[Win9x/ME] Netzwerk langsam

ivanovitsch

kennt sich schon aus
Netzwerk langsam

Hi

ich habe eine 100/10MBit ISA Karte (Microdyne NE10/100). JA eine der wenigen 100Mbit ISA Karten die gebaut wurden.

Die Karte läuft unter win98se. Auf der Rückseite wird auch angezeigt dass die Karte im 100MBit Modus läuft. Soweit so gut.
Leider ist die Übertragungs Geschwinidigkeit nur bei rund 600KB/s :sleep etwas mager ...

Win98SE
128 MB RAM
Cyrix Media 233 MHz

Irgendwelche Ideen, wie man das etwas schneller hinbekommt

Gruß ivanovitsch
 

GenosseMzK

kennt sich schon aus
Wird wohl deine Cpu sein, die hier limitierend wirkt, oder die Cpu des anderen Rechners.
Wie schnell sind die Festplatten?
Wie hoch ist die Cpu-Auslastung beim verschieben von Daten?
Läuft die Festplatte auf beiden Rechnern im Dma-Modus? Wenn im Pio-Modus hast du Glück mit deiner hohen Transferrate *fg*
 

klasch

chronische Wohlfühlitis
In den Verbindungseigenschaften fügst du ja das IP Protokoll hinzu und verknüpfst das mit der Netzwerkkarte, dort in TCP/IP an Netzwerkkarte XYZ kannst du das Verhalten festlegen. Hier sollte "100baseTX FullDuplex" oder so ähnlich einstellen.
 

klasch

chronische Wohlfühlitis
GenosseMzK schrieb:
Wird wohl deine Cpu sein, die hier limitierend wirkt, oder die Cpu des anderen Rechners.
Wie schnell sind die Festplatten?
Wie hoch ist die Cpu-Auslastung beim verschieben von Daten?
Läuft die Festplatte auf beiden Rechnern im Dma-Modus? Wenn im Pio-Modus hast du Glück mit deiner hohen Transferrate *fg*

600 kb/s = 4,8 Mbit/s das kann ja sogar ein 386er, also erübrigt sich diese Art Fragen theoretisch.

Ich würde lieber bei den Resurcen suchen, möglicherweise überschneiden sich da zwei Geräte. Zwischen den verwendeten Speicheradressen der Netzwerkkarte zu anderen Geräten sollte ein wenig Platz sein. Möglicherweise kann man die Karte mit Jumpern auf eine andere Adresse legen.

[Edit]
Hier mal was zum Lesen für Neugierige von 2/99
http://www.monitor.co.at/pdf/mon2_99.pdf
Datentransferraten von 10 MB/s sollten auf den Systemen schon möglich sein.
[/Edit]
 
Zuletzt bearbeitet:

ivanovitsch

kennt sich schon aus
...nun es ist ein wenig mehr geworden .. (rund 800) mit 100duplex statt auto

leider geht die platte nicht im DMA Modus (es gibt kein win98treiber)

aber selbst im pio modus mussten doch so um die 1500Kb/s drin sein ...

"Sp2" ist installiert


Gruß ivanovitsch
 

GenosseMzK

kennt sich schon aus
pio + netzwerk könnte deinen Prozessor aber an seine Grenzen bringen (ähnliches hatte ich schon mit ähnlicher Konfiguration).
Guck mal wie hoch die Prozessorlast beim Kopieren ist (bei mir war sie dauerhaft bei 100%..)
 

klasch

chronische Wohlfühlitis
ivanovitsch schrieb:
...nun es ist ein wenig mehr geworden .. (rund 800) mit 100duplex statt auto

leider geht die platte nicht im DMA Modus (es gibt kein win98treiber)

aber selbst im pio modus mussten doch so um die 1500Kb/s drin sein ...

"Sp2" ist installiert


Gruß ivanovitsch

Bitte unbedingt die Chipset Treiber für das Board installieren, die CD lag dem Board bei.
Wenn nicht mußt du sie vom Boardhersteller laden.
Dann sollte es auch der DMA Modus tun (BIOS auf Auto oder DMA für das Laufwerk stellen).
 

ivanovitsch

kennt sich schon aus
hehe nee,


für DAS Board gibt es keinen chipset Treiber

es ist ein Allwell 3036er mit nem CX5530 Chipsatz und ner cyrix media cpu. Und unter win98 /2000 gibts da leider keinen DMA Treiber ... :eek:

Gerät is auch auch bekannt als Surfstation.

Falls du alledings einen generischen Treiber für den Chipsatz findest - her damit.

