[Win9x/ME] Schutzverletzung in der Explorer.exe

CrawlWarner

Moderator
Teammitglied
Schutzverletzung in der Explorer.exe

Hallo zusammen.

Habe folgendes Problem bei einem Rechner (W98).

Bei hochfahren kommt folgende Meldung: Schutzverletztung in der Explorer.exe blablabla fehlende Seite blablabla....

Sowohl im normalen als auch im abgesicherten Modus.

Müßte eigentlich nur noch mal drauf um ein paar Daten zu sichern, danach wird eh formatiert. Was kann ich jetzt am besten tun???

THX

Crawl
 

koloth

Chef-Hypochonder
Moin, moin

und immer wieder die FAQ :D (hoffe, es hilft auch)
Wenn der Explorer beim Windows-Start nicht mehr startet und stattdessen mit einer Fehlermeldung hängen bleibt oder der Desktop leer bleibt, ist vermutlich die Datei shdocvw.dll defekt oder durch einen Virus beschädigt, sofern die Registry keine Fehler hat. Man startet den Rechner im DOS-Modus und editiert in der System.ini den Eintrag Shell=explorer.exe zu shell=winfile.exe, damit statt der Oberfläche der alte Dateimanager geladen wird.

Nach einem Neustart führt man über "Start" -> "File" die "command.com" aus. Jetzt kopiert man aus dem Verzeichnis c:\windows\Sysbckup die Dateien Shdocvw.dll, Mshtml.dll, Comctl32.dll und Shlwapi.dll, welche dort normalerweise von der IE5-Installation zurückbleiben. Ist dieses Verzeichnis bei Ihnen nicht vorhanden, können Sie diese Dateien auch aus folgenden Archiven extrahieren:

So entpacken Sie:

extract /a <cabinet> <filename> /l <destination>
Beispiel: extract /a a:\win95_02.cab unidrv.dll /l c:\windows\system
In folgenden Archiven können Sie die Dateien finden:


Name der CAB-Datei --> Wo zu finden
Windows 95/98/ME
IE_1.CAB in der IE_S1.CAB --> Internet Explorer 5 (Downloadversion)
IE_1.CAB in \IE5\EN\IE_S1.CAB --> Internet Explorer 5 (von der MS Office 2000 CD-ROM 1)
\WIN98\WIN98_41.CAB --> Windows 98 SE
Windows NT/2000:
IENT_2.CAB in der IENT_S2.CAB --> Internet Explorer 5 (Downloadversion)
IENT_2.CAB in der \IE5\EN\IENT_S2.CAB --> Internet Explorer 5 (von der MS Office 2000 CD-ROM 1)
entpacken in das Systemverzeichnis.

Danach muss man erst wieder die System.ini in den vorherigen Zustand versetzen.
 
Oben