemacht, dann hätten die jetzt vermutlich den Pokal.
Bezogen auf das gesamte Turnier ist der Pott aber jetzt genau da, wo er auch hin musste. Das denken nicht nur die deutschen Fans, auch die internationale Presse ist sich in diesem Punkt ja absolut einig.
 

Desperado

Evolutionär
Ein Satz noch zur WM. Gerade gelesen, daß Löw zu Götze gesagt hatte: "Jetzt zeig der Welt, dass du besser bist als Messi." Dieser Satz wird mit Sicherheit lange Zeit nicht vergessen werden, zumal ja Götze die Order des Trainers gehorsam befolgte und 1 Tor besser war als Messi :D
 

natt i nord

Nordlicht
Das denken nicht nur die deutschen Fans, auch die internationale Presse ist sich in diesem Punkt ja absolut einig.

Ich habe vor dem Spiel irgendwo gelesen, dass von 30 befragten Nationen ganze 22 uns den Pokal gewünscht haben. Ist schon alles richtig gelaufen so :)

Vor der EM 16 holen sich nächstes Jahr hoffentlich erstmal unsere Mädels ihren dritten WM-Titel ;)
(wir sind übrigens die einzige Nation, die es bisher geschafft hat, sowohl mit dem weiblichen als auch mit dem männlichen Nationalteam den Titel zu holen)
 

shinshan

optimistischer Pessimist
Warum Messi als Spieler des Turniers gekrönt wurde, ist blanker Hohn. Er hat nicht einmal das Tor getroffen, außer beim Elfer gegen Holland. Mir fallen 2-3 andere Spieler ein, die es verdient hätten (Robben, James, Oscar). Jetzt heulen die Argentinier, dass der Zweikampf zwischen Neuer und Higuain kein Elfer gab (ich sag nur Bodycheck gegen Kramer) und deswegen an eine Verschwörung glauben. Diesbezüglich sollen die froh sein, dass Argentinien noch alle Spieler auf den Platz hatten. Außerdem, was kann Deutschland dafür, wenn die Argentinier nicht in der Lage sind, 2 Geschenke der Deutschen zu nutzen? Selbst Schuld.

Deutschland bleibt einfach eine Turniermannschaft.
 

BigMäc

Senior Burger
Fußball-Weltmeisterschaft 2014 ? Wikipedia

Naja, Messi hat schon auch vier mal getroffen und ist damit viertbester Torschütze der WM. Und er hat Argentinien praktisch alleine
ins Achtelfinale gebracht, und war viermal - gegen die Schweiz (AF), Bosnien-Herzegowina (Gr), Iran (Gr) und Nigeria (Gr) - Man of the Match.

Er hat schon maßgeblich dazu beigetragen dass Argentinien da war, wo sie am Ende waren. Aber trotzdem gab es noch bessere.
 

NoOneHere

dem Board verfallen
Wie Bartels schon sagte - Es ist irgendwie auch als Geste zu verstehen. In dem Sinne hat hauptsächlich er ARG ins Finale gebracht. Man denke an Zinedine Zidane 2006. Klar war er sehr gut, es gab aber auch bessere. Es war einfach eine Würdigung des Ausnahmefußballers.
 

Desperado

Evolutionär
Die Begeisterung dieser Antenne Bayern Reporter erinnert an Radioreporter vergangener Zeiten. Hörenswert :ROFLMAO:

 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Sehr geil. Ich frage mich ja, wo der die Luft her nimmt. Ich hab nach dem Tor zwei Schreie heraus gebracht, danach konnte ich mit Mühe gerade genug Sauerstoff aufnehmen, um die letzten Minuten am Boden sitzend zu verbringen....
 

Lollypop

assimiliert
Einen neutraler Reporter scheint das aber nicht zu sein - man(n) kann ja Sympatisant sein, aber so ein Geschrei ist nicht mal eine Steuersenkung auf Salz wert. :ROFLMAO:

(auf Salz ist garkeine Steuer mehr) :angel
 

QuHno

Außer Betrieb
Das hier wurde aber auch nicht wegen seiner Neutralität legendär:

"Schäfers zuspiel zu Morlok wird von den Ungarn abgewehrt,
und Botschek immer wieder Botschek,
der rechte Läufer der Ungarn am Ball,
er hat den Ball, verloren diesmal, gegen Schäfer
Schäfer nach innen geflankt, Kopfball abgewehrt
aus dem Hintergund müsste Rahn schießen,
Rahn schießt, Tor Tor Tor Tor"

:ätsch
 
Oben