Windows Genuine Advantage-Programm (WGA)

Wolfi

IT Trainer
Das Windows Genuine Advantage-Programm (WGA) ist seit einigen Tagen
Bestandteil der Windows- u. Microsoft-Update-Seite.

Beschreibung und FAQ von Microsoft

Bei der Gültigkeitsprüfung werden nachfolgende Daten von Microsoft erhoben:

- Product Key
- PC-Hersteller
- Betriebssystemversion
- PID/SID
- BIOS-Info (Fabrikat, Version, Datum)
- BIOS MD5-Prüfsumme
- Benutzergebietsschema (Spracheinstellung für die Windows-Anzeige)
- Systemgebietsschema (Sprachversion des Betriebssystems)

Auf vielen Web-Seiten wird auf das Umgehen der Prüfung mittels
eines vorgeschaltenen Javascript-Hacks hingewiesen - so auch beim
Heise-Verlag

Meines Erachtens ist das völlig unnnötig und umständlich.

Wen die Weitergabe der o.a. Daten stört, der kann das WGA-MSIE-PlugIn
nach dessen Download und Installation VOR der Überprüfung völlig legitim
im MS Internet Explorer im Menü unter
Extras -> Addons verwalten -> "Vom Internet Explorer verwendete Addons"
deaktivieren ("Windows Genuine Advantage"-PlugIn) und bei Neustart
des MS Internet Explorer und Aufruf der Windows- oder Microsoft-Update-Seite nun alle Updates wie zuvor abrufen.
Einziger Nebeneffekt ist ein Sprechblasen-Hinweis in der Explorer-Status-Leiste, der aber keine weiteren Effekte hervorruft.

Aufgrund der leichten Deaktivierung/Umgehbarkeit des WGA geht es IMO Microsoft
um die Verfolgung von Händlern, die ihren Kunden nicht lizensierte MS
Betriebssysteme andrehen und damit illegale Geschäfte machen
und nicht um die Privat-Anwender, die solche Produkte zu Hause verwenden.
 

Supernature

Und jetzt?
Teammitglied
Was das "Advantage" im Namen zu bedeuten hat?
Privat-Anwender haben MS noch nie interessiert, das wird sich auch in Zukunft nicht ändern. Die wissen, worauf die eigene Dominanz basiert :).
 

Borain

treuer Stammgast
Hallo Leute.
Habe vernommen, dass auch durch eine *.dll Datei die ganze Geschichte umgehen werden kann. Leider finde ich aber den Artikel nicht mehr. Weiss jemand um welche Datei es sich handelt und wie das gemacht werden muss?
Danke für Info. Gruss Borain.
 
B

Blacky89

Gast
:confused kann mir mal bitte einer sagen wofür ich das denn brauche :confused


mein Rechner läuft gerade mal stabil, aber das kann beim nächsten Update ja alles schon wieder hinfällig sein ;)
 

Wolfi

IT Trainer
Borain schrieb:
...
Habe vernommen, dass auch durch eine *.dll Datei die ganze Geschichte umgehen werden kann....

Die entsprechende DLL-Bibliothek siehst du in dem eingangs erwähnten AddOn-Manager vom MS Internet Explorer.

Das Patchen der Datei kann - je nach vorgenommenen Windows-Einstellungen -
weitere Probleme nach sich ziehen.

Aber wozu das ganze "quick and dirty hacking", wenn man das PlugIn wie o.a. erwähnt, ohnehin deaktivieren kann ? :lachweg

Anders sieht es beim MS Internet Explorer 7.0 Beta 1 (US) aus -
dort ist die Funktion im Programm hardgecodet (Hex-Offset 0x1034h).
 

Wolfi

IT Trainer
Das Windows Genuine Advantage-Programm (WGA)
der Windows- u. Microsoft-Update-Seite ist nun geteilt worden

-> WGA-Test und Validierungs-Code-Eingabe

Was aber Nichts daran ändert, dass das PlugIn
weiterhin wie im Eingangs-Post erwähnt,
abgeschalten werden kann...
 

agimoni

fühlt sich hier wohl
Hallo,
wie kann ich denn unter windows 2000 diese addons deaktivieren? Ich kann bei mir nichts finden.

Gruß, Agimoni
 

hexxxlein

Moderator
Teammitglied
Wen die Weitergabe der o.a. Daten stört, der kann das WGA-MSIE-PlugIn
nach dessen Download und Installation VOR der Überprüfung völlig legitim
im MS Internet Explorer im Menü unter
Extras -> Addons verwalten -> "Vom Internet Explorer verwendete Addons"
deaktivieren ("Windows Genuine Advantage"-PlugIn)

Und klappt? :)
 

agimoni

fühlt sich hier wohl
Hallo,
im Menü Extras steht bei mir nichts von Addons verwalten. Wahrscheinlich gibts den Addons Manager nur bei Windows XP.
 
