[WLAN] Repeaterfunktion Fritzbox

Rossi68

Herzlich willkommen!
Repeaterfunktion Fritzbox

Hallo, habe da zwei Fragen und hoffe auf Eure Hilfe.

1. Ich wohne im 4. Geschoss, mein Büro befindet sich im Erdgeschoss, dort befindet sich auch meine Fritzbox SL Wlan. Ich hätte gerne auch in der Wohnung Wlan, jedoch reicht das Wlan-Signal nicht vom Erdgeschoss bis in die 4. Etage. Ich habe eine 2. Fritz-Box SL Wlan. Kann ich diese über Netzwerkkabel mit der ersten verbinden um sie so als Repeater für die Wohnung zu verwenden?
(Ich lese immer nur von Wlan-Verbindungen von einer Box zur nächsten, aber wenn das Signal doch nicht ausreicht? Kann ja schlecht meine Nachbarn bitten, bei Ihnen meinen Repeater aufzustellen...)

2. Eine ganz seltsame Frage - die wahrscheinlich meine absolute Inkompetenz offenbart: Kann man eigentlich an einunddenselben Telefonanschluss (der über mehrere Dosen verfügt) auch gleichzeitig 2 DSL-Router anschliessen? (Also je an eine Dose einen Splitter und einen Router)

Würde mich über Hilfe freuen!!!
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Erstmal hallo und herzlich willkommen bei uns :)
Zu 1: Das ist kein Problem - man muss allerdings zwei Dinge beachten:
- Das Kabel muss von LAN- zu LAN-Anschluss, also nicht bei der zweiten Box an den DSL-Anschluss anstöpseln.
- eine von beiden Boxen muss eine andere IP-Adresse bekommen, und an mindestens einer Box sollte der DHCP-Server abgeschaltet sein.
- bei der Einrichtung der Netzwerkverbindung in Deiner Wohnung wird trotzdem die Adresse der Box im Büro als Gateway und Nameserver eingetragen

Zu 2: Nein, das geht nicht - der Splitter kommt an die Dose, an der tatsächlich das Signal anliegt - die anderen Dosen sind ja nur Verteiler.
 

koloth

Chef-Hypochonder
:weg

Da war ich wohl einiges zu schnell. :D

WLAN und Repeater gelesen, auf Suchen geklickt und dann die Schnellantwort genutzt.
 

Rossi68

Herzlich willkommen!
Hallo,

ersteinmal vielen Dank für die schnelle Antwort.
Wenn ich das richtig verstanden habe, bedeutet
das aber auch, dass ich an die Fritzbox im Büro
meinen PC nicht mehr per Lan Kabel anschliessen kann,
da der Anschluss ja dann für die Verbindung zum Repeater
belegt wäre. Also müsste ich den PC im Büro auch über
Wlan anschliessen, richtig? (Finde ich ja ein bisschen doof!)

Gibt es Eurer Meinung nach noch einen anderen, möglichst
einfachen und gleichzeitig sicheren (am besten auch noch
kostengünstigen) Weg, das Wlan-Signal so zu verstärken,
dass es vom Büro aus in der Wohnung ankommt. Ich hatte beim Versuch mit
dem Laptop mal kurz eine schwache Verbindung, die war dann
aber auch gleich wieder weg. Es kann also sooo viel auch nicht
fehlen. Wenn ich die Fritzboxen nun doch über Wlan miteinander verbinden
wollte (wäre ja toll, müsste ich kein Kabel verlegen), dürften die Boxen doch wahrscheinlich auch nicht weiter voneinander entfernt sein, als die Sendereichweite einer Box, oder?
Oder ist die Empfangsleistung einer Fritzbox, die man als Repeater
verwendet, vielleicht viel besser als die so eines USB Wlan-Sticks?
(Zur Erinnerung: Es sind 4 Geschosse eines Altbaus - Hohe Decken - zu überwinden, vom EG bis ins 4. Geschoss)
Und wie sieht es - ganz realisisch gesehen - mit einer besseren Antenne aus?
Bringt das vielleicht was? (Ich habe natürlich keine Lust, mir so eine Antenne zu kaufen, um dann festzustellen, dass das auch nicht ausreicht...)
Huh, Fragen über Fragen... ich hoffe, Ihr helft mir nochmal!

Gruss
Philipp
 
Zuletzt bearbeitet:

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Achso, Du hast noch die Box mit nur einem LAN-Anschluss - aber das ist gar kein Problem, für maximal 20 Euro bekommst Du einen Switch, an den Du vier Geräte anschließen kannst. Switch an die Box, und die beiden PCs an den Switch - fertig :).

Was das WLAN angeht: In einem massiven Altbau kommst Du vielleicht mit viel Glück in die nächsthöhere Etage, aber selbst das bezweifle ich.
 

