[WinXP] nochmals "Nach Hause telefonieren"

schaumer2000

kennt sich schon aus
nochmals "Nach Hause telefonieren"

Hallo Leute,

ich weiss, zu diesem Thema sind schon einige Themen vorhanden, doch über dieses habe ich noch nichts gelesen, und zwar folgendes:

Ein Bekannter hat auf seinen Rechner XP installiert, soweit so gut, er deaktivierte alle Dateien wie beschrieben, und da er zusätzlich einen Server laufen hat, kann er alle Protokolle lesen.
Er loogte sich dann mit dem Rechner über den Server ins Netz, und suchte einen Treiber für seinen Scanner, er öffnete den "Gerätemanager" und siehe da er telefonierte nach hause.

Er, und auch ich werden jetzt eine Firewall installieren, doch welche?

Gruß Schaumer2000
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Ein Server läuft und bisher keine Firewall drauf? Donnerwetter, das sind die richtig harten Jungs ;)
Um zu kontrollieren welche Programme aufs Netz zugreifen wollen ist so ziemlich jede Firewall geeignet, daher empfehle ich mal ZoneAlarm, ist Freeware und hier zu bekommen:
www.zonelabs.com
Die neueste Version läuft auch unter XP.
Bei weiterem Infobedarf gibt es zu Firewalls und XP hier im Board schon einige Themen.
 

Petralein

kennt sich schon aus
Hallo Supernature - danke für den feinen Humor. Hier ein praktischer Nachschlag zum Thema:
---------------------------------------------------------
HACKER_Angriff - "Computer mitten aus dem Leben gerissen"

So kann es gehen, wenn man/frau
-keinen Virenprüfer mit Online-Virenwächter einsetzt UND
-eDonkey oder Morpheus (FileSharing-Download-Tools) ohne eine portbezogene gut eingestellte Firewall benutzt.

http://www.supportnet.de/discussion/listmessages.asp?content=&recno=66207&adminrecno=33

Es grüßt euch Petra
 
Oben