Gruß ivanovitsch :)
 

klasch

chronische Wohlfühlitis
ivanovitsch schrieb:
hehe nee,


für DAS Board gibt es keinen chipset Treiber

es ist ein Allwell 3036er mit nem CX5530 Chipsatz und ner cyrix media cpu. Und unter win98 /2000 gibts da leider keinen DMA Treiber ... :eek:

Gerät is auch auch bekannt als Surfstation.

Falls du alledings einen generischen Treiber für den Chipsatz findest - her damit.

Gruß ivanovitsch :)

[Mit Vorbehalt=[I]hab kein System zum testen da[/I]]
Meines Wissens brauchst du auch keinen DMA Treiber, den DOC Treiber mußt du nur deinstallieren und dann kannst du an die DMA Funktionen von Win98 (werden in der config.sys geladen Windows kann dann nur im Realmode arbeiten).
Wie groß ist die CF Card?
Oder installierst du das OS auf Festplatte? Dann lass die CF Card ganz draußen.
[/Mit Vorbehalt]

Ist das noch eine Original Surf Box, und was hast du damit vor?

Hast du vor einen Server für die D-Box 2 daraus zu machen?
Warum nimmst du dann eigentlich kein Linux? Ab 2.6.x unterstützt der Kernel den CX5530 und Linux ist die einzige Alternative den DMA Modus wirklich zu nutzen. Damit sollten 9,6 Mbit/s möglich sein also genug um eine D-Box2 anzuschließen und du kannst sie direkt als NFS Server einrichten.
Zum Beispiel Gentoo Gentoo Linux -- Gentoo Dokumentationsressourcen allerdings wird es etwas Lernarbeit, wenn du dich noch nicht mit Linux auskennst. Ich empfehle eine Distribution von einem Mirror in der Version 2005.1 x86 zu probieren.

Versuch eine Netzwerkkarte von 3com zu ergattern die haben einen eigenen Prozessor.
 

ivanovitsch

kennt sich schon aus
hallo klasch,

ahh jemand der die Surfstation kennt. .
Nun ich habe alles raus was unnötig ist ... DOC, vorderer Kartenleser, CFcard Reader und die komische Boarderweiterung vür den VRT Decoder oder was da mal so angedacht war.

Im ISA Slot steckt die Mirodyne 10/100 Netzwerkkarte. Ich wollte nich extra ein PCI Riser kaufen ...
Booten tue ich direkt von HD (kl 40GB Notebookplatte) - mittlerweile fest eingebaut. :)

Ja und nutzen soll das ganze so bissel als File server, damit nicht immer ein großer Rechner an sein muss. Streamen können muss die Box nich.

Das mit Linux is leider so ne Sache, da ich diesbezüglich VollblutLaie bin. Mehr als Mandrake Installation mit Gui hab ich ausser nem Knoppix noch nicht hinter mir. ...

[Mit Vorbehalt=hab kein System zum testen da]
Meines Wissens brauchst du auch keinen DMA Treiber, den DOC Treiber mußt du nur deinstallieren und dann kannst du an die DMA Funktionen von Win98 (werden in der config.sys geladen Windows kann dann nur im Realmode arbeiten).
Wie groß ist die CF Card?
Oder installierst du das OS auf Festplatte? Dann lass die CF Card ganz draußen.
[/Mit Vorbehalt]

Hmm der DOC is aber schon draussen ....
dennoch habe ich wenn ich innerhalb der Disk kopier nur 1400 Mb/s und das entspricht wochl nicht DMA oder ??

Gruß ivanovitsch
 

GenosseMzK

kennt sich schon aus
Kann ich bestätigen. Habe mit Gentoo Linux mit Linux angefangen. Die Dokumentation ist wirklich sehr gut. (Für Anfänger eine step by step Anleitung..einfacher gehts fast nicht!)
 

klasch

chronische Wohlfühlitis
Das Problem hier ist, daß er den Kernel eventuell füe diesen exotischen Chipsatz (CX5530) neu compilieren muß. In der Version 2005.1 soll er allerdings schon eingebunden sein. Leider kann ich das nicht testen, bekomme einfach diese Surfstation von Allwell nicht zu kaufen.
Aber für diese ist es erstellt...
GCT-Allwell: STB1030N_3036N set top box

Interessant ist diese schon, da ich 2 D-Boxen jetzt an einem AMD 800 MHz Pentium hängen habe, der wegen dem Aufnehmen und Wiedergeben von DVB-TS, 7/24 an ist.
 

ivanovitsch

kennt sich schon aus
Hallo klasch,

ja den Treiber hab ich installiert... aber ultra DMA sind 1200 KB/s innerhalb der Festplatte kopieren nich...

Wolltest du dir ne surfstation kaufen? Bei ebay gibts über Sofort kaufen allerdings ohne das N ...