Rossi68

Herzlich willkommen!
Hallo,
in Ordnung, dann also keine Wlan-Verbindung, Danke für den Hinweis.
So 'ne Switch habe ich schon bestellt.
Könnt Ihr mir bezüglich des Netzwerkkabels vom Router zum Repeater noch auf die Sprünge helfen? Was brauche ich da bei einem DSL-2000-Anschluss? (Vielleicht später mal DSL-6000?)
Diese "CAT5, CAT6...-Geschichte", was ist das? Und dann gibt es noch sowas wie bidirektional oder so, brauche ich das oder reicht ein ganz normales Netzwerkkabel? Werde wohl an die 30 Meter brauchen, gibt es da Probleme? Reicht das eins von Ebay für 10,- Euro? (10-1000 Mbit?)
Ach so, und noch eine Frage: Ich sehe das doch richtig, dass auch der Router dann ein Wlan-Signal sendet, so dass ich sowohl unten im Büro über den Router als auch oben in der Wohnung über den Repeater Wlan habe, oder?
Echt super, dieses Forum, toll schnelle Antworten!!! (y)

Gruss

Philipp
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Du brauchst, wie Du schon vermutet hast, ein stinknormales Cat5-Netzwerkkabel.
Und ja, die zweite Box ist ja quasi ins Netz der anderen Box eingebunden und dient damit als WLAN-Accesspoint, Du kannst also auch in der Wohnung WLAN nutzen.
 

Rossi68

Herzlich willkommen!
Alles klar, nochmals vielen Dank!
Werde hier nochmal posten, wenn
alles geklappt hat. Und sollte etwas
nicht funktionieren, wende ich mich
natürlich vertrauensvoll an Euch! :)

Gruss

Philipp
 

Rossi68

Herzlich willkommen!
Hallo nochmal,
hat tatsächlich alles reibungslos geklappt,
habe jetzt sowohl im Büro als auch in der
Wohnung DSL über Wlan. Nochmals vielen
Dank für die tolle Hilfe!!! :)

Gruss

Philipp
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Auch Dir vielen Dank für die Rückmeldung - passiert leider viel zu oft, dass man nicht erfährt, ob ein Tipp nun letztlich hilfreich war :).
 

t b

Herzlich willkommen!
Hallo Leute!

Ich habe eine FB 7170 und einen alten D-Link DI-514

Kann ich den D-Link-Router auch als Repeater nutzen?

t b

Noch ne Frage . HAt die FB ne Fernsteuerungsfunktion /FB 7170)

tb
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Nein, der D-Link kann nicht als Repeater fungieren.
Die zweite Frage verstehe ich nicht so ganz - womit fernsteuern?
 

t b

Herzlich willkommen!
Ich habe bei netgear routern eine fernsteuerungsmöglichkeit im konfigurationsmenü gesehen. wo man eine ip und einen port angeben muss. also zur konfiguration des routers übers internet
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Welche Fritz!Box-Version hast Du?
Bei den älteren Boxen konnte man die Standard-IP der Box verändern und für diese dann eine Portfreigabe auf Port 80 anlegen - schon konnte man übers Internet mit der aktuellen Internet-IP auf die Box zugreifen.
Bei den neueren (ich hab eine 7270) funktioniert das nicht mehr.
Näher hab ich mich damit noch nicht befasst.
 

t b

Herzlich willkommen!
Version

Ich habe die FRITZ!Box Fon WLAN 7170 (neuste Firmware)

Gruß

t b

PS: Ip kann man ändern, und Port 80 ist glaube ich immer freigegeben...
 

fischiimnetz1

Erster Beitrag
2 Fritzboxen als Repeater

Hallo

Ich habe eine Basis Fritzbox 7170 mit 9dbi Rundstrahlantenne.

Dann als Repeater eine Fritzbox 7113 mit einer 14dbi Rundstrahlantenne, diese beiden arbeiten Super miteinander.

Jetzt will sich mein Kumpel mit ins Netz reinhängen, der wohnt 150 meter weg. An diesem Wohnsitz empfange ich nur meinen Repeater (die 7113 mit der großen Rundstrahlantenne)

Mein Plan wäre jetzt: Noch eine Fritzbox 3030 als Repeater einzurichten, dann dort ne Richtfunkantenne 9dbi drangeschraubt und diese bei meinem Kumpel drangebaut.
Nun ist die frage ob das geht?

Bei der dem ersten Repeater habe ich ja bloß die Macadresse der Basi eingetragen und ein Passwortschutz (WPA-Verschlüsselung) fürs Wlan angelegt. Die Netztwerknamen (ESSID) sind verschieden. Geht auch Prima!

Die Frage ist nun welche Macadresse ich in den Neuen Repeater (3030) eintragen soll? Entweder die der Basis (7170) oder des Repeaters (7113), weil der Repeater (7113) ja mit dem neuen Repeater (3030) die Funkverbindung aufrecht erhalten soll.

Kann mir jemand einen Tip geben? Ich wäre sehr dankbar. Am Ende brauch ichs ja bloß mal austesten, mir wäre halt bloß wichtig ob ich mir die Zeit sparen kann, und was anderes ausprobieren sollte.:
 

Fireball

treuer Stammgast
Kann die Fritzbox echt nur 2 Boxen zum WDS zusammenschalten?
AVM - Ich möchte die WLAN-Reichweite meiner FRITZ!Box über eine WDS-Verbindung (Wireless Distribution System) zu einer weiteren FRITZ!Box erhöhen. Wie richte ich das ein?
Bin kein Fritzbox User....
Dann musst du die Dritte als Client bei dir im WLAN anhängen, fertig!!!!
DSL gibts dann halt nur über Kabel oder über einen Acess-Point, der uber dein Netzwerkkabel an die Fritzbox angeschlossen wird.
Jetzt erinnere ich mich auch wieder warum ich Linksys + DDWRT nutze......:ROFLMAO:
 
Oben