[Win2k] W2k auf schwachem Rechner

xjrbiker

nicht mehr wegzudenken
W2k auf schwachem Rechner

ich hab da folgendes problem,ich hab ein rechner der hat nur eine cpu233mhz ( die nicht austauschbar ist ) und 1x128 mb speicher ,auf diesem ist nur w2k drauf und dsd - juxebox und mittels wireless mit meinem netzwerk verbunden um neue musik rüber zu schieben. der speicher ist aufrüstbar auf1x 256 mb,aber das geht nur mit 100hz speicheriegel,leider gibt es da nix,auch bei ebay nicht ( und die 133/100 hz funzen auch nicht ) was kann ich abschalten,deaktivieren um w2k zu minimieren und die leistung zu optimieren?? er wird mittels touchscreenmonitor gesteuert.bin für jeden tipp dankbar,und wenn einer einen reinen 265MB 100hz riegel rumliegen hat,kann einen 256MB/233 dafür bieten

so schaut mein "spielzeug" aus colabox
 
E

Endanwender

Gast
Da ich Windows 2000 nie hatte kann ich so aus dem Stehgreif Die leider auch nicht helfen. Allerdings habe ich mal gegoogelt und folgendes ist dabei rausgekommen: klick mich

Vielleicht hilft dir das ja schon etwas weiter.

Schöne Grüße
der Endanwender
 

TBuktu

assimiliert
Die Frage ist doch, ob nicht W98 für Deinen Zweck besser wäre oder (wenn Du sowieso langsam bist) nicht XP.
Ich hatte auf einem alten Mess-Rechner von IBM (Laptop) mit vergleicbarer CPU auch W2k drauf. Auf USB musste ich verzichten, es war langsam und unglaublich stabil :D
Darauf kam bei mir an.
Bei wenig RAM muss viel auf Platte raus, also sollte da eine flotte Verbindung vorhanden sein

Gruss
Tim
 

xjrbiker

nicht mehr wegzudenken
danke für die beiden oberen tipps.-)) werd sie heut noch ausprobieren.

*TBuktu* ...wegen der stabilität hab ich mich für w2k entschlossen und wegen der treiberfreundlichkeit.würd ja gern w98 nehmen,aber der touchscreentreiber geht nicht unter w98 und ich find auch keinen.die netzwerkgeschwindigkeit ist wurst:)) da ich sie nur dann brauche um neue musik rüber zu schieben. das eigentliche prob ist die dsd-juxebox,die über den touchscreen bedienet wird und da dauert es manchmal ein weilchen,bis das nächste lied kommt,bzw der titel anklickbar ist um in die abspielliste eingefügt zu werden.der touchscreen ist leider nicht per usb anschliessbar,sondern über eine kleine exrakarte,welche am pisaboard hinten eingesteckt wird.das nennt sich * JIPA-Adaption *
 
Oben