Gruß ivanovitsch
 

klasch

chronische Wohlfühlitis
Habe gerade Kontakt aufgenommen, um die Technischen Daten zu bekommen. Ich glaube aber mal das ist sie, ich habe auch eine RISER-Card (1x ISA + 1x PCI) gleich mit bestellt.
eBay: Neue Konkursware! MINI-PC inkl. Tastatur, Kabel usw. (Artikel 190018410954 endet 19.08.06 11:01:48 MESZ)

Wenn ich die obrige mit dieser vergleiche, könnte sie es sein.
eBay: SURFSTATION - mit dem TV ins Internet (100% Bewertung) (Artikel 190018557727 endet 19.08.06 19:18:36 MESZ)

Wenn ich die dann habe, werde ich die mal richtig vergewaltigen, mal ein Linux zurecht machen das damit richtig rennt.
 

ivanovitsch

kennt sich schon aus
Hallo klasch,

also die von wewa verkloppen die Cross TV zwischen 20 und 25 Euro. Entgegen der Bilder und der Beschreibung ist bei denen mit Cardreader natürlich ein 3036 Board drin.
Und genau so eine hab ich. Der IDE Port ist bei denen nämlich schon aufgelötet.
Einziger Wehrmutstropfen: der CRT ist nicht ausgeführt. Also wenn du nicht extra ne Graka einsetzen willst und nicht am Fernseher installieren willst musst du den Lötkolben rausholen.
Für das 3036er Board habe ich die Nachbestückung
Surfstation-Wiki
hier im Wiki zusammengefasst. Ist aber wenn du ein wenig löten kanst, wirklich nicht schwer.

schau dich einfach mal hier um
Surfstation - Forum und Wiki

Die Box für 69 Eu ist mit ISDN Modemzugang. Gibts aber auch von wewa für die Hälfte.


Grüsse ivanovitsch
 

klasch

chronische Wohlfühlitis
Schon bestellt und dann wird gelötet ebastelt und programmiert.

Wenn du die Software meiner D-Boxen sehen könntest würdest du blaß werden. Eine ist mit IDE Festplatte, das ist auch ne schöne Bastelarbeit, aber die D-Boxen sind nun so weit ausgereizt, das ich ein neues Spielzrug brauch.

Mal sehen was da noch für Platz ist und was man so alles da reinbekommt.

Was kann die D-Box nicht:

- Ein Analog Kabelprogramm digitalisieren, also will ich versuchen eine TV-Karte Hardware Encoder da reinzubringen.
- Einen NFS Server für die D-Box am besten in der Version 3.x
- Der vlc Player soll das zur D-Box Streamen können, oder alle Aufnahmen direkt zum Fernseher übertragen.
- Ein erweitertes Webinterface soll das Programmieren von Sendungen über das Internet ermöglichen, wie schon bei der D-Box.
- Scheinbar muß das Netzteil größer dimensioniert werden.

Aber ich muß mir das erst mal ansehen, was ich im Internet so gefunden habe ist schon positiv für die Surfstation.
 

klasch

chronische Wohlfühlitis
So nun geht die Suche richtig los, muß erst mal im Keller nach alten Boards fahnden. Dann mal durch das Internet streifen ob sich noch brauchbares findet.
Speichermodule habe ich auch noch, nur wo?? Da ist aber wenig Platz.

Board ist ein MB3036v1.3 mit CX5530 sowie einem
Am IDE1 ist ein CFC-200 V1.0 könnte so eines sein, CF 200 ob dieses in dieser Box allerdings Compact Flash Card Type II oder MicroDrive CF II 6GB kann habe ich noch nicht rausbekommen. Hab mir mal eins bestellt (Hama MicroDrive 6GB), dann sehen wir mal.

So habe bei eBay und Mini-Box.com: mini-ITX, nano-ITX, pico-ITX solutions etwas zugeschlagen...
Externes Netzteil + Interner Verteiler
WinTV PVR 150 mit Hardware Encoder
Adapter 3,5" auf 2,5"
2,5" 60GB Festplatte
3com EtherLink III ISA Combo

Zu was der Cardreader vorne von Nutzen ist ist auch noch unklar, kann man sicher ausbauen. D.O.C. (DiskOnChip) das ist wohl das erste was mit rausfliegt und das dämliche Modem.

Spaßig wird auch der Umbau der WinTV Karte die Anschlüsse müssen alle abgelötet werden und mit Kabeln an die Stelle der Box wo die Stanzlöcher sind verlegt werden (Input) oder mit auf den Scart angeschlossen werden (Output). Da muß ich erst mal sehen ob ich Schaltpläne bekomme, zum experimentieren werde ich wohl gleich noch ne Box ordern.
 
Oben