win xp bootcd

PeterBond

kennt sich schon aus
ich hab da so ne xp pro corporate, funzt einwandfrei. aber...
hat jemand ne genaue anleitung wie man eine bootable cd erstellt die dann auch noch automatisch die /i386/winnt.exe startet.
wenn ich ne bootable cd erstelle mit zum bsp. mit dem bootsector einer fdd(mit nero5.5.xx) dann verhält sich die cd nach dem booten immer nur wie ne 1,4mb diskette und ich kann nicht auf die verzeichnisse zugreifen die sich dann noch mit auf dieser cd befinden.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Jim Duggan

Seniler Bettflüchter
Teammitglied
Hi hier eine Anleitung für CDRWin,

- CDRWin starten und Extras auswählen

- 'Verzeichnis' klicken und das Verzeichnis mit dem entpackten Image auswählen und hinzufügen ( D:\WINXP\)

- 'Verzeichnisse/Dateien direkt im ISO9660 Format schreiben' auswählen

- Folgende Optionen müsst ihr zum brennen wählen

Zu sichernde Dateien
[ ] Pfadnamen beibehalten
[x] Versteckte Dateien
[x] Joliet-Dateisystem
[x] Systemdatei
[x] Unterverzeichnisse
[ ] Nur Archivdateien

ISO9660 Image-Datei
[ ] Verzeichnistiefe überprüfen
[x] Versionsnummer deaktivieren
[ ] DOS-Kompatibiltät deaktivieren

ISO9660 Erweiterte Optionen:

Beschreibung : Datenträgerbezeichnung > WXPVOL_DE

Startbare CD:

[x] Startbare CD Erstellen
Medien Typ: Custom
Datei für Start-Image: xpboot.bin
Ersteller : Microsoft Corporation
Lade Segment: 07C0
Load Sektoranzahl: 4

- sind all die Einstellungen gemacht kann losgehen, cd brutzeln und installieren

Jim
 

wolf2874

fühlt sich hier wohl
Das Gleiche für Nero:

Nero öffnen
cdrom(boot) anklicken; bei Startoptionen ein Häckchen machen vor Imagedatei
und den Ort angeben wo die bootbin liegt, den Punkt iso alles belassen
unter Titel als Bezeichnung WXPVOL_DE angeben; auf "Neu" klicken und den Ordner auswählen
wo die OEM extrahiert wurde, alle Files markieren und‚ 'rüberziehen nach links ;brennen

Nero 5.5xx

Einstellungen:

Startopt:
imagedatei: ...pfad\xpboot.bin
Art der Emulation: keine Emulation
Ladesegment der Sektoren(hex!):07C0
Anzahl der ladenden Sektoren:4

Iso:
Isolevel 2 setzen
Format: mode2
Zeichensatz: iso 9660
Iso Restriktionen: Beide Haken setzen

Titel:
Bezeichnung: XR2PFRE_DE
Anwendung: NERO___BURNING_ROM entfernen
Copyright- Datei: Microsoft Corporation

Folgende Probleme können auftreten:

Fehlermeldung: "Bestimmte Dateien sind nicht vorhanden"
.... genannte Dateien befinden sich aber auf der CD

Fehlermeldung: CDBOOT: Couldn't find NTLDR

Grund:

Bootloader setzt die ISO9660 Norm nicht korrekt um.
Bspw. der MS Bootloader für Windows NT und Windows 2000.
Laut ISO9660 Norm hängt an den Dateinamen jeweils eine Versionsnummer, z. B.: ";1"
Damit kommt der Bootloader aber nicht zurecht.

Mittels eines Registrypatches ist es aber möglich,
daß Nero diese Versionsnummern nicht an die Dateinamen anhängt:

In der Registry im Schlüssel:
HKEY_CURRENT_USER\Software\ahead\Nero - Burning ROM\General

den Wert der Variablen
AddISOFileVersion - auf 0 setzen
Dann sollte der Bootloader die Dateien wieder finden


XPBOOT.Bin wird benötigt
 

Jim Duggan

Seniler Bettflüchter
Teammitglied
Hi,

die Neroversion hatte ich auch, aber da es damit Probleme gibt,
habe ich sie nicht erwähnt.

Mit CDRWin habe ich bis jetzt alle meine bootablen CD's erstellt.
z.B.: W2k mit SP2

Jim
 

wolf2874

fühlt sich hier wohl
So wie´s bei Jim mit seinem Proggy geklappt hatt, so war´s bei mir mit Nero (5.5.48 OEM) - CD bootet

Wolf2874
 
B

BK Narf

Gast
Danke Jim!

Nach Stunden der Trauer mit Nero, einem altem Laptop und WXP SP1 hab ich Deine CDRWIN-Version getestet und es tut!

Die Nero-Version konnte ich nur auf einigen Rechnern nutzen, die CDRWIN tut überall :)

Fehler war immer:
"cdboot: cannot boot from cd - code 1"

Irgendwie hat Nero nen Bug bei der BOOT-Image Datei.

BK
 
Oben