[WinXP] PC kann nicht formatiert werden

Andiela

treuer Stammgast
PC kann nicht formatiert werden

Wollte meinen PC formatieren. Allerdings lässt das mein PC irgendwie nicht zu. Da kommt immer, dass das Volumen das dazu benötigt wird, von einer anderen Einheit benutzt wird. Hatte aber nichts laufen. Bin auf ausführen format c: und na ja... dann kam das. Was muss ich tun, um ihn erfolgreich zu formatieren``?
 

Franz

assimiliert
Bin auf ausführen format c:
Du willst bei laufendem Windows die C-Partition formatieren? Das geht nicht.
Setz' dich auf einen Ast und säge eine Weile.

Eine Formatierung der Partition, auf der das Betriebssystem (z.B. Windows) installiert ist,
kannst du ausschließlich nur unter DOS formatieren.
Dazu kannst du z.B. F8 während des Bootvorgangs drücken,
die Eingabeaufforderung auswählen und über diese mit format c:\
die Platte formatieren.

Alle Daten gehen dabei verloren, also vorher sichern.

Eine andere Möglichkeit wäre über die Windows CD mit anschließender Neuinstallation.
Wobei auch, falls formatiert wird, alle bereits vorhandenen Daten gelöscht werden.
 

Andiela

treuer Stammgast
ok, danke für den tipp.
Während des Bootvorgangs geht es leider nicht, dass ich die Eingabeaufforderung auswähl. Da zeigt es mir alle möglichen Modis an (abgesicherter Modus, mit Startprotokollierung usw.) aber keine Eingabeaufforderung. Hab´s dann mal wieder bei laufendem Windows über Alle Programme --> Eingabeaufforderung probiert, da kam aber wieder das gleiche Problem mit dem Volumen, das nicht freigegeben werden kann.
 

chmul

Moderator
Teammitglied
Wie arcanoa schon sagte, aus dem laufenden Windows wird Dir das nicht gelingen, egal wie oft Du es versuchst. ;)

Wenn Du Deine Windows-CD verlegt hast, geht es auch anders, wenngleich etwas komplizierter. Man kann im Netz Bootdisketten herunterladen. Also nicht die Disketten selbst, sondern deren Inhalt, den man dann auf eine Diskette kopieren muss.

Danach muss man den Rechner neu starten, in's BIOS gehen, die Bootreihenfolge so ändern, dass zuerst auf die Diskette zugegriffen wird und von dortaus dann die Festplatte platt machen.

Warum bei Dir allerdings keine Möglichkeit angezeigt wird, vor dem Windowsstart, die Eingabeaufforderung zu wählen, ist mir ein Rätsel.
 

kwUAxx

schläft auf dem Boardsofa
ja das geht eben nicht... wie arcanoa schon sagte.

du kannst windows nicht dazu benutzen sich selbst zu löschen!
das wäre so als wolltest du dich selber erschießen um hinterher selber
auch deine leiche und sämtliche spuren beseitigen zu wollen. :rolleyes:

wenn du c formatieren willst, willst du doch sicher auch ein neues os installieren.
also nimm am besten die cd des betriebssystems [winxp, win2k] und formatiere während des installationsvorganges.
nach der formatierung einfach den installationsvorgang abbrechen und gut ist.
 

HO!

assimiliert
Du erstellst dir eine Startdiskette unter Windows und bootest dann von dieser. So kannst du dan auch "format C:" eingeben.
Startdiskette erstellen: Rechtsklick auf eine Festplatte, Formatieren anklicken und dann den Haken bei "MS-DOS Startdiskette erstellen" reinsetzen, Diskette reinschieben und los.
 

little tyrolean

Elder Statesman
Ihr überseht dabei alle,
daß mit einer DOS-Diskette nur DOS-FAT32-formatiert werden kann,
was ist aber, wenn NTFS-formatiert werden soll?

Mit der XP-Setup-CD ist das nicht zu machen, weil das Setup zu dem Zeitpunkt schon einiges kopiert hat.

FDISK zum Löschen der Startpartition (Datenverlust!!!) geht nur dann,
wenn keine erweiterten Partitionen auf der Platte sind,
sonst bleibt nur eine PE-CD, egal ob BartPE oder WinPE.
Ob Knoppix so etwas kann, entzieht sich meiner Kenntnis.
 

koloth

Chef-Hypochonder
@LT
Wenn ich jetzt nicht ganz querliege, sollte es mit der Setup-CD trotzdem gehen.
Bei meinem Raid-System hat es so jedenfalls prima geklappt, und da hat das Setup vor dem Einbinden der Raid-Treiber auch schon einiges kopiert.
Ich konnte mit der Setup-CD sogar noch die 2 Raid-Systeme partitionieren, bevor ich XP dann aufgespielt habe.
Soweit ich mich erinnere, werden die kopierten Daten bis dahin in einem "Ram-Laufwerk" zwischengespeichert.
 

