[WinXP] Formatieren einer Partition nach Virenbefall

Biberle

gehört zum Inventar
Formatieren einer Partition nach Virenbefall

Hallo!

Ich hab folgendes Problem!
Nachdem ich mir einen Virus eingefangen hab, dachte ich mir, tu deine Platte partitionieren und bügel da ein neues WinXP drauf. Gesagt getan, partitioniert (primärpartition) Win Xp draufgemacht und neu gestartet. Der PC kann nur auf das "neue" XP zugreifen, was ja auch nicht weiter schlimm ist. Jetzt kopiere ich mir alle wichtigen Dateien in die neue Partition.
Jetzt will ich die alte,"verseuchte" Partition, wo das "alte" XP drauf ist, formatieren.
Meine Frage ist, was passiert wenn ich das mache? Fährt der PC normal hoch oder bootet er nicht mehr, weil das alte XP fehlt. Oder mach ich sowieso Blödsinn, weil das neue XP vielleicht auch verseucht ist? Könnte ja sein, da ich die Platte ja nicht formatiert hab.

Danke euch für eure Antworten!
Biberle
 

matsch79

Der mit der Posting-MP
HI

Wenn dein 1. XP auf der 1. Partition auf HDD 1 war
und dein 2. XP gleich dahinter, dann geht es auch
flöten bei einer Formatierung von C, weil alle Boottdateien
dort liegen ....
(Oder ändert es etwas, wenn die 2. Partition primär ist? :unsure:
Ist schon seeeehr lange her, daß ich soetwas mal hatte ...)

Rette deine Daten, mach alles platt und danach neu, dann hast
du ein SAUBERES und ordentliches System ...
_____________________
 

Biberle

gehört zum Inventar
Ich hab ja die 2.Partition extra auf primär gesetzt, weil ich hoffe, das das so klappt wie ich es so vor hatte.
Es wird ja auch das XP von der 2. Partition gestartet, bei dem alten XP findet der PC irgendeine Datei nicht.
Was ich noch dazu sagen muss: Das "uralte" XP ist nicht mehr hochgefahren, habe daraufhin das "alte XP" drübergebügelt und gemerkt, das ich 2x XP draufhatte. Daraufhin partioniert, neues XP in neue Parition.

Das Problem ist ja auch noch dabei, das ich Onlinebanking mache. :rolleyes:
 

Freakazoid.one

dem Board verfallen
guck doch mal in die boot.ini beim neuen xp was da steht und poste das dann würd ich einfach die festplatte formatieren von xp aus wenn er dann nicht starten MBR neu schreiben
 

matsch79

Der mit der Posting-MP
Wo liegen denn deine Boot-Dateien ..., etwa auf der Primärpartition?
Dazu mußt du im Explorer unter Extras-Ordneroptionen-Ansicht- versteckte ...
alles sichtbar machen und dann schaust du mal nach der boot.ini, CONFIG.SYS
und zB. AUTOEXEC.BAT.

Wenn sie alle dort sind, dann kannst du das alte bedenkenlos platt machen.
_____________________
 

ZuluDC

assimiliert
*räusper*

Die relevanten Bootdateien sind ntloader, NTDETECT.COM und die boot.ini.

Man könnte diese Dateien auch vorsichthalber auf eine (am besten frisch formatierte) Diskette kopieren und dann die boot.ini um diverse Linien ergänzen wie z.B:

[boot loader]
timeout=30
default=multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS
[operating systems]
multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS="Microsoft Windows XP Professional" /noexecute=optin /fastdetect
multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(2)\WINDOWS="Microsoft Windows XP Professional" /noexecute=optin /fastdetect
multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(3)\WINDOWS="Microsoft Windows XP Professional" /noexecute=optin /fastdetect

So wäre es möglich ein XP auch ohne die Startdateien auf der Platte ab Diskette zu booten wenn es auf der ersten , zweiten oder dritten Partition läge (solange die Partition primär sind stimmen die Angaben so; wären sie logisch stimmen die Zahlangaben in Klammern nicht mehr)
 

matsch79

Der mit der Posting-MP
Scheißegal ...
1. Versuch mal dein System ohne die anderen zu starten ...
2. Wo die liegen, da liegen auch die anderen!
_____________________
 

ZuluDC

assimiliert
Noch was: Die Switchs '/noexecute=optin' gelten nur für WinXP SP2 und würde man ansonsten besser entfernen.
 

Biberle

gehört zum Inventar
Wo find ich denn so ungefähr die boot.ini.... etc. im Explorer?
Ich such mich gread tot! :D
 

matsch79

Der mit der Posting-MP
Im Explorer? Gar nicht!
Mit ihm vielleicht ... :D

Extras-Ordneroptionen-Ansicht- versteckte Dateien anzeigen ...,
dann auf deiner XP-Partition gucken, gleich im Wurzelverzeichnis,
müßte bei dir eigentlich auch C:\ sein ...

oder

Win-Taste+Pause - Erweitert - Starten-Einstellungen - Bearbeiten ...

