[WinXP] Windows XP Programme werden nicht geöffnet

Raiden

gehört zum Inventar
Windows XP Programme werden nicht geöffnet

Hi,
ich bin nach langer Zeit mal wieder zu Hause bei meinen Eltern und wie fast jedes Mal, ich weiss nicht, wie sie es hin bekommen, gibt es wieder einige kleinere oder besser größere Probleme mit deren PC.

Seit einiger Zeit haben sie folgendes Problem:
Sie können keine Programme öffnen, die sich auf dem Desktop befindenen Verknüpfungen mit Word, Excel etc. sind nicht als solche hinterlegt, sondern sie haben statt dem Word Symbol eher ein Symbol eines nicht bekannten Programms. Das alleine ist schon mal reichlich merkwürdig.

Was aber viel schlimmer ist:
Wenn man über Start / ein Programm öffnen möchte kommt die Nachricht "An dieser Stelle kann keine Verknüpfung erstellt werden, sollen Sie statt dessen eine Verknüpfung auf dem Desktop erzeugen?"
Dieses ist wahrscheinlich schon sehr oft passiert, denn der Desktop ist schon reichlich "vollgemüllt" mit dieser Geschichte.

Wer hat Rat? Ich selber bin da ein wenig ratlos, denn soetwas habe ich noch nie zuvor gesehen.
 

MadeByGoblins

gehört zum Inventar
kommt mir fast auch so vor, oder hat evtl jemand versehentlich ein Laufwerk umbenannt, soll auch mal vorkommen, C:/ ind D:/ oder andersrum ?!

Gruss
 

Raiden

gehört zum Inventar
Nein, das Laufwerk wird nicht umbenannt worden sein, denn könnte man Windows doch gar nicht erst starten...
Ein Virenscanner ist Verfügbar und (so hatte ich es jedenfalls eingestellt) jeden Tag nach Updates durchsucht und auch ein Scan durchgeführt..

Hat noch jemand eine Idee?
 

MadeByGoblins

gehört zum Inventar
Ich meinte das laufwerk bzw die Partition auf dem / der die Programme liegen... dann ist ein windows start durchaus fehlerfrei möglich, nur die verknüpfungen zu den Programmen bzw dokumenten würden sich dann auf ein anderes laufwerk beziehen. So aus der Ferne fällt mir nix anderes ein sorry
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Bei geänderten LW-Buchstaben geht dann aber bei den Verknüpfungen wenigstens ein Suchfenster auf, und auch exe-Dateien sollten noch irgendwas von sich geben, selbst wenn das Programm nicht mehr richtig funktioniert.
Daher tippe ich auch ein verseuchtes oder eben zerschossenes System.

Wenn das öfter vorkommt, dann sollte man sich vielleicht eine Strategie überlegen, mit der man als herbeigerufener Supporter schneller und stressfreier ans Ziel kommt:
System neu aufsetzen und so einrichten, dass alle Nutzdaten auf anderen Partitionen liegen, dann ein Image ziehen. Das kann man nun beliebig oft zurückspielen, ohne dass wichtige Dokumente und dergleichen verloren gehen.
 

Raiden

gehört zum Inventar
Ja das wäre alles kein Problem, ich habe bei der letzten Installation auch eine neue Partition angelegt, wo man alle Benutzerspez. Dateien speichern kann und dann habe ich direkt nach der Installation auch ein Image gespeichert. Ich nehme dazu eigentlich immer Partition Backup von Simon Tools (ist nicht schlecht). Schlecht ist nur, dass ich diese Geschichten erst zu hören bekomme, wenn ich hier in der Heimat bin und ich die Sicherungs-Partition nicht dabei habe. Diese ist in Berlin und ich bin z. zt, in der Heimat (Ostfriesland). Ist ein wenig weit weg....

Na und eine andere Idee habt Ihr nicht, oder?? Mir fällt dazu auch nichts mehr ein.. Da stosse ich auch an meine Grenzen... Vor allem habe ich soetwas zuvor noch nicht gesehen.

Ich sage nur: Öfter mal was neues...
 

Raiden

gehört zum Inventar
Ich bin bei der Kiste immernoch nciht so wirklich weiter. Mein Bruder sagt, dass er mal die Meldung gehabt hat, dass die Dateitypen zugewiesen werden müssen.
Kann man das automatisch machen? Gibt es im Windows eine solche Funktion? Was aber noch interessanter ist, aus welchem Grund sollten die nicht mehr zugeweisen sein?
 

hexxxlein

Moderator
Teammitglied
Dateitypen zuweisen (manuell):

Explorer / Extras / Ordneroptionen / Karteireiter: Dateitypen

Automatische Zuordnung ist mir so nicht bekannt. Hab auch nichts weiter zu gefunden. Normalerweise sind die Endungen ja auch zugeordnet. Wenn das aber einmal zerschossen wurde, dann sieht es nicht rosig aus. :)

Da fällt mir noch ein, du könntest ja versuchen mit den Anwendungen die Zuordnung wieder herzustellen. Viele Programme z.B. Grafikprogramme bieten diese Funktion.
 

Raiden

gehört zum Inventar
Ja, leider kann ich auch keine Programme öffnen.
Ich denke, dieses Mal sieht es nicht so besonders gut aus. Das Problem bei der Sache ist ja auch noch, dass ich keine Programme öffnen kann - da reagiert er nicht einmal.
Ich mache die Kiste einfach mal platt - etwas anderes wird mir sicherlich nicht übrig bleiben...

Vielen Dank Euch allen
 

Raiden

gehört zum Inventar
Das Problem ist, dass ich ein Image von dem Rechner habe. Dieses liegt aber, wie oben schon erwähnt, in Berlin. Man schildert mir das ja immer ganz nebenbei, wenn ich da bin. Ich kann das Image nur leider nicht auf die Schnelle holen. Sind immerhin gut 500km....

Vielen Dank
 
Oben