[WinXP] ist es xp?

puhbaer36

treuer Stammgast
ist es xp?

ich hab jetz meinem sohn einen rechner zusammengebaut.
ich hab ihn dafür extra komplett neu aufgesetzt.
er hat jetzt einen athlon 2500+ / asus A7N8 deluxe / 2x256mb samsung PC3200 / festplatte IBM DTLA-307030 28GB / herkules ATI 9700pro
/ COBA 450W netzteil / XPprof. SP2
temparatur im leerlauf 36°

jetzt zum problem:
der rechner startet immer neu. in unregelmäßigen abständen. egal was ich mache.

ich kann mir nicht vorstellen, woran es liegt.
nach dem neustart will xp immer einen problembericht senden.

Was mir noch aufgefallen ist. nach jedem unbeabsichtigten neustart ist die schnellstartleiste weg. ich muß sie jedes mal wieder sichtbar machen.

es grüßt der puhbaer36
 
Zuletzt bearbeitet:

Techy

Kulturbanause!
Teammitglied
sind denn alle Komponenten in Ordnung?
- Arbeitsspeicher mit Memtest geprüft
- Festplatte mit dem IBM Drive Fitness Tool
 

puhbaer36

treuer Stammgast
arbeitsspeicher und festplatte liefen bis gestern auf einem asrock und mit einem athlon xp 2000+ ohne probleme.
speicher hatte ich schon mal vorher mit memtest getestet - ne ganze nacht lang ohne fehler.
 

AlterKnacker

Household Manager
Teammitglied
Ein Hitzeproblem kannst Du definitiv ausschliessen? Die Temparaturmessung gerade bei ASUS-Boarden ist ja nicht immer soooo zuverlässig.

Vielleicht mal das Gehäuse offen lassen, einen externen Ventilator reinpusten lassen und schauen, was der PC dann macht.
 

puhbaer36

treuer Stammgast
@alter knacker rechner liegt noch offen abgelesen habe ich mit everest.
also temperatur mit sicherheit nicht.
@ techy ich schau gleich mal nach.
 

CrawlWarner

Moderator
Teammitglied
Hallo zusammen.

Mach mal unter
Systemsteuerung - Erweitert - den Haken bei "Automatisch Neustart durchführen" raus, dann kannst Du ggfs. die Fehlermeldung sehen.

@AK Bei mir ist der Rechner immer ausgegangen , wenn er zu warm wurde und hat nicht neu gebootet.

Crawl
 

Soong

nicht mehr wegzudenken
Schau doch mal ob die Grafikkarte wirklich absolut gerade in ihrem Slot steckt. Hat bei mir schon öfter für Probleme gesorgt, vor allem auch, weil die Grafikkarte minimal schief sitzt, wenn ich die Schraube richtig anziehe und sich mit nicht ganz angezogener Schraube die Grafikkarte (wahrscheinlich durch die Schwingung des Lüfters) innerhalb einiger Monate wieder etwas verschiebt und der Rechner wieder abstürzt.
 

klasch

chronische Wohlfühlitis
Mögliche Ursache Installation:
Man sollte immer darauf achten das der Kernel von Windows XP im ACPI-PC (Advanced Configuration and Power Interface) Modus installiert wird. Ebenso ist darauf zu achten das bei der Nvidia Chipsatz Treiber Installation nicht der IDE Treiber mitinstalliert wird, da dieses Treiber Modul ebenfalls große Schwierigkeiten verursacht.

Inkompartieblität des Lüfters:
Bei einigen MSI Boards wird für die Ansteuerung des CPU-Lüfters ein Transistor gewählt der max.0,6 Ampere verträgt. Laut Spezifikation sollen es max.0,5 Ampere sein die ein Lüfter benötigen darf. Die im Markt befindlichen HighTech Lüfter benötigen aber mehr Strom.

Oder sendet ein nicht korrektes Tachosignal.
 

puhbaer36

treuer Stammgast
ich wollte nur zum abschluß schreiben, das der rechner nach anfänglichen schwierigkeiten jetzt von alleine nicht mehr in den neustart geht. weiß auch nicht warum.
 
Oben