_____________________
 

Biberle

gehört zum Inventar
[boot loader]
timeout=30
default=multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(2)\WINDOWS
[operating systems]
multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(2)\WINDOWS="Microsoft Windows XP Professional" /noexecute=optin /fastdetect
multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINDOWS="Microsoft Windows XP Professional" /noexecute=optin /fastdetect


so,was sagt mir das? :eek:
 

Freakazoid.one

dem Board verfallen
das steht das du zwei mal windows hast einmal auf partition ein und partition zwei

sag mal hast du beim booten des pc noch einen auswahl welches xp du starten willst ???

ich würd wie gesagt einfach von Xp aus die andere partition formatieren fertig ist
 

Biberle

gehört zum Inventar
Jepp, bei mir kommt der Bootmanager.
Aber es funktioniert nur das neuere XP. Wenn ich das andere auswähle kommt ne Fehlermeldung, das ne Datei fehlt.

DAs hab ich jetzt auch vor, einfach die andere Partition zu formatieren, dafür hab ich mir jetzt auch Mut angetrunken. :ROFLMAO:
 

Biberle

gehört zum Inventar
So, formatieren der Partition über Windows ging nicht (formatierung konnte nicht abgeschlossen werden). Hab sie dann mit PM8 formatiert und da war sie formatiert. XP ist dann halt nicht mehr hochgefahren. :rolleyes: Dafür hab ich jetzt ne saubere Installation drauf. :D

Danke euch nachträglich für eure Hilfe!
 

ZuluDC

assimiliert
Hab ich's mir doch gedacht *gg*

Scheißegal ...
1. Versuch mal dein System ohne die anderen zu starten ...
2. Wo die liegen, da liegen auch die anderen!

Träume sind Schäume...

Es ist leider eben nicht scheissegal, denn wo die einen Dateien liegen, liegen die Anderen nicht immer. Hat man XP 2mal installiert nacheinander merkt die 2te Installation fast immer das eine Erstinstallation vorhanden ist und kopiert die Bootdateien nicht mehr auf die 2te Installation (weil sie die nicht braucht solange das erste XP noch vorhanden ist). Die Bootdateien müssen glaub ich einfach innerhalb der ersten 7.8GB liegen, wenn ich mich nicht irre oder einfach auf einer Diskette, was Spielereien erheblich vereinfacht, weil man dann rumturnen kann wie Sau ohne richtig Angst haben zu müssen.

PartitionMagic hat halt während des Formatierens gemerkt, das zwar die Systempartiton die 2te Installation war, aber die Startdateien auf der Ersten lagen. Das kann man übrigens ganz gut sehen, wenn man in der Datenträgerverwaltung diese Partitionen anguckt - es ist da nämlich ersichtlich. Windows lässt ein Löschen überhaupt nicht zu wie Du bemerkt hast, wenn System- oder Bootdateien da drauf liegen.

Anyway - eine frische Installation hat auch was *sfg*
 

Freakazoid.one

dem Board verfallen
Biberking schrieb:
So, formatieren der Partition über Windows ging nicht (formatierung konnte nicht abgeschlossen werden). Hab sie dann mit PM8 formatiert und da war sie formatiert. XP ist dann halt nicht mehr hochgefahren. :rolleyes: Dafür hab ich jetzt ne saubere Installation drauf. :D

Danke euch nachträglich für eure Hilfe!

:D hät ja klappen können


:angel abere ich glaub ich wollt dich sowieso nur dazu bewegen ne saubere installation zu machen :weg
 

koloth

Chef-Hypochonder
ZuluDC schrieb:
Die Bootdateien müssen glaub ich einfach innerhalb der ersten 7.8GB liegen, wenn ich mich nicht irre
Da irrst Du Dich.

Es sind nicht die absoluten GB sondern die ersten 1024 Zylinder einer Platte. Wieviele GB das sind, hängt von der Organisation der Platte ab.
 

ZuluDC

assimiliert
Hi koloth :)
Stimmt, ich hab mich geirrt - es sind nicht 7.8 sondern 8.4 GB.

Genau ist es folgendermassen:
Wenn der PC startet steht nur der Interrupt 13h des Bios zur Verfügung. Somit müssen alle Startdateien von Betriebssystemen innerhalb des 8,4-GByte-Bereichs resp. der ersten 1024 Zylinder liegen (63 Sektoren, 255 Köpfe und 1024 Zylinder - bei 512 Byte pro Sektor ~ 8,4 GByte). Da nicht immer genau festzulegen ist, wo innerhalb einer Partition die Startdateien gespeichert sind, sollte die ganze Startpartition innerhalb dieses Bereichs liegen - so hustet mir das Internet es jedenfalls entgegen.

Nun können Bootmanager aber Code im MBR ersetzen und erschleichen sich so die Möglichkeit das Ganze auszutricksen; der ntloader sollte es also doch können, denn irgendwo im Nebel des Vergessens glaube ich mal ein WindowsXP irgendwo auf einer grossen Platte etwa beim 100sten GB platziert zu haben und dann mit angepasster Startdiskette gebootet zu haben.

Eigentlich könnt ich das mal ausprobieren - sollte alles irgendwo noch rumliegen...
 
Oben