[WLAN] Neu-Verbindung jede Stunde zum AP?

Hidden Evil

Moderator
Teammitglied
Neu-Verbindung jede Stunde zum AP?

Huhu,

ich habe vor kurzem einen Accesspoint von Allnet (ALL0285A) im LAN eingefügt. Alle Schlepptops kommen auch gut rein; Verbindung ist immer auf Maximum.

Nun stellt sich aber die Frage:
Warum Verbinden die Laptops immer nach ca. einer Stunde neu zum AP? Liegt das am AP selber oder an den Clients, dass irgendwo nur ne dumme Option fehlerhaft ist? Es kommt dann immer wieder auch diese Blase im Systray (Anhang)

Der Router (Netgear DG834B) ist eingestellt, dass bis zur Zwangstrennung des Providers (AOL) keine Abbrücke geschenen sollen, daran liegt es wohl nicht, mit den LAN-CLients geht es ja auch richtig.

Laptop ist ein Fujutsu Siemens Amilo M1450G, WLAN-Karte ist "Intel(R) PRO/Wireless 2200BG Network Connection".

Verschlüsselung ist WPA und ein MAC-Adressenfilter ist auch eingestellt.

Habt ihr da vielleicht eine Idee, warum immer wieder neu Verbunden wird?

Danke und Gruß, Dennis
 

Anhänge

  • wlan.JPG
    wlan.JPG
    28,2 KB · Aufrufe: 258
Zuletzt bearbeitet:

Lektro

assimiliert
Habe mir mal das Handbuch zum Router angesehen. da gibt es unter "Advanced Setting" den Punkt "Aging Interval" (To limited STA connect timing). Wenn da 3600 sec eingetragen sind, kannst du ja mal den Wert ändern und abwarten was passiert.

MfG
Lektro
 

Lektro

assimiliert
Verwendest du WPA TKIP? Da wird in regelmäßigen Abständen der Sitzungsschlüssel erneuert. Eventuell kommen die Reconnects ja daher. Bei der Fritzbox kann man diese Zeit verändern, aber bei dem Allnet habe ich nix im Handbuch finden können.

MfG
Lektro
 

Hidden Evil

Moderator
Teammitglied
In der AP-Config ist nichts über TKIP zu finden, nur PSK & EAP als Unteroption von WPA. Aber in der Config. der WLAN-KArte steht TKIP. Das kann ich auf AES umschalten, meinst Du, das würde helfen?

#edit#
So, habe meine WLAN-Karte mal von TKIP auf AES umgeschaltet, nun kam die Meldung zur Neu-Verbindung bisher nicht.

Falls sich das nun erledigt hat, bedanke ich mich ganz herzlich für Deine Infos und Mühen :)
Falls doch noch Fehler auftreten sollten, nerve ich weiter :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Hidden Evil

Moderator
Teammitglied
So, muss doch nochmal nerven.

Woran kann es liegen, wenn im Status der WLAN-Karte ständig die Übertragungsrate sinkt? Bei mir ist sie von 54MBit/s auf 24 gesunken, bei meinem Schwager sogar auf 1 Mbit, dementsprechend wirkt sich das bei ihm mit dem WoW-Spielen aus. Oft pendelt die sich wieder auf 54 ein, aber auch mal nicht.
Die Signalstärke ist immer auf Maximum.
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Du könntest versuchen, auf einen anderen Kanal zu wechseln. Wenn in der Nähe ein WLAN auf dem gleichen Kanal arbeitet, kann es zu gegenseitigen Störungen kommen. Also ruhig mal mehrere durchprobieren, wenn der erste Wechsel nicht gleich was bringt.
 

JensusUT

Senior Member
Ich habe evtl. eine Erklärung... Elligs.net

Zitat:
Aussetzer in der W-Lan-Verbindung? Alle 1-2 Minuten?

Dies ist ein typisches Problem von Windows XP. Windows' hauseigener Dienst "Wireless Zero" sucht regelmäßig nach neuen W-Lan Stationen. Diese Suche sorgt dafür, dass die W-LAN-Verbindung ca. 1,5 Sekunden lang "stillsteht". Wenn Sie nicht gerade einen Laptop benutzen, der sich minütlich zu einem neuen Access Point verbindet, dann schafft Wireless Zero Shutdown jetzt Abhilfe!


Wireless Zero Shutdown bietet die Möglichkeit, diesen Dienst auszuschalten bzw. ihn wieder neu zu starten. Dies geschieht komfortabel über zwei Mausklicks im Programm.

Da Windows ohne den Wireless Zero Dienst keinen Access Point verbinden kann, ist eine Funktion eingebaut, die automatisch den Dienst abschaltet, wenn Sie verbunden sind und ihn beim Herunterfahren des PC's wieder startet, damit Windows beim Neustart eine Verbindung aufbauen kann. So bleibt alles wie bisher, lediglich die Aussetzer verschwinden!
 
Oben