[WinXP] Netzwerklaufwerke werden nicht angezeigt!

Mistradur

bekommt Übersicht
Netzwerklaufwerke werden nicht angezeigt!

Brauche DRINGEND Hilfe!

Also... ein Netzwerk mit Windows 2000 Server und 6 Clients... mittlerweile wurde auf allen Clients Windows XP (vorher 2000) installiert. Die User melden sich an den Clients an, eine Login-Skript unter \\serverxyz\netlogon mountet die Netzlaufwerke.

Eigentlich klappt das, aber EIN einziger Windows XP-Client muckt (natürlich ist das meiner :( ).

Das Phänomen:

Beim Anmelden läuft das Skript korrekt ab. Aber im Arbeitsplatz werden die Netzlaufwerk nicht oder nur teilweise angezeigt... also steht da mal M: und N:, mal P: und N:, mal GAR NIX! Wählt man Extras->"Netzlaufwerk trennen" werden ALLE Verbindungen richtig angezeigt. Gibt man im Explorer-Fenster direkt z.B. "N:" ein, wird das Laufwerk geöffnet und man kann lesenderweise auf die Dateien zugreifen, beim Schreiben von langen Dateinamen bekommt man die Fehlermeldung, dass dies das Laufwerk nicht erlaubt, nur Eingaben im Format 8.3 (also kurze Dateinamen)...

Trennt man alle Laufwerke, und startet das Login-Skript per Hand, werden teilweise wieder die Laufwerke gemountet... aber immer nur zufällig angezeigt.

Auch verschwinden mit der Zeit die Laufwerke vom Arbeitsplatz... oder ändern sich...

Wie gesagt, ich hab das nur bei einem einzigen Client... unter Windows 2000 hab ich das Problem übrigens nicht!.. ich hab die Kiste mittlerweile 2 Mal neu installiert, ausserdem FAST KOMPLETT den Rechner getauscht, also andere Netzwerkkarte etc. Service Pack 1 installiert, alles ohne Erfolg...

Hat jemand eine Lösung? DANKE!
 
A

araeber

Gast
Hallo Mistradur,

leider habe ich auch keine Lösung parat aber genau dasselbe Problem. Wir beißen uns daran schon seit einigen Monaten die Zähne aus. Ich sehe gerade, daß Ihr Beitrag schon vom Mai 2004 ist. Haben Sie denn inzwischen eine Lösung gefunden? Bei mir ist es bei den 15 Arbeitsplätzen total zufällig, wer gerade betroffen ist. Es scheint keine Regel zu geben...

Ich sehe, daß Sie ja leider hier keine Antwort erhalten haben. Aber haben Sie jetzt für mich aus anderen Foren vielleicht eine Lösung?

Danke und Gruß von

araeber
 

Franz

assimiliert
Hallo und herzlich Willkommen :),

könnten wir noch etwas mehr Input bekommen?
Betriebssysteme der Server und Clients, welche SPs sind installiert?
Art des Servers (z.B. Exchange)?
Wird über bestimmte Programme auf die Netzlaufwerke zugegriffen oder direkt?
 

Asia

Rockopa und Kawa Biker
Habt ihr schon folgendes versucht:

Start--> Ausführen--> cmd
regsvr32 netman.dll
regsvr32 netcfgx.dll
regsvr32 netshell.dll

danach neu starten
 
A

araeber

Gast
arcanoa schrieb:
Hallo und herzlich Willkommen :),

könnten wir noch etwas mehr Input bekommen?
Betriebssysteme der Server und Clients, welche SPs sind installiert?
Art des Servers (z.B. Exchange)?
Wird über bestimmte Programme auf die Netzlaufwerke zugegriffen oder direkt?
Hallo Arcanoa:
wir haben einen Server Win 2003 laufen und 12 Clients mit xp-professional. Die Laufwerke werden über ein Login-Script zugeteilt und das gruppenabhängig, also z.B. wenn Mitglied von Gruppe Buchhaltung, dann Laufwerk J:\ = "Server\Daten\Buchhaltung" zuordnen. Eigentlich ganz simpel und ohne weitere Umstände. Es laufen natürlich Programme, die die Laufwerksbuchstaben brauchen und direkt darauf zugreifen. z.B. Dresdner Cashmanagement braucht Laufwerk X: und Tobit/David-Mail und Fax-Software braucht Laufwerk Z:\ u.s.w.
Der Server ist ein Tarox ParX500 und die Clients verschieden. Die meisten DELL-Notebooks oder -Desktops, ein Fujitsu-Siemens und das wars eigentlich. Also ein kleines Strandard-Netz ohne viel Schickimicki. (natürlich alles neueste SP´s und XP immer aktuell)

Danke für die angebotene Unterstützung und Gruß von araeber
 
A

araeber

Gast
Asia schrieb:
Habt ihr schon folgendes versucht:

Start--> Ausführen--> cmd
regsvr32 netman.dll
regsvr32 netcfgx.dll
regsvr32 netshell.dll

danach neu starten
Hallo Asia:

wo soll ich das ausführen? am Server oder an den Clients?

Danke und Gruß von araeber
 

Alith Anar

bekommt Übersicht
Das musst du eigentlich auf den Clients ausführen.

Was passiert wenn du alle laufwerksverknüfungen trennst und dann das Script manuell ausführst?

Wird im Dateiexplorer irgendwas under Extras/ Netzlaufwerke Trennen angezeigt?

Alith
 
A

araeber

Gast
Alith Anar schrieb:
Das musst du eigentlich auf den Clients ausführen.

Was passiert wenn du alle laufwerksverknüfungen trennst und dann das Script manuell ausführst?

Wird im Dateiexplorer irgendwas under Extras/ Netzlaufwerke Trennen angezeigt?

Alith
Hallo Alith Anar:

1. Manuelle Ausführung des scripts hilft, aber in ca. 10% aller Falle erst beim 2. oder 3. Mal.

2. Das ist ja das komische: unter Netzlaufwerke/Trennen erscheinen alle Laufwerke, wie auch im Datei/öffnen-Fenster bei z.B. Word. Nur der "Arbeitsplatz" bzw. "Explorer" kann die Laufwerke nicht anzeigen und DOS-Programme finden sie nicht.

Jedoch hier folgender Hinweis: Nach einem anderen Tipp haben wir das Login-Script total auf das notwendigste heruntergebrochen, also sämtliche Kommentare u.s.w. also alles Überflüssige entfernt und siehe da: es klappt. Es soll sich dabei um Probleme im zeitlichen Ablauf handeln. Wie auch immer: das Problem ist seit dem nicht mehr aufgetreten. Und bei jeder Laufwerkszuordnung im Script muß wohl "/persistent:yes" gesetzt werden.

Danke für Eure Infos und Gruß von araeber
 
Oben