Windows 11 kann jetzt offiziell auf Apples M3 emuliert werden

News-Bote

Ich bring die Post
Windows 11 kann jetzt offiziell auf Apples M3 emuliert werden

Parallels Desktop Titelbild


Wer einen Mac mit Apples M3 besitzt, kann darauf mit der Virtualisierungslösung Parallels Desktop nun offiziell Windows 11 nutzen. Microsoft hat seine Dokumentation entsprechend aktualisiert.

Mutmaßlich funktionierte das schon vorher. Auf der entsprechenden Supportseite, wo Microsoft die Möglichkeiten zur Ausführung von Windows 11 auf einem Mac dokumentiert, war der ARM-basierte M3 bislang allerdings nicht aufgeführt, sondern nur seine beiden Vorgänger M1 und M2.

Das hat man jetzt nachgeholt und bei der Gelegenheit auch die aktuelle Version 19 von Parallels Desktop aufgenommen. Um Windows neben macOS installieren zu können, muss man eine Lizenz für Parallels Desktop erwerben, die rund hundert Euro im Jahr kostet. Eine Windows-Lizenz ist darin nicht enthalten, diese muss separat erworben werden. Es wird Windows 11 Pro oder Enterprise benötigt.

Bestimmte Funktionen wie die Windows-Subsysteme für Linux und Android sind bei dieser Variante allerdings nicht verfügbar, weil ja Windows 11 selbst schon in einer virtuellen Maschine läuft und nested Virtualization nicht unterstützt wird.

zum Artikel...
 
Oben