little tyrolean

Elder Statesman
Soweit ich das weiß, kopiert das Setup bei vorher schon formatierten Partitionen
sofort einiges auf die Platte und fragt erst dann nach den Installationsoptionen.
Damit ist das Neu-Formatieren gestorben - ich lasse mich aber gerne eines Besseren belehren...
 

chmul

Moderator
Teammitglied
Spielt es denn eine Rolle, wenn die Platte zunächst Fat-formatiert ist? Wenn anschließend etwas Neues installiert werden soll, kann die Platte aus der Installationsroutine heraus doch in NTFS formatiert werden, oder? Und wenn die Platte als Zweitplatte in einen Rechner eingebaut wird, dann ist das neu formatieren eh kein Problem, denke ich.
 

HO!

assimiliert
Moin,
meines Wissens lädt Windows nur die Treiber und formatiert die Platte dann. Wo lädt er was rauf?
Klaus
 

kwUAxx

schläft auf dem Boardsofa
little tyrolean schrieb:
Soweit ich das weiß, kopiert das Setup bei vorher schon formatierten Partitionen
sofort einiges auf die Platte und fragt erst dann nach den Installationsoptionen.
Damit ist das Neu-Formatieren gestorben - ich lasse mich aber gerne eines Besseren belehren...

auch wenn es vorher schon partitioniert und formatiert ist,
kommt man mit der xp- und auch mit der 2k- in den genuß alle partitionen löschen und komplett neu formatieren und partitionieren zu können.
danach kann man abbrechen und alles ist gut..... soweit meine erfahrungen...

aber chmul hat recht..... was spielt es für eine rolle wenn erstmal fta-formatiert ist,
wenn ich es bei der installation eh neu anlegen kann.
 

Andiela

treuer Stammgast
Okay. Ich bin jetzt total verwirrt. Aber das mit dem Windows Neuinstallieren hat eben auch nicht geklappt. Warum zeigt es mir immer das mit dem Volumen an? Und warum kann ich Windows nicht im DOS Modus starten? Hat vorher auch immer geklappt.
 

HO!

assimiliert
Du musst von der Windows-CD booten? Das klappt nicht? ODer warum hat die Neuinstallation nicht geklappt?
 

gasman

nicht mehr wegzudenken
Andiela schrieb:
... ich hab die windows CD eingelegt und da hat sich nichts getan
"Booten" heißt auf gut deutsch "neu starten", und während dieses Startvorgangs kommt bei eingelegter XP-CD die Aufforderung "Zum Starten von CD irgendeine Taste drücken". Danach kannst du von der CD aus alles Weitere (Partitionen löschen, neue anlegen, formatieren usw.) inkl. Neuinstallation durchführen.


edit:
Hier gibt es eine gute Anleitung für die Neuinstallation.
 
Zuletzt bearbeitet:

janoshaza

treuer Stammgast
Hi

Also, Lege Deine Winxp in Dein CD-Rom.
Starte die Kiste neu.
Wenn Du im Bios alles korrekt eingestellt hast, ich meine das CD-Rom muss das Startlaufwerksein, dann erscheint der DOS Bildschirm kurz mit dem Hinweis: Bitte eine Taste drücken zum ausführen der CD>>>oder so ähnlich.
Wartest Du zulange, geht die Routine wieder auf den FP Zugriff.

Also, drücke die Taste wie im Startbildschirm beschrieben.
Nun untersucht die XP Setup CD Dein System.
Folge einfach den Anweisungen.
Wenn Du dem allem zugestimmt hast, sucht Windoff vorhandene alte Installationen.
Windoff zeigt Dir das Ergebnis an und Du kannst wählen was für eine Partition Du zur Installation haben möchtest.
Normalerweise ist dies C:
Falls hier eine Windows Version vorhanden, wirdt Du darrauf hingewiesen.
Egal, nimm diese.
Nun schlägt Windoff vor die Partition zu löschen.
Jetzt kannst Du die Art der Formatierung wählen.
Hier solltest Du auf alle Fälle NTSF nehmen.
Ist dies erledigt, kopiert Windoff die Systemdateien auf Deinen Rechner.
Eigentlich bist Du somit wieder auf dem besten Wege ein sauberes System zu erhalten.

Ein Tip:
Es ist immer ratsam, eine extra Partition anzulegen.
Beispiel: D:
Hier kannst Du Deine Daten sichern.
Falls man Windoff wieder einmal neu installieren must, bleiben die Daten auf D: unberührt.

Nun viel Spass

:ROFLMAO:
 
Oben