[WinXP] XP-Clients in einer NT4/Samba-Domäne

rainer

kennt sich schon aus
XP-Clients in einer NT4/Samba-Domäne

Hallo Leute,

ich habe da ein lästiges problem: wir haben xp/sp2 clients in nt4 bzw samba domänen eingebunden. nun laufen gewisse anwendungen (zb pdf-creator, pagemaker) nur noch, wenn der betreffende domänenbenutzer in der gruppe der lokalen administratoren ist.
kennt jemand dieses oder ein ähnlich gelagertes problem?

thx

Rainer
 

x45

chronische Wohlfühlitis
Was denn jetzt? NT 4 oder Samba Domäne? Oder beides?

Kann es sein, das die genannten Programme auf dem Clientrechner Schreibzugriffe oder so auf bestimmte Verzeichnisse brauchen? Kann man z.B. mit Filemon von SysInternals sehen.

grüße,

x45 :)
 

rainer

kennt sich schon aus
beides...

sicher sind es irgendwelche schreibberechtigungen, die fehlen - denke ich auch.in jedem fall werde ich mir mal dieses programm, von dem du sprichst anschauen. danke für den tip!
 

Buccaneer

chronische Wohlfühlitis
Dieses Problem haben viele Anwendungen. Aus irgend welchen unerfindlichen Gründen
benötigen sie lokale Adminrechte, um ordnungsgemäß zu funktionieren.

Wenn ich mich recht entsinne, gab es unter XP die Funktion "Ausführen als...", in der kann man den Admin als ausführenden Benutzer eintragen. Das sollte eigentlich gehen.

Dazu klickst Du mit dem rechten Mausbutton auf die Anwendung (nicht auf die Verknüpfung), wählst "Ausführen als..." und trägst dort den User ein, der die Anwendung ausführen soll.
Ist ein netter Workaround :)

Mehr Details findest Du hier.
 
Oben