[WinXP] Keine automatische Wiedereinwahl möglich - Verbindung nach Zwangstrennung im Leerlauf

TheWonder

Senior Member
Keine automatische Wiedereinwahl möglich - Verbindung nach Zwangstrennung im Leerlauf

Hi zusammen, :)

ich verwende ne stinknormale DSL-Flat 1200 der Telekom, WinXP mit Service Pack 2 und wähle mich mit den RASPPPOE-Treibern ein.
Lasse ich den Rechner mal über Nacht laufen, wird dieser zwar nach 24 Stunden vom Netz getrennt aber das Statusfenster in der Systray wird nicht geschlossen, d.h. die Verbindungsuhr läuft immer weiter und das System erkennt nicht, dass ich nicht mehr online bin. Dadurch hab ich das Problem, dass es zu keiner automatischen Wiedereinwahl kommt.

Gibt es eine Möglichkeit das zu beheben? Wäre super wenn ihr ein paar Lösungsvorschläge hättet. ;)

Thx und so long
TheW
 

hexxxlein

Moderator
Teammitglied
AW: [WinXP] Keine automatische Wiedereinwahl möglich - Verbindung nach Zwangstrennung im Leerlauf

Ich nehme mal an Benutzername und Passwort sind gespeichert. Entweder die Wiedereinwahlzeit etwas höher stellen oder eine neue DFÜ Verbindung erstellen. Hat bei mir jedenfalls damals geholfen. :)
 

TheWonder

Senior Member
AW: [WinXP] Keine automatische Wiedereinwahl möglich - Verbindung nach Zwangstrennung im Leerlauf

Hmm, ja die Angaben sind gespeichert. Möchte nicht bei jedem Login mein Kennwort eingeben. :D
Meinst du die Option "Leerlaufzeit, nach der aufgelegt wurde"? Die war in der Tat auf "niemals" eingestellt. Hab jetzt gerade mal eine neue Verbindung erstellt, dort die Zeit zwischen den Wahlwiederholungen von 10sek auf 30sek erhöht und 1 Minute Leerlaufzeit festgelegt. Teste ich gleich mal von Samstag bis Montag ob es jetzt funzt. :)
 

hexxxlein

Moderator
Teammitglied
AW: [WinXP] Keine automatische Wiedereinwahl möglich - Verbindung nach Zwangstrennung im Leerlauf

Ich drück mal die Daumen. :)
 
B

Brummelchen

Gast
AW: [WinXP] Keine automatische Wiedereinwahl möglich - Verbindung nach Zwangstrennung im Leerlauf

Womit lässt du wieder einwählen?
IdR kommt bei Verbindungsabruch ein Hinweisfenster, welches weggeklickt werden muss.
Vorher geht gar nichts.
Falls gar nichts hilft -> Router ;)
 

TheWonder

Senior Member
AW: [WinXP] Keine automatische Wiedereinwahl möglich - Verbindung nach Zwangstrennung im Leerlauf

Die Wiedereinwahl aus den Verbindungseigenschaften, also kein separates Tool. Aber soweit komm ich ja noch nicht mal und auch nicht zu einem Verbindungsabbruch, da die alte Verbindung nach 24 Stunden nicht vom Netz getrennt wird. ;)
In den Verbindungsanzeigen steht dann z.B. "Verbindung hergestellt, Dauer 1 Tag und 7 Stunden", wovon ich die letzten 7 aber halt nicht im Netz war. Um des geht ma's ja grad. :)
 
Oben