Windows/Internet Logs löschen?

vazquezz

assimiliert
Hallo!

Habe in dem Ordner C:\Windows\Internet Logs

ziemlich viele Dateien mit den Endungen ".RDB" und ".txt" stehen. Einige Rar Dateien sind auch noch da.

Habe nun die Frage was sind Internetlogs und kann ich die einfach löschen?

Danke
 

Jim Duggan

Seniler Bettflüchter
Teammitglied
Das sind Dateien von ZoneArlarm.
Die mit Endung *.txt kann man glaube ich löschen.
die mit den Endungen *.RDB werden glaube ich von ZA gebraucht.

Aber warte lieber bis jemand es bestätigt der ZA laufen hat.
 

vazquezz

assimiliert
Danke dir schon mal für den Hinweis!

Jetzt weiß ich schon mal wo sie herkommen. Ich warte mal ab
 

Norbert

Moderator
Teammitglied
Scheint so, als ob diese Dateien nicht nur von ZoneAlarm, sondern auch von anderen Firewalls angelegt werden. Bei mir läuft die Avira Premium Security Suite, hier waren es gezippte große Dump-Dateien.

Ich habe sie bei geöffnetem Internet-Browser (FF) eben mal frecherweise einfach gelöscht. Die jüngste Datei ließ sich dabei nicht löschen, da irgendein Prozess den Daumen drauf hatte (Bild1). Nach Beendigung vom Feuerfuchs konnte man sie ebenfalls löschen.

Danach hatte ich die Firewall aus- und wieder eingeschaltet, den FF neu gestartet, den PC ebenfalls mal neu gestartet und FF wieder geöffnet. Bis jetzt sind noch keine neuen Dateien in diesem Verzeichnis angelegt worden. Keine Ahnung, wann und warum sie erzeugt werden. Negative Auswirkungen konnte ich durch das Löschen nicht feststellen.

Werde das auch mal weiter beobachten.

Sollten sich keine nachteiligen Auswirkungen ergeben, kann man bei installiertem CCleaner die folgenden Zeilen der winsys2.ini des Cleaners hinzufügen:
Code:
[Internet Logs]
LangSecRef=3003
Default=True
FileKey1=%windir%\Internet Logs|*.*
Damit werden dann diese Dateien vom CCleaner mit entsorgt, wenn die neue Option aktiviert ist (Bild2).

Gruß
Norbert
 

Anhänge

  • Bild1.jpg
    Bild1.jpg
    41,2 KB · Aufrufe: 232
  • Bild2.jpg
    Bild2.jpg
    13,2 KB · Aufrufe: 293

vazquezz

assimiliert
Danke für die ausführliche Antwort! (y)

Also ich habe mal beim CCleaner nachgesehen und bei mir war es schon voreingestellt.

also habe ich den CC laufen lassen und er hat mir die Dateien nicht rausgelöscht. Habe erstmal alle Textdateien gelöscht und werde einfach mal rumgoogeln und mich mal Schritt für Schritt rantasten was zu löschen geht und was nicht.

Ach ja eine Frage hab ich immer noch!

Was sind -RDB Dateien?
 
Zuletzt bearbeitet:

grünspecht

kennt sich schon aus
…...

Ach ja eine Frage hab ich immer noch!

Was sind -RDB Dateien?

.rdb Die "Anforderungsdatenbankdatei". Sie wird automatisch erstellt, wenn Sie eine .kdb-Schlüsseldatenbankdatei erstellen. Der Stamm für diesen Dateinamen stimmt mit dem der zugehörigen .kdb-Datei überein. Diese Datei enthält Zertifikatsanforderungen, die ausstehen und von der CA noch nicht wieder zurückgesendet wurden. Wird ein Zertifikat von der CA zurückgegeben, wird die .rdb-Datei nach der übereinstimmenden Zertifikatsanforderung (auf der Basis des öffentlichen Schlüssels) durchsucht. Wird eine Übereinstimmung gefunden, wird das Zertifikat empfangen und die zugehörige Zertifikatsanforderung aus der .rdb-Datei gelöscht. Wird keine Übereinstimmung gefunden, wird der Empfangsversuch für das Zertifikat zurückgewiesen. Die Zertifikatsanforderung umfasst den allgemeinen Namen, die Organisation, die Adresse und andere Informationen, die zum Zeitpunkt der Anforderung angegeben wurden, sowie den öffentlichen und privaten Schlüssel, der der Anforderung zugeordnet ist.

QUELLE

Fred
 

Norbert

Moderator
Teammitglied
Also ich habe mal beim CCleaner nachgesehen und bei mir war es schon voreingestellt.
also habe ich den CC laufen lassen und er hat mir die Dateien nicht rausgelöscht.
Deshalb mein Tipp mit der Erweiterung des CCleaners.
Dieses Verzeichnis wird nämlich von den eingebauten Einstellungen nicht erfasst.

Soll der Inhalt nicht komplett gelöscht werden, kann der neue Eintrag in der winsys2.ini folgendermaßen angepasst werden (Beispiel):
Code:
[Internet Logs]
LangSecRef=3003
Default=True
FileKey1=%windir%\Internet Logs|*.txt
FileKey2=%windir%\Internet Logs|*.zip
[color=lightgray]...[/color]
FileKey[I]n[/I]=%windir%\Internet Logs|*.wasweissichwassonstnoch
Also alle Dateierweiterungen einzeln rein, deren Dateien gelöscht werden können.

Hinweis: Damit der neue Eintrag auch funktioniert, muss der CCleaner ab der Version v2.06 installiert sein. Bei älteren Versionen muss der Eintrag in die winapp2.ini geschrieben werden.

edit:
@grünspecht: Das ist interessant. Allerdings gilt es auch zu bedenken, dass ein und dieselbe Dateierweiterung auch mehrfach verwendet werden kann. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Dateien, die etwas mit Zertifikaten zu tun haben, etwas in einem Ordner mit Internet-Log-Dateien zu suchen haben. Außerdem dürfte das in der Quelle angesprochene Programm WebSEAL kaum auf normalen Privat-Rechnern installiert sein. Auf meinem PC finden sich jedenfalls keinerlei .rdb- und .kdb-Dateien. Zertifikate sind trotzdem massenhaft vorhanden.

Gruß
Norbert
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben