[WinXP] Eine echte Windows CD erstellen

Samson_Miller

nicht mehr wegzudenken
Eine echte Windows CD erstellen

Hallo,

ich habe damals zu meinem Notebook eine Windows XP Home Recovery CD dazubekommen. Nun möchte ich daraus eine normale Windows XP Home CD machen.

Ich habe das schon mal bei einem Kumpel von mir mit seiner Recovery CD gemacht. Da habe ich das Programm Slipstreamer von der c't genommen, hat auch super funktioniert.

Bei meinem Notebook ist aber eine System CD dabei. Und die Recovery CD ist auf 2 CD's aufgeteilt. Das Programm kommt damit nicht klar.

Auf den Recovery CD's ist nur ein Image drauf.

Wie kann ich jetzt daraus eine richtige XP CD machen?
 
B

Brummelchen

Gast
Bitte nicht drauf festnageln, aber es soll machbar sein.
Ich muss nur das Thema dazu nochmal finden und lesen...

PS es sollte eigentlich egal sein, ob 1 oder 2 CDs, evtl hilft es,
den Inhalt auf eine DVD zu brennen bzw unnützen Kram vorher
rausnehmen und dann auf eine CD/DVD zu brutzeln, die der
SlipStreamer nutzen kann ;)
 

Bio-logisch

Moderator
Teammitglied
Ich hab mich daran mal versucht:
Acer hat z.B. keine richtige CD im Lieferumfang, sondern nur ein Norton - Ghost Image der Festplatte im Auslieferungszustand.
Wenn man daraus noch eine "echte" XP-CD machen könnte, wüsste ich nicht wie :unsure:
 

Techy

Kulturbanause!
Teammitglied
wie Bio-logisch schon sagte, ist das ein Festplattenimage das einfach zurückgeschrieben wird. Wenn da keine Installationsdateien für irgendwelche anderen Zwecke untergebracht sind, kann man daraus keine Installations CD erstellen.
 

Amon

assimiliert
letztens hab ich doch noch irgendwo ein Tutorial gesehen wie man aus ner recovery CD ne richtige macht. wo war das noch gleich?
gabs sowas nicht auch hier im board?
 

Dreamer

gehört zum Inventar
Vielleicht hilft dir Entfesselt weiter. Das Auto-It-Script soll das wohl können, ich hab's aber noch nicht ausprobiert, und den Artikel aus der c't 03/06 habe ich leider auch nicht.

Alternativlink: WinTotal

:)
 

Samson_Miller

nicht mehr wegzudenken
Es handelt sich dabei um ein Acer Notebook und auch um ein Image von der C Partition. Das Programm aus der c't habe ich schon ausprobiert, das hat aber nichts gebracht, da das Programm damit nicht umgehen kann.

Aber muss es nicht rechtlich immer möglich sein eine normale Windows CD zu bekommen? Schließlich hat man ja die Lizens dafür bezahlt
 

Bio-logisch

Moderator
Teammitglied
Rechtsberatung bitte nur vom Anwalt ;)

Aber meine persönliche Meinung: Wenn man eine andere XP-Home CD hat, müsste man die doch auch verwenden dürfen:
Der Schlüsselcode und die Lizenz steht ja auf dem Aufkleber, der vom Hersteller am Notebook befestigt wird...
 

ZuluDC

assimiliert
Was man sicher braucht ist der Ordner i386; die Installation kann ab Harddisk von einer anderen Partition als der Zielsystempartition nämlich damit gestartet werden - der Ordner hockt meist versteckt irgendwo auf der Platte auf einer Partition oder evtl. auf der Recovery-CD.

Ich glaube die anderen Ordner einer regulären Setup-CD sind nicht wirklich zwingend wie z.B ValueADD und SUPPORT.

Dann wären noch die Setup.exe und Autorun.inf...hmmmmm
Die Dateien (WIN51, WIN51IP, win51ip.SP2) bezeichnen welche Version resp. welches ServicePack intergriert ist - wäre evtl. auch ne Möglichkeit wenn man den Ordner i386 findet zu versuchen das SP2 zu integrieren um durch diesen Vorgang nebst der Aktualisierung noch Dateien (wie obig genannte) zu erhalten, die sich dann im Hauptverzeichnis der CD befinden.