B

Brummelchen

Gast
Verwaltung der Addons ist nur bei XP SP2 (evtl noch 2003) möglich, alle anderen gehen leer aus.
 
B

Brummelchen

Gast
2003 hat dann schon eben die Features aus dem SP2 bzw wurde IMO umgekehrt implementiert.
 

t_matze

Senior Member
Ich stecke momentan in einer Endlosschleife fest. Kann mir da mal bitte jemand raushelfen?

Wenn ich das empfohlene Windows-Update für mein Win2kSP4 mache, dann soll Windows Genuine Advantage-Überprüfungstool (KB892130) installiert werden. Downgeloadet ist es offensichtlich schon, aber auch nach mehrfachen Versuchen ließ es sich über die Windows-Updateseite nicht installieren. Vorher sucht aber das Windows-Update anscheinend nicht nach weiteren Patches. Oder ist diese Zeit für Win2k jetzt doch endgültig vorbei, seit der offizielle Support eingestellt wurde?
 

agimoni

fühlt sich hier wohl
Hallo t_matze! :)
habe auch W2kSP4, also bei mir funktioniert das mit dem überprüfen auf Updates.
Hab ich soeben getestet.
Windows Genuine Advantage-Überprüfungstool ist installiert.
Automatische Updates unter Dienste, muss allerdings auf Automatisch stehen.

Netten Gruß, Agimoni
 

t_matze

Senior Member
Die automatischen Updates stehen auf "automatisch" und der Dienst ist gestartet. Dennoch scheitert bei mir die Installation.

Ich habe auch schon vergebens auf der Platte gesucht, um die Installation nochmal von Hand anzuschubsen oder um die Installationsdatei zu löschen und nochmals herunter zu laden (falls sie korrupt ist). Wo würde ich diese Datei finden und wie heißt sie?
 

agimoni

fühlt sich hier wohl
Hallo,
wie die Datei heißt weiß ich leider auch nicht!
Mir viel gerade ein, dass sich auf den Rechner von meinem Mann auch mal keine Updates installieren ließen. Nachdem ich den Rechner mit Spybot und Adaware von Spyware, "oder was es auch war" befreit hatte und ein paar Registryeinträge gelöscht hatte ging's auf einmal wieder mit der Windows-Updatefunktion.
Mehr fällt mir jetzt nicht dazu ein!

Gruß, Agimoni
 
B

Brummelchen

Gast
Kleines Update:

Ich hatte heute ebenfalls die Option, das Plugin installieren zu dürfen
(statt GenuineCheck.exe)

Das Teil funktioniert !

Download:
#down

Das Setup ist ein SFX, wer mag, kann es selber auspacken:
- npLegitCheckPlugin.dll wird nach \plugins kopiert
- nsILegitCheckPlugin.xpt wird nach \components kopiert

Setup orientiert sich an den Einträgen in der Registry zu Firefox/Mozilla.
Wer das Firefox-ZIP benutzt hat, sollte eine Aufforderung bekommen
(oder manuell auspacken)

Wer mich kennt, weis, dass ich mich schon länger damit beschäftige.
Falls ihr aufgefordert werdet, den IE zu benutzen, solltet ihr eure
Restriktionen in Firefox und/oder Firewall/Contenfilter lockern.

Die GenuineCheck.EXE ist ebenfalls weiter gültig - dazu klickt ihr bei der
Validierungsseite unten auf "Alternative Methoden", dann kommt die übliche
Eingabemaske für den Wert aus der EXE (die online dürfen muss).
 
Zuletzt bearbeitet:

Wolfi

IT Trainer
De-Aktivieren/Entfernen der Pilot-Versionen des "WGA Notifyer" (Versionen bis 1.5.532.2)
-> http://support.microsoft.com/kb/921914 (in Englisch)

Um Missverständnissen vorzubeugen:
Die Anleitungen gelten NICHT für die finalen Versionen (ab 1.5.540.0),
die demnächst über die MS-Update-Seite verteilt werden... :D
 
B

Brummelchen

Gast
LooooOOOOooooL

Danke (ist aber deutsch bei mir ;))

PS aktuell ist WGA 1.5.540.0, Links drüben angepasst.
Das KB892130 bekommt IMO kein Update mehr, weil es ja quasi mit
dem KB905474 installiert wird.
 
Oben