[WinXP] Komische Buchstaben

daigers

treuer Stammgast
Komische Buchstaben

Hallo,

ich habe hier nen Rechner, bei dem die Buchstaben irgendwie komisch dargestellt werden. Nicht alle, aber manche. Es sieht manchmal so aus, als ob z.B. der Querstrich vom T länger ist als normal oder als ob manche Buchstaben nach links oder rechts "verrückt" erscheinen (natürlich neben den Buchstaben, die da stehen, wo sie hinsollen). Als ob zwischen zwei n noch ein weiteres steht. Wenn ich dann die Buchstaben markiere, also blau unterlege, werden sie richtig dargestellt. Ich habe schon den aktuellsten Grafiktreiber installiert, aber es geht trotzdem nicht weg. Außerdem kann ich bei dem Rechner die Farbqualität nicht auf 32 bit setzen, sonst erscheinen manche Buchstaben komisch fett, obwohl sie nicht fett sind. Hier ist wohl ne ATI Radeon 7000 Serie drin. Hatte ich in anderen Rechnern auch schon. Aber bei der Darstellung gab es keine Probleme.

Kann mir jemand helfen?

Gruß,
Daigers
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Ist das in allen Anwendungen der Fall oder nur in bestimmten?
Kannst Du davon vielleicht mal einen Screenshot machen, damit man sich das besser vorstellen kann?
 

daigers

treuer Stammgast
Ist eigentlich in allen Anwendungen so. Ich hab mal das als Screenshot genommen, was ich eigentlich schreiben wollte. Es taucht auch nicht immer und an jeder Stelle des Bildschirms auf. Das gleiche Wort sieht an der einen Stelle komisch aus und 2 cm weiter rechts z.B. nicht mehr. Manche Wörter sehen dann irgendwie ausgefranst aus. Man achte auf das "sh" von Screenshot, das e und das 2. t von Jetzt, auf "habe", das "s" von nichts, usw.
 

Anhänge

  • Neues Bild.bmp
    129,4 KB · Aufrufe: 280

daigers

treuer Stammgast
Kann ich machen. Aber 130 kb sind doch nicht die Welt.

Anbei als jpg.
 

Anhänge

  • Neues Bild.JPG
    Neues Bild.JPG
    19,5 KB · Aufrufe: 242

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Was hast Du für einen Monitor? Ist der passende Treiber dafür installiert? Und welche Bildwiederholfrequenz ist eingestellt?
 

matsch79

Der mit der Posting-MP
Bei mir macht OOO manchmal etwas ähnliches.
Markierungen oder Linien sind nicht vollständig oder nicht vollständig
gelöscht oder ...., dann scroll ich das Bild nach oben oder unten
(je nachdem, was gerade geht) und danach sind diese Störungen auch weg.

Ich denke, daß es bei dir auch soetwas sein wird.
Oder hast du die Fehler auch in Hinweisfenstern oder Menüs....
Sicherlich doch nur in irgendwelchen Eingabefenstern, oder??
Wenn du die Fenster nicht scrollen kannst, dann verschieb sie doch
mal mit der Maus und schau, ob es weggeht.

Den Fehler bei mir habe ich schon seit Ewigkeiten, habe seitdem schon
zig mal XP neu gemacht. Ist beim NVIDIA Treiber 54.xx genauso wie
beim 71.84, schließe daher die GraKa aus.
Kann aber auch nicht einmal annähernd sagen, was es sein könnte. :(
 

daigers

treuer Stammgast
Hallo,

Monitor ist ein Eizo FlexScan L367 mit aktuellstem Treiber. Auch der Treiber der Grafikkarte ist der aktuellste. Bildwiederholungsrate sind 72 Hertz (mehr geht nicht). Ich hab das Gefühl, daß die Störung nur an bestimmten Stellen am Bildschirm sind. Hat mit Scrollen und Fensterschieben nichts zu tun. Auch ein anderer Monitor hat hier nicht Abhilfe gebracht.

Es scheint die Grafikkarte zu sein. Hab ne andere eingebaut und da ist es nicht mehr.

Gruß,
Daigers
 

matsch79

Der mit der Posting-MP
Stimmt, schließe nicht die GraKa aus, sondern den Treiber dafür.
Eine andere Karte hatte ich noch nicht drin, brauch ich nicht
und die Fehler stören mich auch nicht weiter, da sie nicht mitgedruckt
werden etc pp ...

Ist dein Problem jetzt mit der anderen GraKa behoben oder
musst die sie zurückgeben und mit deiner weiter rätzeln??
 

Grainger

Praktizierender Atheist
"Bildschirmschriftarten glätten" bzw. "Cleartype verwenden" aktiviert ?

Das "Softrendern" der Fonts verursacht (gerade bei kleinen Schriftgrößen) oftmals hässliche Artefakte, Farbränder (vor allem bei TFT-Monitoren) und sonstige unerwartete Resultate, ist aber auch abhängig von der verwendeten Bildschirmschriftart (Tahoma, Segoe UI, MS Sans Serif, usw.).

Ich würde testweise das Fontrendering mal ab- und anschalten und die Resultate miteinander vergleichen, unter XP kann man vielleicht auch mit dem "Cleartype Tuner" von MS (findet man bei MS im Downloadbereich bei den Powertoys) das Fontrendering etwas feiner abstimmen.
 

canehoyer

treuer Stammgast
Noch ne Frage am Rande, hängt der TFT am digitalen DVI Ausgang?

Du schreibst der läuft mit 72 Hz?
Für den DVI-Ausgang wär das glaube ich zu hoch, da sind eigentlich nur 60/61Hz notwendig und mehr tut auch nicht sonderlich gut.
 
Oben