Im Internet kriegt man Beschreibungen wie man die CD bootable macht. Dazu muss man noch irgendeine bin-Datei runterladen und mit Nero rumfrickeln - was wäre noch? Die Datei BOOTFONT.BIN - ob man diese Datei durch das bootable machen oder die SP-Aktualisierung erhält weiss ich nicht...
 

Samson_Miller

nicht mehr wegzudenken
Also auf den 2 CD's sind ein paar .exe Dateien in einem Tools Ordner mit denen ich aber nichts anfangen kann und dann ist da noch eine Imagedatei drauf mit der Endung .acr

Diese Datei kann ich leider nicht mit Deamon mounten. Weiß einer womit ich die datei mounten kann? Denn da wird dann der i386 ordner drin sein.

Auf der zweiten CD ist auch eine Imagedatei mit der endung .002 mit der ich so aber auch nix anfangen kann.

Jetzt müsste ich die zwei Dateien wohl zusammenfügen und dann mounten, ober wie?
 

matsch79

Der mit der Posting-MP
Alles viel zu kompliziert ...
Wird sowieso ewig nichts!
Das ist der selbe Kram, den Medion verwendet, was auch keiner aufbekommt.

Außerdem ist der Ordner i386 frei sichtbar auf deinem Laptop,
weswegen willst du dir extra Probleme mit dieser Datei machen?
Stell doch das Image auf deinem Laptop her, entferne alle
Treiber und so ein Zeug, mach ein neues Image und benutze das
für andere PCs ...

Wofür wolltest du das gleich nochmal haben?

*******************
 

ZuluDC

assimiliert
Das wäre an sich auch eine Idee (mit der Hoffnung, dass das Image nicht so Müll drauf hat wie Symantec-Rotz und man ewig in der Registry am säubern ist). Vor dem Image machen müssen die Chipsatz-treiber aber definitiv weg - sonst nützt das Image praktisch nichts. Je nach Rechner (resp. Prozessor) auf welchen man das Image dann aufspielt muss man auch nachträglich dem System einen anderen Kernel unterschieben.
 

Razorblade

SNF-Inventarnr. #9356663
Wenn du Zeit, Lust, Geduld, genügend Festplattenspeicher und noch ein paar Kenntnisse mit Windows mitbringst, und außerdem eine WIRKLICH saubere Installation haben willst, empfehle ich dir www.windows-unattended.de

Vom Anfänger bis zum Profi mit modifizierten Installationsbildschirmen is da alles verständlich erklärt.


MfG
RB


PS.: Das erste mal hab ich ca. 2 Monate gebraucht, allerdings haben mich die Anwendungen (die ich erstmal integrieren musste), die Modifizierten Systemdateien (die ich ersteimal Patchen musste, damit Win sie erkennt) und noch die Persönlichen Einstellungen aufgehalten.

Dafür wenn ich jetzt den rechenknecht neu aufsetzen will, leg ich die DVD ein, geh ins Kaffeehaus und ein Stück Torte und 2 Melange später komm ich wieder und das System wurde neugeboren, so dass ich mein Passwort eingebe und gleich weiterarbeiten kann... (war aber ein schönes stück arbeit).
 

Samson_Miller

nicht mehr wegzudenken
Danke für den Link, ich werde es mir mal anschauen. Mal sehen wie groß der Arbeitsaufwand ist, und ob sich das dafür lohnt. Ich muss dann dafür auch erst mal zeit haben. 2 Monate sind nicht gerade wenig :)
 

Razorblade

SNF-Inventarnr. #9356663
Die 2 Monate beziehen sich auf die DVD von Mir (Windows, Programme, Modifizierte Systemdateien, ...)

Wenn du nur eine Einfache Normale Windows installation (inkl. SP1/2 und Updates) erstellen willst, benötigst du ungefähr ca. 3 Stunden. (Sofern alles bereitliegt).

Nur um missverständnissen vorzubeugen.
 
Oben